Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11.085 Antworten
und wurde 479.869 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | ... 740
Buggy Offline




Beiträge: 20.381

01.04.2023 16:05
#10606 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #10602
Und alle tragen dazu bei, daß er sich bei uns besonders wohl fühlt.


Nur ich nicht!

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Buggy Offline




Beiträge: 20.381

01.04.2023 16:06
#10607 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat von ifo im Beitrag #10605
Zitat von Rolf im Beitrag #10596
und weis als Lehrer auch alles besser.

Böse Zungen in meinem Umfeld (Einzelhandel) sind mittlerweile der Meinung, Lehrer ist kein Beruf sondern eine Diagnose.


Da ist was drann.

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Der schnelle Huber Offline



Beiträge: 80

01.04.2023 16:39
#10608 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat von ifo im Beitrag #10605
Böse Zungen in meinem Umfeld (Einzelhandel) sind mittlerweile der Meinung, Lehrer ist kein Beruf sondern eine Diagnose.

Also in meinem Bekanntenkreis sagt man sobald ein Handwerker den Kunden als Lehrer erkennt nutzen sich die Absätze rapide ab.
Die Leute haben halt kein Bock auf sinnloses Geschwafel. Halt wie in Berlin nix richtiges gelernt aber Maul aufreißen.

Caboose Offline




Beiträge: 12.278

01.04.2023 17:09
#10609 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Auch wenn es ,den' besserwissenden Lehrer durchaus gibt ...

Heutzutage sind Lehrer - überwiegend auf allgemeinbildende Schulen bezogen - allzu
oft die Leute, die eher ungewollt als Sozialarbeiter für Eltern einspringen müssen,
die sich bei der Erziehung ihrer Gören als Versager erwiesen haben. Manche Eltern
glauben auch, gute Noten ihrer Kinder nicht durch Lernen, sondern per Rechtsanwalt
erzwingen zu können. Diese Aufzählung von Beispielen ließe sich fortsetzen.

Das pauschale Dreinschlagen auf Lehrer bewegt sich auf dem unterirdischen Niveau
unseres Altkanzlers Gerhard Schröder, der einmal glaubte, Lehrer unisono als faule
Säcke titulieren zu müssen.

Manche Eltern sollten sich lieber an die eigene Nase fassen und einige Kritiker wissen
einfach nicht, wovon sie reden.

Lehrer bin ich nie gewesen, habe aber so einige Beobachtungen gemacht. Es ist kein
Wunder, dass heutzutage immer weniger Leute diesen Beruf ergreifen wollen.

d-back20 Offline




Beiträge: 2.165

01.04.2023 17:12
#10610 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #10595
Ihr seid aber früh dran ...

Gruß
Serpel


Meinste das ernst oder war das ironisch gemeint ? Ich lebe im Rhein-Main Gebiet, da hat es gewöhnlicherweise recht mildes Wetter und deshalb ist der März meistens ein Monat in welchem man bereits gut Moped fahren kann. Aber dieses Jahr war es erst noch ganz schön kalt und anschließend ziemlich nass. Hoffentlich wird's bald ein wenig frühlingshafter.
Und da ich momentan ein Moped umbaue war ich wochenends doch mal öfter in der Garage als auf dem Moped.

- 1.Korinther 13 -

Serpel Offline




Beiträge: 47.422

01.04.2023 23:26
#10611 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

War schon ironisch gemeint. Wenn ich im Winter kein Eis und Schnee auf der Fahrbahn hätte, würde ich durchfahren. Salz kann man ja nach jeder Fahrt abwaschen.

Gruß
Serpel

Falcone Online




Beiträge: 112.625

02.04.2023 08:45
#10612 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat
Salz kann man ja nach jeder Fahrt abwaschen.



Kann "man" nicht. Nicht jeder hat die Möglichkeit zu Hause, gleich Salz gründlich abzuwaschen. Hinzu kommt, dass das Salz, wenn es erst mal am Motorrad angekommen ist, im Verborgenen weiter wütet. Kauft man natürlich alle zwei, drei Jahre ein neues Motorrad, verlagert "man" das Problem ganz selbstlos auf den nächsten Besitzer.
Die Salzlake, die zumindest hier bei uns versprüht wird, kriecht in alle Ritzen und ein Hochdruckreiniger verdünnt sie zwar, lässt sie aber nur noch tiefer eindringen.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 47.422

02.04.2023 11:25
#10613 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Die R1150 hatte ich acht Jahre und bin 152'000 Kilometer damit gefahren. Viele davon im Frühjahr, wo bei uns noch lange Salzpulver auf den Straßen liegt. Das ist - glaube ich - der wesentliche Unterschied: Ob man auf trockenen Straßen fährt oder durchs nasse Salz. Und eben, ob man den Salznebel anschließend gleich mit reichlich Wasser abspült.

Gruß
Serpel

Falcone Online




Beiträge: 112.625

02.04.2023 13:33
#10614 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Das ist natürlich richtig: Trockener Salzstaub ist lange nicht so gefährlich. Meine R1100R hatte es nach drei Jahren Winterfahrt dahingerafft. Die Alu-Beschichtungen am Fahrwerk haben sich großflächig abgelöst, der Kabelbaum war durchkorrodiert, Lager kaputt.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.909

02.04.2023 14:00
#10615 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat
Meine R1100R hatte es nach drei Jahren Winterfahrt dahingerafft.


Und da heißt es immer, die W wäre schlecht verarbeitet. Klar, ich habe inzwischen auch schonmal ein Lager getauscht, aber die waren auch schon zehn und mehr Jahre drin und haben einige Winterfahrten bei miesesten Bedingungen hinter sich.
Der Rahmen sieht immer noch relativ gut aus und auch die vielgescholtenen, ungeschützen Schutzbleche sind noch nicht durchgerostet.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Serpel Offline




Beiträge: 47.422

02.04.2023 14:00
#10616 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #10614
Das ist natürlich richtig: Trockener Salzstaub ist lange nicht so gefährlich. Meine R1100R hatte es nach drei Jahren Winterfahrt dahingerafft. Die Alu-Beschichtungen am Fahrwerk haben sich großflächig abgelöst, der Kabelbaum war durchkorrodiert, Lager kaputt.

Ist halt BMW-Gelumps!

Triumph dagegen ist absolut salzresistent. Gerade frisch reingekommen, ein Bild vom Berninapass auf frisch gepökelter Strecke:

berninapass.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß
Serpel

woolf Offline




Beiträge: 11.826

02.04.2023 16:31
#10617 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Gib Ihr mal drei Jahre Zeit.

Kabelbaum wegkorrodiert? An welchen Stellen? Allerdings sind BMW Kabelbäume in der Tat speziell.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

Falcone Online




Beiträge: 112.625

02.04.2023 18:38
#10618 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Alle Bereiche, die vom Spritzwasser erreicht werden konnten. Also am Schweinwerfer bzw. dem Instrument sowie unterm Tank, insbesondere auf der rechten Seite. Und dabei hatte ich unterm Tank sogar noch einen Plastikfolienschutz gebastelt. Und das Zündschloss hat auch aufgegeben.

Grüße
Falcone

PepPatty Offline




Beiträge: 8.614

03.04.2023 00:46
#10619 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Nach 6 Monaten und einmal Batterie im Februar nachladen,
meiner 2.W einmal das Knöppche gedrückt und BRUMMMMM….
Immer wieder GOIL!!
Ich liebe zuverlässige Fahrzeuge

Grüße PepPatty

Serpel Offline




Beiträge: 47.422

03.04.2023 10:38
#10620 RE: ...und was habt ihr heute für euer Moped getan? Antworten

Ist in Zeiten von Einspritzung und zuverlässiger(er) Batterien eigentlich selbstverständlich.

Gruß
Serpel

Seiten 1 | ... 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | ... 740
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz