Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 13.997 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2015 13:26
#91 RE: Tempolimits Antworten

Nochmal zum Beitrag:

Zu Anfang wird ein schweizer Verkehrshansel interviewt, der stolz angibt, die Todeszahlen im Verkehr seit 1973 auf etwa 1/4 gesenkt zu haben. Natürlich durch Tempolimits.

Merkwürdig nur, daß in D die vergleichbare Zahl auf etwas 1/8 gesunken ist. Ohne Limit.

Entweder sind die Tempolimitfreunde wirklöich so dumm (was ich fast befürchte), oder so wollen andere für dumm verkaufen.

C4

Muck Offline




Beiträge: 8.395

02.07.2015 14:40
#92 RE: Tempolimits Antworten

Bei uns gibts auch ähnliche Zahlen. Wenich Unfälle auf der Autobahn, viele auf Bundesstraßen mit niedrigen Limits. Desweng behaupten die Limitierungsfreaks, auf der Autobahn san zwar eh wenich, dafür aba besonders schwere Unfälle.

Dass die darauf zurückzuführen san, dass schwere Lastwagen hoid auch schwere Schäden verursachen verschweigens aber diskret. Weil die Lastwagen dürfen nur 80 fahren so weit i waaß.

Serpel Offline




Beiträge: 47.415

02.07.2015 14:46
#93 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von piko im Beitrag #90
@susu: du beschreibst gerade das andere Extrem ... in dem ZDF-Beitrag geht es aber insbesondere um ein BAB-Tempolimit, welches neben einer erhöhten Sicherheit vor allem aus ökologischer Sicht sinnvoll wäre ... ein KFZ verbraucht mit 240 nunmal grob geschätzt doppelt soviel Sprit als/wie mit 120 ... und genau das bestreitet der VDA im obigen Zitat ...

Schon irgendwie paradox ... auf der einen Seite werden Energiesparlampen verordnet ... Start/Stop Motoren in 250PS-Boliden verbaut ... und für die (angebliche)Freiheit bzw. das "Recht auf freie Fahrt" werden Millionen Tonnen Benzin und Diesel auf der BAB geopfert ...

… und nur darum ging es dem … piko

Dann verkauf doch deine umweltverpestenden Möhren und sattle um aufs Velo - ist eh gesünder. Sei uns ein Vorbild!

Gruß
Serpel

Serpel Offline




Beiträge: 47.415

02.07.2015 15:02
#94 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #91
Nochmal zum Beitrag:

Zu Anfang wird ein schweizer Verkehrshansel interviewt, der stolz angibt, die Todeszahlen im Verkehr seit 1973 auf etwa 1/4 gesenkt zu haben. Natürlich durch Tempolimits.

Merkwürdig nur, daß in D die vergleichbare Zahl auf etwas 1/8 gesunken ist. Ohne Limit.

Entweder sind die Tempolimitfreunde wirklich so dumm (was ich fast befürchte), oder so wollen andere für dumm verkaufen.

… und noch der Beweis. (Obwohl es für mich eher nach 1/6 aussieht.)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 statistik.png  zdf zoom.png 
NobbiBochum Offline



Beiträge: 2.383

02.07.2015 18:11
#95 RE: Tempolimits Antworten

Ich kann nur für mich sprechen. Egal ob Auto oder Moped: bei Tempolimit -sagen wir mal 120 auf der Bahn- bin ich nicht so konzentriert wie bei vielleicht 160. Immer wenn ich den Bummelmodus verlasse pass ich automatisch besser auf.

Gruß aus Bochum - Nobbi

Hobby Offline




Beiträge: 41.812

02.07.2015 18:57
#96 RE: Tempolimits Antworten

Zitat
Start/Stop Motoren



Das haben ja die Lobbyisten der Vereinigten Anlasserwerke durchgesetzt ! 😊

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2015 19:41
#97 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von NobbiBochum im Beitrag #95
Ich kann nur für mich sprechen. Egal ob Auto oder Moped: bei Tempolimit -sagen wir mal 120 auf der Bahn- bin ich nicht so konzentriert wie bei vielleicht 160. Immer wenn ich den Bummelmodus verlasse pass ich automatisch besser auf.

Geht mir genauso.
Langsam geht man in den Traum - oder Autopilot Modus, weil man sich sicher oder unterfordert fühlt. Muß ja sicher sein, wenn es behördlich abgesegnet ist.
Kommt dann wirklich was, rollt man in Watte.

C4

Ello Offline




Beiträge: 3.329

03.07.2015 01:36
#98 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #91
Nochmal zum Beitrag:

Zu Anfang wird ein schweizer Verkehrshansel interviewt, der stolz angibt, die Todeszahlen im Verkehr seit 1973 auf etwa 1/4 gesenkt zu haben. Natürlich durch Tempolimits.

Merkwürdig nur, daß in D die vergleichbare Zahl auf etwas 1/8 gesunken ist. Ohne Limit.

Entweder sind die Tempolimitfreunde wirklöich so dumm (was ich fast befürchte), oder so wollen andere für dumm verkaufen.

C4

Ich hätte da mal 'ne Frage zur Argumentation: Mit Limit 1/4, ohne Limit 1/8 weniger Tote. Richtig? Oder anders gesagt mit Limit nur halb so viel Tote wie ohne Limit. Und das soll ein Argument gegen Tempolimit sein?
Da muss man vorsichtig sein wen man hier als dumm bezeichnet....
Verwunderte Grüße Ello

manx minx Offline




Beiträge: 11.165

03.07.2015 05:26
#99 RE: Tempolimits Antworten

lieber ello,

"auf ein viertel", nicht "um ein viertel"

gruesse vom deutschlehrer

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

03.07.2015 07:27
#100 RE: Tempolimits Antworten

weis gar net was ihr habt, immer wenn ich "nur" 120 fahre, schau ich auf den Bordcompjuda und freu mich darüber, wie mein Verbrauch konsequent sinkt.

Übrigens, wir ham Urlaubszeit UND tausende Baustellen, mit Schnitt 100 irgendwo anzukommen wäre ein TRAUM

you`re never to old for Rock 'n Roll

visit:
www.bad-seed.de

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2015 11:06
#101 RE: Tempolimits Antworten

@ello

Manx hat es schon richtiggestellt, aber nochmal zur Verdeutlichung das Verhältnis der Zahlen, wie während des Filmes eilig abgelesen von 1972 und 2013 in der Schweiz:

rund 1800 auf um 400 mit Limit, als etwa auf ein Viertel.

In D lagen die Werte Anfang der 70er bei bis zu 24 000, 2013 bei knapp über 3000 , also etwa einem Achtel und das OHNE Limit.

Wobei sich der Wert noch deutlich bessert, wenn man bedenkt, daß in dieser Zeit nochmal 17 Millionen Menschen aus den neuen Ländern dazugekommen sind, die ihren Anteil an den 3000 Opfern gebracht haben.

Bewertet man den Anteil dieser Menschen mit rund 1/4 der Gesamtbevölkerung der BRD und bereinigt man den Opferwert 2013 (exakt 3319 Opfer) um rund 1/4, käme man auf nur noch rund 2500 Tote gemessen an der Bevölkerungszahl der alten BRD Anfang der 70er, also einem noch weit besseren Wert OHNE Limit.

Diese Vergleiche sind sicher recht grob und mathematisch nicht präzise, verdeutlichen aber den Trend und den sagenhaften Unsinn, den uns sogenannte "Experten" als Erfolge von Tempolimits verkaufen wollen.

edit:
bisher ungenaue Erinnerungswerte , jetzt recherchierte Werte:
Für die genauen Rechner:

Unfalltote Deutschland 1970: 21332 bei 61 Millionen Einwohnern incl. Westberlin (= 1 Toter pro 2860 Bürger)
Unfalltote Deutschland 2013: 3319 bei 80,8 Mill. Einwohnern incl. neuer Länder. (= 1 Toter pro 24345 Bürger),

ohne Limits.



Unfalltote Schweiz 1971 : 1773 bei 6,2 Millionen Einwohnern ( = 1 Toter pro 3496 Bürger)
Unfalltote Schweiz 2013 : 269 bei 8,13 Millionen Einw. (= 1 Toter pro 30223 Bürger

mit Limits


Ob diese Zahlen für Limits sprechen, wage ich zu bezweifeln !!!

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

03.07.2015 11:33
#102 RE: Tempolimits Antworten

Moin!

Ich komme gerade von einer kleinen Frühmorgenrunde zurück:

Hinweg über Deutschland: 90-70-50-70-50-30-70-frei-70-frei-70 etc...
Heimweg über Frankreich: ------------ 50 (scharfe Kurve), frei ------

Wenn man mit den typischen Bedenkenträgern diskutiert, könnte man
heraus hören, dass die Überschreitung der beschilderten Geschwindigkeit
unweigerlich zum Tode führt. "Da hat sich ja mit Sicherheit jemand etwas
dabei gedacht!" Diese Erkenntnis verflüchtigt sich in dem Augenblick, da
der Herr Bedenkenträger am Steuer seines PKW sitzt und geflissentlich
den Schilderwald ignoriert. Er kennt schließlich die Strecke und weiß,
dass die 70 dort Humbug sind. Nun entsteht eine Mischung aus Strecken-
kundigen und Streckenunkundigen. Letztere halten sich aus eben dieser
Tatsache heraus an das Tempolimit. Im Hinterkopf ist der Satz "da hat
sich ja mit Sicherheit jemand etwas dabei gedacht!" gespeichert und man
fährt deshalb 70, obwohl ohne das aufgestellte Verkehrszeichen kein Anlass
dazu bestehen würde. Na ja, vielleicht fährt man anstatt 70 doch lieber
nur 60. Weil man weiß ja nie... Erstere sind genervt und nutzen ihren
Heimvorteil und überholen. Ab und an kracht dann einer in den Gegenverkehr.
Ok, gut: Wir installieren ein Überholverbot! Traktoren dürfen überholt
werden, jedoch nicht selbst überholen. Diese Agrarpanzer tuckern dann
mit Tempo 50 hinter dem Herrn Bedenkenträger.

Frankreich: Hier gibt es auf dem platten Land wenig Limits. man ist als
Verkehrsteilnehmer selbst verantwortlich. Man muss vorausschauend fahren
und sich mit der Strecke beschäftigen, sich damit auseinander setzen.
Wenn ein Schild da steht, sollte man es ernst nehmen. Scharfe Kurve und
Tempo 50 heißt Abflug mit Tempo 70. Weil wenn Tempo 70 locker gehen würde,
stünde da scharfe Kurve und Tempo 70.

Es ist ja nicht so, dass die Franzosen kein Tempolimit hätten, Nö, dort
gilt Tempo 90 und wer von der Straße abkommt, zahlt automatisch. Weil er
zu schnell war und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat. Deshalb:
Zahlen!!! Auch in Deutschland gibt's ja ein Tempolimit: Tempo 100 auf
Landstraßen. Vielleicht sollten wir das präventiv auf "Schrittgeschwindigkeit"
senken. Dann wären wir auf der sicheren Seite.

Und zum Schluss: Hat schon mal jemand ein Schild am Juwelierladen
"Einbruch verboten!" gesehen? Sollte man aufstellen. Vielleicht hilft's ja...

Viele Grüße
Thomas

Serpel Offline




Beiträge: 47.415

03.07.2015 13:20
#103 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #101
Für die genauen Rechner:

[…]

Unfalltote Schweiz 2013 : 269 bei 8,13 Millionen Einw. (= 1 Toter pro 3022 Bürger

Moin Zephyr,

machstu noch ne Null hinten dran …

Gruß vom
genauen Rechner

PS. … und die Klammer zu

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2015 13:51
#104 RE: Tempolimits Antworten

Schade, sah so hübsch aus .

C4

Rolf Offline




Beiträge: 1.150

03.07.2015 14:08
#105 RE: Tempolimits Antworten

Ich hätte es ja auch gerne, wenn in Ländern die ohne Vorschriften, alleine durch Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme weniger Unfälle passieren würden und ich langweile mich auch bei konstant 130.

Aber es funktioniert so nicht. Seit den 50 km/h in Ortschaften (der ADAC war dagegen) und jeder anderen Vorschrift in dieser Richtung, gibt es diese Argumentation ohne jede Datenbasis.

Sind das etwa die verdammten Süchtigen (Geschwindigkeitssucht) dann aber sofort Höchststrafe.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz