Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.916 Antworten
und wurde 109.864 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | ... 128
3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

19.06.2011 21:18
#1156 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat
ich gehe ja mal davon aus, dass davon doch MWSt und Nova abgezogen werden können.



Wenn da mal nicht der Wunsch Vater des Gedanken ist.

Nicht über die W jammern, fahren!

3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

19.06.2011 21:20
#1157 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten



Hier! Ich nehme eine!!!!!

Kann ich nicht glauben. Da legt der doch drauf.

Nicht über die W jammern, fahren!

Joy Offline



Beiträge: 87

19.06.2011 21:21
#1158 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Nachzulesen auf der HP von der Firma Faber, Generalimpprteur in Ö, motoguzzi.at.
Hab Sie beim Guzzihändler in der Nähe auch um diesen Preis gesehen.
Für etwaige Abwicklungen stehe ich gerne zur Verfügung, werd wohl selbst auch zuschlagen.

LG
Hermann

3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

19.06.2011 21:27
#1159 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Sach mal Hermann.
Wie kommst du auf den Nettopreis von 5161,50?

Nicht über die W jammern, fahren!

Joy Offline



Beiträge: 87

19.06.2011 22:02
#1160 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

6.999,00 Brutto (inkl. 20% Ust) ergibt 5.832,50 netto ohne Ust inkl. 13% Nova (Normverbrauchsabgabe, welche bei Export nicht zu bezahlen ist)
Ergibt 5.161,50 ohne Nova.
Dieser betrag ist in D mit 19% zu verusten.

LG
Hermann
Oder Guzzifahren und manchmal jammern!

3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

19.06.2011 22:06
#1161 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Hermann du hast natürlich recht.

Ein altvertrauter Denk-und Rechenfehler meinerseits.

Nicht über die W jammern, fahren!

Joy Offline



Beiträge: 87

19.06.2011 22:14
#1162 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Bitte gerne.
Aber der Preis ist doch irgendwie nicht schlecht und die Mopede auch nicht.
Die beim Händler war die perlmutweiße, ob in grün derselbe Preis gilt, weiß ich noch nicht.
Mal schaun, platzmäßig wirds dann eng.

LG
Hermann

3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

19.06.2011 22:27
#1163 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Nee, bei mir ist das gerade nicht der richtige Zeipunkt für einen Motorrad Neukauf, aber der preis ist wirklich interessant.

Gruß Norbert

Nicht über die W jammern, fahren!

Falcone Offline




Beiträge: 105.583

20.06.2011 07:52
#1164 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat
Hier! Ich nehme eine!!



Norbert, ich melde mich schon mal für die Räder, den Lenker und den Motor, bitte!

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 105.583

15.08.2011 09:34
#1165 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Ich hole mal den Fred wieder hoch, weil es im Bilderfred sonst einen Abschwiff gibt.

Ja, es ist auch in D möglich, eine V7Classic günstig zu bekommen.
ich hatte mich ja besonders in das grüne Teil (Café Classic) sofort verliebt, als sie auf den Markt kam.
Die Racer (Chrommodel) fand ich in Natura zwar schöner als auf otos und auch die Ausstattung ist so, dass sich der ufpreis lohnt, abertrotzdem war sie mir etwas zu schrill. Und da sie neu af dem Markt ist, auch noch richtig teuer.
Ich hatte mir ein Limit von 7000 Euro gesetzt und schon letztes Jahr, nachdem ich mein Schuppendach in Eigenleistung gedeckt hatte und damit Geld gespart hatte, zu suchen begonnen. Zwei Motorräder, jeweils Vorführer mit wenig Kilometern, sind mir durch die Lappen gegangen, zwei weitere waren mir einfach zu weit weg. Kürzlich war dann eine im Rheinland angeboten, dazu auch noch vollig neu.
Kurzentschlossen habe ich zugeschlagen.

Sie sollte 7100 kosten, war aber schon mit hässlichen Rizoma-Spiegeln und einen Au-Weh-Auspuff ausgestattet. Beides wollte ich nicht haben. Die Spiegel wurden abgechraubt, bei der Bandage druckste er etwas rum: Ob man sie vieleicht doch dran lassen könnte, das Abmachen ... Ok, da es auf den Preis keinen Einfluss hatte, denn der war mitlerweile unter die Schallmauer gesunken, hab ich den Verband dran gelassen.

So kam sie dann zu Hause an:



Der Verband wurde natürlich gleich abgerupft (wie kann man ein Motorrad nur damit verschandeln) - was ich auch gleich doppelt verflucht habe: Das Zeug ist Glasfaser und noch Stunden haben meine Hände danach überall gejuckt und gepikst. Da wurde mir klar, warum der den nicht selbst abbauen wollte. Also: Nie ohne Handschuhe an den Mist drangehen!

Und nun ferue ich mich sehr über meine kleine Guzzi!

Hier noch mal die erste Einschätzung (nach 350 km), die ich im anderen Fred auf Serpels Wunsch abgegeben hatte:

"Antriebstechnisch ist sie völlig identisch mit der Breva. Der Klang ist etwas lauter aber nicht unbedingt schöner. Da geht noch was. Fahrwerksmäßig ist die Breva sozusagen die moderne Sportversion von der V7Classic. Die kleinen Räder und die moderneren Reifen merkt man halt schon recht deutlich, wenn man den direkten Vergleich hat.
Die V7 fährt sich "klassischer".
Leistung ausreichend, da hab ich nichts anderes erwartet. Ich war mit der Breva ja schon immer sehr zufrieden.
Fahrwerk und Bremsen ein Klasse besser als bei der W. Die allgemeine Verarbeitung empfinde ich auch als deutlich besser.
In der technischen Qualität und Haltbarkeit haben die Japaner vermutlich immer noch die Nase vorne.
Die Sitzposition ist relativ sportlich, geht leicht auf die Handgelenke - was aber sicher auch eine Gewohnheitssache ist. ist halt mein einziges Mopped mit Stummellenker.
Der Motor ist schön bollerig, zieht wunderbar von unten raus - nach oben hin geht ihm die Puste aus. Man schaltet gerne schon bei etwa 5000 Touren.
Man fährt ruhiger und gelassener als auf einer W, finde ich. Vielleicht ändert sich da auch noch ...
Mir macht sie großen Spaß und ich finde sie immer noch wunderschön."


@ Paul
Nein, die Schutzbleche kann man doch nicht auch noch grün lackieren, dann würde sie ja wie eine Limone auf Rädern aussehen.
Ich hatte im Vorfeld schon fest eingeplant, ihr Alu-Schutzbleche zu spendieren. Nachdem ich sie aber so im Original vor mir stehen hatte, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass schwarze Schutzbleche eigentlich genau richtig sind.
Die raketenähnliche Rückleuchteneinheit muss noch weichen und auch die etwas billig aussehenden Blinker hätte ich gerne etwas dezenter.

Grüße
Falcone

Brundi Offline



Beiträge: 31.827

15.08.2011 09:50
#1166 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Moin Falcone!
Könntest du dieses schöne Moped jetzt aber mal von dem Parkplatz entfernen?!
Der ist schließlich ausschließlich für W 650 reserviert!

Ich stell mir gerade grüne Schutzbleche an der Guzzi vor und muss dir völlig recht geben, dann säh sie aus wie ne Limone!
Wohingegen Chrom bestimmt keine so schlechte Idee wäre, mo sogn!

Glückwunsch auf jeden Fall !

Grüße, Monika

Falcone Offline




Beiträge: 105.583

15.08.2011 09:58
#1167 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Ich hab sie inzwischen schon einStück weiter geschoben:

Zitat
Wohingegen Chrom bestimmt keine so schlechte Idee wäre, mo sogn!



Na ja, das letzte Wort ist noch nicht gesprochen und ich bastle ja auch ganz gerne.
Hinten wird es aber kompliziert, denn das Schutzblech ist ein Formteil, dass auch gleichzeitig unter der Bank den Werkzeugkasten bildet und die Elektrik aufnimmt.

Jörg schrieb mal, dass sie der W viel zu ähnlich sei.
Das ist insofern richtig, weil sie in die selbe Motorradklasse gehört. Aber der Charakter ist doch ein deutlich anderer. Der Motor bollert ganz anders, ist aber vor allem in oberen Drehzahlen nicht so spritzig wie die W.

Grüße
Falcone

w-paolo Offline




Beiträge: 24.081

15.08.2011 09:59
#1168 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat
...im Vorfeld schon fest eingeplant, ihr Alu-Schutzbleche zu spendieren.



Das würde ich u.U. noch gelten lassen.

Jedoch würde ich den Brauchi das mal pixeln lassen, damit Du nicht unwissend ins Verderben rennst.

Paolo Limonata.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 105.583

15.08.2011 10:05
#1169 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Das geht auch ohne Brauchi

Grüße
Falcone

w-paolo Offline




Beiträge: 24.081

15.08.2011 10:15
#1170 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

O.K. ich sehe schon zumindest kleine Fortschritte (bei dem von Dir ausgeliehenen Bild):
Die ach so dusselig, seitlich angebrachten Hupen sind zumindest kaschiert und die Ventildeckel sind so,
wie sie sein sollen, nämlich alufarbig (weil Plaste in schwarz war/ist No-Go).

Paolo.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Seiten 1 | ... 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | ... 128
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz