Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 422 Antworten
und wurde 15.768 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 29
Helle Offline




Beiträge: 1.254

09.01.2016 17:25
#76 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat von tom_s im Beitrag #70
Zitat von Helle im Beitrag #64
Dieter (Decet) hat das teil auch dran und ist sehr zufrieden,das ist meiner Meinung um längen besser als der Scottoiler, wenn ich denn so höre, wie der hier runtergemacht wird von wegen funzt nicht richtig....


.. das ist das Problem bei diesen "Sach-Diskussionen", jeder hat mal was gehört, kennt einen oder was auch immer.
Es gibt immer welche, die mit irgendeiner Technik nicht zurecht kommen oder vielleicht wirklich ein Problem, also ein echtes, kein "gefühltes", damit haben.

Mir ist es letztlich wurscht, aber wie hier ohne eigenes Wissen über Produkte gelabert wird, ist schon goil.
Ich habe den elektrischen Scotti seit gut einem Jahr an meiner Karre und keine Probleme. Den mechanischen Scotti habe ich seit 10 Jahren oder so an der W.
Der ist etwas diffiziler beim einstellen aber auch er tut seinen Dienst.
Felge ist, bei richtiger Einstellung nicht versaut und wenn wirklich etwas zuviel drauf ist, mit einem Wisch gesäubert.

Zitat von Helle im Beitrag #64
..das ist meiner Meinung um längen besser als der Scottoiler, wenn ich denn so höre..

Wie kann man sich eine Meinung bilden nur auf Basis Hörensagen?
Den CLS hatte ich übrigens vor dem E-Scotti und war mit dem auch soweit zufrieden.
Die beiden Systeme geben sich nach meiner Meinung nicht viel.



sorry, aber wenn ich 1:1 auf den Treffen mich mit Leeuten unterhalte, die mir ins Gesicht sagen, der Scotty funktioniert scheiße...dann ist das so
Entweder so ein Teil funzt und ich bin zufrieden, oder das Teil wird abgebaut weil die Leute frustiert sind .
Bei mir ist das CLS System noch nie abgekackt bezw. die Düsen zu....wie sollen die auch vestopfen...fahre ja nicht rückwärts...die spülen sich durch die optimale Versorgung (übrigens auch Temperatur unabhängig) eh frei
Kann das mir direkt auf ner längeren Tagestour so gar nicht vorstellen ..... eher wenn das Moped monatelang irgendwo rumsteht und das Kettenöl eindickt.Da würde ich eher behaupten Deine Kiste stand zu lange und Du hattest noch ne solide Grundversorgung auf der Kette die dann auf der längeren Tour nicht mehr durch nachträufelnde Tropfen ersetzt/unterstüzt wurde

Gruß Helle

thomasH Offline




Beiträge: 4.815

09.01.2016 22:55
#77 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat von Helle im Beitrag #76

..... eher wenn das Moped monatelang irgendwo rumsteht und das Kettenöl eindickt.Da würde ich eher behaupten Deine Kiste stand zu lange und Du hattest noch ne solide Grundversorgung auf der Kette die dann auf der längeren Tour nicht mehr durch nachträufelnde Tropfen ersetzt/unterstüzt wurde



Moin Helle!
Ich kann nur meine Erfahrungen damit schildern. Wie man sieht, sind unsere Erfahrungen mit dem
Gerät unterschiedlich. Das ist ja auch nicht schlimm!

Eines kannst du ausschliessen: Das eine meiner Kisten irgendwann einmal zu lange gestanden hat.
Der Rest ist möglich.

Viele Grüße
Thomas

Linus Offline




Beiträge: 2.968

09.01.2016 23:36
#78 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

1. neuernick
2. skoki d.e.
3. 3-rad
4. falcone
5. TsugumoHanshiro
6. thomash
7. gr-omit
8. AC-KP-3
9. Highlandgreen 2x
10. Manxman
11. Linus

gerry Offline




Beiträge: 2.789

10.01.2016 08:44
#79 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

@Falcone

Hallo Martin,
da hätte ich doch mal eine Frage. Soweit ich das verstehe, ist das System rein mechanisch ohne Anschluß an die Elektronik.
"...einfache und schnelle Montage ohne Eingriff in die Elektronik und in die Konstruktion des Motorrads..."

Trotzdem sagt die Homepage des Herstellers (Vertriebs), das der Ölfluß beim Stopp unterbrochen wird.
"...Funktion der Schmierunterbrechung bei ungeplantem Anhalten während des Schmierprozesses..."
Meinen die damit, das man per Hand beim Stopp den Druck aus der Anlage nehmen soll/muss?
"...Falls Sie die Schmierung vorgenahmen und Sie unplanmäßig den Fahrrad einhalten müssen, reicht eine Umdrehung gegen die Richtung des Pfeiles in die ursprüngliche Lage und der die Schmierung wird gestoppt. Nach dem Setzen des Fahrrades in Bewegung Schmieren Sie neu..."

Wie aber sind dann die nachfolgenden Zitate zu verstehen?
"...niedriger Ölverbrauch - wenn das gestartete Motorrad steht, wird die Kette nicht geschmiert..."
"...Die Schmierung erfolgt in drei Minuten in Abhängigkeit von Fahrtgeschwindigkeit, Staubanfall und Witterungsbedingungen..."

Gruß Gerry



zzzz

Eifel5 Offline



Beiträge: 778

10.01.2016 09:08
#80 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Hi
"...Die Schmierung erfolgt in drei Minuten in Abhängigkeit von Fahrtgeschwindigkeit, Staubanfall und Witterungsbedingungen..."

je höher die Geschwindigkeit, desto mehr Öl landet auf der Strasse, Staub saugt auf und bei starkem Frost springen die Öl-Eiszapfen einfach von der Kette ab
alles vollautomatisch

Gruß Eifel

thomasH Offline




Beiträge: 4.815

10.01.2016 10:26
#81 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat von gerry im Beitrag #79

Trotzdem sagt die Homepage des Herstellers (Vertriebs), das der Ölfluß beim Stopp unterbrochen wird.
"...Funktion der Schmierunterbrechung bei ungeplantem Anhalten während des Schmierprozesses..."
Meinen die damit, das man per Hand beim Stopp den Druck aus der Anlage nehmen soll/muss?
"...Falls Sie die Schmierung vorgenahmen und Sie unplanmäßig den Fahrrad einhalten müssen, reicht eine Umdrehung gegen die Richtung des Pfeiles in die ursprüngliche Lage und der die Schmierung wird gestoppt. Nach dem Setzen des Fahrrades in Bewegung Schmieren Sie neu..."

Wie aber sind dann die nachfolgenden Zitate zu verstehen?
"...niedriger Ölverbrauch - wenn das gestartete Motorrad steht, wird die Kette nicht geschmiert..."
"...Die Schmierung erfolgt in drei Minuten in Abhängigkeit von Fahrtgeschwindigkeit, Staubanfall und Witterungsbedingungen..."

Gruß Gerry


Moin Gerry!

Ich bin zwar nicht Martin, gebe dir aber trotzdem eine Antwort.
Ich deute (!) das so: Sobald du am Rädchen drehst, wird ein Druck aufgebaut, der
für den Zeitraum von drei Minuten Öl aus dem Schlauch presst und damit ist die
Kette dann geölt und danach kommt kein weiteres Öl mehr. Das gilt auch, wenn du
das Moped abstellst. Kein Druck - kein Öl!
Die Dosierung für die verschiedenen Bedingungen (Regen, Staub, Autobahnt) hast
du quasi selbst in der Hand, indem du anstatt einer halben eine dreiviertel
Umdrehung oder sogar mehr drehst. Dann entsteht höherer Druck und es kommt
mehr Öl. Und das mit dem unplanmässigen Halten ist so gemeint. Stell' dir vor,
du drehst am Rad und hinter der nächsten Kurve ist ein Stau. Dann würde das
System drei Minuten lang Öl auf die gleiche Stelle träufeln. Deshalb wird
das Rad zurück gedreht, damit der Druck heraus genommen und das Ölen eingestellt.

Falls jemand andere Deutungsansätze hat, bitte melden!

Viele Grüße
Thomas

Falcone Offline




Beiträge: 94.552

10.01.2016 10:29
#82 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Gerry, da ich das gerät nicht kenne, kann ich auch nicht mehr sagen, als in der anleitung steht.

Zitat
wenn das gestartete Motorrad steht, wird die Kette nicht geschmiert..."



Das ist wohl im Vergleich mit anderen Schmiesystemen zu sehen, die schon Öl tropfen lassen, wenn nur der Motor läuft, das Motorrad noch nicht fährt.

Zitat
Die Schmierung erfolgt in drei Minuten in Abhängigkeit von Fahrtgeschwindigkeit, Staubanfall und Witterungsbedingungen...



Das interpretiere ich so, dass du selbst durch Drehen bestimmst, wann du schmierst: Öfters eben bei hohem Tempo, Staub oder Nässe, während die meisten automatischen Systeme das nicht können.

Edit: Thomas hat schon sinngemäß geantwortet.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 34.971

10.01.2016 10:31
#83 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Das wäre genau das richtige System für mich um ständig eine Öllache unter der Kette zu haben, ich bin doch so vergesslich.

--
Blog

manx minx Offline




Beiträge: 9.531

10.01.2016 10:34
#84 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

dann ist die W als englaenderkopie endlich vollkommen

gerry Offline




Beiträge: 2.789

10.01.2016 11:00
#85 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Das hatte ich mir im Prinzip auch so gedacht bzw. verstanden.

Aber eine Werbeaussage, die den Aktionismus des Käufers/Anwenders als positives Statement vermarktet ist mir so noch nicht untergekommen.

Deshalb die Nachfrage - womöglich habe ich etwas nicht begriffen

Gruß Gerry



zzzz

Falcone Offline




Beiträge: 94.552

10.01.2016 11:04
#86 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Na ja, die HKS-Seite ist ja beispielsweise noch schlimmer. Trotzdem ist das Zeug gut.
Mal schaun. 100 Euro für einen Versuch ist zwar nicht gerade wenig, aber wenn ich nicht den Eindruck hätte, dass es funktionieren müsste, würde ich es nicht kaufen.
Ich nehme aber auch einen Reinfall in Kauf.
Dessen sollte sich auch jeder bewusst sein, der sich dieser Bestellung anschließt.

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 94.552

10.01.2016 11:05
#87 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat
Das wäre genau das richtige System für mich um ständig eine Öllache unter der Kette zu haben, ich bin doch so vergesslich.



Maggi, ich hab dich gar nicht als hyperaktiv in Erinnerung. Um Öllachen zu erzeugen müsstest du ja dauernd am Rad drehen

Grüße
Falcone

gerry Offline




Beiträge: 2.789

10.01.2016 11:22
#88 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #87
Um Öllachen zu erzeugen müsstest du ja dauernd am Rad drehen


Aber Maggi dreht doch dauernd am Rad!

Gruß Gerry



zzzz

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.876

10.01.2016 11:28
#89 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Bloß wenn er die ganze Zeit an so einem Stellrad drehen muß hat er ja gar keine Zeit mehr an anderen Rädern zu drehen.

Gruß,
Mattes

decet Offline




Beiträge: 6.418

10.01.2016 11:29
#90 RE: Kettenschmierung in schön. antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #82
Das ist wohl im Vergleich mit anderen Schmiesystemen zu sehen, die schon Öl tropfen lassen, wenn nur der Motor läuft, das Motorrad noch nicht fährt.
Jetzt muß ich aber doch meinen Senf (bzw. mein Kettenschmieröl) dazu geben. Im normalen Fahrbetrieb produziert mein Kettenöler ein 0,1 ml-Tröpfchen pro 100 Sekunden (bei höherer manueller Einstellung, z.B. für Regenfahrten, bis zu einem pro 20 Sekunden), das am Kettenblatt herunter auf die Kette sickert, wo es sich dann zunächst in die vorhandenen Ecken und Ritzen verzieht, bevor es heruntertropfen kann. Wenn ich anhalten muß, und länger als einige Minuten stehe, stelle ich den Motor ab. Bis es wirklich zum Herunterkleckern kommt, braucht's aber mehr als 10 Minuten. Wenn es also sonst kein Argument gegen einen ansonsten funktionierenden Kettenöler gäbe, wäre dieses nicht allzu schwerwiegend.

Dieter (und die paar Spritzer Öl auf der Felge wische ich - sehr - gelegentlich mit einem Papiertaschentuch weg)

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 29
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen