Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 638 Antworten
und wurde 27.819 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 43
pvsigi Offline




Beiträge: 1.146

29.05.2020 09:59
#76 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #59
In Österreich Sind Gespanne Mehrspurfahrzeuge.


nö, sind sie nicht

pvsigi Offline




Beiträge: 1.146

29.05.2020 10:35
#77 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #75

Ich bin in Ortschaften allerdings schon immer gerne unauffällig unterwegs gewesen.

Seit dem ich die Zero habe, bin ich jedesmal nach dem Umstieg auf einen Verbrenner erst mal irritiert wegen des Lärms. Aber dann finde ich den Klang der W oder der kleinen Guzzi doch auch wieder schön. Vor allem die W mit der gleichmäßigen Zündfolge ist einfach sehr angenehm. .....

Die Zero spielt ja in einer ganz anderen Liga.


die HD kann man ja auch leise fahren, nur bergauf/beim überholen verlangen die 350kg nach etwas mehr schub und da ist nichts mehr mit sozialverträglichem sound ivm offenen tüten
ich fahr ja sehr gerne mit unseren pool-e-pkw´s, könnte mir daher eine zero auch sehr gut vorstellen, leider passt die gebotene reichweite für mich noch nicht ganz.
der W sound (remus mit dB eatern) ist super. ohne dB eater aber auch zu laut auf dauer, just imho

Ello Online




Beiträge: 3.337

29.05.2020 10:42
#78 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Es passiert hier doch das was sich für mich schon seit längerem angekündigt hat. Die „Loud Pipes Save Live“ Fraktion und die diese Klientel bedienenden Fahrzeug- und Zubehörhersteller waren und sind taub gegenüber der Kritik an ihrem Verhalten.
Ob sich aber ein Fahrverbot für einzelne Fahrzeuggruppen bestimmten Tagen rechtlich halten lassen ? Scheuer, sonst ja nicht der Hellste, will das ja nicht und hat da anscheinend so seine Befürchtungen. Was ist wenn da der Damm bricht und plötzlich Sonntags oder nachts nur noch Flüsterzüge fahren dürfen? Oder der Freizeitfliegerflughafen am Wochenende dicht machen kann? Und, und, und, die Reihe ließe sich fortsetzen.
In dem von pvsigi verlinkten Motorradonline Artikel steht unter anderem:

Zitat
Und zwar ausschließlich für Motorräder, die in den Fahrzeugpapieren unter Punkt U.1 ein Standgeräusch von mehr als 95 Dezibel (dB(A)) eingetragen haben. Als Konsequenz eines Verstoßes gegen dieses Lärm-Fahrverbot droht Fahrern von Motorrädern wie einer BMW S 1000 RR (eingetragenes Standgeräusch 98 dB(A)), einer Ducati Multistrada 1260 ((102 dB(A)) oder einer Harley Dyna Street Bob (97 dB(A)) eine Strafe von 220 Euro.


Auf der ORF Seite steht:

Zitat
„Aktuell würden die Fahrverbote circa sieben Prozent der in Österreich zugelassenen Motorräder betreffen. Diese 4.400 lauten Motorräder erzeugen in Summe dieselbe Emission als Nahfeldpegel, wie die restlichen circa 61.000 leiseren Motorräder“


Das macht nochmal deutlich das einige wenige allen den Spaß versauen.
Die Kritik an zu lauten Motorrädern hat ja auch unter den Motorradfahren zugenommen. Allerdings zuverlässig quittiert mit dem johlenden Feixen der Taubgewordenen.
Bezugnehmend auf das Zitat aus Motorradonline kann ich da nur schulterzuckend sagen: meine Street hat 90 db(A) bei 3000/ min, ich darf weiter da her fahren. So what, nicht mein Problem. Und bei Ortsdurchfahrten weiß ich mich auch zu benehmen.

pvsigi Offline




Beiträge: 1.146

29.05.2020 11:18
#79 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

bin ganz bei dir. die "ich bin unfrei wenn ich nicht alle immer und überall nach meinen vorstellungen belärmen darf" fraktion ist unbelehrbar. aber extrem hart finde ich, dass legal zugelassen fzge ebenfalls davon betroffen sind.
was kann ich dafür, wenn die OEM´s ein fzg homologieren und ganz legal verkaufen und ich ganz brav und zulassungskonform fahre, aber dann plötzlich und unverschuldet ein
fahrverbot aufgebrummt bekomme. wenn ich mir partout die lauteste serienmaschine am markt ausgesucht habe, ok, aber das wird wohl eher nicht der entscheidende kaufgrund einer duc multistrada oder s1000rr etc. sein.

die anrainer vor ort, die sich gerade ein solches fzg gekauft haben, dürfen ab nun nur mehr im "winter" fahren, das kann es aber auch nicht sein!

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

29.05.2020 11:33
#80 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Geht so ein Fahrverbot einher mit der anteilmässigen Senkung der KFZ-Steuer, der Versicherungen? Ich mein, wenn man Steuer und Versicherung zahlen darf, aber die Nutzung eingeschränkt wird, dann ist dies doch nur ein verständlicher Gedanke.
Wozu soll man für etwas voll zahlen, wenn man es nur eingeschränkt Nutzen darf?


Gruß
Monti

O tempora, o mores!

pvsigi Offline




Beiträge: 1.146

29.05.2020 12:11
#81 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

das ist wie mit der reifenlauffläche, einige nutzen auch nur die mitte, zahlen aber den gesamten reifen ;)

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2020 12:17
#82 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Und Wohnmobilfahrer/Innen scheißen auf Parkplätze, auch verbieten, das Gesocks!

Uuuuuuund Fahrradfahrer sollen auf ihren Scheiß Fahrradwegen fahren, wo zu sind die denn da?
Ochsen!

Ello Online




Beiträge: 3.337

29.05.2020 12:37
#83 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat
...aber extrem hart finde ich, dass legal zugelassen fzge ebenfalls davon betroffen sind.


Ja, da hast Du recht. Darum meine ich auch das dies rechtlich wackelig ist. Es muss sich aber auch jemand finden der klagt.
Und während ich diese Zeilen schreibe braust ein Quad mit ordentlich Krach daher, ich finde ja die Dinger sind echt laut. Das geht dann, hat ja 4 Räder. Verstehen muss man das nicht.
Es ist aber für mich auch ein Zeichen wie genervt so manche mittlerweile sind. Und dann passiert halt irgendwann sowas. Ich selbst wohne in einer Gegend deren Straßen Richtung Bergisches Land führen, da fährt am Wochenende das ganze Ruhrgebiet zweiradmässig her. Das alleine ist nicht das Problem, aber was da manchmal so her brettert...
Es mag paradox klingen und auch auf die Gefahr das ich mich bei manchen unbeliebt mache: vielleicht nützt es ja was und führt jetzt endlich mal dazu das die bisher Unbelehrbaren umdenken.

woolf Offline




Beiträge: 11.855

29.05.2020 13:17
#84 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Solidarisch wäre es, wenn sämtliche Motorradfahrer auf einen Urlaub in Österreich im Allgemeinen und in Tirol im Besonderen verzichten würden.
Aber das ist heutzutage wohl nicht mehr denkbar.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Ello Online




Beiträge: 3.337

29.05.2020 13:26
#85 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Um dann mit wem solidarisch zu sein? Den Lauten? Nö.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

29.05.2020 13:27
#86 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von woolf im Beitrag #84
Solidarisch wäre es, wenn sämtliche Motorradfahrer auf einen Urlaub in Österreich im Allgemeinen und in Tirol im Besonderen verzichten würden.
Aber das ist heutzutage wohl nicht mehr denkbar.




Ich verzichte auf Urlaub in Österreich und Tirol! Sowohl im Allgemeinen, wie im Besonderen!


Edit: Solidarisch bin ich auch nicht, weder/noch!


Wie wär es mit Motorrad fahren gleich ganz verbieten? Sind doch eh nur eine Randgruppierung...


Gruß
Monti

O tempora, o mores!

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2020 13:34
#87 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #69
AAuffällig war vor allem der deutlich geänderte Klang. Es war mehr so ein kerniges Röhren geworden. Was ja dann auch wieder zeigt, dass unterschiedliche Känge subjektiv unterschiedlich laut wahrgenommen werden, auch wenn die objektive Messung das widerlegt.


Assen, 500er WM 1973, die Zweitakter rücken MV auf die Pelle. Agostini kann sicher erwehren, aber die 500er Mopeds sind nicht aufzuhalten.
Kurze Zeit später wurden sie per Reglement ausgeschlossen.
Wegen Lärm.

Für mich damals nicht nachvollziehbar. Waren zwar die Viertakter Megaphone laut, aber sonor angenehm im Vergleich zu den kreischlauten Zweitaktsägen von Yamaha, Suzuki und vor allem den Kreisch - Königen. Da fielen dem Jung C4 fast die Löffel ab.

Subjektives Lärmempfinden, urteilten die Oberen, vor den Meßgeräten waren die Viertakter offensichtlich lauter als die singenden Sägen (was ja eigentlich eine 3 Zylinder DKW bezeichnet).

Für den Motorsport war es ein Verlust, als die Viertakter ausgetaktet hatten.



C4

Axel J Online




Beiträge: 13.018

29.05.2020 13:34
#88 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #75
... Die Zero spielt ja in einer ganz anderen Liga. Das Summen des Motors hört man schon ab Tempo 50 nicht mehr, dann hat man nur noch Windgeräusche und reduziert das Motorradfahren auf das Wesentliche (sic!, pvsigi), das Fahren. Und ich vermisse die Motorgeräusche nicht.

Liga hin oder her, bei den E Fahrzeugen müsste es doch auch Werte für das Fahrgeräusch geben, Standgeräusch lässt sich natürlich nicht messen.
Oder gelten die eingetragenen Werte ausschließlich für den Auspuff, kann ja eigentlich nicht.

Axel

Werte für unsere Pkws:

U 1: 76 und 83
U 3: 67 und 72

geht doch.

woolf Offline




Beiträge: 11.855

29.05.2020 13:42
#89 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Ello im Beitrag #85
Um dann mit wem solidarisch zu sein? Den Lauten? Nö.


Genau! Teile und Herrsche. Klappt immer.

Mit denen, die ein serienmäßiges und zugelassenes Fahrzeug besitzen und einem lokalen Benutzungsverbot unterliegen vielleicht. So was geht gar nicht.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

pvsigi Offline




Beiträge: 1.146

29.05.2020 14:30
#90 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

gerade im GS forum geklaut:

http://www.bafu.admin.ch/dam/bafu/de/dok...otorraedern.pdf

interessant ist die geräuschentwicklung beim e-bike und die begründung dazu -> pkt5. diskussion

" Als besonders penetrant im Klang beim Beschleunigen zeigte sich das Elektro-Motorrad.
Wobei sich das dominierende Geräusch aus „Getriebe-Singen“ und „Ketten-Rasseln“
zusammenzusetzen scheint. Laut den Messwerten siedelt es sich etwa im Mittelfeld an.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 43
«« W-650 Shop?
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz