Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 638 Antworten
und wurde 27.819 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 43
Caboose Offline




Beiträge: 12.359

19.12.2023 10:59
#481 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

D'accord!

Es gibt hier im Weserbergland einige Strecken und sogenannte
,Hotspots', die ich seit Jahren an den Wochenenden meide - sowohl
mit dem Auto als auch mit dem Motorrad, weil ich nicht das Risiko
eingehen möchte, von solchen gestörten ,Bikern', deren db-Zahl
ihren IQ problemlos übersteigt, aufgrund ihrer verantwortungslosen
Fahrweise abgeschossen zu werden.

Hinsichtlich dieser Grenzdebilen bin ich absolut auf der Seite der
Anwohner, da ich das Problem auch aus dieser Sicht kenne.

Hier aber Maßnahmen zu ergreifen, die sich gegen alle Motorrad-
fahrer richten, ist ganz einfach zu kurz gegriffen und zeugt nur
von den sehr einfachen Denkstrukturen der Verantwortlichen.

Schließlich nehmen auch sie sich heraus, mit ihren Fahrzeugen alle
Bundes- und Landesstraßen zu frequentieren, ohne zu hinterfragen,
ob dies etwa aufgrund hoher Verkehrszahlen andere stört.

Gefragt ist auch der Gesetzgeber, das verantwortungslose Treiben
mancher Motorrad- und Autohersteller nachhaltig zu unterbinden,
die geschickt derzeitige gesetzliche Bestimmungen mit ihrem
,Soundtuning' umgehen. Nachrüstauspuffanlagen müssen zudem
verschweißt, das Entfernen von dB-Eatern unmöglich gemacht
werden.

Verkehrsteilnehmer mit manipulierten Auspuffanlagen sollten für
sechs Monate zu Fuß gehen.

Gruß, Caboose

Falcone Offline




Beiträge: 112.870

19.12.2023 11:35
#482 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat
es wäre ja schon mal eine Maßnahme, das Auspuffanlagen die zu laut sind oder Klappen installiert haben, die den Sound verändern (lauter machen) oder gar Schalldämpfer die raus genommen werden können, verboten werden. Solange die erlaubt sind und verkauft werden dürfen wird sich daran nichts ändern.



Das ist für 2024 vorgesehen
Allerdings nur für Neufahrzeuge nach Euro 5b.
Eine spürbare Änderung wird also nicht eintreten.

Zitat
Verkehrsteilnehmer mit manipulierten Auspuffanlagen sollten für sechs Monate zu Fuß gehen.


Sowas halte ich für völlig unsinnig, weil nicht die Auspuffanlage am Lärm schuld ist, sondern der Fahrer mit seiner Gashand. Auch mit einer absolut originalen Auspuffanlage kann man nervenden Lärm erzeugen.

Die einzige Abhilfe ist das sofortige Umrüsten aller Motorräder auf E-Motoren!

Grüße
Falcone

Caboose Offline




Beiträge: 12.359

19.12.2023 11:43
#483 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #482

Zitat
... Verkehrsteilnehmer mit manipulierten Auspuffanlagen sollten für sechs Monate zu Fuß gehen.

Sowas halte ich für völlig unsinnig, weil nicht die Auspuffanlage am Lärm schuld ist, sondern der Fahrer mit seiner Gashand. Auch mit einer absolut originalen Auspuffanlage kann man nervenden Lärm erzeugen.


Nicht die manipulierte Auspuffanlage ohne dB-Eater? Wenn man
diese Herrschaften herausfiltert, wäre schon einiges gewonnen.

Die setzen doch bei einer Kontrolle grinsend den Schalldämpfer
wieder hinein, um ihn an der nächsten Ecke erneut zu entfernen.

Gruß, Caboose

Falcone Offline




Beiträge: 112.870

19.12.2023 11:47
#484 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Das stimmt natürlich.
Im Grunde wird aber auch das schon gemacht. Nur natürlich viel zu selten - was aber wohl dann doch eher am Personalmangel bei der Polizei liegt.

Grüße
Falcone

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2023 11:49
#485 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Die beschützen die Fußball Fans.

Caboose Offline




Beiträge: 12.359

19.12.2023 11:51
#486 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

@Falcone

Eben - und da drehen wir uns leider im Kreis.

Natürlich sind auch die Herrschaften mit den viel zu
hohen Drehzahlen ein weiteres erhebliches Übel. Wie
man denen beikommen kann, etwa durch Lärmblitzer ...

.. ich weiß es nicht.

@ingokiel

Ketzerischer Gedanke - Sperrung der Fußballstadien
an den Wochenenden, weil ein Teil der ,Fans' sich
permanent daneben benimmt.

Den Aufschrei möchte ich erleben ...

Gruß, Caboose

Falcone Offline




Beiträge: 112.870

19.12.2023 11:54
#487 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Mein Vorschlag wäre ja, die Menschen aus den verarmten, verkehrsunerschlossenen und im Winter saukalten Mittelgebirgen umzusiedeln in die landschaftlich langweiligen Ebenen des Landes, zum Beispiel nach Brandenburg. Dort ist es schön ruhig. Und alle wären zufrieden.

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 11.880

19.12.2023 17:57
#488 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Es gibt Länder, wo richtig was los ist ……

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

Joggi Offline




Beiträge: 4.658

21.12.2023 09:08
#489 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Blockieren kommt ja zunehmend in Mode. Was den Klimaheinis und den Bauern Recht ist, könnte uns Motorradfahrern eigentlich billig sein.

Gruß
Joggi

Serpel Offline




Beiträge: 47.546

21.12.2023 09:44
#490 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Zitat von Joggi im Beitrag #489
Klimaheinis



Gruß
Serpel

Caboose Offline




Beiträge: 12.359

21.12.2023 18:25
#491 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Dezibel, das Zehntel eines Bels, ist bekanntlich eine Einheit, die unter
anderem zur Messung der Schallintensität verwendet wird.

65 dB entsprechen etwa der Intensität eines normalen Gespräches,
eine Erhöhung um 3 dB bedeutet schon die Verdoppelung des Schall-
drucks.

In MOTORRAD Online stehen zwei interessante Artikel:

Neue Prüfnorm gegen Lärmbelästigung vom 11.04.22
Es geht hier um die Norm EURO 5+

Das Fazit lautet (Zitat):

Aktuell 77 dB(A) Fahrgeräusch sind beim Zweirad schwer zu toppen,
da die mehr oder weniger freiliegenden Endantriebe und unverkleidete
Reifen schon im Vorbeirollen allein fast so laut sind.


Der aktuellere Beitrag:
Hersteller sagen Euro 5 ist leise genug vom 19.12.23

Zitat:
Der Verband europäischer Motorradhersteller schaltete sich bereits
2021 in die Debatte um Motorradlärm ein und sagt: Motorräder müssen
nicht zwingend leiser werden.


Nun habe ich einmal in den Fahrzeugschein meines Autos geschaut.
Standgeräusch 79 db, Fahrgeräusch 69 dB.

Sicher erfährt der Motor durch die Karosserie noch eine weitere
Dämpfung. Auch spielt es eine gewisse Rolle, dass die Räder über
Halbwellen angetrieben werden und nicht über eine geräuschvollere
Kette.

Aber - das Auto hat bekanntlich der Räder vier, die auch nur nach
einer Seite abgeschirmt werden.

Diese Erklärung, dass aktuell 77 dB(A) Fahrgeräusch beim Zweirad
aus den oben genannten Gründen schwer zu toppen seien, halte ich
gelinde gesagt, für eine faule Ausrede.

Dann mögen sie doch die Kettenantriebe kapseln, statt sie offen
rasseln zu lassen oder einen Kardanantrieb verbauen.

Und dass zwei Motorradreifen mehr Lärm verursachen als vier Auto-
reifen mit deutlich breiterer Aufstandsfläche, auch wenn sie nach
hinten abgeschirmt sind, glaubt ja wohl kein Mensch.

Schon die erste Honda Goldwing von 1974 hat man kaum gehört. Ein
sehr dezentes Fauchen - und dann ,schwebte' sie förmlich davon.
Eine sehr beeindruckende und absolut sozialverträgliche Laufkultur
wurde mit dieser Maschine schon damals, vor 50 Jahren präsentiert.

Allem Anschein nach haben die in der ACEM organisierten Motorrad-
hersteller immer noch nicht die Zeichen der Zeit erkannt oder wollen
sie, etwa wegen Schmälerung ihrer Margen, nicht erkennen.

Bis zur nächsten Repressalie engagierter Motorradgegner. Ich fürchte
dass dieses sogenannte Pilotprojekt der DUH mit 90 db Standgeräusch,
so absurd es vom technischen Standpunkt auch ist, nur einen Vor-
geschmack dessen darstellt, was da noch auf uns zukommt.

Von den sogenannten Motorrad-Fachzeitschriften sind natürlich auch
keine kritischen Worte zu erwarten. Sie fürchten um ihre Anzeigen-
einnahmen und den Verlust des ,soundverliebten' Teils der Kundschaft.

Und so sägen Hersteller wie ,Fachzeitschriften' im wahrsten Sinne des
Wortes auch in Zukunft an dem Ast, auf dem sie und ihre Kundschaft
selber sitzen.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Gruß, Caboose

Serpel Offline




Beiträge: 47.546

21.12.2023 18:52
#492 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Ich hab an Autobahnraststätten schon mehrmals bewusst darauf geachtet: Bei Autos hört man fast nur Abrollgeräusche - vom Motor so gut wie nichts. Bei Motorrädern hört man zwar den Motor, der ist aber auch nicht lauter als die Reifen der Vierradfraktion. Unverschämt laut sind aber bisweilen manipulierte Anlagen*, und genau aus diesem Grund sollten die Gesetzeshüter diese gezielt kontrollieren und Verstöße mit Bußen belegen, die etwas bewirken.

Und schon wäre Ruhe im Karton. Es wäre so einfach ...

Gruß
Serpel

*und generell natürlich auch LKW, die wir aber mal unberücksichtigt lassen.

Caboose Offline




Beiträge: 12.359

21.12.2023 18:59
#493 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Das ist sicher richtig.

Es gibt aber noch einen Aspekt. Die Frequenzbereiche vieler
Motorradmotoren sind andere als bei Autos. Ich kann sehr
genau heraushören, wenn etwa eine Motorradgruppe von
10 - 15 Motorrädern an meinem Haus vorbeifährt. Sie heben
sich akustisch einfach deutlich ab, wobei noch ein ständiges
An- und Abschwellen hinzukommt.

Mich persönlich stören ,normale' Motorräder nicht. Aber ich
kann mir lebhaft vorstellen, das auch dieser Aspekt Anwohnern
stark frequentierter Strecken ganz gehörig auf die Nerven
geht, vor allem, wenn sie sich im Sommer draußen aufhalten.

Hier wäre aufseiten der Hersteller einmal sozialverträgliches
Sounddesign gefragt. Es sind also nicht nur die Dezibel.

Gruß, Caboose

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2023 19:14
#494 RE: Neuer Vorstoß... Antworten
Caboose Offline




Beiträge: 12.359

21.12.2023 19:19
#495 RE: Neuer Vorstoß... Antworten

Diesen Artikel hatte ich bereits in meinem Beitrag #491
verlinkt, teilweise zitiert und entsprechend kommentiert.

Gruß, Caboose

Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 43
«« Ben Hur
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz