Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.209 Antworten
und wurde 29.626 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 81
Skinny Offline




Beiträge: 1.403

30.10.2014 10:15
#61 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Wenn ich die Berichte lese von Leuten, die den Smart oder dem Tesla probegefahren sind, dann muss das ein Gefühl sein, wie W fahren bei schönem Wetter.
Man kriegt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

Deshalb ärgern mich einige spezielle Mismacher, die als Populisten Stimmung machen wollen.
(Martin, Bernd & Jörg sind nicht gemeint!).

Je höher die Nachfrage, desto besser das Angebot und die Preise und damit auch die Amortisation.
Selbstredend auch die Batterieentwicklung.
Leider haben wir mit den aktuellen Putin-Benzinpreisen ein Argument weniger, aber ich glaube, das bleibt auch nicht lange.
Gruß

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 11.218

30.10.2014 10:20
#62 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Die gute alte Bahn fährt elektrisch.
Nun gut, leider halt durch den Streckenabbau nicht mehr in die entlegensten Winkel der Republik.

Was braucht es denn dann Elektroautos und dieser unsäglichen Batterien? Oberleitung rules!


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.102

30.10.2014 10:21
#63 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #58
Hätte längst ein Twizzy, gäbe es den mit Verbrenner. Als Stromer nämlich taugt er auf dem Land nicht.

C4


das ist ja vom Konzept her auch ein Stadtauto ...

massenkompatibel werden e-Autos sowieso erst, wenn es Standardisierte Akkus gibt die sich automatisiert in Sekunden austauschen lassen, an der "Tanke" wird dann die Ladungsdifferenz gezahlt und die Akkus werden separat an der tanke geladen und gehören den tanken-betreibern - für die Benutzung wird eine Miete gezahlt.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Axel J Offline




Beiträge: 12.027

30.10.2014 10:22
#64 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Zitat von Skinny im Beitrag #61
... Leider haben wir mit den aktuellen Putin-Benzinpreisen ein Argument weniger, aber ich glaube, das bleibt auch nicht lange...


das kommt noch erschwerend hinzu, ich selber habe nicht auf den Zähler geschaut, aber Kollegen: für solch ein Elektroauto ist der aktuelle Strompreis viel zu hoch, da ist ein gleich großer Benziner im Verbrauch nicht teurer (auch bei normalen Benzinpreisen). Beim Fahrrad fällt das nicht so auf, aber ein Pkw zieht sich schon ein paar mehr kWh rein. Übrigens, gestern bei Conrad: der "Paula" Roller, 1900,-, die haben doch den Schuss nicht gehört, die E-Fahrräder sind natürlich genauso überteuert.

Axel

Zephyr Offline




Beiträge: 9.393

30.10.2014 10:32
#65 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #63


massenkompatibel werden e-Autos sowieso erst, wenn es Standardisierte Akkus gibt die sich automatisiert in Sekunden austauschen lassen, an der "Tanke" wird dann die Ladungsdifferenz gezahlt und die Akkus werden separat an der tanke geladen und gehören den tanken-betreibern - für die Benutzung wird eine Miete gezahlt.


Genauso stelle ich mir das auch vor und wäre dann auch sofort dabei.
Vielleicht zahlt man auch nur die Differenz und besitzt die Batterien und lädt sie selber an der eigenen Ladestation, wenn es paßt?

C4

pelegrino Offline




Beiträge: 48.808

30.10.2014 10:35
#66 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Der Trend wird irgendwann zur Zweit- und Eigenbatterie gehen, das glaube ich auch ...

Zephyr Offline




Beiträge: 9.393

30.10.2014 10:44
#67 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Da rotiert dann das Finanzministerium.

In klammheimlicher Freude

C4

pelegrino Offline




Beiträge: 48.808

30.10.2014 10:46
#68 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Denen wird dann schon irgend eine Steuer dazu einfallen - vielleicht so wie jetzt in Ungarn, diese Internetabgabe .

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 11.218

30.10.2014 10:47
#69 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

...unter dem Aspekt gesehen: Wo kann ich schnellstens ein Elektrofahrzeug erwerben?

Aber vielleicht ist genau dies der Knackpunkt und verzögert die flächendeckende Einführung des Elektromobils?!
Offiziell liegt es an den Batterien, die sind zu schwer, zu teuer...
Ja klar, im Modellbaubereich bspw. ist der Verbrenner mittlerweile die absolute Ausnahme und die meisten Modellflieger fliegen gar elektrisch (mit Batterien)!!!!!!


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Maggi Offline




Beiträge: 40.042

30.10.2014 10:51
#70 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Zitat
Wenn ich die Berichte lese von Leuten, die den Smart oder dem Tesla probegefahren sind, dann muss das ein Gefühl sein, wie W fahren bei schönem Wetter.


Was ich bisher nicht so recht rausfinden konnte, wie weit kommt man eigentlich mit so einem Tesla und zwar nicht nur bei schönem Wetter sondern auch mal bei Minusgraden? Schließlich wohnen wir hier nicht in Kalifornien.
Und warum braucht ein Auto, daß die Elektrizität aus Batterien zur Fortbewegung benötigt, z.B. Heckklappen die sich elektrisch öffnen oder Türgriffe, die bei Annäherung elektrisch rausfahren?

--
Blog

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 11.218

30.10.2014 10:56
#71 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Maggi,

weil der Tesla ein us-amerikanisches Produkt ist und dort ohne solche Gimmicks kein Wagen verkauft werden könnte?

Vergiss die Klimaanlage nicht, da ein unbedingtes "must have"!




Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Skinny Offline




Beiträge: 1.403

30.10.2014 10:57
#72 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Zitat
..Wo kann ich schnellstens ein Elektrofahrzeug erwerben..


Häää?
Fragst du auch, wo du deine Tüte Chips herbekommst?
Du gehst zum Autohändler deines Vertrauens und vereinbarst eine Probefahrt.
Smart Center Neu Isenburg, hat aktuell einen gebrauchten und einen Vorführer auf dem Hof stehen.

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 11.218

30.10.2014 11:02
#73 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Hat so ein Elektrosmart zwei Türen auf der rechten Seite und mindestens vier Sitzplätze und dann auch noch eine Ladekapazität von mindestens 50 Kilogramm?
Ich wollte meine Kundschaft dann schon noch gerne mehrmals am Tage zum Flughafen bringen können.


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Maggi Offline




Beiträge: 40.042

30.10.2014 11:04
#74 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Die Frage bleibt aber immer noch: "wie weit kommt man eigentlich mit so einem Tesla und zwar nicht nur bei schönem Wetter sondern auch mal bei Minusgraden?"

Und von mir aus auch, wie weit kommt man mit einem E-Smart oder E-Golf.

--
Blog

Skinny Offline




Beiträge: 1.403

30.10.2014 11:08
#75 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie antworten

Laut den Testfahrerberichten hat der Smart ED unter ungünstigen Bedingungen eine Reichweite von 85 bis 100 km. Also flotte Fahrt mit Klima und Sitzheizung bei kühlen Außentemperaturen.
Testberichte aus Nordschweden habe ich noch keine gesehen.

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 81
«« Autofred
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen