Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 4.070 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Falcone Offline




Beiträge: 100.253

17.12.2017 20:20
#46 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Da hatten wir Glück, Mofas waren zu meiner Zeit und hier auf dem Lande noch nicht wirklich im Fokus der Polizei.

Eine Trotter steht hier auch noch rum, die kam aber erst später.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.880

17.12.2017 20:24
#47 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Ach, stimmt ja, Moto Guzzi hat ja auch mal Mofas gebaut.

Gruß,
Mattes

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.325

17.12.2017 22:28
#48 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Gib doch in der Suchfunktion mal das Wort Moto Guzzi Dingo ein.

Ello Offline




Beiträge: 863

17.12.2017 22:43
#49 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Ich hatte mal eine Mars Solo, für 100 DM. Die habe ich 3Wochen später für 100 DM wieder verkauft, ging nicht. Dann einen 50er Vespa Roller, mit original italienischer Vergaserbedüsung und Auspuff. Nix 45, sondern 70 km/h. Der war gut und Gott sei Dank waren die Ordnungshüter nicht so technisch versiert, meine Aussage das alles original sei war ja nicht gelogen ;-)

Ello
Edit: übrigens wie meine W schwarz lackiert, sah schick aus

Hans-Peter Offline




Beiträge: 21.868

18.12.2017 10:12
#50 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Mein Gott, was war das Ding lahmarschig...

Gruß
Hans-Peter

Wisedrum Online




Beiträge: 5.806

18.12.2017 10:14
#51 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Hättst ihm ja Feuer unter A... machen können.

Wisedrum

Ello Offline




Beiträge: 863

18.12.2017 10:26
#52 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
Mein Gott, was war das Ding lahmarschig


Ja, das war sie. Also Bleche raus aus dem Auspuff, da war sie schneller, kam nur keinen Berg mehr rauf. Bleche wieder rein...

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.724

18.12.2017 10:41
#53 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #17

Zitat
mein selbsterarbeitetes Geldhatte zum 16. Geburtstag noch nicht für ein Mokick gereicht


da ich vorher Konfirmation hatte konnte ich auch die 80er bezahlen !
also sooo schlecht ist das gar nicht mit dieser Kirchensteuer...



bei mir hat es dann nur dazu gereicht - jedoch in einem sehr freundlichen BLAU

https://www.google.de/search?q=mofa+star...=Q1uskYzhsHDSWM:

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

"und les ich was Blödes - so denk ich nicht hin!"

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

18.12.2017 10:41
#54 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Du musstest bei der Mobilette nur den Vergaser vor den Zylinder setzen, dann war es mit der Lahmarschigkeit vorbei.
Aber wenn das Gas erst durch einen halben Meter 8mm-Röhrchen durch muss ...
Den Auspuff konnte man übrigens so belassen. Nur die Übersetzung sollte man anpassen (kleiner Zahnkranz hinten)

Grüße
Falcone

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.724

18.12.2017 10:42
#55 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
Ich durfte damals kein Mofa besitzen. Geschadet hat es mir nicht.



Ja - das glaube ich!

Du fährst ja auch heute nicht ...

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

"und les ich was Blödes - so denk ich nicht hin!"

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

18.12.2017 10:44
#56 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
bei mir hat es dann nur dazu gereicht



Die Starflitz ging doch aber ganz ordentlich. Wenn ich da an die armen Mädchen denke, die von den besserverdienenden Eltern eine Bravo bekamen, weil die so ordentlich aussah ...

Grüße
Falcone

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.724

18.12.2017 10:49
#57 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
Die Starflitz ging doch aber ganz ordentlich.



Das stimmt, auf langer gerader Strecke während der Fahrt Benzinhahn zu - nach kurzer Zeit kam der "Booster" - ganz schnell wieder Benzinhahn auf - und sie rannte locker 45 km/h - bis man bremsen musste ...

Das war mir dann zu wenig und ich habe dann den "Maggi-Weg" beschritten - d.h. kaputt frisiert

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

"und les ich was Blödes - so denk ich nicht hin!"

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

18.12.2017 11:55
#58 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Die Mofazeit ist irgendwie an mir vorbei gegangen ... als ich noch zur Schule ging, war man mit einem Fahrrad mit Torpedo-Dreigangschaltung schneller, als mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor ...

mein Bruder hatte ein Rabeneick-Mofa, mit Ilo-Motor, geschenkt bekommen vom Onkel Fritz. Da quietschte die Bremse so elendig, daß er etwas Öl drauf gegeben hatte - Quietschen tat es dann garnicht mehr, Bremsen allerdings auch nicht ...

kann mich aber gut an das Solo-Mofa einer Freundin erinnern, war 'n lustiges Ding.

Und mein etwas überdimensionierter Neffe , der hatte eine Zündapp Bergsteiger, die hatte eine Zuladung von 95 Kg, und wenn er da drauf saß, war die bereits schwer überladen ...

und ich erinnere mich an die Basteleien meiner Lehrlingskollegen seinerzeit. Die hatten dann Anfang der 70-er Jahre aber alle mit 18 einen alten Käfer, oder 'n NSU 1000, oder 'n Simca oder sowas. Bis auf einen, den Jochen - der fuhr dann eine NSU mit 9 PS, und das war auch der einzige, der zum Klassentreffen in Leder erschien, auf irgendeinem modernen Japanermotorrad, 1990 glaube ich.

Und dann gab es noch den Fatzke mit den reichen Eltern, die ihrem Sprößling eine nagelneue Kreidler Florett oder sowas Ähnliches zum Geburtstag geschenkt hatten. Das Mopped hatte aber nach der ersten Fahrt einen prächtigen Motorschaden, weil da natürlich nur das teure Superbenzin 'reinkam - leider ohne Öl...

Nisiboy Offline




Beiträge: 4.829

18.12.2017 12:11
#59 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Das tut ja beim Lesen weh....

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

18.12.2017 12:23
#60 RE: Eine Ära geht zu Ende. antworten

Zitat
mein Bruder hatte ein Rabeneick-Mofa, mit Ilo-Motor, geschenkt bekommen vom Onkel Fritz. Da quietschte die Bremse so elendig, daß er etwas Öl drauf gegeben hatte - Quietschen tat es dann garnicht mehr, Bremsen allerdings auch nicht ...



Das erinnert mich an eine Zeit, als Lehrlinge noch Stifte waren und erst mal kräftig verarscht wurden. Der Neue wurde dazu aufgefordert, den Keilriemen bei einer Bravo zu schmieren. Ganz dumm war er aber nicht und weigerte sich erst mal. Aber Meister und Altgeselle setzten ihm zu von wegen verminderte Reibbeiwerte, optimierter Schlupf, Geräuschminderung, längere Haltbarkeit usw. bis ihm der Kopf schwirrte und er zum Ölkännchen griff. Ihn davon dann abzuhalten, kostet genauso viel Überredungskunst.

Der Stift wurde übrigen später ein erfolgreicher Honda-Händler.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
E-Roller »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen