Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 5.769 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Serpel Offline




Beiträge: 44.960

26.10.2015 15:55
#61 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Zitat von tom_s im Beitrag #39
Der Verkäufer hatte mich etwas vorgewarnt, dass die Scout kein Langhuber sei.
Vermutlich, weil die großen Indian-Motoren solche sind und die typische Klientel wohl immer erwartet, dass man im 6ten Gang bei 40km/h den Hahn aufreist und das Ding marschiert.

Moin Tom,

im Forum wurde schon des öfteren darüber diskutiert, ob und - wenn ja - wie man einen Langhuber von einem Kurzhuber gefühlt unterscheiden kann. Bisher konnte noch niemand eine schlüssige Antwort liefern. Sicher ist nur, dass ein Kurzhuber nicht schlechter aus tiefen Drehzahlen zieht, nur weil er kein Langhuber ist.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 105.549

26.10.2015 17:09
#62 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Tja, das ist so eine Sache. Im Endeffekt ist die Drehmomentkurve da zwar unbestechlich, das Gefühl aber ein anderes. Moderne Motorräder lassen sich da aber nicht mehr so leicht einordnen.
Fährst du hingegen eine Yamaha XS650 und eine BSA 650 im Vergleich, merkst du den Unterschied gewaltig. Aber auch da ist es wohl nicht allein dem Hub/Bohrungsverhältnis zuzuschreiben.

Grüße
Falcone

martin58 Offline




Beiträge: 3.359

26.10.2015 18:00
#63 RE: Indian Scout 2015 Antworten

wobei die sich ja hinsichtlich bohrung und hub nicht unterscheiden, zumindest wenn du an die späten bsa unit-engines denkst.

Falcone Offline




Beiträge: 105.549

26.10.2015 18:15
#64 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Stimmt, die Units waren ja auch fast schon Kurzhuber.

Ich hatte da eher noch meine damalige alte A10 in Erinnerung.

Übrigens habe ich gerade einen netten Vergleich gefunden.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.152

26.10.2015 18:36
#65 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Diesen Bericht habe ich damals schon in der entsprechenden Zeitung gelesen und
bin erstaunt darüber gewesen, wie gut die BSA sich im Vergleich zu den beiden anderen Motorrädern,
trotz Minderleistung, schlägt. Gerade was den Durchzug aus niedrigen Drehzahlen anbelangt.
Der Schreiber war wahrlich beeindruckt.

Wisedrum

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

26.10.2015 19:15
#66 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #64
Übrigens habe ich gerade einen netten Vergleich gefunden.

Geil!

Und auch die einzelne Bremsscheibe im Vorderrad dokumentiert 20 Jahre Fortschritt höchst wirksam. Mit optimaler Dosierung und Verzögerung verweist sie vor allem die Yamaha auf die Plätze.

Die Rede ist von der … ja, man glaubt es kaum - von der Kawasaki W 650!

Gruß
Serpel

Axel J Offline




Beiträge: 12.226

26.10.2015 19:19
#67 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #66
… ja, man glaubt es kaum -

ja wer jetzt, du, oder ich, oder wie

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

26.10.2015 19:27
#68 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Ich fand das verallgemeinernde "man" in diesem Fall ausnahmsweise zu verantworten. Aber vielleicht hätte ich besser schreiben sollen: "Ich persönlich fand die Bremse der W weder optimal zu dosieren noch optimal von der Verzögerungsleistung her."

Gruß
Serpel

PeWe Offline




Beiträge: 19.880

26.10.2015 20:39
#69 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Am besten fand ich dies:

Clubs und Foren
www.w650.de
Sehr empfehlenswertes und lebendiges Forum einer eingeschworenen Gemeinschaft.

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.466

28.10.2015 08:02
#70 RE: Indian Scout 2015 Antworten

@Falcone schöner Artikel, dieser Vergleichstest! Erstaunlich, wie super die uralte BSA abgeschnitten hat.

you`re never to old for Rock 'n Roll

knorri Offline



Beiträge: 1.567

28.10.2015 09:21
#71 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Ich kann jedem der glaubt, das eine langhubige Auslegung des Motors mit einem großen Hubraum für einen
starken Antritt aus dem Keller mit einer schaltfaulen Fahrweise notwendig ist nur dringend empfehlen,
den kleinen 675er Triumph-Drilling zu fahren.
Dieser Motor hat alles, was ich bisher immer so über verschiedene Motorenkonzepte und deren Merkmale wusste, ad absurdum geführt.

Das Dingen kann alles.

Knorri

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

28.10.2015 12:07
#72 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Zitat von knorri im Beitrag #71
Ich kann jedem der glaubt, das eine langhubige Auslegung des Motors mit einem großen Hubraum für einen
starken Antritt aus dem Keller mit einer schaltfaulen Fahrweise notwendig ist nur dringend empfehlen,
den kleinen 675er Triumph-Drilling zu fahren.
Dieser Motor hat alles, was ich bisher immer so über verschiedene Motorenkonzepte und deren Merkmale wusste, ad absurdum geführt.

Das Dingen kann alles.



Gruß
Serpel

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.466

29.10.2015 07:29
#73 RE: Indian Scout 2015 Antworten

@knorri mojn mein Bester,
trifft das auch auf diesen Dreier hier zu?

http://www.roadsmile.com/images/triumph-...0_silver_15.jpg

you`re never to old for Rock 'n Roll

knorri Offline



Beiträge: 1.567

29.10.2015 08:46
#74 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Hi Ducky!

Weiss ich nicht. Bin ich noch nicht gefahren. Von daher kann ich dazu nix sagen.
Ist, so denke ich, vom fahren nicht mit ner Streety zu vergleichen. Das wäre schon Äpfel
mir Birnen zu vergleichen, weil da alleine gewichtsmässig schon Welten dazwischen liegen.

Objektiv kann nur der Mappen was dazu sagen, der hatte nämlich beide im Besitz.

Knorri

Falcone Offline




Beiträge: 105.549

29.10.2015 12:25
#75 RE: Indian Scout 2015 Antworten

Ne, tut es nicht, Ducky. Zwischen dem alten, etwas asthmatischen Eisenhaufen (anwesende Besitzer mögen mir verzeihen) und der Streety vom Knorri liegen wirklich Welten.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz