Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.252 Antworten
und wurde 40.124 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 84
smack Offline




Beiträge: 3.528

17.04.2012 13:05
#76 RE: HiFi-Fred. antworten

also mir schaut der untergrund verdächtig nach uni aus.
pele, du wirst doch nicht während der arbeitszeit...

bei uns hiess der codename für solche aktionen "kommission rötherich"

Teddyboy Offline




Beiträge: 3.489

17.04.2012 21:49
#77 RE: HiFi-Fred. antworten

klare Sache, der kleine Engländer ist gekauft!
NAD326BEE reicht tatsächlich schon aus um hier ordentlich Druck zu machen.

dazu brauchts noch einen Phonowandler, dann dreht sich die Scheibe wieder.

Dank meines spitzen HiFi Dealers, bekomme ich auch nochmal ein Set neue Wharfedale Diamond 10.7. Bei meinen, die natürlich gerade jetzt erst eingespielt sind,
hat sich an 2 kleinen Stellen das Furnier abgelöst.
Erst-und Einmaliger Vorfall, scheints.
Mondayspeaker

however, nun klingts fein im Heim



Dampf in allen Gassen

Nisiboy Offline




Beiträge: 4.871

17.04.2012 22:50
#78 RE: HiFi-Fred. antworten

so einen Phono-Vorverstärker habe ich hier noch liegen. Von NAD. Der ist absolut top in Ordnung. Wenn für Dich auch ein Gebrauchtgerät in Frage kommt, kannst Du Dich ja mal rühren.

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

pelegrino Offline




Beiträge: 48.725

18.04.2012 08:41
#79 RE: HiFi-Fred. antworten

Zitat
...schaut der untergrund verdächtig nach uni aus...

Richtich!

Zitat
...während der arbeitszeit...

Ja sicher, wann denn sonst? In der Pause bin ich in der Cafemaria unabkömmlich, bzw. mittags mit dem Hund unterwegs . Und Privatarbeiten nach Feierabend nur bei Großprojekten, wenn die normale Arbeitszeit nicht ausreicht .

"Die Frau ist das einzige Geschenk,
das sich selbst verpackt"

Jean-Paul Belmondo

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.060

18.04.2012 16:54
#80 RE: HiFi-Fred. antworten

Ach, dann ist das Peles Hund...



Gruß
Hans-Peter der Erste

smack Offline




Beiträge: 3.528

19.04.2012 02:58
#81 RE: HiFi-Fred. antworten

Zitat von pelegrino
Ja sicher, wann denn sonst? In der Pause bin ich in der Cafemaria unabkömmlich, bzw. mittags mit dem Hund unterwegs . Und Privatarbeiten nach Feierabend nur bei Großprojekten, wenn die normale Arbeitszeit nicht ausreicht .


das klingt ja alles sehr einleuchtend, aber stell dir vor, die packen dir das alles
auf deinen rentenzähler. dann biste ein fall für den jammerfred.

also besser nicht erwischen lassen. wir schreiner lernen sowas ja schon in der berufsschule.
erstes gebot: ruhig bleiben, nix hektisch wegräumen, wenn der chef überraschend auftaucht,
ruhig weiterarbeiten. und mein meister beherrschte das in perfektion, auf die argwöhnische
nachfrage des chefs, was er da tue, antwortete er unwirsch "commission rötherich".
der chef vertrollte sich dann kleinlaut, weil die blöße, den kunden rötherich nicht zu
kennen, wollte er sich nicht geben.
das war natürlich vor vielen jahren, als es schon mal vorkam, dass die ganze werkstatt
die komplette einrichtung eines kollegen, während der arbeitszeit so nebenbei abwickelte.
heute schaut die sache anders aus, wer nach tageshektik und überstunden noch die energie aufbringt,
etwas privates zu pfuschen, der muss kräftig euros abdrücken für die werkstattbenutzung

pelegrino Offline




Beiträge: 48.725

19.04.2012 09:07
#82 RE: HiFi-Fred. antworten

Wir haben hier an der Uni auch die sogenannten "Gemeinsamen Einrichtungen", das sind verschiedene Werkstätten, wie:

Schlosserei, Mechanische Werkstatt, Feinmechanische Werkstatt, eine Glasbläserei, seit ein paar Jahren auch die von mir sog. "Rechnerbetriebskampfgruppe", die eigentlich nur Rechnerbetriebsguppe (ohne Kampf) heißt, und für alles rund um das Netzwerk und die Rechner zuständig sind, eine Elektronik-Werkstatt, eine für (Stark-)Stromelektrik, eine Medienreferentin (das waren früher zwei Damen, die das Fotolabor führten, aber jetzt geht da auch alles digital - alle Naßfotochemie ist entsorgt worden), und eine Schreinerei.

Der Schreiner war ein wichtiger Mann, der hatte die Ruhe weg (und deshalb wohl auch noch tatsächlich alle Finger, bis zur Rente) und immer gut zu tun. Manchmal hat der tatsächlich Möbel maßgeschneidert, repariert oder Teile von Versuchsaufbauten angefertigt. Dann haben sie die komplette Maschineneinrichtung modernisiert (alles neu und vom Feinsten), und kurz darauf ist er in Rente gegangen, und die Stelle wurde ersatzlos gestrichen. Seitdem müssen die Professoren ihre Einbauküchen und Treppen auf dem freien Schwarzmarkt anfertigen lassen, und wenn mal tatsächlich jemand ein dienstliches Brett braucht, dann sollen das die Schlosser machen, weil die ja wissen, wie man mit Maschinen umgeht ...

das in allen erwähnten Werkstätten das Personal im Laufe der Zeitstark abgebaut wurde (außer den Rechnerknechten, da isses aber auch bitter nötig gewesen), versteht sich ja von selbst ...

die sind doch bescheuert hier, auf der Entscheidungsebene ...

"Die Frau ist das einzige Geschenk,
das sich selbst verpackt"

Jean-Paul Belmondo

smack Offline




Beiträge: 3.528

19.04.2012 22:59
#83 RE: HiFi-Fred. antworten

Zitat von pelegrino
...und wenn mal tatsächlich jemand ein dienstliches Brett braucht, dann sollen das die Schlosser machen, weil die ja wissen, wie man mit Maschinen umgeht ...


echt ne blöde idee. die schlosser haben doch voll schiss, vor den hohen drehzahlen der holzbearbeitungsmaschinen

pelegrino Offline




Beiträge: 48.725

20.04.2012 09:19
#84 RE: HiFi-Fred. antworten

Ja, ich weiß auch nicht wie die auf so blöde Ideen kommen.
Warum gibt's dann eigentlich verschiedene Berufsbilder für Schlosser und Schreiner? Liegt wahrscheinlich daran, daß in der Vorstellung der Tintenpisser, die sowas entscheiden, jeder Handwerker im Prinzip eh dasselbe macht/kann wie der andere ...

mich haben sie ja jetzt auch ins Chemiepraktikum gesteckt, obwohl ich von Chemie keine Ahnung habe, und mich das auch nicht die Bohne interessiert naja, scheißwasdrauf: http://www.webcountdown.de/?c=1435881600

"Die Frau ist das einzige Geschenk,
das sich selbst verpackt"

Jean-Paul Belmondo

Helmut Offline



Beiträge: 1.868

20.04.2012 13:27
#85 RE: HiFi-Fred. antworten

Hallo Leute,

ich möchte mal wieder zum Thema HIFI kommen.

Mein CD-Spieler spielt manchmal keine CD ab. Ab und an gehts wenn man es mehrfach versucht.
Ich denke mal eine Reperatur ist relativ sinnlos, das Teil ist bestimmt 17 Jahre alt.
Zur Zeit höre ich meine CDs mit einem DVD-Player von Aldi für 50€.
Ich habe schon den Eindruck das es mit dem CD Spieler besser klang.
Leider sind neue CD-Spieler nicht mehr so praktisch wie mein "Alter". Ich vermisse eine ausführliche Displayanzeige
von Titel, Zeit, welche Titel noch gespielt werden welche schon gespielt wurden.

Frage: Haben CD-Spieler eine Verfallsdauer ? Warum kostet ein primitiv CD-Spieler so ab 200€ aufwärts während es Geräte gibt die wesentlich vielseitiger sind und nur 50€ kosten.
Wie klingt dann so ein 200€ CD-Spieler?

Helmut

Nisiboy Offline




Beiträge: 4.871

20.04.2012 16:15
#86 RE: HiFi-Fred. antworten

Zitat von Helmut
Hallo Leute,

Mein CD-Spieler spielt manchmal keine CD ab. Ab und an gehts wenn man es mehrfach versucht.
Ich denke mal eine Reperatur ist relativ sinnlos, das Teil ist bestimmt 17 Jahre alt.
Zur Zeit höre ich meine CDs mit einem DVD-Player von Aldi für 50€.
Ich habe schon den Eindruck das es mit dem CD Spieler besser klang.
Leider sind neue CD-Spieler nicht mehr so praktisch wie mein "Alter". Ich vermisse eine ausführliche Displayanzeige
von Titel, Zeit, welche Titel noch gespielt werden welche schon gespielt wurden.

Frage: Haben CD-Spieler eine Verfallsdauer ? Warum kostet ein primitiv CD-Spieler so ab 200€ aufwärts während es Geräte gibt die wesentlich vielseitiger sind und nur 50€ kosten.
Wie klingt dann so ein 200€ CD-Spieler?






Mein Erfahrung bei CD-Playern: Damit der Klang eines CD-Players hörbar besser ist, als der von einem Medion-50,--€uro-DVD-Alleskönner, muss man schon ein paar Hunnis auf den Tisch legen. Kann man machen, wenn einem Hörgenuss etwas bedeutet, für viele wäre es einfach rausgeschmissenes Geld.

Aber es gibt (für mich) noch andere Argumente, die für einen reinrassigen CD-Spieler sprechen. 1. Das Laufwerksgeräusch 2. die Bedienbarkeit (z.B. über eine 10er-Tastatur), 3. die Ladezeit. Ich höre gern mal abends Musik und wechsel öfter die CDs. Wenn man dann jedesmal 10 oder mehr Sekunden warten muss, bis das Ding wieder losspielt nervt mich das kolossal. Zur Zeit habe ich einen alten aber sauguten Sony-Player 337. Wenn man den irgendwo gebraucht kaufen kann und die Kiste läuft, kann man da eigentlich nichts falsch machen.
Vor allem in den älteren CD-Playern wurden eben noch spezielle Audio-Leseeinheiten verwendet. Seitdem CDs zum Standard bei PCs wurden, wurden die günstigeren Einheiten der PCs auch in viele spezielle CD-Player eingebaut. Meiner Erfahrung nach hat Sony damals einfach die besten Player gebaut.

Achj ja: Warum ist eine Reparatur sinnlos? Wenn Dir der Player ansonsten gefällt, würde ich einem vernünftigen E-Schrauber das Problem schildern und fragen, was eine Reparatur kosten soll.

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.060

20.04.2012 16:39
#87 RE: HiFi-Fred. antworten

CD-Player sind doch so was von out, heutzutage wird gestreamt....

...oder Schallplatte gehört!

@Helmut

Mein CD-Player ist 27 Jahre alt und spielt noch immer.
Weil ich Raucher bin, mache ich ihn alle paar Jahre auf und reinige vorsichtig die Linse des Lasers mit einen in Alkohol getunkten Q-Tipp.
Dann noch ein wenig Öl auf den Schubladenmechanismus und die nächsten fünf Jahre sind abgekaspert!

Gruß
Hans-Peter der Erste

Maggi Offline




Beiträge: 39.794

20.04.2012 17:44
#88 RE: HiFi-Fred. antworten

Zitat
und reinige vorsichtig die Linse des Lasers mit einen in Alkohol getunkten Q-Tipp.
Dann noch ein wenig Öl auf den Schubladenmechanismus und die nächsten fünf Jahre sind abgekaspert!


Man muß nur aufpassen, daß man das mit zunehmendem Alter nicht verwechselt.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.361

20.04.2012 18:15
#89 RE: HiFi-Fred. antworten

Die CD Geräte aus den 80ern und 90ern kannst du mit dem
50 Euro Chinamüll natürlich nicht vergleichen.

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

20.04.2012 18:38
#90 RE: HiFi-Fred. antworten

Hatte mir noch einen zweikanaligen reinrassigen SACD Spieler von Sony (SCD555ES) neu gekauft.
Zum Glück gab es den noch in Wiesbaden im Abverkauf für einen "lächerlichen Betrag" im Vergleich zum Neupreis.
Das Ding wiegt 14,5 Kilogramm und klingt gar nicht schlecht.

Einen wieder sehr gesuchten Philips CD 303 besitze ich auch noch, der hat ein gußeisernes Laufwerk (Philips CDM 1) erster Güte, kein Vergleich zu den heutigen Plaste-Computerlaufwerken.

Ich mag aber trotzdem die gute alte Vinylplatte!


Gruhuuuß
Monti

Enfant terrible des Forums -Think different

http://files.homepagemodules.de/b211611/...658n2-thumb.jpg
"Ich weiß nicht, was er macht. Aber was er macht sieht für mich toll aus." (von Potter, 16.03.12)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 84
Kino- Tipp »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen