Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.071 Antworten
und wurde 50.551 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | ... 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139
Hobby Offline




Beiträge: 36.913

10.09.2019 17:26
#2056 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

sogar in Grau ! 🤗🤓👍

.
.
Gruß Hobby

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.795

10.09.2019 17:32
#2057 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zukunftsgrau!

Gruß
Hans-Peter

Great times when music was everything, lyrics superb, great band and life was simple

Falcone Offline




Beiträge: 103.762

10.09.2019 17:37
#2058 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Steht auf meiner Wunschliste.
Aber ich befürchte, da wird er auch stehen bleiben.

Grüße
Falcone

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.795

10.09.2019 17:44
#2059 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Das ist mein Favorit und ist meiner Meinung nach der Sinn eines Elektro-Autos, klein und für die nähere Umgebung, zum Einkaufen und den Kurzbesuch in der Nähe.

Gruß
Hans-Peter

Great times when music was everything, lyrics superb, great band and life was simple

Falcone Offline




Beiträge: 103.762

10.09.2019 17:57
#2060 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Das mit dem Sinn ist absolut richtig. Aber für das, was er kann, ist er dann doch etwas zu teuer. Was auch auf den von mir favorisierten Sion zutrifft. Wenn VW wirklich mit einer E-Auto-Offensive durchstartet, wird es für den Preis um 20.000 Euro vermutlich bald richtige, professionell gefertigte Autos geben. Dann haben diese mir im Grunde sehr sympatischen StartUps schlechte Karten.

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 8.172

11.09.2019 09:18
#2061 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Honda und ID3 sind wohl demnächst die Platzhirsche. Ich finde allerdings die Konzentration auf Batteriefahrzeuge immer noch falsch.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.031

11.09.2019 09:27
#2062 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #2060
Das mit dem Sinn ist absolut richtig. Aber für das, was er kann, ist er dann doch etwas zu teuer. Was auch auf den von mir favorisierten Sion zutrifft. Wenn VW wirklich mit einer E-Auto-Offensive durchstartet, wird es für den Preis um 20.000 Euro vermutlich bald richtige, professionell gefertigte Autos geben. Dann haben diese mir im Grunde sehr sympatischen StartUps schlechte Karten.



WENN die Qualität der E-Büxen genauso besch... wird, wie die aktuellen PlastikVauWees, dann gute Nacht. Wird den deutschen Michel aber wohl kaum davon abhalten wieder bei VW zu kaufen....

P.S. sehe es wie Woolf, mit Batterien allein löst man das Klimaproblem nicht

„Keine Zeit für Arschlöcher“

ingokiel Offline




Beiträge: 9.857

11.09.2019 11:34
#2063 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Unser VaulWeh GTE ist nun 2 Jahre alt, hat 16Tkm runter und lööpt.
Kann nicht klagen und immer mal über 200PS mit 5,3 Liter/100km zu bewegen ist auch schick. Dazu kommen dann natürlich noch die paar Kw in der Stadt.
Funzt!

Gestern im Fernseher:
So?
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-...deo-101668.html
Nie im Leben nich!

Ich find dich Scheiße!

Falcone Offline




Beiträge: 103.762

11.09.2019 12:07
#2064 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
Ich finde allerdings die Konzentration auf Batteriefahrzeuge ...



Welche Konzentration meinst du denn? Die von VW? da sehe ich keine Konzentration, sondern lediglich einen neuen Marktbereich, den man zu dominieren versucht. In der VW-Produktion wird das eher weiter ein einstelliger Prozentbreich sein. Und genauso wird es sich noch eine Weile bei den Zulassungen im Vergleich zum Gesamtbestand bewegen. Trotz aller Förderungen wird der Anteil an E-Fahrzeugen auch nicht sonderlich schnell wachsen, dazu ist der Anreiz noch zu gering und die Fahrgewohnheiten einer ganzen Generation müssten sich ändern.
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Honda, so gelungen er auch ist, nennenswerte Marktanteile einfährt (beim ID kann ich mir das schon eher vorstellen). Interessant ist für mich eher, wie der (oder die?) ZOE sich still und leise an der Spitze platziert. Das Konzept der Leasing-Batterie scheint aufzugehen. Schade, dass das Auto so flutschig-nichtssagend gestaltet ist.

Und wen ich mir dann noch die neueste Generation von 6d-Dieseln ansehe, die sogar den Feinstaub aus der Luft herausfiltern (also in Stadtgebieten wie Stuttgart weniger ausstoßen, als in der Umgebungsluft vorhanden ist), so werden die noch eine längere Zukunft haben.

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 8.172

11.09.2019 13:21
#2065 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Ich weiß nicht, ob Dir klar ist, was VW grade in Batterieplattformen investiert? Und was zur Zeit im Verbrennervereich runtergefahren wird?
Wenn das alles nicht nennenswert Flottenanteil bringt, könnte das existenziell werden.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Hobby Offline




Beiträge: 36.913

11.09.2019 14:35
#2066 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
könnte das existenziell werden.



Das ist vielleicht Sinn der Sache !

.
.
Gruß Hobby

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.795

11.09.2019 18:10
#2067 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Duck Dunn im Beitrag #2062
P.S. sehe es wie Woolf, mit Batterien allein löst man das Klimaproblem nicht


Zumal man mit alternativen Antrieben nix gegen die viel zu hohe Verkehrsdichte ausrichten kann...

Gruß
Hans-Peter

Great times when music was everything, lyrics superb, great band and life was simple

Hobby Offline




Beiträge: 36.913

11.09.2019 19:33
#2068 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
hohe Verkehrsdichte



Davon sieht man in den Reklamefilmchen der Hersteller nie etwas !
die fahren immer in gesperrten Bereichen rum
oder die anderen werden weggepixelt... 🙄

.
.
Gruß Hobby

Rolf Offline




Beiträge: 758

11.09.2019 19:36
#2069 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Duck Dunn im Beitrag #2062
P.S. sehe es wie Woolf, mit Batterien allein löst man das Klimaproblem nicht

Da bin ich aber jetzt entsetzt. Ich dachte mit unserem Batterieauto löse ich alle Klimaprobleme weltweit.

Zitat von woolf im Beitrag #2065
Ich weiß nicht, ob Dir klar ist, was VW grade in Batterieplattformen investiert? Und was zur Zeit im Verbrennervereich runtergefahren wird?
Wenn das alles nicht nennenswert Flottenanteil bringt, könnte das existenziell werden.

Wenn es aber Flottenanteil bringt, könnte es für die anderen Autofirmen existenziell werden.
So ist das im Kapitalismus, keiner schreibt den Autofirmen vor ob sie in Batterie, Brennstoffzelle oder sonstwas investieren sollen. Das führt auch zu riesigen Fehlinvestitionen.
Schlimmer wäre nur noch auf das W-Forum hören, das würde zu gigantischen Fehlinvestitionen führen.

Muck Offline




Beiträge: 7.223

11.09.2019 23:31
#2070 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #2064
Und wen ich mir dann noch die neueste Generation von 6d-Dieseln ansehe, die sogar den Feinstaub aus der Luft herausfiltern (also in Stadtgebieten wie Stuttgart weniger ausstoßen, als in der Umgebungsluft vorhanden ist), so werden die noch eine längere Zukunft haben.

Das sehen welche wie du und ich so. Ketzer wie ich sehen das sogar bei den atomerkeln. Aber frag einmal den zuständigen Experten von Greenpeace, der in allen Medien dazu befragt werden muss.

„Wenn eine Gesellschaft gegenüber offen intoleranten Menschen tolerant ist, geht das nicht gut für diese Gesellschaft aus.“ Sir Karl Popper, „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“

Seiten 1 | ... 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen