Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 3.850 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
SR-Wolfgang Offline




Beiträge: 159

17.12.2017 17:46
#31 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Schade, schade,
meine Mofa mit 15 war ne`Zündapp Combinette mit Combimot.Bj 53 oder 54,da galt das Ding als Mofa.
Eigentlich ein Moped- lief 40Km/h.
Aber hinten auf der Betriebserlaubnis war ein Gedicht in dem stand, das es Führerscheinfrei ist.
Zum Glück bin ich nie kontrolliert worden.
An die Erlebnisse mit dem Teil denke ich noch heute gerne.
Es war ein Stück Freiheit und man war nicht mehr auf Bus und Bahn angewiesen.

Gruss
Wolfgang

Maggi Online




Beiträge: 38.834

17.12.2017 17:50
#32 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Mit ner Zündapp Combinette haben sie mich mal rausgefischt, das war ein richtig teurer Spaß, mit Gutachten und allem drum und dran über 500Maak.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Caboose Offline




Beiträge: 5.953

17.12.2017 17:51
#33 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Aha - das 11. Gebot nicht beachtet!

Gruß, Caboose



Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Maggi Online




Beiträge: 38.834

17.12.2017 17:56
#34 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Sagst Du mir das noch oder muß ich erst fragen?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.726

17.12.2017 17:58
#35 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Ich durfte damals kein Mofa besitzen. Geschadet hat es mir nicht.

Lustiges Geschichtchen dazu, denn mein schwerhöriger Freund fuhr ein Peugeot Mofa.
Höchststrafe, wenn er seine kleine Schwester auf dem Gepäckträger mitnehmen mußte um sie irgendwo abzuliefern.
Jedenfalls verfing sich ihre Schlaghose in Kette und Kettenblatt, sie schrie wie am Spieß.
Der Micha bremste nach einer gefühlten Ewigkeit, drehte sich ganz cool um und sprach : "Hab' ich nicht 'ne gute Reaktion?"

Es war auch der, der von von einem Polizisten die gezückte Waffe am Kopf hatte, weil er den Anweisungen des Polizisten nicht folgen konnte. Hat er schlicht und einfach nicht gehört!

Gruß
Monti

Laut Statistik sind 98,56 % der Statistiken erstunken und erlogen!

Caboose Offline




Beiträge: 5.953

17.12.2017 17:58
#36 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Das 11. Gebot? Ooch, ganz harmlos:

"Du sollst dich nicht erwischen lassen!"

Vielleicht habe ich in dieser Hinsicht aber
auch einfach nur Glück gehabt.

Wenn sich einer von der Trachtengruppe
mein Vehikel einmal genauer angesehen
hätte, wäre ihm sicher etwas aufgefallen.

Gruß, Caboose



Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu
staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.238

17.12.2017 18:18
#37 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Im Gegensatz zu den meisten Mofas war meines vom Aussehen her im Originalzustand geblieben und relativ leise.
Es gab ja leistungsfähige Auspufftüten,die dem Original von der Optik gesehen sehr ähnlich waren und wie gesagt auch vom Geräusch nicht auffällig waren.
Aber dennoch hat das mich nicht ewig gerettet.
Mit 50 kM/h vor einem Polizeiauto herfahren ist nicht so der Knaller gewesen.
Aber zum Glück wurde das Verfahren eingestellt.
Danach kam dann der Führerschein und das Hercules Kleinkraftrad,das ich auch heute noch habe.Natürlich im Originalzustand.

Caboose Offline




Beiträge: 5.953

17.12.2017 18:27
#38 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Bei meiner Rixe mit Zweigang-Sachs habe ich nur
den bleistiftdünnen Krümmer gegen den der Moped-
Variante ausgetauscht und die Düsennadel eins
tiefer gehängt. Der Motor lief viel zu fett.

Statt 25 km/h ging sie nun 45 und brach vor allem
an Steigungen nicht mehr zusammen. Sie lief leiser
und verbrauchte statt zwei Liter noch anderthalb
auf 100 Kilometer.

Gruß, Caboose



Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.

Wisedrum Online




Beiträge: 5.536

17.12.2017 18:48
#39 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Ach war das ein Spaß. Stunden- und tagelang in der Garage verbracht mit Düsennadeln umhängen, Vergaserreinigen, Ein- und Auslasskanäle polieren, Auspuffeinsätze entfernen und Auspuffausbrennen, Luftfilter modifizieren, Zündkontakte und Zündkerzen einstellen und erneuern, Übersetzungsänderungen und und und.

Was hat es gebracht außer ölverschmierte Hände, Arme, Gesichter und Klamotten?
Hier und da ein paar Kilometer Geschwindigkeitszuwachs, wenn's gut lief.
Gleichgesinnte mit ähnlichem Anliegen kennenlernen. Technikverständnis. Ein Bazillus, den man nicht mehr loskriegt, gab's obendrein.

Ich glaube, es wurde mehr zerlegt und geschraubt, als gefahren. Bei irgendwas zwischen 0,8 und 2,9 PS offiziell erschien das lebenswichtig leistungstechnisch betrachtet.

Heute fahre ich mehr bei 48 bis 90PS.
Leistung? Ja, nett, vorhanden, abrufbar und ausreichend. Die heutigen Schüsseln sind auch durchhaltefähiger als diese kleinen, immer auf voll AK laufenden Zweitakter.

Ob sie auch mehr Freude bereiten? Ja, aber anders. Alles verändert sich mit den Jahren, auch der, der motorisierte 2Räder fährt. Obwohl nicht ganz, irgendwie bin ich noch immer der junge Bub', der einst freudestrahlend auf seiner Zündapp Automatikmofa startete, nur die Fahrzeuge tragen jetzt andere Namen.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 99.426

17.12.2017 19:52
#40 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Mofa war für mich ein vorübergehend der Vernunft geschuldeter Abstieg, der auch nicht lange währte. Mit 13 hatte ich schon mit der Max die Gegend unsicher gemacht - und dann mit 15 nur ein Mofa? Nun ja, es wurde eine etwas rostige Mobilette Moby für 25 Mark mit Felgenbremse vorne. Der um den Zylinder führende Ansaugkrümmer wurde gekürzt, das Schutzblech dann ganz schnell auch, weil man den Lenker sonst nicht mehr gerade einschlagen konnte, die französiche Übersetzung montiert, die Schutzbleche frei nach Kishon mit Silberlack lackiert und dann erhielt es noch einen Bananensattel von einem Bonanzarad - Easy Rider war ja gerade total in. So lief die Kiste über 60, jedenfalls wenn man der wild zuckenden Fahrradtachonadel glauben konnte bzw wollte.
Als ich allerdings mal eine Bordsteinkante hoch fuhr, hatte ich den ungünstig nach hinten verlagerten Schwerpunkt nicht bedacht und machte ein unfreiwilliges Wheely. Bald lief mir eine knallrote 50er Miele mit gelbem Tank für kleines Geld über den Weg, deren Vorbesitzer sie schon mit Höckersitzbank und M-Lenker versehen hatte und deren Sachs-Motor man besser frisieren konnte. Das Mofa wurde weitergereicht.

Noch peinlicher als noch Fahrrad zu fahren waren in unserer Klicke aber das "Fahren" einer Velosolex. Heute freue ich mich aber, dass ich so eine noch habe.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 38.834

17.12.2017 20:06
#41 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
"Du sollst dich nicht erwischen lassen!"


Wenn sie halt hinter einem her fahren und das obwohl man mit erlaubter Geschwindigkeit unterwegs ist, dann suchten die halt an dem Tag ein Opfer und mich hat's erwischt, Pech.
Und das Teil ein ziemlicher Schrotthaufen war, war die etwas höhere Geschwindigkeit das kleinste Problem und wurde beim Gutachten auch gar nicht mehr erwähnt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.238

17.12.2017 20:15
#42 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Also richtiges Restefahren.

Maggi Online




Beiträge: 38.834

17.12.2017 20:16
#43 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Ja.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

17.12.2017 20:17
#44 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

in hamburg war es damals sehr schwer mit dem mofa/moped/mokick/kkr tunen die Motorrad-Polizisten waren sehr gut informiert wenn die dich rausgewunken haben hattest du schon verloren, die sind "nur einmal rumgegangen*" und haben dir aufgezält was du alles gemacht hast - auch die sachen die der vorbesitzer gemacht hat von denen du gar nichts wustest

*sprichwördlich - ab und zu haben sie auch zb in den luftfilter oder änliches reingeschaut

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

SR-Wolfgang Offline




Beiträge: 159

17.12.2017 20:20
#45 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Einige in unserer Clique fuhren Moto Guzzi Trotter.
Die hatten so einen schönen tiefen Klang. Fast wie ein Viertakter.
Mit der ganzen Truppe sind wir damals Ende der 60er von Essen nach Düsseldorf gezuckelt.
Da war irgend so eine Teeniemesse. Das war damals ne Weltreise für uns.
Wie oft haben wir am Strassenrand geschraubt,Zündkerzenbrücken behandelt und Auspufftöpfe freigeprockelt.
War ne schöne Zeit.
Gruss
Wolfgang

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
E-Roller »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen