Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 6.339 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
nobbi Offline



Beiträge: 3.598

26.09.2010 06:04
#121 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Sex ist gut!

ALLES WIRD GUT!


BO NZ 4
BO ZN 4

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

26.09.2010 09:28
#122 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Und wenn man den oben zitierten abschnitt ...

Zitat
Immerhin bleibt festzuhalten, daß die W 650 auch im Bereich ihrer Höchstgeschwindigkeit nur ganz gelinde pendelt.
Sie darf ein wenig wackeln, sie darf in Ecken oder Serpentinen mit den Rasten kratzen und durch wellige schnelle Kurven leicht schaukeln. Weil sie dabei immer berechenbar bleibt. Dank narrensicheren Einlenkverhaltens und solider Spurtreue auch bei raschen Schräglagenwechseln eine gute Figur macht. Und obwohl vollgetankt 215 Kilogramm nicht gerade hitverdächtig sind, wirkt die Kawasaki wegen ihrer schmalen Reifen stets richtig agil.


... nun auf eine fahrwerksmäßig unveränderte angebliche W800 überträgt und dazu die 10 Jahre Weiterentwicklung betrachtet, die die Fahrwerkstechnik inzwischen gemacht hat, kann das für eine W800 eigentlich nur noch ein verschärfter Verriss bedeuten. Im Grunde war das damals schon ein Verriss, nur ein sehr nett verpackter.

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

26.09.2010 09:37
#123 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat
Im Grunde war das damals schon ein Verriss, nur ein sehr nett verpackter.



Ich glaube der Schreiber hat damals schon genau begriffen, was die W eigentlich ist unf für wen sie gedacht ist.
Aus welchem Grund sollte er so ein spazierfahrt Mopped auch mit einem zeitgemäßem Renner vergleichen?

Hier und da etwas verbessern finde ich absolut OK aber ein ganz anderes Fahrzeug draus machen, das verstehe ich nicht.



Niemand erwartet doch von einem Käfer die gleichen Eigenschaften, wie von einem Audi TT.





Ab und an habe ich nämlich das Gefühl, das hier über ein anderes Motorrad geschrieben wird.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.
----------------------------------------------

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

26.09.2010 09:41
#124 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Für wen ist sie denn gedacht gewesen?
Für präsenile Opas?

Grüße
falcone

piko Offline




Beiträge: 15.838

26.09.2010 10:05
#125 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Im selben Bericht steht aber auch:

Zitat
Sensationell ist, daß dieses Retro-Bike auch noch britischer Dynamik frönt. Ein fahraktives Motorrad also, das die Straßen nimmt, wie sie kommen, das elastisch aus jeder Kurve brummt und weder auf Wellen noch sonstwo große Zicken macht. Jawohl, und eigentlich ist diese Test-Geschichte jetzt schon aus



piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

26.09.2010 10:07
#126 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat
Für wen ist sie denn gedacht gewesen?
Für präsenile Opas?



Genau!!!!



Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.
----------------------------------------------

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

26.09.2010 12:16
#127 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Sensationell ist, daß dieses Retro-Bike auch noch britischer Dynamik frönt. Ein fahraktives Motorrad also, das die Straßen nimmt, wie sie kommen, das elastisch aus jeder Kurve brummt

Ah, nennt man dat jetzt so.


G.W.

Ulf Penner Offline



Beiträge: 2.232

26.09.2010 13:50
#128 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Moin auch

Jörg hat natürlich recht.
Steck eine anständige Gabel mit stabilen Brücken und dicker Achse in die W und du erkennst das Fahrwerk nicht wieder.

Serienmäßig ist die W aber auch hier konsequent retro. Das Geeier oberhalb von 140 hat mich sofort wieder an meine alten Kisten erinnert.

Grüße
Ulf

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

26.09.2010 16:08
#129 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat
konsequent retro.



Was sie auch durchaus sympatisch macht.
Was aber nicht heißt, dass man es nicht verbessern dürfte ...

Grüße
Falcone

Ulf Penner Offline



Beiträge: 2.232

26.09.2010 16:13
#130 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von Falcone
Was aber nicht heißt, dass man es nicht verbessern dürfte ...
Falcone




Und ob das das heißt.
Kauf dir doch ne Fireblade...


Grüße
Ulf

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

26.09.2010 16:22
#131 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von Falcone

Zitat
konsequent retro.


Was sie auch durchaus sympatisch macht.
Was aber nicht heißt, dass man es nicht verbessern dürfte ...
Grüße
Falcone


Genau,

das ist der springende Punkt. Man darf ja alles verbessern, es ist ja nicht verboten.

Es gab früher Leute, die Käfer getunt haben. 50 PS bei 4000/min für den 1200er (Schmidt-Tuning). Die wurden tiefergelegt und lauter gemacht und schneller und . . . . und . . . .und überhaupt. Trotzdem hat man die mit dem 1200er B-Kadett mit 54 PS (die Ausführung für Superbenzin) locker abgehängt.

Eine Ausnahme ? Beileibe nicht! Der Sohn von Dr. Ferdinand Porsche hat versucht, den Volkswagen schneller zu machen, hat die Karosserie platt gedrückt, hat zwei Zylinder an den Boxer gehängt für Extra-Power, hat dies und das geändert und was ist draus geworden ? : eine Weltmarke, der 911er


Völlig unvernünftig, der Klang irgendwo zwischen Turbine und geschüttelter Schraubendose, der Geradeauslauf (zumindest bei den ersten Modellen) stark fahrerstressend, kein Bremskraftverstärker, keine Servolenkung, Blechhebel für die drehzahlabhängige Heizung , aber

ein Porsche => der Porsche


Was hab ich Leute schon lästern hören über dieses Auto, und mit welcher Begeisterung sind die Besitzer mit diesem Ding gefahren und tun es noch heute . . .

Also was solls, eine W kaufen und hinterher sich über das Fahrwerk beschweren ist erlaubt, Ändern ist ebenfalls erlaubt, aber richtig Frust . . .

dann sollte man lieber zu einem anderen Fabrikat greifen und die W nicht mit dem A... angucken.


Gruß

Wännä

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.423

26.09.2010 16:36
#132 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

@Wännä: Amen! Haste schön umschrieben!!!! Ikons hint und voan wirth reicht vollkommen aus. den Rest, würd ich sagen machen fahrerische Fähigkeiten aus. Ansonsten: Honda Fireblade und gut is.
P.S. mein Wlein braucht nach nunmehr ca. 103 000km demnext neue gummierte Motorhalterungen, sagt der Meister........... und ich werde den Teufel tun, und sein guten Rat in Wind schlagen.

P.s. wer Vibrations will soll sich halt ein Guzzi oder ein schönes altes Hoalei holen, oder nit???

edith: schon ein 1200er Sporty aus 1989 hat Vibrationen, da setzt Dich nach ner 12 Stunden Tour freiwillig wieder auf ein serienmäßiges W lein

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

26.09.2010 17:04
#133 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

... die sie bei der Sporty ab 2004 nun gänzlich rausgefiltert haben

Grüße
falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.423

26.09.2010 17:06
#134 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

@Falcone: roight. Drum nur ne alte kaufen, wenn man geschüttelt, und nicht gerührt werden will

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

27.09.2010 14:41
#135 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat
Ikons hint und voan wirth reicht vollkommen aus. den Rest, würd ich sagen machen fahrerische Fähigkeiten aus



stimmt ja irgentwo.

es spricht aber auch nix dagegen das fahrwerk noch weiter zu verbessern.
am besten so weit, das man mit den rund 50ps fast garnicht an die fahrwerksgrenze kommt.
vor allem, machts dann auch noch spass auf strecken einfach mal hinter maschinen herzufahren, die fahrwerkstechnich einer normalen ikon/wirth w überlegen sind, aber dort auch nicht viel mehr wie 50ps einsetzen können, dich aber ums verrecken nicht abschütteln können. (ohne jetzt einen übertriebenen kamikatze fahrstil an den tag legen zu müssen)
vor allem die blööden gesichter an irgenteinem haltepunkt sinds au schon wert. tuschel tuschel, hase gesehen walter der mit dem alte bock ...

gruß wurm, ohne übertriebenen geltungsbedürftigen-minderwetigkeitskomplex, nur aus spass an der freud. muss man ja für einige hier dazu sagen.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen