Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4.670 Antworten
und wurde 105.563 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 312
Falcone Offline




Beiträge: 100.277

25.06.2011 11:11
#151 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Ich gewinne auch so den Eindruck, dass Garmin etwas den Schwung verloren hat. Marktführer hinsichtlich der gebotenen Leistung im Motorradsektor sind sie jedenfalls nicht mehr - aber wirklich überholt hat TomTom wohl noch nicht.
Aber ich würde auf jeden Fall wieder TomTom kaufen.

Maggi, wie würde das (rein interessehalber) eigentlich aussehen, wenn ich so eine Rumänienreise auf dem Garmin planen wollte? Wäre da alles an Kartenmaterial vorhanden?

Grüße
Falcone

Charly Offline




Beiträge: 442

25.06.2011 14:09
#152 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Hi Falcone,

Zitat
wenn ich so eine Rumänienreise auf dem Garmin planen wollte? Wäre da alles an Kartenmaterial vorhanden?



ist genauso ausführlich wie TT, eher sogar noch mehr !

Gruß Charly

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

25.06.2011 14:25
#153 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Greifen Garmin und TomTom eigentlich auf das gleiche Kartenmaterial zu? Vermutlich doch nicht, oder?
TomTom nutzt ja TeleAtlas. Ich vermute nun, dass Gramin als schärfster Konkurrent Navteq nutzt.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 39.453

25.06.2011 16:12
#154 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Garmin nutzt NAVTEQ Kartenmaterial und Rumänien ist auch dabei.


Müßte ich mir jetzt ein neues Navi zulegen, würde es wahrscheinlich auch eher ein TomTom oder Becker, als ein Garmin.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 romania.jpg 
Hobby Online




Beiträge: 35.350

25.06.2011 16:13
#155 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Der mitgelieferten software würde ich inzwischen nicht mehr so viel Bedeutung beimessen. Die wird ohnehin nur interessant, wenn du ein Laptop auf der Reise dabei hast und ins Internet kannst und willst.Ansonsten planst du zu Hause und da bist du inzwischen mit der Internet-Software schon besser bedient als mit der auf der Festplatte installierten.



Hmmm.... Martin ?
was hattest Du denn schon so alles an Planungssoftware installiert um so eine Aussage zu treffen ??
MapSource ?
Touratech QV ?

ich finde man sollte auch mal über den Komfort und die Zeit reden die es dauert um eine Route zu Haus am Rechner zu planen !!
und über Display Ablese Qualität wird auch nicht gerne geredet bzw. verglichen !!
okay... wer zu 80% über den Knopf im Ohr fährt den betrifft es nicht....
und wer noch nie ein transflektives Display gehabt hat weiß es auch nicht wie es ist "gut" ablesen zu können...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

25.06.2011 18:18
#156 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
was hattest Du denn schon so alles an Planungssoftware installiert um so eine Aussage zu treffen ??


Auf der Fetsplatte installiert kommt für den TomTom ja eigentlich nur noch der MOTORRAD-Routenplaner in Frage - und da läuft dem langsam die Internet-Software den Rang ab, finde ich.

Ich habe bislang mit TomToms Tyre geplant, mit dem MTP, und mit Routeconverter
Ich glaube nicht, dass MapSource etwas kann, das die nicht können, oder?

Der MTP ist im Heimatbereich (also Zentraleuropa) schon recht gut aber für Fernreisen nehme ich den sogar bei mir erträglich schnell laufenden Routeconverter. Der tyre ist auch nicht schlecht, bei meinem Internetzugang aber zu langsam.

Über die Display-Ablesequalität beim TomTom wird wohl deswegen nicht geredet, weil die einfach funktioniert - egal, bei welchem Wetter.
Lediglich in der Konstellation, wenn du helle Klamotten an hast und die Sonne von vorne kommt, so dass sich die Klamotten im Bildschirm spiegeln, gibt es ein paar Abstriche. Ansonsten kein wirkliches Problem, auch nicht bei direkter Sonneneinstrahlung. Grundsätzlich gibt es sicher noch Verbessererungsmöglichkeit.

Ich fahre eher selten mit der Sprachansage, weil die dominant ist. Wenn ich mich mit Falconette unterhalten will, quatsch die unerzogen dazwischen. Alleine nutze ich sie öfters, in Stadtbereichen sogar gerne. Verzichten möchte ich auf keinen Fall darauf.

Garmin hat doch weder beim 220 noch beim 660 ein transflektives Display. Deswegen steht das doch gar nicht zur Diskussion.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 39.453

25.06.2011 19:12
#157 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Der 550er hat auch keins, lässt sich aber trotzdem gut bei Sonneneinstrahlung ablesen, Transflektion wird überbewertet.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

tom_s Offline




Beiträge: 3.798

25.06.2011 23:28
#158 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Schmarrn, bei direkter Sonneneinstrahlung gibt es nicht besseres.

Garmin verwendet teilweise transflektive Displays, z.B. GPSMap 60 CSX. Die meisten Displays sind transmissiv.
Transmissive Displays leben ausschließlich von der Hintergrundbeleuchtung. Transflektive Displays besitzen einen zusätzlichen halbdurchlässigen Spiegel im Hintergrund und können damkit die Sonneneinstrahlung selber als Hintergrundbeleuchtung verwenden. Mit anderen Worten, um so mehr die Sonne auf ein transflektive Display schein, um so heller wird es durch den Spiegel automatisch.

Ich glaube, transflexiv und touch-screen gehen derzeit noch nicht zu kombinieren. Daher haben wohl alle aktuellen touch-Geräte kein transflexives Display.



Gruß
Thomas

Maggi Online




Beiträge: 39.453

25.06.2011 23:31
#159 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Schmarrn, bei direkter Sonneneinstrahlung gibt es nicht besseres.


Ich sach ja nix anderes, nur immer so zu tun, daß man auf den transmissiven Displays bei direkter Sonneneinstrahlung gar nix sieht, is genau so 'n Schmarrn.


Tschööö


Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

w-paolo Offline




Beiträge: 22.920

26.06.2011 00:52
#160 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Also die MICHELINs sind blendfrei !

Paul.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Taugenix Online




Beiträge: 2.226

26.06.2011 08:52
#161 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat von w-paolo
Also die MICHELINs sind blendfrei !



aber nicht Wasserdicht

Hobby Online




Beiträge: 35.350

26.06.2011 11:39
#162 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Garmin hat doch weder beim 220 noch beim 660 ein transflektives Display. Deswegen steht das doch gar nicht zur Diskussion.



das ist ja das Ärgerliche !!!
da ist ein Rückschritt in Sachen Ablesbarkeit erfolgt...
bei fast allen Anbietern übrigens !

Zitat
Ich habe bislang mit TomToms Tyre geplant, mit dem MTP, und mit Routeconverter
Ich glaube nicht, dass MapSource etwas kann, das die nicht können, oder?



ich "kenne" den MTP ja nur so bisschen und konnte mich nie mit dem Ding richtig anfreunden !
im Vergleich zu MS viel zu umständlich/langatmig zu bedienen, keine "gescheite" Kartenansicht, weniger Tools, weniger Einstellmöglichkeiten und natürlich da nicht auf Garmin bezogen fehlen diese ganzen Synchronisierung Möglichkeiten mit dem Gerät... Ordnergestaltung, Favoriten mal eben fix am PC umgestaltet und wieder zurück aufs Gerät geschickt usw.
da hilft es auch nicht wenn ich Wetter/Hotels entlang der geplanten Route abrufen kann...
Höhenmeter direkt auf der Karte ist ganz nett okay !!
aber wie gesagt das ist nur meine Meinung bzw. Erfahrung !!
und dieser MotoPlaner den es online gibt ist ja noch spärlicher ausgestattet...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Maggi Online




Beiträge: 39.453

26.06.2011 11:43
#163 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Da geht's mir wie Hobby, ich konnte dem MTP auch nie was abgewinnen, der kann zwar selbständig relativ interessante Routen erstellen, aber wenn man da was ändern will, wird's krampfig.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Hobby Online




Beiträge: 35.350

26.06.2011 12:43
#164 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
aber wenn man da was ändern will, wird's krampfig.



so weit bin ich nie vorgestoßen mit dem MTP...
wie ist das denn eigentlich mit den anderen Programmen in Sachen Routen speichern ??
MS und MTP greifen da ja auf das Ordnersystem von Windoof zurück !

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Serpel Online




Beiträge: 42.180

26.06.2011 21:32
#165 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Ich hoffe, man nimmt es nicht übel, wenn ich schon wieder/nochmals mit der "kurvenreichen Strecke" daherkomme. Aber weil es im Prinzip die wesentliche Funktion eines richtigen/echten Motorradnavis ist, teste ich das zur Zeit ein wenig auf Herz und Nieren.

Heute auf der Silvretta-Runde hatte ich im Rheintal gute Gelegenheit, das Ding ein bisschen besser kennenzulernen. Weil ich glaube, dass das auch andere hier interessieren könnte, mach ich ’s mal ein bisschen ausführlicher und kommentiere an Hand von drei Beispielen.

1. Kurvenreiche Strecke über Pfäfers:



Die "Normalroute" führt hier fast schon obligatorisch über die Autobahn. Die "Landstraße" ist zwar ebenfalls relativ kurz, aber weder kurvig noch landschaftlich besonders schön, da im Tal unten. Mit deutlich mehr Ausblick die östliche Variante am Hang oben über Malans, aber ätzend zu fahren, da ein Kaff nach dem anderen. Dass TomTom hier die Passstraße auf der anderen Talseite findet, ist schon eine besondere Leistung. Denn nur diese Route vereint alle Vorzüge einer echten Motorradstrecke. Wermutstropfen: deutlich länger als die Standardvarianten.

2. Kurvenreiche Strecke über Triesenberg:



Die Standardroute durch Liechtenstein am Rhein entlang ist sehr mühsam, da ständig Ampeln und viel Verkehr in den Ortschaften, die sich wie Perlen auf einer Schnur aneinanderreihen. Wen wundert ’s, dass TomTom den Stress nicht mitmacht und stattdessen über viele Kurven auf luftige Höhen über 800 Meter mit bombastischer Aussicht führt. Der Umweg hält sich in Grenzen.

3. Kurvenreiche Strecke über Bendern/Schellenberg:



Am meisten beeindruckt hat mich diese Variante hier. Hier nimmt TomTom ein schnurgerades Teilstück in Kauf (Schaan-Bendern), das aber immerhin Ortschaften und Verkehr meidet und auf seine Art ebenfalls schön zu fahren ist, nur um anschließend die absolute Gourmet-Strecke über Schellenberg anbieten zu können. Und wieder mal bekommt man von all dem Gedränge und Stop-and-Go-Verkehr entlang der Hauptroute (Schaan-Feldkirch direkt) wenig bis fast nix mit.

Fazit: Dank TomToms "kurvenreicher Strecke" hab ich diese dicht besiedelte und stark frequentierte Ecke dort unten heute von einer ganz anderen Seite her kennengelernt. Auf landschaftlich sehr eindrücklichen, wenig be- und daher flüssig zu fahrenden und natürlich sehr "kurvenreichen" Strecken. Tolle Sache, das!

Gruß
Serpel

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 312
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen