Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.910 Antworten
und wurde 78.694 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | ... 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | ... 195
Duck Dunn Offline




Beiträge: 34.213

11.06.2020 14:33
#2461 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

@SR-Junkie
@PeWe

Kann man noch toppen

https://www.adac.de/news/bulli-t1-mit-elektroantrieb/

Preis hab ich auf Spiegel.de gesehe, c? 230 000€ ausser Du bringst Deinen Eigenen mit, dann „billiger“ 😂😂

„Keine Zeit für Arschlöcher“
(Zitat: H. Lichter)

pelegrino Offline




Beiträge: 49.837

11.06.2020 15:43
#2462 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

VW kommt mir nicht aufn Hof, egal ob Verbrenner oder elektrisch ...

wann gibt's denn so 'ne Batterie für die W? Ich glaub', ich brauche schon wieder 'ne neue für die Solo-W .

Hans-Peter Offline




Beiträge: 24.283

03.07.2020 18:24
#2463 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Für @Falcone





Achso, der Preis...

Gruß
Hans-Peter
Atama kakushite, shiri kakusazu

Hans-Peter Offline




Beiträge: 24.283

03.07.2020 18:28
#2464 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Gruß
Hans-Peter
Atama kakushite, shiri kakusazu

Falcone Online




Beiträge: 107.208

03.07.2020 20:32
#2465 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Wieso "für Falcone"?
Was soll ich mit einer kleinen Chinesin? Falconette wäre auch nicht wirklich amüsiert.

Grüße
Falcone

Hans-Peter Offline




Beiträge: 24.283

09.07.2020 10:04
#2466 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

.

Gruß
Hans-Peter
Atama kakushite, shiri kakusazu

Hobby Offline




Beiträge: 38.836

09.07.2020 10:08
#2467 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Klasse Ding !!
da wird die Fahrt zum Gardasee mit den Kindern ein richtiges Abenteuer

.
.
Gruß Hobby

Luja-sog-i Online



Beiträge: 14.238

09.07.2020 10:28
#2468 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #2467

da wird die Fahrt zum Gardasee


Soweit kommst doch gar nicht, vorher haben dich die LKWs auf der Autobahn zerlegt, wenn du überhaupt soweit kommst...


Gruß
Monti

O tempora, o mores!

Caboose Offline




Beiträge: 9.507

09.07.2020 18:21
#2469 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Gruß, Caboose

Hobby Offline




Beiträge: 38.836

12.07.2020 18:34
#2470 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

auch wenn es nur zwei Räder hat
Es gibt keine Nachfrage mehr.....

.
.
Gruß Hobby

Caboose Offline




Beiträge: 9.507

12.07.2020 18:46
#2471 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Selbst mit solch einem Ding kann man über die Klippe fahren ...

Tragisch!

Gruß, Caboose

Skinny Offline




Beiträge: 1.510

23.07.2020 08:21
#2472 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Hab ma spasseshalber die ersten Threadseiten nachgelesen, nachdem heute im Spiegel stand,
dass Daimler (schon wieder) Milliarden Verluste gemacht hat und Tesla nun Fantastilliarden wert ist.

Wollte mal wissen, wer seine Meinung dringend revidieren müsste.
(Schadenfreude ist auch eine Freude).

Ich denke, Jörg hat es auf den Punkt gebracht. Ja, Elektromobilität kommt, aber eben erst 10 Jahre später.
(ist euch aufgefallen, wie schnell diese sieben Jahre vergangen sind? Meine Herren!!!

PS
Meine Meinung nach -gefühlt- tausenden Youtube Videos:
Wasserstoff wirds nicht werden.
Verbrennerwirkungsgrad 20% stimmt. 40% nur im Optimum.

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

woolf Offline




Beiträge: 9.792

23.07.2020 08:57
#2473 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Verluste machen und ein hoher Börsenwert schließen sich nicht aus. Grade Tesla ist dafür ein gutes Beispiel.
Und es gilt leider immer noch, E-Mobilität macht nur dann Sinn, wenn die Energie dafür grün ist.
Und genau daran hapert es leider immer noch. War grad mal wieder in den Medien.
Nichtsdestotrotz gibt es irgendwann, jenachdem wann die „Verbrecher“ liefern können, nächstes Jahr einen E-Up.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Caboose Offline




Beiträge: 9.507

23.07.2020 09:17
#2474 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Die Produktion der Batterien, das Material dazu und
die meines Wissens recht eingeschränkte Recycling-
fähigkeit - ob das alles so umweltgerecht ist?

Und wenn nach ca. zehn Jahren selbige hin ist,
lohnt es dann überhaupt noch, dem Vehikel eine neue
Batterie zu spendieren. Oder ist dann die ganze Karre
schrottreif?

Mein Toyota ist 14 Jahre alt. Nach zehn Jahren war
,nur' die Starterbatterie hin. Ich hoffe, ihn noch
lange zu fahren - bis dass der TÜV uns scheidet.

Beim E-Bike haben wir doch die Situation. Kauft
nach besagten zehn Jahren noch jemand eine neue
Batterie, wenn sie denn überhaupt noch in der
passenden Konfiguration zu bekommen ist? Eher heißt
es dann - neues E-Bike. Oder?

Mein konventionelles Radel ist 16 Jahre alt und wird
dank gelegentlicher neuer und zeitgemäßer Kompo-
nenten immer noch und hoffentlich noch recht lange
von mir gefahren.

Und mein 44 Jahres altes Motorradel ist ohnehin
jenseits von gut und böse.

Möglichst lange Erhaltung auf wirtschaftlich sinnvolle
Art statt wegwerfen und neu kaufen scheint mir
sinnvoller, auch in anderen Lebensbereichen.

Es grüßt aus der antiken Lagerstätte - Caboose

Skinny Offline




Beiträge: 1.510

23.07.2020 11:16
#2475 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Die Produktion der Batterien ist abhängig von der eingesetzten Energie.
Und die wird auch immer grüner.

Recyclingfähig? Ja. Schon jetzt 90%. Angestrebt sind 96 % (siehe Fa Düsenfeld).
Beim Verbrenner sind die eingesetzten Rohstoffe definitiv verpufft. Wer spricht da von "umweltgerecht"?

Die ersten Batterien halten schon 1 Mio km und angekündigt sind 1,6 Mio km. Das sind wieviel mal 10 Jahre?

Aber leider sehe ich viel zu wenig e-Autos und bin dementsprechend enttäuscht (dass diese g e i l e Technik sich nicht so schnell durchsetzt).

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Seiten 1 | ... 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | ... 195
«« Autofred
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz