Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 638 Antworten
und wurde 27.814 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 43
Ello Offline




Beiträge: 3.336

29.05.2020 21:11
#106 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von woolf im Beitrag #104
Da geht es aber nicht um Lärm. Es geht dort darum, eine Ungleichbehandlung durchzusetzen.

Das ist richtig. Aber genau diese Ungleichbehandlung ist ja rechtlich eher schwierig, genau da wird man doch ansetzen können um es zu verhindern.
Aber wie Carboose schon schrieb, die Lage scheint zu eskalieren und dann kommt sowas dabei rum.
Zur anderen Seite habe ich den Eindruck so manche werden immer hysterischer. So habe ich es schon mehrfach erlebt das ich in einer 30ger Zone, obwohl konsequent 30 km/h fahrend (egal ob Auto oder Mopped), von jemanden der willkürlich über die Straße lief, wild gestikulierend mit finstern Blick aufgefordert wurde die „Raserei“ zu unterlassen.

Falcone Offline




Beiträge: 112.737

29.05.2020 21:44
#107 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Axel fragte einige Beiträge wieter vorne:

Zitat
... bei den E Fahrzeugen müsste es doch auch Werte für das Fahrgeräusch geben, Standgeräusch lässt sich natürlich nicht messen.
Oder gelten die eingetragenen Werte ausschließlich für den Auspuff, ...


Nein, es gibt keine Fahrgeräuschwerte bei E-Fahrzeugen in den Papieren, also vermutlich auch keine Messungen.

pvsigi zitierte eine Studie:

Zitat
" Als besonders penetrant im Klang beim Beschleunigen zeigte sich das Elektro-Motorrad.
Wobei sich das dominierende Geräusch aus „Getriebe-Singen“ und „Ketten-Rasseln“
zusammenzusetzen scheint. Laut den Messwerten siedelt es sich etwa im Mittelfeld an.


Das zeigt lediglich, wie subjektiv Geräusche wahrgenommen werden. Getriebejaulen und Kettenrasseln hat natürlich jeder Verbrenner auch. Und zwar genauso penetrant (man denke nur an die Triumph-Triples), nur werden sie da durch das Auspuffgeräusch übertönt (außer bei Triumph).
Meine Zero hat weder Getriebe noch Kette. Dennoch hört man ein Singen des Motors. Aber wirklich leise. Sonst würde ich nicht regelmäßig beobachten können, dass ich überhört werde.
Die Älteren von uns werden sich sicherlich noch an die nicht beschränkten 50er der 70er Jahre erinnern. Deren "Klang" ging durch Mark und Bein. Aber gemessen und gemäß Vorschrift waren sie die leisesten Kraftfahrzeuge. Da man ihnen über die Geräuschvorschrift nicht beikam, wurde die Frequenz gesenkt durch Hubraumerhöhung und Drehzahlbegrenzung: Die 80er entstanden.

Grüße
Falcone

Axel J Offline




Beiträge: 13.018

29.05.2020 22:53
#108 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #107
Axel fragte einige Beiträge wieter vorne:

Zitat
... bei den E Fahrzeugen müsste es doch auch Werte für das Fahrgeräusch geben, Standgeräusch lässt sich natürlich nicht messen.
Oder gelten die eingetragenen Werte ausschließlich für den Auspuff, ...

Nein, es gibt keine Fahrgeräuschwerte bei E-Fahrzeugen in den Papieren, also vermutlich auch keine Messungen.



Hmm, wenn ich bspw. an Pkws denke, dann wundert mich das. Normalerweise sind da doch die nicht Motor- bzw. Auspuffgeräusche dominant. Zumindest bei aktuellen, "normalen" Autos, sowohl innen wie außen. Oder andersrum: wenn hier innerstädtisch ein Pkw über die Straße gleitet, hört man vom Motor/Auspuff nix, Abrollgeräusche dominieren deutlich. So wie früher, Auto am Geräusch erkennen, ist nicht mehr möglich.

Vielleicht bin ich auch inzwischen taub

Axel

Muck Offline




Beiträge: 8.409

30.05.2020 01:27
#109 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Biker im Beitrag #73
Die Zubehörindustrie liefert laute Ersatzauspuffanlagen in unglaublicher Menge.
Für meine kleine Monkey BJ 2018 sage und schreibe 51 verschiedene Modelle und kein einziger hat eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr.

Was soll der Quatsch?

Es geht scheinbar ums Geld verdienen! - und nichts anderes.

Sind auf der Monkey keine legalen Auspüffer drauf, dass ma sich illegale dazu kaufen muss?

Anscheinend besteht Bedarf an ilegalen lauten Auspüffern. Wieso sind die Anbieter dieser nun böse, nur weil die Monkeyfahrer solche haben wollen?

„Wenn eine Gesellschaft gegenüber offen intoleranten Menschen tolerant ist, geht das nicht gut für diese Gesellschaft aus.“ Sir Karl Popper, „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

30.05.2020 07:30
#110 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

"Anscheinend besteht Bedarf an illegalen Drogen. Wieso sind die Dealer dieser nun böse, nur weil die Drogenkonsumenten solche haben wollen?"
"Anscheinend besteht Bedarf an todbringend "Kriegswaffen". Wieso sind die Waffenhersteller nun böse, nur weil "Politik" solche haben will?"

Es geht tatsächlich ums Geld verdienen!

Schon merkwürdig, welchen Maßstab man anlegen kann, wenn man nur will...


Gruß
Monti

O tempora, o mores!

uwe.z Offline



Beiträge: 1.992

30.05.2020 07:37
#111 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

es geht immer nur ums geld !

und für uns evtl. darum daß es zeit wird unseren "volkszertretern " mal ganz kräftig daran zu erinnern wer ihnen ihre kohle zahlt und vor allem wofür !

piko Offline




Beiträge: 16.462

30.05.2020 07:53
#112 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Caboose
In der Nähe meines Wohnortes wurde vor etwa
drei Jahren eine sehr kurvenreiche Landstraße
und Bergstrecke mit einer neuen Decke versehen.
Seitdem ist dort an schönen Wochenenden, aber
auch an Abenden während der Woche die Hölle los.


Das mag ja sein ... auch ich kenne solche Strecken(z.B. Kyffhäuser) ...

... dort fahren aber genausoviele "Spochtwägen"(oder solche die die Eigner dafür halten ) mit Klappenauspüffen u./o. veränderten Abgasanlagen rauf und runter ... meist sogar legal und ganzjährig, wobei keiner auf die Idee käme den PKW Verkehr dort einzuschränken oder komplett zu verbieten ... schon merkwürdig, oder?!

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

30.05.2020 08:09
#113 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Schaut an!

Ich kenne Rennstrecken, wo sie immer nur Runde um Runde im Kreise fahren, sowohl mit Rennwagen wie mit Renn-Motorrädern, einhergehend mit infernalischem Lärm und Gestank. Da schauen dann Millionen direkt an der Rennstrecke und vor dem Glotzophon zu, aber da geht es ja um den Mammon in mehrstellig Millionenhöhe und dort werden dann die "Heroen" und "Vorbilder" für die depperten Radaubrüder auf den zu sperrend Strecken geschaffen. Reden die da nicht mit "gespaltener Zunge", wenn es um die Sperrungen der öffentlichen Strecken für den Normalo geht?

Oder kann sich der durch den Lärm vor seiner Türe gestörte Anrainer des Sonntags nicht auf das Renn-, Sport- und Fußballspektakel im TV konzentrieren? "Des kann i abschalte, aber die Depperten auf der Straß' nöd!"

Ich stelle mich damit jetzt nicht auf die Seite der adrenalingestörten Möchteprotze auf zwei Rädern, denn Krach ist einfach unerträglich. Übrigens auch Lärm und Gestank der Urlaubsflieger, die die lärmgestörte Anrainerschaft an den öffentlichen Rennstrecken dann dringendst zur Erholung brauchen. Ja, immer dieser Lärm, wenn er von anderen ausgeht...


Gruß
Monti

O tempora, o mores!

Caboose Offline




Beiträge: 12.319

30.05.2020 11:04
#114 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Und weil man immer noch welche findet, die sich
auf andere Weise ähnlich danebenbenehmen, kann
das mit dem unsinnigen Treiben der zweirädrigen
Tiefflieger so weitergehen?

Gruß, Caboose

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

30.05.2020 11:12
#115 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Beruhige er sich, bin doch bei ihm...

Mir geht aber die Ungleichbehandlung in allen Bereichen gegen den Strich, dieses "St.Florians Prinzip" und dieses "Abwägen" in der Politik. Motorradfahrer sind eine kleine unbedeutend Wählergruppe, gegen diese Minderheit punkten wir bei der "Mehrheit", wenn wir so tun, als sei es uns ernst mit der Bekämpfung der Lärmemission. Streckensperrungen für Motorradfahrer bringen vermeintlich (und bestimmt) Wählerstimmen bei einem grösseren Anteil der Bürger, denn "Die tun was..." (und lassen mich mit meinem Urlaubsflieger unangetastet, mit meinem SUV ebenfalls).

Zitat
Lieber St.Florian, verschon' mein Haus, zünd' andre an!



Was eine verlogene Bande!

Gruß
Monti

O tempora, o mores!

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2020 12:41
#116 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Wenn man schon ansetzen will, dann doch bitte bei Neumotorrädern.

Alles Alte muß Bestandsschutz genießen, wie sonst soll man Vertrauen haben?

Wenn man hier mal ein wenig querdenkt, dann gehen Fahrverbote für einzelne, bestandsgeschützte Gruppen nicht, also weder Kräder mit und ohne Klappe, Sportwagen, Eketromofas oder Fahrräder oder was auch immer.

Möglich aber wäre es durchaus, Kräder als Baujahr Morgen mit bestimmten Einschränkungen in D zu versehen. Also nur noch Betrieb in der Woche usw.

Mag zunächst paradox klingen, weil ja Neues verkauft werden soll und immer besonders gut/leise ist, setzt aber den Käufer in die Situation, diese Beschränkung freiwillig und bewußt mitzukaufen und sich dann auch darauf verlassen zu können, sollten die Kräder einmal nur noch Mittwochs fahren dürfen. Er dürfte dann eben weiter auch den Rest der Woche...

Blödsinn??

Ich finde es eher blödsinnig, das Vertrauen der Menschen in den Bestandschutz zu erschüttern.

C4

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2020 12:46
#117 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Oder weitergedacht, ein Kompromiß:

Der Bestandsschutz gilt für den Neukäufer / Besitzer vor Einführung der Änderungen lebenslang, erlischt aber bei Verkauf. Das Fahrzeug wird dann beschränkt auf aktuell gültiges Recht...

Wie gesagt, ein Kompromiß, denn auch hier schon würde das Recht auf und aus Eigentum eingeschränkt werden, weil der Wiederverkaufswert für ein später beschränktes Fahrzeug einseitig zu Lasten des Erstkäufers sinken würde...


Vielleicht aber immer noch besser, als pauschal ganze Bevölkerungsgruppen zu entrechten.

C4

uwe.z Offline



Beiträge: 1.992

30.05.2020 15:34
#118 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

ihr sollt endlich aufhören den behörden-unsinn noch verstehen zu wollen , billigen oder gar verständnissvoll mit argumenten zu betrachten !

unsinn bleibt unsinn , auch mit blumen und schleifen drum !


jeder rasenmäher , kreissäge und all das gedöns ist ok , hier im dorf der tägliche wahnsinn + die hobby quad fahrer mit fast ohne püff - das ist ok .

aber die bösen biker buben.....

ich bin bald soweit , da könns mich am arsch lecken . ich verkauf den ganzen kram = 0 steuern , 0 benzin , 0 versicherung

kümmer mich nur noch um meine enkel , da haben dann wenigstens was von ihrem opa . und wenn es die alten geschichten sind , von zeiten wo motorräder noch wie weilche klingen und stinken durften und wo das möppi fahren noch spaß gemacht hat wei nicht an jeder ecke ein sinnlosverbot + abzocke drohte ....

Dieter Offline




Beiträge: 264

30.05.2020 16:55
#119 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von uwe.z im Beitrag #118
..... kümmer mich nur noch um meine enkel , da haben dann wenigstens was von ihrem opa . und wenn es die alten geschichten sind , von zeiten wo motorräder noch wie weilche klingen und stinken durften und wo das möppi fahren noch spaß gemacht hat wei nicht an jeder ecke ein sinnlosverbot + abzocke drohte ....



am besten freitags, gleich nachdem die Enkel hochmotiviert von der FFF-Demo zurück sind

Gruß
Dieter

Caboose Offline




Beiträge: 12.319

30.05.2020 18:40
#120 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Die Freiheit und die Interessen des einzelnen
hören dort auf, wo die des anderen beginnen.

Selbst erwartet man doch auch, dass diese von
anderen respektiert werden.

Warum ist es für manche so schwierig, diesen
einfachen Grundsatz zu respektieren und zu
akzeptieren?

Das Leben in einer Gemeinschaft ist niemals eine
Einbahnstraße!

Gruß, Caboose

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 43
«« W-650 Shop?
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz