Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 308 Antworten
und wurde 24.606 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
Caferacer59 Offline




Beiträge: 8.098

03.10.2022 09:10
#136 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Leider ist der Link unbrauchbar. Die dort geführte "Ampel" trifft zumindest in meiner Straße überhaupt nicht zu,
Wenn man dann sieht wer dieses "Institut" unterstützt, wird einem klar, dass hier eher ein Förderprogramm für die Handwerkerinnung vorliegt.

Gruß Andy
Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

Hobby Offline




Beiträge: 41.555

03.10.2022 09:17
#137 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Zitat
in meiner Straße



hier isses auch irgendwie seltsam...
aber ich bin GRÜN !

.
.
Gruß Hobby

Soulie Offline




Beiträge: 29.379

03.10.2022 10:16
#138 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Ich auch!
War mir aber eh klar.
Da reicht der gesunde Menschenverstand.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.413

03.10.2022 10:41
#139 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Der gesunde Menschenverstand sollte ausreichen um zu begreifen, das diese Karte völliger Nonsens ist.

Welche Kriterien sollten denn der Einstufung der Gebäude zugrunde liegen die sich anhand der Karte ergeben?
Und woher sollen denn die wirklich relevanten Informationen für den sinnvollen Betrieb einer Wärmepumpe kommen?

Da macht jemand geschickt Werbung für den Verkauf eines Buches. Sonst nichts.

Ello Offline




Beiträge: 3.266

03.10.2022 10:44
#140 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Wir haben bis jetzt die Heizung noch nicht angestellt. War auch nicht nötig. Man kommt gut mit 19 Grad Raumtemperatur zurecht. Klar, ein Jäckchen muss da schon sein. Klappt aber alles besser als gedacht.
Jetzt lese ich das der Gasverbrauch mit Beginn der Heizsaison höher liegt als in den Jahren davor. Es kann also nicht so schlimm sein. Alles nur Alarmismus könnte man meinen. Ist wohl noch nicht teuer genug.

Caboose Offline




Beiträge: 12.047

03.10.2022 11:15
#141 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Interessant, wie der eine oder andere wieder nur das
liest, was seiner vorgefassten Meinung entspricht, bis
hin zum Allereinfachsten:

Das Buch wird als kostenlos bzw. als pdf-Download
angeboten.


Und irgendeine brauchbare Information lässt sich
vielleicht mitnehmen. Denn bislang weiß ich noch nicht,
für welche Technologie ich mich nach dem Ableben meiner
Ölheizung entscheiden soll. Ausschließlich mit dem
Kaminofen geht es zwar, ist aber auch nicht so genial.

Gruß, Caboose

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.319

03.10.2022 11:17
#142 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Gruß
Hans-Peter
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten

3-Rad Offline



Beiträge: 34.413

03.10.2022 11:29
#143 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Zitat
Und irgendeine brauchbare Information lässt sich
vielleicht mitnehmen.



Und welche sollte das sein?

Interessiert dich nicht, worauf sich die Einschätzung der Kate begründet?

Um eine auch nur halbwegs nachvollziehbare Einschätzung abgeben zu können, müssten die Urheber der Karte ja zumindest wissen, wie das Haus z.B. gedämmt ist.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.413

03.10.2022 11:39
#144 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Hier mal die Erklärung zur Karte der FfE. Entnommen aus HPs Link.

Zitat
Das Wärmequellenpotenzial für Luft, Erde und Sonne wird für jedes Grundstück anhand geophysikalischer und statistischer Daten ermittelt. Die Eignung der Gebäude wird unter anderem anhand von Variablen wie dem Abstand zu anderen Häusern, der Grundstücksfläche und der Dachfläche ermittelt. Ist die berechnete Einspeisung größer als der Bedarf, kann die Ressource für die Wärmeversorgung der Einrichtung genutzt werden. Das Online-Tool wurde von der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V. (kurz: FfE e. V.) in München entwickelt.

Dabei solltet Ihr allerdings beachten, dass das Tool lediglich eine erste, grobe Orientierung bieten soll und die Prüfung eines Experten nicht ersetzen kann.



Diese Parameter sind wohl mehr als dürftig.
Wie schon von anderen geschrieben geht es wohl eher um Verkaufsförderung für das Handwerk.

Caboose Offline




Beiträge: 12.047

03.10.2022 11:44
#145 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Natürlich! Oder glaubt jemand, die sind von der Heilsarmee?

Und wenn ich kostenlos Informationen angeboten bekomme, nehme
ich sie mit. Zumal, wenn es sich um ein Thema handelt, das mich
interessiert. Mir ging es weniger um die Karte - die ist nur ein
Aufhänger -, sondern um das angekündigte Buch als kostenloses pdf.
Ob irgendwelche Informationen daraus brauchbar sind, kann ich
erst einschätzen, wenn ich es gelesen habe.

Manche lehnen es allerdings ungelesen schon vorher ab ...

Was ich schließlich damit anfange, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Schornsteinfeger und Heizungsbauer hatte ich, wie geschrieben, schon
gefragt. Das Ergebnis war aber bislang nicht zielführend.

Gruß, Caboose

Hobby Offline




Beiträge: 41.555

03.10.2022 12:51
#146 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Zitat
Interessant, wie der eine oder andere wieder nur das
liest, was seiner vorgefassten Meinung entspricht



deswegen werden ja solche Sachen hier verlinkt !

.
.
Gruß Hobby

Caboose Offline




Beiträge: 12.047

03.10.2022 13:34
#147 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Gruß, Caboose

Maggi Offline




Beiträge: 47.351

03.10.2022 14:03
#148 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Wir haben jetzt mal eine Splitklimaanlage geordert, bei unserer Bude kommt eine Wärmepumpe nicht in Frage.
Mit der Klimaanlage kann man auch heizen, inzwischen brauchen die auch nicht mehr soviel Strom und sehr teuer sind sie auch nicht mehr, schaumerma.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.413

03.10.2022 16:13
#149 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Wieviel Watt Heizleistung hat die denn?

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

03.10.2022 17:24
#150 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #148
... Mit der Klimaanlage kann man auch heizen, inzwischen brauchen die auch nicht mehr soviel Strom und sehr teuer sind sie auch nicht mehr, schaumerma.


da bin ich gespannt, im Grunde nix anderes als eine Wärmepumpe, nur dass sie Luft bläst, mal kalt, mal warm. Also wie im Auto. Luftheizung wäre für meine Frau allerdings ganz und gar nix, ewig Zug . Ansonsten ein ordentliches Konzept, speziell für euren riesengroßen Raum unterm Dach. Hatte ich auch schonmal in Erwägung gezogen, aber schnell wieder verworfen, s.o.

Axel

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz