Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.916 Antworten
und wurde 109.820 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 128
vanda Offline




Beiträge: 7.341

12.06.2008 12:59
#451 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat von Falcone
.... das ist halt der Unterschied zwischen Liebe und Vernunft


Das gefällt mir , ich habs auch nicht gemacht.


Grüße

Vanda

Freude erleichtert alles.

mappen Offline




Beiträge: 14.853

12.06.2008 15:20
#452  Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

tach

Zitat von vanda
Zitat von Falcone
.... das ist halt der Unterschied zwischen
Liebe und Vernunft


Das gefällt mir , ich habs auch nicht gemacht.
Grüße
Vanda


wie jetzt, gibts da nen unterschied?


w-paolo Online




Beiträge: 24.073

12.06.2008 20:43
#453 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten
In Antwort auf:
....Meine Probefahrt dauert nun schon über 10000KM...


Ich sag' jetzt besser nicht, wie lange "meine Probefahrt" schon dauert, Elric.

Paulle,
gekauft wie gesehen und (vom Bauch her richtig) gefühlt.


Für echte Traum-Motorräder braucht's keine Probefahrt !

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

bochumer Offline



Beiträge: 3.003

12.06.2008 22:32
#454 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

In Antwort auf:
vom Bauch her



....muß schon passen....

Gruß vom Nobbi .

ALLES WIRD GUT

BO NZ 4

Falcone Offline




Beiträge: 105.511

16.06.2008 18:15
#455 Bericht in MO Antworten

ich bin zwar wahrlich kein MO-Sypatisant, aber diesen Bericht fand ich dem Motorrad angemessen:

Alt aussehen, aber so gut wie möglich - das ist die Kunst. Eine lange Firmenhistorie ist dafür zwar nicht zwingend Voraussetzung, doch sie verleiht so genannten "Neo-Klassikern" ein stilbildendes Fundament. Bei Moto Guzzi sind die Rahmenbedingungen für schicken "Retro-Style" geradezu ideal: über 80 Jahre Tradition, charakterstarkes markentypisches Antriebskonzept. Dennoch haben die Norditaliener sich in Sachen Klassik lange mit den seit Jahrzehnten im Programm gehaltenen Cruisern namens California und Nevada beschieden. Deren Typbezeichnungen offenbaren die Pflege einer eigentlich fremden Kultur. Daneben buhlen halbwegs moderne, vermeintlich massentaugliche Geräte wie Breva, Norge oder Stelvio um die Gunst der touristischen BMW-Klientel. Leider mit zu wenig Ehrgeiz und - für italienische Verhältnisse - zu wenig gestalterischer Eleganz.
Wahrscheinlich haben die Strategen in der Konzernzentrale - Moto Guzzi gehört seit einigen Jahren zu Piaggio - aus ihren Marktanalysen ähnliche Erkenntnisse gewonnen. Denn im Herbst letzten Jahres gaben sie den Guzzi-Fans endlich eine Antwort auf die Frage "Wann gibt es wieder mal so was wie die V7?": Im Frühsommer 2008. Jetzt ist sie da, die bildschöne neue V7 Classic. Im altehrwürdigen Moto Guzzi-Werk in Mandello del Lario, am Ostufer des Corner Sees, wird der luftgekühlte Zweizylindermotor Typ Nevada/Breva 750 nun in ein Siebziger-Jahre-Umfeld gepflanzt, das der ehemals sportlich positionierten Marke wirklich würdig ist.
Zunächst einmal nüchtern betrachtet ist die V7 Classic ein ganz normales, vollwertiges Motorrad. Ein verlockendes Angebot - selbst für weitgehend gefühllose Mehrwertkäufer. Schließlich bekommt man hier für vergleichsweise günstige 8200 Euro ein solides, alltagstaugliches Fahrzeug mit Kardanantrieb. Schmale Räder und das relativ geringe Fahrzeuggewicht von rund 200 Kilogramm machen die V7 Classic für Anfänger handlich, für Könner agil. Zum flotten Auftritt trägt auch der wacker aus dem Stand lostrabende V-Twin bei. Dessen bescheidene Papierform von knapp 50 PS Spitzenleistung wird durch eine recht kurze Gesamtuntersetzung der fünf geschmeidig rastenden Gangstufen kompensiert. Im landstraßenrelevanten Geschwindigkeitsbereich bis etwa 140 km/h ist man mit diesem 750er Old-School-Roadster gut bei der Musik. Akustisch sowieso. Bis heute bietet kein anderes Fabrikat ein so angenehmes, gleichermaßen anregendes wie beruhigendes Pulsieren.
Erfreulicher Nebeneffekt der milden Motorisierung: Mit rund fünf Litern pro 100 Kilometer fällt auch der Spritverbrauch moderat aus. Und das bei durchaus temperamentvollem Um-trieb, der von den straff ausgelegten Federelementen suggestiv gefördert wird. Von gestörter Symmetrie einmal abgesehen spricht übrigens nichts für eine <zweite Bremsscheibe am Vorder
rad. Mit der Brembo-Monogarnitur hat man das Vorderrad gut im Griff. Wirklich zum Thema wird die Doppelscheibe, wenn Moto Guzzi hubraumstärkere Classic-Varianten nachlegt.
Schön wär's.
Braves Pferdchen: Von knapp über Leerlaufdrehzahl bis 6500/min stehen stets über 50 Nm Drehmoment an - das ergibt eine schön gleichmäßige Leistungsentfaltung. Das Ganze gipfelt in gemessenen 47 PS, womit die Werksangabe knapp unterboten wird. In der Praxis sollte man spätestens bei 6000/min hochschalten, denn da endet der Wohlfühlbereich des 750er Guzzi-Twins. Insgesamt kein Reißer, dafür angenehm unaufgeregt.

Eine V-Sieben zum Verlieben. So muss eine Guzzi aussehen, schnörkellos klassisch. Auch der Sound ist von früher, aber die Funktionalität von heute.

MO MESSWERTE
Gewicht vollgetankt 200,5 kg, davon 45,9 % vom
Topspeed solo liegend 169 km/h
Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 7,5 s
Durchzug im letzten (5.) Gang von 60 bis 140 km/h in 14,8 s
Testverbrauch (Superbenzin)5,21/100 km


Grüße
falcone, der sich umsomehr fragt, mit welchen Einstellung der Motorrad-tester auf die V7 losgelassen wurde ...




There ain´t no bugs on me!

Hobby Online




Beiträge: 37.942

16.06.2008 18:23
#456 RE: Bericht in MO Antworten

den Bericht kann Paul spätestens am Mittwoch auswendig...

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Soulie Offline




Beiträge: 27.604

16.06.2008 18:39
#457 RE: Bericht in MO Antworten
Boah! Das ist aber ein netter Testbericht!
200 Kilo! 50 Nm ab knapp über Leerlaufdrehzahl ...
Ist wohl auch ein Langhuber.
Vielleicht muss ich mich auch mal mit dem Hobel beschäftigen.
Sammelbestellung?
Nach Kreuznach fahre ich gern mal wieder.

Grüße
Soulie

edit: Aber die Position der Fußrasten ...
Viel zu weit vorn!
Da muss ich ja schon wieder Hand anlegen ...
3-Rad Offline



Beiträge: 32.174

16.06.2008 18:40
#458 RE: Bericht in MO Antworten

In Antwort auf:
Ist wohl auch ein Langhuber.


Nöö.

----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.(oder Bordeaux-rot)

w-paolo Online




Beiträge: 24.073

16.06.2008 18:40
#459 RE: Bericht in MO Antworten
In Antwort auf:
...spätestens am Mittwoch

Aber wirklich aller-spätestens!

Paolo Panettone.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Hobby Online




Beiträge: 37.942

16.06.2008 18:43
#460 RE: Bericht in MO Antworten

In Antwort auf:
Aber wirklich aller-spätestens!


da war ja jetzt Fußball heut Abend schon mit rein gerechnet !!
wenn du es ausfallen lässt, dann morgen schon...

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Soulie Offline




Beiträge: 27.604

16.06.2008 18:50
#461 RE: Bericht in MO Antworten

In Antwort auf:
Paolo Panettone.

Panettone ist natürlich italienisch
und heißt auf deutsch: Pappnase

Saluti
Soulie

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

16.06.2008 18:59
#462 RE: Bericht in MO Antworten

In Antwort auf:
Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 7,5 s

Nicht dass es von vorrangiger Bedeutung wäre, aber wieso ist dieser Wert so vergleichsweise schlecht ?


TheoW Offline



Beiträge: 5.365

16.06.2008 19:02
#463 RE: Bericht in MO Antworten

@ Hobby

Hast Du inzwischen mal in Kreuznach die Probefahrt gemacht??

Gruß
TheoW




Hobby Online




Beiträge: 37.942

16.06.2008 19:06
#464 RE: Bericht in MO Antworten
In Antwort auf:
Hast Du inzwischen mal in Kreuznach die Probefahrt gemacht??


wann denn ?????????
haste mal hier geguckt ?
http://211611.homepagemodules.de/t516343...bermaeuler.html

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

16.06.2008 19:08
#465 RE: Bericht in MO Antworten

Ein Glück dass hier nicht addiert wird,

wer weiß auf welchem Platz ich sonst gelandet wäre.

Gruß
TheoW




Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 128
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz