Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 4.025 mal aufgerufen
 Datenbank W650/W800 - Technik, Reparatur, Tipps und Tricks
Falcone Offline




Beiträge: 94.551

31.08.2010 08:59
Batterie aus- und einbauen W650/W800 antworten

Ausbau der Batterie W650

Wenn man das erste Mal die Batterie ausbauen will, ist man erschrocken, weil sie unter dem ganzen Kabelsalat unter dem linken Seitendeckel gar nicht zugänglich ist. Weiß man aber, wie es geht, ist das ganze Geschäft sehr schnell erledigt. Es müssen keine Kabel getrennt werden. Also keine Angst vor der Elektrik!

Sitzbank abnehmen.
Linken Seitendeckel abnehmen: Eine Kreuzschlitz-Schraube unter der Sitzbank gleich hinter dem Tank, eine Kreuzschlitz-Schraube unten am Seitendeckel (siehe Fotos).


Seitendeckelschraube oben


Seitendeckelschraube unten

Der Deckel ist recht am Rahmenrohr in eine Gummimuffe eingehakt. Daher leicht nach links bzw. vorne ziehen und dann abnehmen. Darauf achten, dass die Muffe auf ihrem Platz bleibt und vor allem beim späteren Wiedereinsetzen des Deckels drauf achten, dass sie sich nicht verschiebt oder zerdrückt wird.

In der Mulde unter der Sitzbank befindet sich auf der rechten Seite eine Klappe im Plastikgitter, die man öffnen kann. Unter dieser Klappe sitzt der Minuspol der Batterie. An diesem schraubt man zuerst das Massekabel los. Kreuzschlitz-Schraubendreher oder 10er Steckschlüssel.


Klappe über Minuspol


Minuskabel abschrauben

Im Modelljahr 2000 wurde auf zwei Klappen umgestellt, also auch eine für den Pluspol.

Nun muss man das ganze Elektrikgeraffel zu Seite schaffen, das vor der Batterie unter dem Seitendeckel sitzt. Sieht schlimm aus, ist aber ganz einfach. Rechts und links gibt es jeweils eine 10er Schraube, siehe Bild:



Beide herausdrehen und nicht verwechseln – die lange ist die für hinten.
Nun kann man die ganze Relais- und Kabelsalateinheit auf ihrem Träger etwas nach vorne zeihen und nach links wegschwenken. Ich binde sie dann fest, so ist sie aus dem Weg.


Seitliche weggehängte Elektrik-Einheit



Die Batterie ist nun frei zugänglich und kann ungehindert nach vorne gezogen werden. Nun das Kabel vom Pluspol abschrauben.


Kabel am Pluspol abschrauben


Das Minuskabel ist lang genug, dass man es vor dem Einschieben der neuen Batterie anschrauben kann (was leichter ist, als es durch die Klappe zu versuchen). Nun die Batterei ein Stück in den Schacht reinschieben, das Pluskabel anschrauben und die Batterie ganz einschieben.
Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Darauf achten, dass der Vergaserbelüftungsschlauch nicht gequetscht wird, denn dann läuft die W nicht mehr richtig.


Vergaserbelüftungsschlauch

Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 94.551

24.08.2011 07:19
#2 RE: Batterie aus- und einbauen W800 antworten

Einer Ergänzung zur W800 von Rolf:

Der Zugang von oben ist etwas abweichend zur W650.
Ansonsten ist das Vorgehen nahezu identisch.

Achtung Wie bei der W650 betont Kawasaki im Werkstatthandbuch der W800 ausdrücklich, dass zuerst das Minuskabel von der Batterie zu trennen ist und dann erst das Pluskabel. Beim Einbau umgekehrt erst das Pluskabel anschrauben und dann das Minuskabel.

Um das goldene Blech zu entfernen, muss nur eine der Kreuzschlitzschrauben gelöst werden (im Bild die obere).
Die untere Schraube sitzt in einer Aussparung und hält daher das Blech nicht:








So sieht es unter dem Abdeckblech aus. Das kleine Teil mit den zwei roten Punkten ist der Speedo Healer (nicht serienmäßig).





Nimmt man die zenrale Steuereinheit weg (sie liegt nur auf), sieht man sofort die Batteriepole (ohne die neckischen Gittertürchen). Die fliegende Sicherung (blau) und die beiden kleinen Anschlusskabel an die Batterie sind nicht serienmäßig. Die Befestigungsschraube für das Abdeckblech sitzt in einem Gewindeteil mit Gummipröppel, der sich beim Einschrauben verdickt und damit im Loch festsetzt. Übt man zu viel Druck von oben beim Einschrauben aus, fällt das ganze Teil nach innen auf das Schutzblech (zum Glück ist es leicht wieder herauszulocken).




Unter dem Seitendeckel sieht es auch etwas abweichend aus. Oben der Sicherungskasten (den man erst nach oben herausruckeln muss um ihn öffnen zu können).
Man sieht auch den Anschluss des Speedo Healers, der mit dem der W650 identisch ist.

Die Luftansaugung erfolgt nicht mehr unter der Sitzbank sondern unter dem rechten Seitendeckel.

Grüße
Falcone

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen