Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 2.407 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Knallert Online




Beiträge: 527

29.05.2017 20:41
#16 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Seh' schon, die HK wie heißt sie doch Kettenschmiere, von Falcone engagiert beworben, scheint nicht mehr en vogue.
Ich nehme sie noch und bilde mir ein, dass diese unglaublich zähe Pampe jedem Staubkrümelchen energisch den Zugang zur geschlossen geschmierten Gesellschaft verwehren wird.
Und ich merke, dass ich die Intervalle kräftig ausgedehnt habe ohne Mullen und Knullen des rasselnden Gewirkes.

Und wie ist da doch gleich die Theorie (Achtung @Serpel, Startposition einnehmen), es soll sich doch sowieso nur zwischen Bolzen und Hülse bzw. Hülse und Rolle drehen aber nicht zwischen Rolle und Zahngrund des Ritzels/Kettenblattes. Wir wollen da doch keinen unnötigen Verschleiss, wollen wir? Wenn hier blankes Metall herrscht und die Haftreibung ungeschmiert und flugrostenderweise höher wird; das müsste doch geradezu sicherstellen, dass die Drehbewegung dort stattfindet wos der inschenör vorgesehen hat, nämlich innen drin und keinesfalls im Außenbezirk.


Mein Gott is so ne Kette kompliziert, ich glaub ich bau mir nen Kardan ein.



Knallert

Mr. Retro Offline




Beiträge: 44

29.05.2017 21:05
#17 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Muss man denn für die Czech-Pampe vorher die Kette grundreinigen? Oder einfach drauf und nie wieder schmieren?

Gruß
Kaschi

Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller

woolf Offline




Beiträge: 5.815

29.05.2017 21:37
#18 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Gibt son Starterset, da ist Reiniger mit drin. Sollte man schon machen.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

PeWe Offline




Beiträge: 18.421

29.05.2017 21:40
#19 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Ketten schmieren bei laufenden Motor und eingelegten Gang hat schon so manchen ein paar Glieder gekostet...Fingerglieder übrigens....

So was macht man nicht!!!

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

woolf Offline




Beiträge: 5.815

29.05.2017 21:45
#20 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Hätte das wer hier vor?

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Falcone Offline




Beiträge: 94.587

29.05.2017 21:46
#21 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

HK = HKS = Czech.
Und man muss die Kette nicht unbedingt vorher gänzlich von altem Fett befreien, etwas reinigen schadet jedoch nicht. Czech sieht das natürlich gerne, den vorgesehen Reinigungsvorgang durchzuführen, denn es bringt Geld in die Kasse.
Ich benutze das Zeug immer noch und bin - bis auf Regenfahrten - damit zufrieden.
Die ideale Kette ist halt lang, dünn und rund und heißt Kardan

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 18.421

29.05.2017 21:47
#22 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Ello im Beitrag #7
Ich mache es so: Auspuff mit Pappe oder Lappen etwas schützen, Motor an, 1. Gang rein, laufen lassen, so nah wie möglich ran und kurz sprühen, schräg auf die Innenseite der Kette. Die Stelle liegt so kurz hinter dem Inteferenzrohr, so geht's. Allerdings vorausgestzt der Hauptständer ist noch vorhanden...

Gruß Ello


LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Wisedrum Online




Beiträge: 3.815

29.05.2017 22:20
#23 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Knallert im Beitrag #16
.....so ne Kette kompliziert, ich glaub ich bau mir nen Kardan ein.


So kompliziert nun auch wieder nicht. Den Kardangedanken hatten wir aber bereits schon mal kontrovers am Wickel.

Dennoch, gegen einen Kardan hätte ich überhaupts nichts einzuwenden. Die paar PS, die dadurch vielleicht, eventuell am Hinterrad gekillt werden und die Versteifung des Hecks mit den paar Kilo Mehrgewicht, egal bei der Art, wie ich überwiegend fahre. Dafür pflegeleicht, regensicher, was will das Herz mehr? Hydrostößel, falls die sich mit der Königswelle kombinieren lassen. Einfach nur fahren.

Davon ab, tue ich auch so mit den Komponenten, die die W bietet, halt etwas umsorgter.

Wisedrum

Soulie Offline




Beiträge: 24.843

29.05.2017 23:05
#24 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat
So was macht man nicht!!!


Peter der Forums-Polizist?

Genau so macht man das!

woolf Offline




Beiträge: 5.815

29.05.2017 23:29
#25 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Hätte ich tatsächlich überlesen. Ne, nicht so gut.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

neuernick Offline




Beiträge: 1.695

29.05.2017 23:48
#26 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #21
immer noch und bin - bis auf Regenfahrten - damit zufrieden.



Hast du eine Gute alternative zu HK bei Regen ? Auser natuerlich sonnenschein
Und Wieso bist du unzufrieden ?

--
volki

Kind sitzt am Tisch und verlangt rock&Roll. irgendwas hat meine Freundin richtig gemacht.

thomasH Offline




Beiträge: 4.821

30.05.2017 00:16
#27 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Entweder Getriebeöl per Kettenöler oder czechpampe.

Viele Grüße

Falcone Offline




Beiträge: 94.587

30.05.2017 08:31
#28 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat
Hast du eine Gute alternative zu HK bei Regen ?


Leider nicht.
Bei Regen halten alle Sprays und Fette nicht lange. Leider. Denn da wäre es ja besonders wichtig.
Beim HK fällt es halt besonders auf, wie schnell es bei Regen verschwindet, weil es normalerweise so zwischen 700 bis 1000 km hält, bis man wieder nachfetten muss. Aber es ist bei Regen nicht schlechter als andere.
Hier wäre ein Öler wirklich von Vorteil. Aber damit kann ich mich auch nicht recht anfreunden, von Kosten und Aufwand mal ganz abgesehen.

Grüße
Falcone

thomasH Offline




Beiträge: 4.821

30.05.2017 15:01
#29 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Ich wiederhole mich gern :

Auf der F fahre ich ja den Nemo und bin auch schon mal im Regen
unterwegs gewesen. Man dreht dann einfach etwas häufiger am Rad
und gut ist.

Ich hab' mir gerade noch einen für die XBR bestellt, die ich
hoffentlich noch ein paar Jahre fahren kann.

Alle Kurzzeitmopeds schmiere ich nach einer Grundreinigung der
Kette mit HK.

Viele Grüße

decet Online




Beiträge: 6.424

30.05.2017 16:27
#30 RE: Kette schmieren, aber wie ? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #28
...Öler ... damit kann ich mich auch nicht recht anfreunden, von Kosten und Aufwand mal ganz abgesehen.
Öler ist halt auch ein Kompromiss, und der Purist lehnt ihn ab. "Da Großvatter hat Kettenfett g'nommen, da Vatter hat Kettenfett g'nommen, und ih mach's net anders!"

Kosten und Aufwand hat man beim Öler einmal pro Mopped. Das geht bei Dir ordentlich an die Kasse. Eine ein- oder zweimoppedige Kreatur hat's da leichter. Und ich persönlich finde, daß der Komfort schon ein paar Euro wert ist.

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen