Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 476 Antworten
und wurde 17.237 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32
ingokiel Offline




Beiträge: 10.338

14.03.2013 14:37
#61 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat
Manu: 4 / 5 / 6 / 8 / 10 / 12 Zylinder gehören in Dosen



...1 Zylinder in Rasenmäher und Schneefräsen!

Moin aus Kiel
Ingo

decet Offline




Beiträge: 7.212

14.03.2013 14:40
#62 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Und 2-Zylinder ins Mopped.

Dieter (Q.E.D. )

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

14.03.2013 14:52
#63 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Wobei ich anmerken darf, daß die Anordnung der Pleuel auf der Kurbelwelle und die Art, wer wo wann zündet, noch viel wichtiger ist, als die schnöde Anzahl der Zylinder. Ich habe schon unfassbar langweilige Twins erleben dürfen, wo hingegen eine neue R1 akustisch gut kommt.......und
auch relativ unterhaltsam sein soll.

Knorri



P.S.: wo ich gerade Ingo sehe: Triumph z.b. schafft es, ganz bekackte Zweizylinder in sehr ansprechende Motorräder zu verpflanzen.......

ingokiel Offline




Beiträge: 10.338

14.03.2013 15:15
#64 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten



Der bekackte Scrambel-Twin geht allerdings.

Moin Knorri

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

14.03.2013 16:39
#65 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von knorri2 im Beitrag #63
Wobei ich anmerken darf, daß die Anordnung der Pleuel auf der Kurbelwelle und die Art, wer wo wann zündet, noch viel wichtiger ist, als die schnöde Anzahl der Zylinder. Ich habe schon unfassbar langweilige Twins erleben dürfen, wo hingegen eine neue R1 akustisch gut kommt.......und
auch relativ unterhaltsam sein soll.

Weiß nicht - ich finde den Triumph Twin als Gleichläufer gerade so langweilig wie als 270°-Phasenläufer. Der ist einfach so oder so gleich langweilig.

Gruß
Serpel

Ulf Offline




Beiträge: 12.939

14.03.2013 16:44
#66 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Wenn hier einer stänkert, ist das Knurri

mappen Offline




Beiträge: 14.857

14.03.2013 16:56
#67 Vierzylinder langweilig? Antworten

tach

aktuelle 4erlinge sind einfach langweillig... der letzter 4 zylinder der mir ansatzweise
spass gemacht hat, und dann und wann noch macht, der susi gs 1000 motor in der amc, alle
anderen kann ich gerne aussen vor lassen... weis nicht woher es kommt, vermutlich aus den
langen jahren guzzi fahrerei, tornado und letztendlich die weh... nen drillig ist noch
ganz großes kino, sowohl der tbs, als auch der streeti...

gibt derzeit eh kaum aktuelle motorräder wo ich auch nur mit der wimper zucke... der
markt ist zum glück überschaubar... und nen 4erling gehört mal garnicht dazu...

optisch eine alte zephyr, oder seven fifty, aber sonst...

gas

mappen




Serpel Offline




Beiträge: 44.960

14.03.2013 16:59
#68 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von mappen im Beitrag #67
aktuelle 4erlinge sind einfach langweillig... weis nicht woher es kommt

Nach vier Seiten Blabla dringen wir nun zum Kernpunkt der Fragestellung vor ...

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 105.567

14.03.2013 17:49
#69 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Hm, ich sehe das genau andersherum.
Die ganzen Vierer aus Japan ab der seeligen CB750 habe ich immer als langweilig empfunden. Der erste Vierzylinder, der bei mir was ausgelöst hat, war der der 600er Triumph, allerdings war das dann doch noch mehr Ablehnung als Zuneigung. Aber wenigstens Emotion. Die R1 hat mir später gefallen und durchaus auch andere Supersport-Vierzylinder, die heute einfach eine ganz andere Drehfreude und Geräuschkulisse bieten, als all diese japanischen Touren- und Sporttourer-Vierzylinder, die irgendwie so einen austauschbaren Einheitsbrei darstellen.
Wohlgemerkt, ich rede von "Vierzylindern" im Hinblick auf den Motor - die Optik ist ja wohl eher nicht das Thema.

Grüße
Falcone

magicfire Offline



Beiträge: 4.968

14.03.2013 18:00
#70 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #69
Hm, ich sehe das genau andersherum.
Die ganzen Vierer aus Japan ab der seeligen CB750 habe ich immer als langweilig empfunden. Der erste Vierzylinder, der bei mir was ausgelöst hat, war der der 600er Triumph, allerdings war das dann doch noch mehr Ablehnung als Zuneigung. Aber wenigstens Emotion. Die R1 hat mir später gefallen und durchaus auch andere Supersport-Vierzylinder, die heute einfach eine ganz andere Drehfreude und Geräuschkulisse bieten, als all diese japanischen Touren- und Sporttourer-Vierzylinder, die irgendwie so einen austauschbaren Einheitsbrei darstellen.
Wohlgemerkt, ich rede von "Vierzylindern" im Hinblick auf den Motor - die Optik ist ja wohl eher nicht das Thema.


Optik ist bei dem Motor eher zweitrangig.
So ein braver, zahmer 4er ist zwar nett zu fahren, verdient aber eher ein dickes *Gähn*.
Bei den 4-Zylindern denk ich tatsächlich an die Sportler und Supersportler. Und an reinen Fahrspaß. Da ist nix schön oder praktisch, das ist einfach der Geschwindigkeitskick und vor allem wie ich das serviert bekomme. Klar, die braven, netten Tourer können alles und sind dabei total brav. Und langweilig.

Und fangt jetzt bitte nicht an mit praktisch. Ein praktisches Motorrad ist so ein Widerspruch in sich. Motorradfahren ist für mich emotional. Ich würde mir nie ein Motorrad kaufen weil es so brav und praktisch ist. Danach suche ich ein Auto aus.

Motorradfahren muß mir das Herz öffnen, die Seele jubeln lassen und am besten direkt in die Magengegend fahren. Und das ist für mich halt unter anderem ein hochgejubelter Supersportmotor, verbunden mit gescheiter Beschleunigung, einem guten Fahrwerk und guten Bremsen.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Brundi Online



Beiträge: 31.825

14.03.2013 18:06
#71 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Zitat von magicfire im Beitrag #70
Motorradfahren ist für mich emotional. Ich würde mir nie ein Motorrad kaufen weil es so brav und praktisch ist. Danach suche ich ein Auto aus.

Typisch Frau!

Grüße
Monika

Falcone Offline




Beiträge: 105.567

14.03.2013 18:07
#72 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Bis jetzt dachte ich immer, dass das genau umgekehrt sei: Männer kaufen Motorräder aus Emotion und Frauen aus praktischen Erwägungen - bequeme Bank, Schminkkoffer und -spiegel usw.

Grüße
Falcone

Brundi Online



Beiträge: 31.825

14.03.2013 18:12
#73 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Auch, Martin! Auch! Das ist dann sozusagen ins Gesamtpaket!

Grüße
Monika

EL LOBO ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:16
#74 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Hallo Leute
Also ...., seit mir vor ca.3 Jahren meine dicke "Berta" zugelaufen ist, weiß ich, wie schön und entspannend
langweilig sein kann...

B 005.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß LOBO

Falcone Offline




Beiträge: 105.567

14.03.2013 18:25
#75 RE: Vierzylinder langweilig? Antworten

Goil, du baust sie gerade zum Streefighter um?

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz