Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 13.502 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
thomasH Offline




Beiträge: 5.871

09.10.2013 21:06
Tempolimits Antworten

Ich find's klasse!

Heute habe ich entdeckt, dass wieder ein Stück limitiert wurde!

Ich bin so froh, dass ich überwiegend in Frankreich fahre. Dort
gibt's so einen Schwachsinn nicht. Wenn (!) dort 30 steht, sollte
man sich dran halten. Mit 50 liegt man sonst nämlich sicher auf der
Nase.

Ist das bei euch in der Gegend auch so, mit dem Schilderwahn?

Gruß
Thomas

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2013 21:42
#2 RE: Tempolimits Antworten

In D ist ja ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ZUM GLÜCK politisch nicht durchsetzbar.

Also wenden die Behörden die Salamitaktik an: Ein wenig 120 hier, 30 Kilometer 130 dort. Mittlerweile gibt es kaumnoch frei befahrbare, längere Abschnitte.
Diese Anordnungen werden stets mit grenzdebilen Begründungen hinterlegt: Schmaler Seitenstreifen, Lärmschutz, Löcher in der Straße, gebrauchte Leitplanke, U Boote von rechts.
Oder, noch dreister, als Versuche getarnt.

Gleiche Entwicklung auch auf Landstraßen (70/ 80 statt 100), Verschiebung von Ortsschildern bis an Gemeindegrenzen, 30 innerorts und anderer Terror.

In meinen schnelleren Fahrzeugen gibt es schon länger Sturmhauben und Karnelvalsmasken, falls mal jemand unerkannt schneller fahren will.
Ich selber lehne sowas ja strikt ab, aber wenn andere das unbedinngt wollen...

Hätte auch nichts dagegen, wenn die Verantwortlichen für solche Schwachsinnslimits persönlich auf den Schildern geehrt würden. Dann könnte man sich mal persönlich bedanken.
C4

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

09.10.2013 21:45
#3 RE: Tempolimits Antworten

Was lehnst Du strikt ab:
- Sturmhauben oder Karnevalsmasken
- schnelles Fahren oder
- Kontrollen

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2013 21:51
#4 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von thomasH im Beitrag #3
Was lehnst Du strikt ab:
- Sturmhauben oder Karnevalsmasken
- schnelles Fahren oder
- Kontrollen







Sturmhauben natürlich ganz offiziell, sonst würde ich ja Vorsatzverstöße billigen.

Kontrollen nicht in jedem Fall, aber bei derzeitigen Gepflogenheiten rund 95 % davon.
Und noch vielmehr die diesen zugrunde liegenden Limits , Schilder, Vorschriften .

Schnelles Fahren hingegen ausdrücklich nicht.

C4

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

09.10.2013 21:53
#5 RE: Tempolimits Antworten

Serpel Online




Beiträge: 46.865

09.10.2013 22:25
#6 RE: Tempolimits Antworten

Zitat von Zephyr im Beitrag #2
Diese Anordnungen werden stets mit grenzdebilen Begründungen hinterlegt: Schmaler Seitenstreifen, Lärmschutz, Löcher in der Straße, gebrauchte Leitplanke, U Boote von rechts.

Du hast Luftreinhaltung [sic!] vergessen. Heute in D gesehen - weiß leider nicht mehr genau, wo. Vermutlich in Ulm, um Ulm oder um Ulm herum.

Gruß
Serpel

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

10.10.2013 06:42
#7 RE: Tempolimits Antworten

Gegen Tempolimits hat doch niemand etwas, wenn sie wirklich angebracht und sinnvoll sind.

Mir erschliesst sich der Grund hinter dem überbordenden Schilderwald leider nicht immer, dafür immer öfter.
Ist's die Reglementierungswut, sind's die leeren Kassen oder gar einfach nur Willkür, denn mit dem Argument der Sicherheit kann der Schilderwald in Schilda nichts zu tun haben.
Es scheint den Verantwortlichen auch noch nicht aufgefallen zu sein, daß eine große Anzahl auf den Kraftfahrzeuglenker einwirkende Sinneseindrücke eher das Gegenteil auslösen. Der Kraftfahrzeuglenker hält sich eben nicht mehr dran, ist schlichtweg überfordert.

Gruß
Monti

-------------------------------------------------
"Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten -, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit." George Orwell:1984

Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!
Erich Kästner

Falcone Offline




Beiträge: 111.817

10.10.2013 07:54
#8 RE: Tempolimits Antworten

Ah, wir haben wieder Stammtisch.

Ich beobachte, dass eher Geschwindigkeitsbeschränkungen abgebaut werden (außer in Ortschaften, da nehmen Tempo-30-Zonen leider wirklich zu) und unser Autobahnnetz ist geschätzte 80% frei befahrbar, Tendenz zunehmen, da bei vielen Neubau- und Ausbaustrecken eine vorherige Beschränkung wegen schlechten Straßenbelages wider fällt.

Blau ist freie Fahrt

Grüße
Falcone

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

10.10.2013 08:53
#9 RE: Tempolimits Antworten

Juhuuu, Stammtisch!!!

Das mit dem Autobahnnetz lass ich jetzt mal so im Raum stehen, das kann ich nicht beurteilen.
Die 30er Zonen explodieren auch bei uns! Allerdings sind die Franzosen große Fans von diesen.
Generell finde ich das auch nicht schlecht, wenn um den Ortskern, wo ständig ein- und ausgeparkt
wird, eine Begrenzung auf 30 erfolgt. Aber:

Mein Schwiegervater war lange Jahre im Bezirksrat und weiß von folgender Begebenheit zu berichten:
Im Nachbarort gibt es eine kleine Straße mit ca. 25 Häusern. Beim Linksabbiegen auf die Haupt-
durchgangsstraße Richtung Saarbrücken hat es regelmäßig gescheppert. Die Hauptstraße macht kurz
vor der Einmündung einen Knick, so dass man den herannahenden Verkehr erst spät sehen kann. Kluge
Zeitgenossen biegen erst nach rechts ab, um dann nach ca. 300 Metern auf einem kleinen Platz zu
wenden und in die gewünschte Richtung zu fahren. Es gibt dort aber einen noch klügeren Menschen,
dessen Auto beim Linksabbiegen bislang dreimal zerschossen wurde. Er hat sich (weil das RECHT hat
er ja) an den Bezirksrat gewendet und argumentiert, dort müsse man 30 fahren. Klasse! Wenn ich zu
blöd bin, abzubiegen, müssen alle anderen auf mich aufpassen! Nun hat man vorgeschlagen, das
Linksabbiegen an dieser Stelle zu verbieten. Damit wäre das Problem aus der Welt geschafft. Aber:
Zeter und Mordio, Einschränkung der Freiheit, Sammlung hahnebüchender Argumente, den Rasern das
Terrain überlassen... Das Tempolimit wurde installiert.

Mit folgenden Folgen:

1. Wenige Monate später hat's wieder geknallt. Ratet mal, wen es getroffen hat.
2. Die Bullerei ist dort ständig am Knippsen, allerdings in der falschen Richtung
3. In der Richtung, in der das Limit Sinn macht, wird nicht geknippst! Warum auch immer!
Weshalb dort Tempo 30 größtenteils ignoriert wird!

Fall zwei:

Auf der Straße zwischen Kleinblittersdort und Bliesmengen-Bolchen ist das Tempo fast
durchgängig auf 70/50/30 begrenzt. Dort gab's in der Vergangenheit immer mal wieder
den ein oder anderen mehr oder weniger schweren Unfall. Also macht das Limit
augenscheinlich Sinn. 2012 bin ich just auf dieser Strecke in einem 50er Bereich
mit meinem italienischen Qualitätsprodukt (Breva) liegen geblieben und war damit
der einzige, der sich an diesem Abend hier ans Limit hielt. Vor ein paar Tagen
bin ich auf dieser Strecke ans Ende einer Schlange aufgefahren, deren Tempo so bei
35 bis 40 lag. Mit dem Moped unterwegs habe ich mich entschlossen, das Überholverbot
zu ignorieren und insgesamt 27 Autos überholt. Ganz vorne war ein Convoi Radfahrer
und dahinter ein Fahrschulauto. Kein Gegenverkehr und freie Sicht, aber: Überholverbot.
Nicht böse sein, solche Strecken gibt's bei uns massenhaft. In Frankreich findet man
das nicht! Auf der Strecke gibt es übrigens wirlich Abschnitte, wo sich die Leute an
die Limits halten, nämlich dort wo die Blitzer im Gebüsch lauern. Das geht dann so:
Tempo 80 - 90, Abbremsen auf 70, Blick ins Gebüsch, keiner da, Gaaaaaaaaaas...
oder: Blitzer da, Notbremsung auf 35 und dann nach 200 Metern Gaaaaaaaaaaas...
Was lernen wir daraus? Die einen könnten jetzt argumentieren, wir müssen mehr
kontrollieren. Ich lerne daraus, dass die Limits von den Verkehrsteilnehmern
nicht akzeptiert werden und bei jeder sich bietenden Gelegenheit ignoriert werden.
Die Zahl der Unfälle ist auf dieser Strecke leider in den letzten Jahren trotz
Limit ständig angestiegen. Alle paar Meter ist ein Gedenktäfelchen mit Kerzen
aufgestellt. Die meisten Unfälle passieren übrigens in den Abendstunden am
Wochenende. Kann mir in diesem Zusammenhang eigentlich jemand sagen, warum
Motorradfahrer einen Stufenführerschein machen und sich jede Vollspacke mit
18 in einem 200PS GTi "verwirklichen" kann?

In diesem Sinne einen schönen Tag

Thomas

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.236

10.10.2013 09:01
#10 RE: Tempolimits Antworten

Stichwort frei befahrbar:

also heute is ja Tempoüberwachungstag (hab übrigens aufn Weg ind Arbeit koan oanzigen Grünen gesehn)

und das ist auch bald nicht mehr nötig. Bei uns in München hats anscheinend zu viel Geld, viel zu viel Geld,
fast jede zweite Strasse !!!!!!! ist mittlerweile eine Baustelle! Hinzu gesellen sich die unzähligen Baustellen selbst in kleinsten Strassen, weil bei uns die Telekom POLEN das neue Glasfaserkabel verlegt, und zwar in der kompletten Stadt !

Daraus ergab sich gestern auf dem Weg in die Arbeit und durch dermaßen depperte Verkehrsführung eine von meinem Bordcompi errechnete Fahrzeit für 7 KM (normalerweise 5, aber meine Brücke ist gesperrt) von 35 !!! Minuten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 12 !kmh

so und jetzt komm mir irgendeiner mit Maßnahmen gegen Raser, ja WO DENN NOCH RASEN ?

P.S. der neueste Gag gestern! Der Giesinger Berg, (da steht das alte Stadion vom Fußbalverein 1860 München, wers kennt), ist momentan der einzige Weg noch auf den Mittleren Ring zu kommen, Brückensperre sei dank, und den hams jetzt von jeweils Drei Spuren wegen FAHRBAHNARBEITEN!!!! Einspurig gmacht. Da follt da echt nix mehr ein. Die Typen im Rathaus und Baureferat, die sowas planen, gehören auf der Autobahn von LKWs gevierteilt

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Maggi Offline




Beiträge: 47.290

10.10.2013 09:14
#11 RE: Tempolimits Antworten

Zitat
(hab übrigens aufn Weg ind Arbeit koan oanzigen Grünen gesehn)


Die sind wahrscheinlich im Kindergarten.

--
grossmagguls Blog
hco rewwe hcslök ,skcus wmb
Wer das liest ist doof!
Wer das nicht lesen kann, braucht eine Brille oder kennt [STRG+] nicht!

Falcone Offline




Beiträge: 111.817

10.10.2013 09:15
#12 RE: Tempolimits Antworten

Gräm dich nicht, Ducky. Im Westerwald ist noch freie Fahrt.

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 111.817

10.10.2013 09:15
#13 RE: Tempolimits Antworten

Zitat
Die sind wahrscheinlich im Kindergarten.


Gemein!

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.290

10.10.2013 09:15
#14 RE: Tempolimits Antworten

Zitat
Im Westerwald ist noch freie Fahrt.


Dafür sind da die Straßen scheisse, daß Du sowieso maximal nur 70 fahren kannst, da Dir sonst die Prothese durch's Visier fliegt.

--
grossmagguls Blog
hco rewwe hcslök ,skcus wmb
Wer das liest ist doof!
Wer das nicht lesen kann, braucht eine Brille oder kennt [STRG+] nicht!

Hobby Offline




Beiträge: 41.529

10.10.2013 09:18
#15 RE: Tempolimits Antworten

Zitat
Dafür sind da die Straßen scheisse, daß Du sowieso maximal nur 70 fahren kannst,



Ikons drinnen was ?? :-)

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz