Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6.032 Antworten
und wurde 176.921 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 403
Brundi Offline



Beiträge: 33.251

01.11.2014 08:18
#121 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #119
da wollte ich nur anmerken das es wirklich was gibt mit einem günstigen Preis pro km.


Zu Fuß gehen...



Grüße
Brundi

Falcone Offline




Beiträge: 112.737

01.11.2014 08:22
#122 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Grüße
Falcone

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.444

01.11.2014 08:47
#123 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

O.K.,ihr wollt es ja nicht anders,dann gibts noch einen obendrauf.
Habt ihr mal daran gedacht,welch große Umweltbelastung diese Akkus bedeuten würden?
Da ist heutige Ölklamotte ein Witz dagegen.

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.475

01.11.2014 08:53
#124 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #121
Zitat von der W Jörg im Beitrag #119
da wollte ich nur anmerken das es wirklich was gibt mit einem günstigen Preis pro km.


Zu Fuß gehen...



Grüße
Brundi


Ökologisch sinnvoll, aber bei 15 km hin und 15 km zurück währen das jeden Tag 6 Stunden wandern - dass das nicht jedermanns Sache ist sollte keiner langen Diskussion bedürfen .....

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.475

01.11.2014 08:54
#125 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Sonnenfürst im Beitrag #123
O.K.,ihr wollt es ja nicht anders,dann gibts noch einen obendrauf.
Habt ihr mal daran gedacht,welch große Umweltbelastung diese Akkus bedeuten würden?
Da ist heutige Ölklamotte ein Witz dagegen.


Hast du bedacht, dass die Entwicklung in dem Bereich noch lange nicht am Ende ist?

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

manx minx Offline




Beiträge: 11.178

01.11.2014 08:57
#126 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

habt ihr mal daran gedacht, was das fuer eine gefahr darstellt, massen von fahrzeugen mit je einem tank voll explosionsstoff durch die innenstaedte fahren zu lassen? die pferdeaepfelei auf den strassen ist ein witz dagegen.

die erdoelfoerderindustrie geht immer weiter an die grenzen des machbaren ran, um unseren oelhunger zu stillen. schon heute werden mit foerderung aus oelschiefer, ueber fracking oder auf see risiken eingegangen, die strenggenommen schon laengst nicht mehr kalkulierbar sind. ich glaube nicht, dass die heutige oelklamotte der akkugeschichte in so viel nachsteht, was die sauerei angeht.

Wännä Offline




Beiträge: 17.488

01.11.2014 10:07
#127 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Moin Manxe,

das sehe ich etwas anders. Die Akkus haben einen Sonderstatus, der sich noch längst nicht im Recycling-Kreislauf befindet.

Die Öl- und Gasförderung ist immer nur so sauber, wie sie es vom Gesetzgeber her muß. Sauberer ist teurer, dreckiger ist billiger - mal so ganz banal auf den Punkt gebracht.

Aber bei solchen Förderstätten geht es um Mengen, die richtiges Gewicht haben. Seit den Erdgasfunden in USA verschiebt sich die Wirtschaft in dem Bereich. In USA werden händeringend Leute gesucht, die Importterminals für LNG sind leer bzw. werden abgerissen. Der Preis fällt. Die hohen Ethangehalte der neuen Funde verschieben die ganze Petrochemie. Es werden Naphta-Cracker auf Betrieb mit Ethan umgerüstet, was der günstigere Einsatzstoff ist. So wirkt sich das Gas sogar mittelbar auf den Ölpreis aus.

Da ist doch logisch, daß an dieser Stelle weitergemacht wird. Die großen Firmen wollen verdienen! Aber sie können das nur weil die vielen vielen Kunden den Stoff haben wollen - und sie wollen ihn !

Für mich bleibt das Elektrofahrzeug ein Luxusthema - was ich aber jedem gönne, genauso wie eine W oder eine Harley oder ein Sportflugzeug. Steuererleichterungen kann ich nicht als Systemvorteil akzeptieren. Für mich stehen sie für "politisch so gewollt". Jeder, der auf diesem Feld Gewinne macht, muß sich drüber klar sein, daß das auch mal wieder anders sein kann.

Warten wir es ab. Es wird sie geben, die Elektrofahrzeuge. Sie werden aus meiner Sicht den Verkehr NICHT revolutionieren. Jeder der sowas gerne fährt, soll sich einfach dran freuen und nicht überall erzählen müssen, daß DAS die beste Lösung ist usw.

Den Twizzy find ich auch cool. Bei uns im Dorf hat ein alter Mann so ein Ding. Ich bleibe immer stehen, wenn der ausparkt. Du hörst echt nix von dem Ding. Erst im Reisetempo surrt die Maschine leise vor sich hin. So ein Gerät mit einem kleinen Dreizylinder - da würde ich schon mehr als schwach werden.


Gruß

Wännä

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.699

01.11.2014 10:08
#128 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #124
Ökologisch sinnvoll, aber bei 15 km hin und 15 km zurück währen das jeden Tag 6 Stunden wandern - dass das nicht jedermanns Sache ist sollte keiner langen Diskussion bedürfen .....


Und schon gehören die Beschwerden über das schlechte Fernsehprogramm der Vergangenheit an.

Man kommt heim, ist rechtschaffend müde und geht früh ins Bett...

Gruß
Hans-Peter

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

01.11.2014 10:32
#129 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Hans-Peter im Beitrag #128


Und schon gehören die Beschwerden über das schlechte Fernsehprogramm der Vergangenheit an.

Man kommt heim, ist rechtschaffend müde und geht früh ins Bett...




Also Hans-Peter,

mit der Beschwerde übers Fernsehprogramm geht in Ordnung, da bin ich bei dir.


Aber...

dein "rechtschaffend" trifft eventuell auf deine Person zu, andere Personen kommen bei einem solchen Spaziergang gar auf so manch "ausgefallen Idee", die weitab von "rechtschaffend" sein könnte. Da kommen die ansonsten sinnlos darbenden Hirnzellen erst ihrer angestammten Aufgabe nach, dem Nachdenken!

Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.699

01.11.2014 11:06
#130 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Luja-sog-i im Beitrag #129
Da kommen die ansonsten sinnlos darbenden Hirnzellen erst ihrer angestammten Aufgabe nach, dem Nachdenken!


Oder einfach nur dem Herumschwurbeln, gell, Monti?

Gruß
Hans-Peter

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

01.11.2014 11:13
#131 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

...oder so!


Nicht auszudenken, wenn man nun auch noch bei einem Spaziergang zu ganz neuen, verschwurbelteren Ideen kommen könnte.

Gruß
Monti


PS: Ich geh dann mal...

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Hobby Offline




Beiträge: 41.897

01.11.2014 12:12
#132 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
bei 15 km hin und 15 km zurück



jetzt kann man sich auch fragen wo diese 15 Kilometer her kommen !
ich finde das immer "lustig" wenn hier in WI die ganzen Mainzer morgens auf der Brücke stehen
um nach Wiesbaden zur Arbeit zu fahren.... und umgekehrt fahren die Wiesbadener nach Mainz !
heute zum Beispiel kommen die Mainzer zum einkaufen nach WI ! weil bei denen Feiertag ist...
ist doch irgendwie bisschen krank das alles...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

01.11.2014 12:19
#133 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Hobby,

meine Frau fährt einfache Strecke 40 Kilometer zur Arbeitsstelle, meine Schwester gar 70 Kilometer!

Aber dies ist doch des allzu gerne propagierten "man muß flexibel auf den Arbeitsmarkt reagieren als Arbeitnehmer" geschuldet.
Blöde zwar, aber gelebte BRD!

Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Falcone Offline




Beiträge: 112.737

01.11.2014 12:39
#134 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Und warum wohnt ihr dann nicht entsprechend flexibel?

Grüße
Falcone

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

01.11.2014 12:49
#135 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Ich hab die passend Zugmaschine nicht!


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 403
«« Autofred
Käfer »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz