Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 294 Antworten
und wurde 14.002 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Serpel Offline




Beiträge: 44.960

01.12.2015 22:45
#241 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von Mol im Beitrag #239
Wegen dem Alpenpanorama oder wegen der Straßenführung? Ersteres kann ich bestätigen. Die Straßenführung ist doch aber zumindestens bis Kempten nichts besonderes, oder?

Wegen der vielen geilen Kurven, der nicht vorhandenen Geschwindigkeitsbegrenzung und dem meist nicht vorhandenen Verkehr.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

02.12.2015 07:42
#242 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Tja, daran sieht man sehr schön die Unterschiede: Mit der W bekommst du auf der Strecke gar nicht mit, dass Kurven gibt.

Grüße
Falcone

reinholdK Offline




Beiträge: 551

03.12.2015 16:48
#243 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Die Stellungnahme von MOL (Markus) gibt ziemlich gut auch meine Einstellung wieder. Allerdings kann ich nicht auf 10 Jahre W zurückblicken, sondern nur auf dieses Jahr, in dem ich es aber immerhin auf 8500 km geschafft habe. Ich hatte ein 1-wöchige Tour durch Südfrankreich und viele Tagesausflüge um Basel herum (Schwarzwald, Jura, Vogesen).

In Summe: die W (800, neu) ist genau das Motorrad, das ich mir vorgestellt habe. Ich bin vorher auf einer Bonneville gefahren (war mir zu schwer) und auf einer Guzzi V7 II, Stone. Bei letzterer war ich schwankend, weil mir die Kardanwelle gefallen hätte. Insgesamt war mir die Maschine aber zu "modern". Mir gefällt die schöne Retrolinie der W, mir gefällt der dezente Sound (jawoll!!), mir ist die Leistung und das Drehmoment mehr als ausreichend, wenn ich mit 80-100 kmh auf zumeist kleinen Landstrassen unterwegs bin und in den Kurven sowieso abbremsen muss. Ich bin bisher auch noch nie in eine Situation geraten, in der mir die Bremse zu schwach war. Da ich meistens alleine unterwegs bin, reicht mir auch die Reserve beim Überholen am Berg. Die einzige Änderung bisher waren die Reifen, ich bin auf Michelin umgestiegen, und das war eine überraschend deutliche Verbesserung. Sonst habe ich noch einen Sturzbügel und einen kleinen Gepäckträger montiert. Das wars, und ich denke, das bleibt auch so.

Ich kann dem Lamentieren über die offenbar fehlende Innovationsbereitschaft bei Kawa nicht folgen. Wenn in den nächsten Jahren deshalb weniger W's verkauft werden, soll es mir recht sein. Mir ist es ohnehin lieber, auf einem Töff zu sitzen, das man nicht an jeder Strassenecke sieht. Und ich glaube eigentlich auch, dass die W eher Leute anlockt, die das gemütliche Kurvenschwingen dem Geschwindigkeitsrausch vorziehen. Und das geht mit der W super gut, und da kommt der einigermassen umsichtige Fahrer auch ohne ABS und Traktionskontrolle aus.

Reinhold

Caboose Offline




Beiträge: 7.873

03.12.2015 21:19
#244 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von reinholdK im Beitrag #243
Ich kann dem Lamentieren über die offenbar fehlende Innovationsbereitschaft bei Kawa nicht folgen. Wenn in den nächsten Jahren deshalb weniger W's verkauft werden, soll es mir recht sein. Mir ist es ohnehin lieber, auf einem Töff zu sitzen, das man nicht an jeder Strassenecke sieht. Und ich glaube eigentlich auch, dass die W eher Leute anlockt, die das gemütliche Kurvenschwingen dem Geschwindigkeitsrausch vorziehen. Und das geht mit der W super gut, und da kommt der einigermassen umsichtige Fahrer auch ohne ABS und Traktionskontrolle aus.

Reinhold


Klar, und wenn auf nasser oder rollsplittgarnierter Straße
einer urplötzlich auftaucht und dir die Vorfahrt nimmt,
hast du das schon längst vorher durch umsichtige Fahrweise
ausgeglichen.

Solche Fahrer bewundere ich.

Und die W wird es ab zwosiebzehn gar nicht mehr neu geben,
dank ABS, dem fehlenden.

Gruß, Caboose




Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

04.12.2015 09:11
#245 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #244
Zitat von reinholdK im Beitrag #243
Ich kann dem Lamentieren über die offenbar fehlende Innovationsbereitschaft bei Kawa nicht folgen. Wenn in den nächsten Jahren deshalb weniger W's verkauft werden, soll es mir recht sein. Mir ist es ohnehin lieber, auf einem Töff zu sitzen, das man nicht an jeder Strassenecke sieht. Und ich glaube eigentlich auch, dass die W eher Leute anlockt, die das gemütliche Kurvenschwingen dem Geschwindigkeitsrausch vorziehen. Und das geht mit der W super gut, und da kommt der einigermassen umsichtige Fahrer auch ohne ABS und Traktionskontrolle aus.

Reinhold


Klar, und wenn auf nasser oder rollsplittgarnierter Straße
einer urplötzlichlich auftaucht und dir die Vorfahrt nimmt,
hast du das schon längst vorher durch umsichtige Fahrweise
ausgeglichen.

Solche Fahrer bewundere ich.

Und die W wird es ab zwosiebzehn gar nicht mehr neu geben,
dank ABS, dem fehlenden.


Caboose, eine Frage, war das jetzt ironisch gemeint, weil ich seh keine Smileys.

Ich denke, auch anderen Mopeds wird die Vorfahrt genommen, gelegentlich sind die Strassen nass und Rollsplit fürchten sogar bMW Fahrer.

Ich finde Reinhold hat das W Gefühl halt für sich recht gut beschrieben.

Last not least, sind trotz fehlendem ABS noch sooo viele W Fahrer am Leben!

you`re never to old for Rock 'n Roll

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.12.2015 09:59
#246 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat
sind trotz fehlendem ABS noch sooo viele W Fahrer am Leben!



Da kommt mir aber ein ganz großes ABER in den Kopf, wenn ich da an ein paar leider nicht mehr unter uns weilende denke.

Ich habe noch nie ein Motorrad aufgrund von ABS gekauft. Ich bin aber auch nicht so verstiegen, zu sagen, dass es unnötig wäre. Im Falle eines Falles ist es schon ganz brauchbar.
Aber wer Motorrad fährt, weiß um das Risiko, egal ob Helm, Protektoren, ABS usw.

Und eigentlich ging es hier ja darum, dass Kawasaki es versäumt hat, die W für Neukäufer interessant zu halten. Und das haben sie nun mal versäumt.

Grüße
Falcone

Grisi Offline




Beiträge: 892

04.12.2015 10:43
#247 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

da ich ja seit 07/15 zur W, ein zweites Mopped mit ABS fahre, fühle ich mich nun auch noch gemüssigt meine Gedanken abzusondern.

Ein ABS hat Vorteile, gerade in Schreck- oder Gefahrensituationen, auch wenn der Fahrer versehentlich zu heftig bremst. Zumindest auf der Geraden.
Das ist eine absolut sinnvolle Technische Unterstützung.

Aber die W ist auch ohne ABS ein brauchbares, stimmiges und absolut liebenswertes Mopped, ich kann jeden verstehen der sagt mir reicht der Bock, ich fühle mich pudelwohl auf dem Töff.

Und zu Kawa kann ich nur sagen, ich hätte die W800 schon 2011 anders neu herausgebracht, und zwar mit etwas mehr Leistung 60-70 PS, bessere Stoßdämpfer/Gabelfedern. ABS wäre gut gewesen, aber vielleicht wäre dann hinten auch ne Scheibe rein gekommen, und das wäre optisch nicht mehr so schön gewesen.

und das Kawa die W einstellt, macht sie nur rarer, und das finde ich ganz gut, verstehen tue ich Kawa allerdings nicht in seiner Modellpolitik

Ich wünsche uns allen, dass ein jeder von uns, egal ob mit oder ohne ABS, immer sicher an sein Ziel kommt.

wie hat der 7.Sinn es mir beigebracht:
Augen auf im Straßenverkehr,
oder bairisch: Obacht geben, länger leben.

Grüße
Grisi

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

04.12.2015 10:45
#248 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

ABS! ABS? Braucht man's??? Hmmm...

Nach dem Unfall meines Freundes Thomas dachte ich, nur noch Motorräder mit ABS
fahren wollen zu dürfen müssen. Ich habe damals meine erste W und die Thunderbird
Sport verkauft. Blödsinn! Warum? Weil:

Trotz einer Jahresfahrleistung zwischen 15000 und 20000 km habe bin ich in
der Vergangenheit sehr selten in den Regelbereich des ABS gekommen. In den letzten
Jahren heisst der Grund dafür Jutta. Meine Frau möchte sich gerne die Landschaft
ansehen und bei höherem Tempo ist ihr der Winddruck beim Kopfdrehen unangenehm.
Davor habe ich meisstens Motorräder gefahren, die schmale Reifen mit relativ
hohem Drehmoment vereint haben. Also vor der Kurve Gas weg und mit Zug aus der
Kurve raus. Nix heftig anbremsen sondern flüssig durch. Und das funktioniert auch
gut so. Heute mir Sozia muss ich schon mal bremsen aber auch nur sehr mässig!

Deshalb habe ich für mich entschieden, auf das ABS verzichten zu können. Ich
habe mich aber auch gegen ein Motorrad mit weit über 80 PS entschieden. Denn
dort liegt meiner Meinung nach der Knackpunkt. Für die meisten von uns und vor
allem im öffentlichen Straßenverkehr sind die hochmotorisiereten Motorräder nicht
mehr ohne Helferlein fahrbar und damit auch ohne ABS nicht mehr bremsbar. Hand
auf's Herz: Wie oft waren die ABSler in der letzten Saison ohne Not im ABS-
Regelbereich? Entweder weil man sich verschätzt hat oder weil man die sich
bietenden Reserven absichtlich genutzt hat? Beidesmal sch...

Und gegen den Einwand, man kann mit einer W (oder ähnlichem) auch zu schnell
unterwegs sein: Ja, dann bekommt man's aber mit. Ein Dreh am Gasgriff der S1000
und das Teil ist - ratzfatz - zu schnell. Bei der W muss man da schon etwas
länger drehen.

Ich finde ABS ja auch eine tolle Erfindung und stelle mich jetzt auf den Punkt,
dass ich die Pflicht gut finde. Und was kommt dann? Was regeln wir dann?
Drucksensoren in den Reifen haben wir ja. Blutdruckmessen während der Fahrt?
Adrenalinspiegel bestimmen mit zeitnaher Leistungsreduzierung? hmmm...

Viele Grüße
Thomas

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.170

04.12.2015 10:52
#249 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von Grisi im Beitrag #247
da ich ja seit 07/15 zur W, ein zweites Mopped mit ABS fahre, fühle ich
mich nun auch noch gemüssigt meine Gedanken abzusondern.



Da wir identische Motorräder fahren, erspare ich dem Forum meine Gedanken in epischer Breite zum
Thema ABS und schreibe nur, Deine Gedanken geben in etwa auch meine Gedanken zu diesem Thema wieder.

Wisedrum (mal mit, mal ohne ABS unterwegs)

Zephyr Offline




Beiträge: 9.935

04.12.2015 10:54
#250 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von thomasH im Beitrag #248


Ich finde ABS ja auch eine tolle Erfindung und stelle mich jetzt auf den Punkt,
dass ich die Pflicht gut finde. Und was kommt dann? Was regeln wir dann?
Drucksensoren in den Reifen haben wir ja. Blutdruckmessen während der Fahrt?
Adrenalinspiegel bestimmen mit zeitnaher Leistungsreduzierung? hmmm...


Elektronischer Abgleich zwischen zulässiger und tatsächlich gefahrener Geschwindigkeit und Übermittlung per GPS direkt an die Überwachung mit sofortiger Abbuchung vom Konto.
Ist das Konto abgeräumt , wird die Zündung fernabgeschaltet.

C4

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.12.2015 10:54
#251 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Grisi, dem kann ich nur beipflichten.

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.12.2015 11:01
#252 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat
Für die meisten von uns und vor
allem im öffentlichen Straßenverkehr sind die hochmotorisiereten Motorräder nicht
mehr ohne Helferlein fahrbar und damit auch ohne ABS nicht mehr bremsbar.



Also das müsstest du mir jetzt wirklich mal erklären.

Zitat
Hand
auf's Herz: Wie oft waren die ABSler in der letzten Saison ohne Not im ABS-
Regelbereich?



Ich war noch nie im ABS-Bremsbereich, weder mit noch ohne Not.
Allenfalls habe ich das bewusst herbeigeführt, um zu wissen, wann und wie sich das auswirkt.

Bei heutigen Motorrädern setzt das ABS derart spät ein, dass die meisten gar nicht so heftig bremsen. Zumindest die nicht, die noch ein Fahren ohne ABS gewöhnt sind und so einen gewissen "Gefühlsautomatismus" in der rechten Hand haben. Ob das jetzt im Notfall gut ist, steht auf einem anderen Blatt.

Anders mag das sein, wenn man nur ABS gewöhnt ist und sich zudem auch noch daran gewöhnt hat, es auszuloten - und dann auf ein Motorrad ohne ABS kommt.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

04.12.2015 11:33
#253 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #252
Anders mag das sein, wenn man nur ABS gewöhnt ist und sich zudem auch noch daran gewöhnt hat, es auszuloten - und dann auf ein Motorrad ohne ABS kommt.

Oder in ein Auto mit 69 PS ...

Gruß
Serpel

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

04.12.2015 14:01
#254 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #252

Zitat
Für die meisten von uns und vor
allem im öffentlichen Straßenverkehr sind die hochmotorisiereten Motorräder nicht
mehr ohne Helferlein fahrbar und damit auch ohne ABS nicht mehr bremsbar.


Also das müsstest du mir jetzt wirklich mal erklären.



Ich hätte wohl besser noch ein "ich vermute" oder ein "ich befürchte" mit dazu
geschrieben. Und auch noch "wenn man denkt, das Potential ausreizen zu müssen".

Mir spukt dabei immer der Frank im Kopf rum, der mit seiner S 1000 immer im
Rainmodus (so seine Aussage) rumfährt. Und ich denke an meinen letzten Urlaub
in Südtirol, wo im unteren Teil des Passo di Giau auf einer Geraden eine FJR
an mir vorbeigeflogen ist, um vor der nächsten Kehre fast auf Stillstand zu
"pfiffeln" (Diese kleinen Pfeifer der Reifen, wenn das ABS greift). Und ich
denke an die zwei Gebückten, die wir letzten Herbst den Donon hoch mit Frau
ERna Kurzhuber und Tommi's 620er Duke erschreckt haben. Auch die waren
geradeaus schnell und auch in den Kurven waren die schnell - vom Tempo runter!
Und schliesslich muss ich an den mir namentlich nicht bekannten Herren denken,
der im Café die Leistung seiner Multistrada lobte und dankbar war, dass das ABS
ihm das Anbremsen von Kurven erleichtert.

Und ich lehne mich ganz weit aus dem Zug und befürchte, das wird mit dem
Kurven-ABS nicht besser!

Zitat von Falcone im Beitrag #252

Ich war noch nie im ABS-Bremsbereich, weder mit noch ohne Not.


Für das "mit" sei bitte dankbar und das "ohne" zeugt von deinem Fahrkönnen.

Zitat von Falcone im Beitrag #252

Bei heutigen Motorrädern setzt das ABS derart spät ein, dass die meisten gar nicht so heftig bremsen.
Zumindest die nicht, die noch ein Fahren ohne ABS gewöhnt sind und so einen gewissen "Gefühlsautomatismus"
in der rechten Hand haben. Ob das jetzt im Notfall gut ist, steht auf einem anderen Blatt.



Das ist sicherlich richtig, aber:

Zitat von Falcone im Beitrag #252

Anders mag das sein, wenn man nur ABS gewöhnt ist und sich zudem auch noch daran gewöhnt hat, es
auszuloten - und dann auf ein Motorrad ohne ABS kommt.



Ich formuliere es mal um: Anders mag das sein, wenn man ABS gewöhnt ist und seinen Fahrstil
darauf eingestellt hat. Und ich weiss halt wirklich nicht, wieviele dies tun! Ich vermute, dass
die meisten, die die Helferlein zur Ausweitung ihres fahrerischen Horizonts nutzen, dies nicht
an die grosse Glocke hängen.

Viele Grüße
Thomas

Wrtlprmft Offline



Beiträge: 708

04.12.2015 14:27
#255 RE: Gnadenfrist für W800? Antworten

Und das kommt dabei rauß .

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz