Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 476 Antworten
und wurde 16.797 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 32
Serpel Offline




Beiträge: 44.174

15.04.2013 19:56
#286 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #285
Zitat von Brundi im Beitrag #284
... Kagge, ich hab schon wieder Probe und kann das hier nicht live verfolgen!

nicht tragisch, da kommen sowieso nur Ausflüchte.

Wenn ich dich endlich mal verstehen würde, mein Axel, dann könnte und würde ich ja auf dich eingehen ...

Also: Worum geht es dir genau?

Gruß
Serpel

Zephyr Offline




Beiträge: 9.535

16.04.2013 09:24
#287 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #282
Möglich.

Ich verspreche mir jedenfalls nichts davon, hinter einer großen Scheibe auf der Autobahn mit Höchstgeschwindigkeit zu düsen. Auf der RS hab ich die Scheibe immer auf die unterste Stufe gedreht, weil mir das sonst schnell langweilig wurde.

Gruß
Serpel



Du hattest ja oben schon ausführlicher dazu Stellung genommen, dazu meine Sichtweise:

Als 2 Meter - Mann habe ich die Rübe mit Serienscheiben fast immer im Wind gehabt. Bei schnellen Motorrädern bekommt man dann nach 100 - 200 Kilometern einen steifen Nacken, man kann einfach dem Winddruck nicht mehr standhalten, wenn man nicht gerade Blümchen pflückt.

Also muß bei gebückter Haltung (Lenker und Sitzposition unverändert), also der vorgegebenen Sitzhaltung, vor allem der Kopf etwas entlastet werden, will man lange schnell sein und nicht nur sprinten.
Das ist mit den flachen Serienscheiben zumindest bei meiner Körpergröße nicht machbar. Eine Racingscheibe mit mittiger Erhöhung ist da das mindeste, der Oberkörper erhält immer noch genug Winddruck.
Bei Topspeed kann man sich dann einfalten.

Ist die Leistungsreserve allerdings deutlich, sind die Tourenscheiben noch entspannter (vergl. auch die verstellbare Vario).
Man kann hier entspannt bei 250 normal sitzen, also die leicht gebückte Supersporthaltung, gerne auch mal eine lange Distanz, es strengt nicht an. Luftdruck am Oberkörper ist über die Sitzhaltung regulierbar.

Geht man an 300 oder darüber, faltet man sich ein, ohne daß der Wind zu stark an Helm oder Bekleidung zottelt.
Es ist immer noch so ruhig, daß man die Instrumente genau ablesen kann, man hat mehr Ruhe zur Beobachtung der heranfliegenden Fahrzeuge.
Das geht mit flachen Scheiben nicht, da schüttelt es doch ganz schön und lange ist das dann auch nicht auszuhalten.

Wie gesagt, Zwischensprints, Topspeedmessungen usw mit flacher Scheibe ja, lange schnelle Etappen dann doch besser mit höherer Scheibe. Welche, das muß man ausprobieren.

C4

Serpel Offline




Beiträge: 44.174

16.04.2013 10:06
#288 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #287
Wie gesagt, Zwischensprints, Topspeedmessungen usw mit flacher Scheibe ja, lange schnelle Etappen dann doch besser mit höherer Scheibe. Welche, das muß man ausprobieren.

Wenn man weiß, war du unter "langen schnellen Etappen" verstehst, hast du sicher Recht.

Etappen mit 200-250 Dauergeschwindigkeit mach ich in Liegeposition freilich auch mit Minimalverkleidung mehrere Tankfüllungen hintereinander am Stück. Allerdings nur mit einem wirklich guten Top-Speed Helm. (Der SR1 war da eindeutig besser als der DoubleR.)

Gruß
Serpel

Axel J Offline




Beiträge: 12.172

16.04.2013 19:45
#289 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #286
... Wenn ich dich endlich mal verstehen würde, mein Axel, dann könnte und würde ich ja auf dich eingehen ...

Also: Worum geht es dir genau?


1. bin ich nicht Dein Axel

2. was soll der

Worum es geht? Ganz einfach:

Zitat von Serpel im Beitrag #268
@Axel: Absolut ridikulös, mit einer Enduro auf der Bahn Dauergeschwindigkeiten von 230 zu realisieren. Glaub ich schlicht nicht. So ne Verkleidung (wirbelfrei) gibt’s nicht.


Mag sein, dass Du es lächerlich findest und nicht glaubst, eine sachliche Begründung ist das mitnichten. Wenn Dir dann so langsam dämmert, dass es sehr wohl geht, sogar ohne sich vor dem Wind zu verbiegen, dann kommen die Ausflüchte und individuellen Befindlichkeiten:

Zitat von Serpel im Beitrag #282
Möglich.

Ich verspreche mir jedenfalls nichts davon, hinter einer großen Scheibe auf der Autobahn mit Höchstgeschwindigkeit zu düsen. Auf der RS hab ich die Scheibe immer auf die unterste Stufe gedreht, weil mir das sonst schnell langweilig wurde....


oder:


Zitat von Serpel im Beitrag #271
... Mit dem Zusatz: Und man ist nie fertig.

Echt große Scheiben, die auch den Helm in ihre Wirbelschleppe nehmen, sind nach meiner Erfahrung Mist. Damit da wirklich Ruhe einkehrt, müssen sie so groß sein, dass dahinter echtes Kleinwagen-Feeling aufkommt. Fahrtwind ist bekanntlich aber eines der drei Lebenselixiere des Motorradfahrers (Regen und Schnee die beiden anderen ... ).

Größere Scheiben auf Sportmotorrädern taugen schon allein deswegen nicht, weil sie den Druck des Fahrtwinds von des Fahrers Brust nehmen - auf Dauer unerträglich, weil Schultern, Arme und Handgelenke selbst bei höheren Geschwindigkeiten dann nicht mehr durch den Fahrtwind entlastet werden. Auf Langstrecke hält das nicht mal ein durchtrainierter Motorradkörper wie meiner einer durch. Und ich möchte mit dem Sporthobel schon mal gerne ans Nordkapp, nach Schottland, Portugal oder Sizilien.

Die Scheibe der RR ist mir im Grunde bereits etwas zu groß, verkleidungsmäßig war die SQ der beste Kompromiss, den ich jemals gefahren bin (auch wenn sie für 300 zu klein war und für Winterfahrten zu kalt). Dazu kommt noch, dass ich Herrenreiter-Sitzposition so was von Kagge finde, dass ich lieber jeden Tag 50 Liegestütz mache, um für eine etwas sportlichere Liegeposition ausreichend fit zu sein. So viel bin ich dem Sport, der Aufmerksamkeit im Straßenverkehr und nicht zuletzt dem Spaß am Motorradfahren schuldig.

Und wer mir jetzt erzählen will, im Herrenreiter-Fahrstil kannst du auch ne Menge Spaß haben, dem sag ich: "Du vielleicht schon - ich nicht!" Ich brauch die Auseinandersetzung mit dem Motorrad, mit der Technik, mit den Naturgewalten. Fahren in Abrahams Schoß ist nicht mein Ding; erst durch die körperliche und mentale Anstrengung durch und mit der Materie entsteht das echte, unverfälschte Erlebnis "Motorrad", das sich unauslöschlich im Gedächtnis einprägt und diese (Sehn-)Sucht nach mehr und immer mehr erzeugt....



keine sachlichen Begründungen, nix. Nur um den heißen Brei Herumgeschwafel. Dabei wäre es so einfach gewesen

Übrigens, zu Deinem Dauervollgas: von Saarbrücken-Burbach bis Ausfahrt Ulmen sind es genau 134 km mit dem Kreuz Saarbrücken und dem Dreieck Nonnweiler, zuzüglich die tempobegrenzten Abschnitte, den Kommentar dazu erspare ich mir lieber.

Axel

-

Serpel Offline




Beiträge: 44.174

16.04.2013 19:51
#290 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Mein lieber Axel,

das tut mir leid.

Zitat
1. bin ich nicht Dein Axel


Ich kenn halt nur den einen.

Zitat
2. was soll der


Nimms mal locker.

Zitat
Mag sein, dass Du es lächerlich findest und nicht glaubst, eine sachliche Begründung ist das mitnichten. Wenn Dir dann so langsam dämmert, dass es sehr wohl geht, sogar ohne sich vor dem Wind zu verbiegen, dann kommen die Ausflüchte und individuellen Befindlichkeiten:


Weder glaube ich an die Existenz Gottes noch an die Existenz eines wirbelfreien Windschilds. Brauch ich aber nicht zu Ende diskutieren, wenn mein Gegenüber entschlossen anderer Meinung ist.

Zitat
Übrigens, zu Deinem Dauervollgas: von Saarbrücken-Burbach bis Ausfahrt Ulmen sind es genau 134 km mit dem Kreuz Saarbrücken und dem Dreieck Nonnweiler, zuzüglich die tempobegrenzten Abschnitte, den Kommentar dazu erspare ich mir lieber.


Sag ich doch.

Gruß
Serpel

Zephyr Offline




Beiträge: 9.535

16.04.2013 19:54
#291 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #289

Übrigens, zu Deinem Dauervollgas:



Dauervollgas hätte vermutlich bei der RR etwas mehr Speed gebracht .

Aber was soll´s, bleibt doch mal locker.
Einer so, der andere so, na und?

C4

Brundi Offline



Beiträge: 31.418

16.04.2013 19:57
#292 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #290
Brauch ich aber nicht zu Ende diskutieren, wenn mein Gegenüber entschlossen anderer Meinung ist.
Doch, bitte!

Grüße
Monika

Serpel Offline




Beiträge: 44.174

16.04.2013 19:59
#293 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

In D gilt es als Schwäche, wenn man etwas nicht zu Ende diskutiert, in CH gilt es als Schwäche, wenn man unbedingt auf seinem Recht beharrt und immer das letzte Wort haben muss.

Ich wollte eben nicht so sein und dem lieben Axel einen Kompromiss anbieten. ()

Gruß
Serpel

Axel J Offline




Beiträge: 12.172

16.04.2013 20:06
#294 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #293
... Ich wollte eben nicht so sein und dem lieben Axel einen Kompromiss anbieten


Erstens steh ich nicht auf Kompromisse, vor allem wenn sie ridicule sind, und zweitens lass ich mich nicht verbiegen, weder vom Wind noch vom Serpel, da nutzen auch Rosen nix.

Axel, not amused

-

Serpel Offline




Beiträge: 44.174

16.04.2013 20:10
#295 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Dauerhaft kannst du mir sowieso nicht böse sein ...

Gruß
Serpel

Brundi Offline



Beiträge: 31.418

16.04.2013 20:13
#296 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #293
In D gilt es als Schwäche, wenn man etwas nicht zu Ende diskutiert, in CH gilt es als Schwäche, wenn man unbedingt auf seinem Recht beharrt und immer das letzte Wort haben muss.



Blöde Plattitüden!
Ich wollte gute Unterhaltung!

Grüße
Monika

Serpel Offline




Beiträge: 44.174

16.04.2013 20:14
#297 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Guck Fußball!

Gruß
Serpel

Brundi Offline



Beiträge: 31.418

16.04.2013 20:15
#298 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Ich mag den FCB nicht und die VFL Wolfsburg auch nicht...

Grüße
Monika

Axel J Offline




Beiträge: 12.172

16.04.2013 20:20
#299 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #296
... Blöde Plattitüden!


sach ich doch, irgendwann kommt immer das Rumgeeiere.

Axel

-

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

17.04.2013 10:40
#300 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #298
Ich mag den FCB nicht und die VFL Wolfsburg auch nicht...

Wassn daaasss ??

Kann man das essen oder damit fliegen ?


Gruß

Wännä

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 32
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen