Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 4.419 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
Hobby Offline




Beiträge: 33.438

03.06.2017 11:09
#61 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

bei den exorbitanten Anschaffungspreisen einer Mopedkette ist das schon mal eine vier Seiten Diskussion wert !!

.
.
Gruß Hobby

Axel J Offline




Beiträge: 11.486

03.06.2017 11:11
#62 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Die arme Kette, das ungeliebte Wesen

Genau dies:

Zitat von Falcone im Beitrag #58
... die äußeren Umstände spielen eine weitaus größere Rolle...


kann ich aus meiner Erfahrung nur unterstreichen. Fahre ich nur auf trockener Strasse, dann hält eine wie auch immer geartete Pflege locker 1.000 km (wie zuletzt beim W-Treffen), fahre ich dieselbe Strecke im Regen, dann trennt sich die Spreu vom Weizen (was die Pflegeprodukte anlangt).

Öl ist genauso wie das vielumworbene HKS (als Spray wohlgemerkt!!) nach weniger als 100 km nicht mehr sichtbar, dafür umso deutlicher hör- und fühlbar. Das "billige" weiße Louisenspray hält genauso wie das S100 und auch Motor Ex deutlich länger auf den sichtbaren Rollenoberflächen. Ganz außen vor lasse ich mal das Trockenspray (Dry Lube), das mag die Kette und das Umfeld vielleicht nicht versauen, es schmiert aber auch nicht, bei Regen schon mal gar nicht.

Ansonsten wird bei mir auch die Kette von außen am hinteren Kettenblatt eingesprüht. Die jetzige Kette scheint das ewige Leben zu haben, irgendwas zwischen 35.000 und 40.000 km, mal sehen, wie lange es noch geht.

Was ich allerdings über die Zeit festgestellt habe, das ist die doch entscheidend bessere Haftung des Fettes dort, wo es hingehört. Der abgeschleuderte "Bröckchenmatsch" ist deutlich weniger geworden, es scheint sich also etwas zu tun, in der Chemie.

@Mr. Retro : zur ursprünglichen Frage:

du kannst ganz einfach den zu kurzen "Schlauch" durch einen x-beliebigen anderen Spraydosenkopf mit geeigneter Sprührohlänge ersetzen, bisher haben noch alle diese Sprühköpfe auf alle meine Dosen gepasst (untereinander austauschbar). Ob die genormt sind?


Axel

Axel J Offline




Beiträge: 11.486

03.06.2017 11:14
#63 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #61
bei den exorbitanten Anschaffungspreisen ...


bei 600 Gliedern darf so eine Kette schon etwas kosten


Axel

woolf Offline




Beiträge: 5.986

03.06.2017 11:53
#64 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

20.000, bei den meisten 2-3 Jahre, so what?

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 9.493

03.06.2017 13:33
#65 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Verschleißteil!!! Also bitte...


Gruß
Monti

Laut Statistik sind 98,56 % der Statistiken erstunken und erlogen!

Mr. Retro Offline




Beiträge: 47

03.06.2017 15:18
#66 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Nun gut. Die Frage nach dem wie hat sich erledigt, das lange Röhrchen brauche ich nicht mehr. Wobei ich Axel Danke für den Hinweis auf die meistens immer gleichen Spühköpfe. Bei Sohnemanns YBR kann man easy die Kette von innen ansprühen. Ich selbst "öle" ja nun mit HKS Tröpje für Tröpje hundsgemein von außen. Felge bleibt erstaunlich sauber und alles ist gut. Sohnemann fährt das Kettenspray sozusagen leer und dann kriegt er auch HKS drauf.
Muss glaube ich in Zukunft mehr aufpassen, was ich hier Anfrage oder Antworte....

Gruß
Kaschi

Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller

Wisedrum Offline




Beiträge: 4.332

03.06.2017 19:20
#67 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #58
(der Kettenschutz der W ist ja ein Witz, die Kette liegt voll im Spritzwasserbereich des Hinterrades).


Gibt es einen Nachrüstkettenschutz, der dieses Manko behebt?

Wisedrum

Knallert Offline




Beiträge: 625

03.06.2017 19:45
#68 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Kenne leider auch keinen, ist mir aber auch beim Mopedputzen aufgefallen, dass herabtropfendes Spritzwasser vom Reifen direkt durch diese vordere Aussparung auf der Kette landet, Putzkörperchen inclusive. Der QM Zirkel war wohl bei der Abnahme komplett im Urlaub.

Hatte mal erste Planungen gemacht für ne anständige Lösung, bei der der direkte Wasserbelauf aus dem kritischen Bereich verhindert wird; Gischtwasser ist unvermeidlich, man will ja nicht kapseln. Der Aufwand wäre so mittelmäßig. Dann kam irgendwas dazwischen und jetzt fehlen die trüben Wintertage, an denen mich so etwas überkommt. Kommt wieder.

Knallert

Wisedrum Offline




Beiträge: 4.332

03.06.2017 19:52
#69 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Bin gespannt und interessiert.
Doch bis zum nächsten Winter werden noch
einige Monate ins Land und Spritzwasser
vom Reifen an der Kette entlang ziehen.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 95.692

03.06.2017 22:22
#70 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Den Estrella-Kettenschutz kann man passend machen. Er reicht dann vor bis fast an das Getriebe.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 4.332

03.06.2017 23:51
#71 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Danke Falcone. Hast Du an einer deiner Ws so einen montiert?

Mein Googleergebnisse förderten bei bike parts diesen Kettenschutz für 104 € zu Tage,
mir zum Ausprobieren zu teuer. Gebraucht stieß ich auf ein Angebot im Estrella Forum aus 2012, vermutlich verjährt.

Hat jemand so ein Teil günstig und möchte es loswerden? Da ist dann noch die Sache mit dem Passendmachen, was immer das konkret bedeuten mag.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 95.692

04.06.2017 09:31
#72 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Ja, an einer habe ich den dran:

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 40.810

04.06.2017 09:33
#73 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Entweder ist das Bild uralt oder du fährt mit dieser W so gut wie nicht. Anders ist der BT 45 nicht zu erklären.

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

Wisedrum Offline




Beiträge: 4.332

04.06.2017 10:10
#74 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Passt, nachdem er passend gemacht wurde. Und gutaussehend. Frage mich nur, was verändert werden musste.

Wie schaut es denn von der anderen Seite aus? Schafft der längere Kettenschutz es, die Kette vorm Spritzwasser des Reifens besser zu bewahren als das Original? Leider gibt das Photo eine Einschätzung dazu nicht her.

Wisedrum

Axel J Offline




Beiträge: 11.486

04.06.2017 10:55
#75 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Wisedrum im Beitrag #74
... Schafft der längere Kettenschutz es, die Kette vorm Spritzwasser des Reifens besser zu bewahren als das Original? ...


kurze Antwort: nöö.

lange Antwort: ich könnte jetzt zwar den Voll(strecker)seppel geben und ähnlich seinen üblichen Ferndiagnosen (wie z.B. seine Aussage zur Bikinverkleidung) irgend etwas dahertheortisieren (ja, nutzt, da nach oben abgedeckt, weiß ich weil es die Theorie mir sagt!), da ich aber selber mit dem Ding fahre, sogar bei Regen, kann ich nur sagen: nutzt nix.

Das Reifenspritzwasser von oben kann zwar nicht direkt auf den oberen Kettentrum spritzen, seitlich aber nach wie vor (zur Innenseite hat der Estrellaschutz keine Abdeckung). Viel schlimmer ist der ungeschützte untere Kettentrum dran, der genießt überhaupt keinen Schutz, wie man auf Martins Bild schön sehen kann.

Aber gut anzuschauen ist er, sonst hätte ich ihn an meiner W nicht dran.


Axel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen