Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.421 Antworten
und wurde 86.833 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | ... 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95
Falcone Offline




Beiträge: 111.863

22.07.2021 21:15
#1336 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Ja, wenn die Reifengröße mit der eingetragenen identisch ist. Ohne Eintragung und auch ohne Freigabe.

Grüße
Falcone

Roadmaster Offline




Beiträge: 645

23.07.2021 07:40
#1337 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Ah Super, Danke!

Gruß Martin
W650 SilberBlau 2000
Honda NC750S DCT 2015 Wartungsbeauftragter;)


Männer kennen nur eine Problemzone:
Zu kleine Garage!

Hobby Offline




Beiträge: 41.541

28.01.2023 10:33
#1338 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

.
.
Gruß Hobby

der Underfrange Offline



Beiträge: 12.395

28.01.2023 11:05
#1339 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Shinko R 230 Tour Master

.

Hobby Offline




Beiträge: 41.541

28.01.2023 11:42
#1340 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Du kennst Firmen 🤔😎

.
.
Gruß Hobby

der Underfrange Offline



Beiträge: 12.395

28.01.2023 11:44
#1341 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Ich weiß wie man rät.

.

tom_s Offline




Beiträge: 5.884

02.03.2023 11:58
#1342 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

So langsam verzweifle ich am Thema Reifen, obwohl ich bisher dachte, es wäre mit den letzten Änderungen einfacher geworden.

Geht nicht um die W aber beträfe die genauso.

Ich kopiere hier der Faulheit halber einfach mal mein Posting aus dem Dreirad-Forum rein.

Zitat
Hallo Forum,

gestern habe ich mich dann doch mal getraut und beim lokalen (bzw. hessischen TÜV/TÜH) folgende Anfrage gestellt:

Zitat
Guten Tag,
ich fahre ein Motorrad-Gespann ChangJiang CJ650. Gemäß Zulassungsbescheinigung sind für dieses Fahrzeug Reifen der Dimension 4.10 -18 59P eingetragen. Diese Reifendimension ist bei uns relativ selten und es gibt praktisch kaum Reifen die bzgl. der Bauform (gerade Reifenkontur) für Gespanne ideal sind.
Ich würde gerne zusätzlich die Dimension 4.00-18 eintragen lassen da es für diese Dimension eine deutlich breitere Auswahl an Reifen u.a. auch Winterreifen am Markt gibt. Durch den um um ca. 2,5mm schmaleren Reifen ergibt sich eine Reduzierung des Abrollumfanges von von 1966mm auf 1952mm, dies entspricht einer Veränderung von -0,71%.
Nach meinem Verständnis bewegt sich diese Abweichung innerhalb der erlaubten Tacho-Toleranz. Wie muss ich vorgehen um diese zusätzliche Reifen-Dimension eintragen zu lassen?



Nachdem ich noch eine Kopie der Zulassungsbescheinigung geschickt hatte, bekam ich gerade einen Rückruf eines Mitarbeiters des TÜV mit folgendem Inhalt.

Er könne mir den Reifen eintragen. Bedingung, ich muss die Maschine vorführen, er muss sie fahren und es fallen dann lokal sowie bei der Bündelungsbehörde, die das nochmal abnehmen muss, Gebühren an. :oops:
Soweit, so naja.

Der Hammer kam aber zum Schluss.
Wenn er mir den vorgeführten Reifen eintrage, dann genau diesen, sprich einen konkreten Reifen, nicht die Dimension. :cry:
Das bedeute dann für mich, dass ich, wenn ich später wieder einen anderen Reifen fahren wolle, eine erneute Vorführung/Eintragung fällig wäre.

Damit wäre ich mit der aktuellen Situation mit nur der Dimension besser dran, denn da habe ich zumindest die Wahl zwischen dem Original und den beiden hier schon geposteten Alternativen.

Klingt völlig gaga, scheint aber zumindest in Hessen zuzutreffen.
Allerdings führte er als Begründung dieser angeblich im letzten Jahr eingeführten Änderung eine europaweite Harmonisierung an.

Nun könnte ich versuchen, die Eintragung im "Ausland", sprich außerhalb des Königreichs Hessen zu bekommen, oder ich bleibe bei den bekannten Alternativen oder ich montieren einfach einen Reifen meiner Wahl und kümmere mich nicht um Zulassung oder Eintragung.

Ich werde hier jetzt nichts dazu schreiben, wie ich vorgehen werde..... :smt013




Wenn das zutrifft und ich habe leider keine Handhabe, dass dem nichts so ist, wären ja zusätzliche Eintragungen anderer Größen kwasi unmöglich.



Gruß
Thomas


Falcone Offline




Beiträge: 111.863

02.03.2023 12:50
#1343 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Ich verstehe das so, dass er zwar "genau diesen" Reifen eintragen wird - denn nur den hat er geprüft und nicht die Dimension - aber du wirst weiterhin die bisher Reifen aller Hersteller der bisher eingetragenen Größe 4.10-18 fahren dürfen. Die Eintragung wird also erweitert um einen speziell benannten Reifen in der Größe 4.00-18.

Ich würde mir einen anderen Prüfer suchen, der nicht nur einen speziellen Reifen, sondern nur die Größe 4.00-18 einträgt. Ich denke, so etwas sollte möglich sein. Früher fuhr man dazu gerne nach Aschaffenburg oder nach Siegen. Ob das noch so ist?

Hast du denn schon beim Importeur des Chinabombers nachgefragt, ob der nicht schon Mustergutachten oder Freigaben für 4.00-18er reifen hat?

Grüße
Falcone

tom_s Offline




Beiträge: 5.884

02.03.2023 15:22
#1344 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Ich hatte extra nachgefragt und habe ihn dann so verstanden, als würde er die bisherige Eintragung löschen.

Nachfrage beim Importeur habe ich noch nicht, der französische Importeur macht bisher einen eher schläfrigen Eindruck, aber man kann es ja probieren.
Nur, wenn obiges zutrifft, nützt mir das ja eher wenig.

Ich habe bisher, auch wenn man das kaum glauben mag, mit der bösen Bündelungsbehörde keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht.
Ich werde die einfach mal anschreiben und um Klarstellung bitten, auch mit Hinweis auf die unklare Antwort des Prüfers.
Im Dreirad-Forum hatte man mir geraten zu einer anderen Prüforganisation zu gehen. Was nützt mir das, wenn die Eintragung am Ende doch von der Bündelungsbehörde frei gegeben werden muss, bevor es bei der Zulassungsstelle eingetragen wird.



Gruß
Thomas


Falcone Offline




Beiträge: 111.863

02.03.2023 16:44
#1345 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Es ist immer noch in erster Linie der Prüfer, der bestimmt, wie die Betriebserlaubnis abgeändert wird. Die Bündelungsbehörde ist zwar die übergeordnete Behörde, aber eigentlich lehnen die nur etwas ab, was nicht zulässig ist. Es können rein rechtlich auf jeden Fall verschiedene Reifen eingetragen werden. Das ist ja auch gang und gäbe.
In deinem Fall ist die Schwachstelle der Prüfer. Also einen anderen nehmen.

Grüße
Falcone

tom_s Offline




Beiträge: 5.884

03.03.2023 11:19
#1346 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Noch mal zur Sicherheit, welche Prüforganisationen in Hessen dürfen denn solche Eintragungen vornehmen außer dem TÜV/TÜH?



Gruß
Thomas


3-Rad Online



Beiträge: 34.406

03.03.2023 11:32
#1347 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Alle, wenn der Prüfer die entsprechenden Befähigungsnachweise hat.

Falcone Offline




Beiträge: 111.863

03.03.2023 13:19
#1348 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Genau. Es kommt auf den Prüfer an: Er muss ein Aas sein, ein amtlich anerkannter Sachverständiger.

Grüße
Falcone

Andrea77 Offline




Beiträge: 124

03.04.2023 22:44
#1349 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Moin zusammen.

Wahrscheinlich nötigt mich der TÜV bei der nächsten HU dazu, mir neue Reifen zu holen. Hat es beim letzten Besuch angekrittelt, da die Seitenwände leicht rissig sind. Hmpf. Ist es immer noch so, dass der Conti Classic Attack vorne und Road Attack 3 die beste Empfehlung sind? Oder hat sich was auf dem Markt getan? Würde dann nämlich bald den Dealer meines Vertrauens beauftragen. In der super geschriebenen kleinen Reifenkunde hören die Empfehlungen/ Berichte ja 2020 auf, daher meine Nachfrage.

Allzeit gute Fahrt!
Andrea

gerry Offline




Beiträge: 3.924

04.04.2023 08:02
#1350 RE: Die Zeit ist reif ... ab 2020! Antworten

Zitat von Andrea77 im Beitrag #1349
Moin zusammen.

Wahrscheinlich nötigt mich der TÜV bei der nächsten HU dazu, mir neue Reifen zu holen. Hat es beim letzten Besuch angekrittelt, da die Seitenwände leicht rissig sind. Hmpf. Ist es immer noch so, dass der Conti Classic Attack vorne und Road Attack 3 die beste Empfehlung sind? Oder hat sich was auf dem Markt getan? Würde dann nämlich bald den Dealer meines Vertrauens beauftragen. In der super geschriebenen kleinen Reifenkunde hören die Empfehlungen/ Berichte ja 2020 auf, daher meine Nachfrage.

Allzeit gute Fahrt!
Andrea


Es wird, wie immer, diverse Empfehlungen hier geben. Ich fange mal an.

Aktuell habe ich die Michelin Road Classic drauf (das ist der Nachfolger des Pilot Activ). Mit den Pilot Aktiv war ich sehr zufrieden und Hoffe jetzt mit den Nachfolger nicht schlechter dran zu sein.
Aber jetzt, nach den ersten paar Kilometern bin ich doch beruhigt - fährt sich gut. Regenfahrten und in Extremsituationen hatte ich damit noch nicht.

Gruß Gerry



zzzz

Seiten 1 | ... 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz