Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 9.576 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
woolf Offline




Beiträge: 11.088

16.09.2022 13:26
#76 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Da gibt es wohl unterschiedliche Klappen. Meine mach ich nach dem Anfeuern ganz zu. Der Bypass reicht immer noch für eine ausreichende, aber nicht mehr so lodernde Verbrennung.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

pelegrino Online




Beiträge: 50.495

16.09.2022 14:23
#77 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Denke auch, daß die Drosselklappe (wie der Name schon sagt) je nach Zug eingesetzt werden sollte, und der ist sicherlich je nach An- und Wetterlage unterschiedlich . Wir haben die nur zum Anheizen offen, danach gedrosselt.

PeWe Offline




Beiträge: 21.059

16.09.2022 17:43
#78 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Ich habe keine Klappe im Ofenrohr (also immer Auf), geregelt wird bei meinem Ofen über die Primär,- und/oder Sekundärluft...

https://www.ofen.de/wissenscenter/infoth...ft-tertiaerluft

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

3-Rad Offline



Beiträge: 33.714

16.09.2022 22:37
#79 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Ich hab einen Raumluftunabhängigen Kaminofen mit Automatik Regelung.
Nur zum Anheizen regle ich die Luftzufuhr von Hand.
Sparsam, effizient und so gut wie keine Rußbildung.
Der Schornsteinfeger glaubt ganz fest daran, dass ich den Ofen nicht nutze.

Ello Offline




Beiträge: 2.764

16.09.2022 23:43
#80 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

937C3856-06E0-4D68-8ECF-20F3A6608959.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

17.09.2022 08:35
#81 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Die Stellung der Klappe kann man normalerweise auch an der Stellung des Hebels erkennen. In der Regel ist die Klappe zu, wenn der Hebel waagrecht liegt und wenn er senkrecht steht, ist sie geöffnet.

Ello, diese Gussheizkörper sind aber sehr ineffektiv, du solltest ihn gegen einen aktuellen tauschen

Grüße
Falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.209

19.09.2022 12:15
#82 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Kleine Anmerkung. Letztes Jahr sind wir gut mit diesen 2,99€ Fichtenabfall Briketts von Aldi und Baumärkten über die Runden gekommen.

Samstag im Baumarkt: 10 kg kosten nun nicht mehr 2,99-3,49€ sondern 6,99€-7,99€.
Aufgrund der Masse an Totholz durch die letzten 3 teockenen Sommer also reine Abzocke.

Haben uns darum beim örtlichen Forstbetrieb 4,5 Raummeter Hartholz, 25-28cm, zeitnah bestellt zu einem guten Kurs.

Meiner Meinung nach sind die Preise für Holz, Pellets und Briketts reine Übergewinne.

„Keine Zeit für Arschlöcher“
(Zitat: H. Lichter)

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.682

20.09.2022 00:27
#83 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Bei uns verlangt ein Bauer im Dorf 65 Euro für einen Ster Holz - Fichte/Kiefer, gute Qualität, 1/3 Meter-Stücke, gespalten und gesägt. Der schüttet uns das direkt vor die Garage.
Wenn man sich mal überlegt, was das für eine Schweinearbeit ist (Fällen, Rausholen, Entasten, Meterstücke Sägen, Aufladen, Abtransportieren, Aufschlichten zum Trocknen, Sägen, Spalten, Liefern), dann ist das schwer in Ordnung, finde ich.
Grüße

Katzenklo

Einer muß den Job ja machen!

3-Rad Offline



Beiträge: 33.714

20.09.2022 06:39
#84 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Absolut!

Für 65€ bekommst du hier noch nicht mal mehr Palettenabfall.

Ich hab letztes Jahr für 3m³ Kiefer in Meterstücken bei Selbstabholung insgesammt 100€ bezahlt.
Jetzt bekommst dafür gerade mal einen Meter.
Es gibt auch Anbieter, die hätten gerne das doppelte.

Hartholz ist unbezahlbar.

Ich hab aber immer für 3 Jahre Holz.
Da ich sicher diesen Winter etwas intensiver heizen werde sollte es aber für 2 Jahre reichen.
Eine Ahorn in Schwiegermutters Garten ist schon vorgemerkt.

Joggi Offline




Beiträge: 4.239

20.09.2022 15:43
#85 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Es sind halt fiese Zeiten. Aufgrund der Spritpreise lohnt sich dann auch die weite Tour zum Verwandten/Bekannten, der noch Holz liegen hat, kaum.

Gruß
Joggi

3-Rad Offline



Beiträge: 33.714

20.09.2022 17:27
#86 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Da sagst du was. Mein Bruder hat mindestens noch 50m³ im Garten liegen.
Teilweise schon überlagert.

Aber 200Km ein Weg, das würde nur mit einem Laster Sinn machen.

Maggi Online




Beiträge: 45.538

20.09.2022 17:53
#87 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Zitat
das würde nur mit einem Laster Sinn machen.


Laster hast Du doch genug.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Hans-Peter Online




Beiträge: 25.398

20.09.2022 18:28
#88 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Balkonkraftwerk

Der Kerl ist echt pfiffig...

Gruß
Hans-Peter
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten

Erdgasjochen Offline




Beiträge: 871

20.09.2022 19:49
#89 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Moin zusammen!

Unser Kaminofen hat hinten den Abgang, da ist dann auch der Schieber eingebaut.
Habe eine Verlängerung mit Va Fahne dran gebaut, so kann ich schon vom weiten sehn wie die der Schieber steht.

Gruß Jochen der grade das erste Mal den Ofen angemacht hat

Es gibt nie eine zweite Chance, den ersten Eindruck zu hinterlassen

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.209

21.09.2022 11:19
#90 RE: Heizen in Zeiten hoher Energiepreise Antworten

Laster, Ja.
Die letzten 2 Jahre bin ich durch unseren Ort mit dem VW Bus gekarrt, wenn Sperrmüll war.
Hatte stets eine recht gute Ausbeute, 0,7 Raummeter Massivholz hab ich kedes Jahr sammeln können.
Als ich dieses Jahr unterwegs war, nichts mehr, gar nichts! Nur noch Spanplattenteile und Sondermüll.

Die Leute merkens langsam selber, was richtiges Holz wert ist

„Keine Zeit für Arschlöcher“
(Zitat: H. Lichter)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz