Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 4.190 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
SR-Wolfgang Online




Beiträge: 292

18.12.2017 13:06
#61 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Mich haben die in meiner KFZ Mecheniker Lehre auch hochgenommen.
Ich sollte an dem Gasgriff von meiner Combinette den Anschlag abfeilen, damit sie schneller wird.
Andere haben sie mit einem Balken, der für`s abstützen in der Grube zu lang war,zu einem nahegelegen Kühlhaus geschickt.
Die sollten den Balken einfrieren damit er schrumpft.
Die ganze Belegschaft stand in der Einfahrt und hat ihm nachgeschaut.

Gruss
Wolfgang

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.102

18.12.2017 13:13
#62 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

immer wieder beliebt auch: "geh mal zu Eisen-Fricke und hole ne Tube blaue Kompression"

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.102

18.12.2017 13:20
#63 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat von pelegrino im Beitrag #58
... das war auch der einzige, der zum Klassentreffen in Leder erschien, auf irgendeinem modernen Japanermotorrad, 1990 glaube ich.


kenne ich, ich war auch der einzige der beim 30 Jährigem Abi-Jubelbum mit dem Motorrad angekommen ist
auch mit "irgend so einem Japaner*"






*W650

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

w-paolo Offline




Beiträge: 23.072

18.12.2017 13:22
#64 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat von pelegrino im Beitrag #58
Die Mofazeit ist irgendwie an mir vorbei gegangen ... als ich noch zur Schule ging, war man (ich) mit einem Fahrrad
mit Torpedo-Dreigangschaltung schneller, als mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor ...


Dito ! (Me too)

Ausserdem stanken diese Kriech-Geräte (dank Zweitaktmotor) absolut fürchterlich.
Ich muss da hinzufügen: Damals war ich noch'n Zweitakt-Hasser.
Heute sehe ich das jedoch entspannter !

Paolo Vespazio.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Maggi Online




Beiträge: 39.806

18.12.2017 13:28
#65 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
mmer wieder beliebt auch: "geh mal zu Eisen-Fricke und hole ne Tube blaue Kompression"


Jo, und latürnich die Klassiker, ein Eimer Libellenwasser, Siemens Lufthaken und ein Augenmaß.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Zephyr Offline




Beiträge: 9.392

18.12.2017 13:34
#66 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Mir wurde 1971 ein Prachtmofa angeboten: Eine Miniausgabe des Captain America Choppers aus Easy Rider. Mit Hochlenker und Stars and Stripes Tank . Und Sissybar. Für nur 90 Mark dafür ohne Papiere !!!

Ich war begeistert !!!!

Mein Alter leider nicht. "Gibst nicht!", Ende der Diskussion.
Dafür gabs dann einige Monate später eine Zündapp Sport Combinette, ein Mokick der Klasse 5, völlig original. Anfangs jedenfalls.

Die damals entflammte Leidenschaft glüht noch heute.

C4

Falcone Offline




Beiträge: 101.249

18.12.2017 13:35
#67 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Das wird doch nicht so eins gewesen sein?

Grüße
Falcone

Zephyr Offline




Beiträge: 9.392

18.12.2017 13:38
#68 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Nee, die kamen nach meiner 50er Zeit.
Mein Wunsch war noch ein richtig von herzloser Hand planlos verwüstetes Exemplar.

C4

Falcone Offline




Beiträge: 101.249

18.12.2017 13:39
#69 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Stimmt, die kam, glaube ich, erst 75 raus. Da war Moppedzeit schon eine Weile vorbei.
Meine Eltern konnten zum Glück nie mitreden, die wurden immer vor Vollendungen gestellt.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 19.214

18.12.2017 14:17
#70 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Als ich 14 Jahre alt war hat mein Vater meiner Mutter, die keinen Führerschein hatte, eine niegel,-nagelneu rote Puch Maxi S gekauft damit sie bei uns auf dem Dorf Besorgungen machen konnte. Ihre erste Probefahrt bei uns im Hof endete mit einem Frontalzusammenstoß gegen das Hoftor und einem harmlosen Sturz. Meine Mutter hat sich danach nie wieder auf die Puch gesetzt. Nach zähen Verhandlungen mit meinem Vater, der die Puch wieder an den Händler (Tankstelle mit Kfz-Werkstatt) zurückgeben wollte, konnte ich sie per Ratenzahlung i.H. von 50DM monatlich von meinem Lehrlingsgehalt übernehmen. Nach ca. einem halben Jahr Ratenzahlung hat mein Vater mir dann die Restschuld mit den Worden "Ich wollte nur sehen das du dich an unsere Abmachung hälst" erlassen.

Die Puch hat mich dann länger als ein Jahr ohne Ausfälle, auch bei harten Geländefahrten ohne Auspuff, durch die Gegend getragen und wurde beim Kauf einer gebrauchten Hercules KS50 (6,25PS) in Zahlung gegeben.

War schon toll mit 15 ein kleines bischen mobile Freiheit zu besitzen....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.066

18.12.2017 15:41
#71 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Eine Freundin von mir hatte ein Zündapp Automatik Mofa, das ist, ohne dass jemand dran gefummelt hätte, sechzig Sachen gelaufen.

Einfach so...

Gruß
Hans-Peter

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.102

18.12.2017 16:02
#72 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat von Hans-Peter im Beitrag #71
Eine Freundin von mir hatte ein Zündapp Automatik Mofa, das ist, ohne dass jemand dran gefummelt hätte, sechzig Sachen gelaufen.

Einfach so...


ich würde sagen, das da mindestens der Tacho getunt war

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Falcone Offline




Beiträge: 101.249

18.12.2017 16:10
#73 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
... das ist, ohne dass jemand dran gefummelt hätte, sechzig Sachen gelaufen.


Also das mein Moby mal 60 Kilometer am Stück gelaufen ist, ist eher selten vorgekommen.

Grüße
Falcone

OldStyler Offline




Beiträge: 973

18.12.2017 18:21
#74 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Wenn ich das richtig verstehe ist MOFA bei Euch ein Gefährt das nicht mehr als 25km/h fahren darf, so eine 'Krücke' gabs bei uns in Österreich nicht, bei uns durften Mofas (Motorfahrräder) 45km/h fahren wie die Mopeds und Roller (sog. Funfzgerln)

Ich hatte mir 1978 eine KTM Hobby III mit 2 Gang Handschaltung neu gekauft (um zur Uni zu fahren) das Ding habe ich in praktisch neuwertigem Zustand noch heute im Keller stehen.

War lange Jahre ein treues Gefährt das mich selten in Stich lies, bei ströhmenden Regen war der Kerzenstecker vorne hie so naß das der Motor nicht mehr ordentlich lief.

Gruß OldS

Serpel Online




Beiträge: 42.717

18.12.2017 18:29
#75 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat von OldStyler im Beitrag #74
War lange Jahre ein treues Gefährt, das mich selten in Stich lies, bei ströhmenden Regen war der Kerzenstecker vorne hie so naß, das der Motor nicht mehr ordentlich lief.

Und was hast du studiert?

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
E-Roller »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen