Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 5.594 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
hum Offline




Beiträge: 1.185

13.12.2003 10:29
#91 RE:naja.... Antworten

Moin,
hätte ich nicht besser schreiben können

Nur die 80% halt ich für zu niedrig

Uli

Entropie erfordert keine Wartung!

hum Offline




Beiträge: 1.185

13.12.2003 10:44
#92 RE:@w-paule Antworten

In Antwort auf:
"anglo-phonetischen" Spiel-Raum

Egfreelight!
Entropie erfordert keine Wartung!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

13.12.2003 10:44
#93 RE:naja.... Antworten

ich habe ÜBER 80% geschrieben ... meinen tu ich ca.95% aber das war mir dann doch zu großkotzig um es hin zu schreiben



es postete : euer Guru

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

13.12.2003 11:16
#94 RE:naja.... Antworten

grad ich als anfänger, hatte zu anfang auch zwei bis drei situationen, die mit 40ps mehr bestimmt nicht bewältigt hätte...

und wenn ich dann seh, was sich bei uns am kesselberg so trifft? da kommt die ganze sonntagsfahrer-plastefraktion jeden freitag zu hunderten zusammen um sich mal eben totzufahren, oder wenigstens ein paar wandernde rentner zu jagen...
zitat:
"jaja, ich bin ja auch seit 30j. nich mehr gefahren, aber als ich die neue "1500er-schlagmichtot" gesehen hab, da wusstich´s, die muß her"

*ggggggggrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*


marc
----------------------------------------------
sleeping is an art.....

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

13.12.2003 11:28
#95 RE:naja.... Antworten

Ja, der liebe Kesselberg, ein Erlebnis und 'Hirnauflauf' der ganz besonderen Art!
Ich hab mir im Mai, als ich aus Italien zurückkam, den Spaß gemacht und hab die W vor der Showkurve (die mit Blick über den Kochelsee) beim Bergabfahren auf ca. 20 km/h runtergebremst, mich dann so lang und flach es ging, über den Tank gelegt, die Ellbogen gen Himmel gestreckt, und bin mit leicht schlenkernden Lenkbewegungen an der dicht gedrängten Meute vorbei um die Kurve.
War lustig, einige haben gebrüllt vor Lachen, andere mussten ein Pfeifkonzert anstimmen...

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

13.12.2003 11:35
#96 RE:naja.... Antworten

oh my god!

der showparkplatz! die tupperpartyzentrale.

*aaaahrrrrrg*

wenn du da freitags rauffährst, stehn da mittlerweile bis zu 50-60 moppeds und alle warten, daß das nächste arschloch vobeigebrüllt kommt, meist voll auf der gegenfahrbahn und dem entgegenkommenden verkehr mit knapper not, in letzter sekunde ausweichend.

da muß man montags oder dienstags rauf, da is dort tote hose.... und dann machts auch richtig spaß.....


marc

P.S.: is meine nachfeierabendhausstrecke, dauert (je dach bulldogdichte) ca. 10-15min. dann bin ich da...

----------------------------------------------
sleeping is an art.....

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

13.12.2003 11:41
#97 RE:naja.... Antworten

Damals war's Sonntag, und trotz Bergauffahrverbot am WE und Feiertagen war's gut besucht.
Ham sich halt 'notgedrungen' welche bergab derbröselt...

mappen Offline




Beiträge: 14.831

13.12.2003 11:42
#98 ich hab ja auch bestimmt... Antworten

tach

...nicht die nahezu hirntoten gesellen gemeint von denen ihr hier alle sprecht! also in meinem freundeskreis hier (dort) in der pfalz hat außer mir keiner ne w'eh... und bei fast keinem habe ich als "nasenbohrer" auch nur ne kleine schanze auf dauer davonzufahren... gibt wesentlich mehr mopedfahrer die ihr krad auch so wie hier in der runde aus dem ff bedienen können und uns somit mehr als würdige "mitfahrer" sind. klar gibt es immer nen haufen eisdielenfahrer die sich bei uns mehr oder weniger am johanniskreuz treffen, aber obacht! auch unter denen sind fixe gesellen! was ich nur mal wieder sagen wollte ist eindeutig, ooooder?

gab

markus

tobe nicht, lächle, und du wirst immer der stärkere sein!

mappen Offline




Beiträge: 14.831

13.12.2003 11:49
#99 jeh nach bulldogdichte... Antworten

tach

...hatte gestern nachmittag auch für ungf 25km eine bt1100 vor mir. toller sound! als er dann merkte das wer hinter ihm war wollt ers auch gleich wissen....dumdidumdidum.... drehmomentmäßig scheint das ding gut abzugehen, aber die optik.....

na und wie war das mit "bergauffahrverbot" hab ich ja nochnienicht gehört... hier wird ganz zu gemacht und gut is.

die gut 190km gestern bin ich an sooo vielen mopeds vorbei/entgegengegfahren das gestern anscheinend der wochenendausgang eingeläutet wurde.... und das in drei bundesländern! ach ja... aluschieber sind klasse... auch bei 3grad im nebel (gorrilas im nebel...ach neee, dass war was anderes)

gab

markus

tobe nicht, lächle, und du wirst immer der stärkere sein!

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

13.12.2003 17:55
#100 RE:jeh nach bulldogdichte... Antworten

kesselberg ist am wochenende nur von unten nach oben gesperrt, warscheinlich, weils runter eh nicht wirklich spaß macht....

wobei die gspinnerten im papageienkostüm fahren da freitags eh den ganzen tag rauf und runter, wie die gestörten.

gut ich bekenne, das hahntenn-joch auch schon zweimal hintereinander gefahren zu sein, weils so schön leer und so schönes wetter war....
aber doch nicht den ganzen tag....?!


marc
----------------------------------------------
sleeping is an art.....

norbert550 Offline



Beiträge: 100

14.12.2003 18:31
#101 RE:naja.... Antworten

Hi Jörg,

In Antwort auf:
auch auf einer GP strecke sind die 125er mit ca. 55 PS in den kurven wesentlich schneller als die Moto GP maschinen mit 230 + x PS und das liegt zu 75% an den trennscheiben von reifen die sie haben und zu 25% das niedrigere gewicht

also ich bin mir da nicht so sicher ob Du das so absolut beschreiben kannst, denn da wirken ja ganz viele Faktoren zusammen.
Richtig ist daß, je breiter der Reifen, um so stärker muss das Motorrad bei gleicher Kurvenfahrt geneigt werden. Die Reifenaufstandsfläche verschiebt sich ja zur Kurveninnenseite, der Schwerpunkt des Motorrades bleibt aber gleich. Dadurch entsteht ein zusätzlicher Neigungswinkel.

Der Unterschied im Schräglagenwinkel beträgt zwischen einem 130er und einem 180er jedoch nur ca. 2 Grad, jeweils gerechnet bei einer Schräglage von 45 Grad und einer Schwerpunkthöhe von ca. 62 cm, und verringert sich durch den Einsatz von Niederquerschnittsreifen da dabei der Radiusverlust geringer ist als bei "Normalreifen".
Der Vorteil des Breitreifens liegt in der besseren Haftung beim Herausbeschleunigen aus der Kurve, und da ist dann auch die stärkere Maschine im Vorteil.

Die Handlingunterschiede hängen ganz besonders von der Fahrwerksgeometrie (Nachlauf, Radstand, Lenkkopfwinkel...) und der Massenzentrierung um die Rollachse ab und das hat nicht unbedingt was mit dem Fahrzeuggewicht zu tun. Eine R1 ist um einiges leichter als eine W und besitzt auch eine bessere Massenzentrierung.

Die Fahrweise ist auch von starker Bedeutung und hier bringt die richtige Wahl, in Verbindung mit den Eigenheiten der Maschine, entscheidende Vorteile. Auf dem von Dir skizzierten Streckenprofil bringt die klassische Variante sicher deutlich mehr als das in langen, schnellen Kurven oft praktizierte HangOff und umgekehrt.

Außerdem ist die Fahrweise mit der 125er und GP Maschinen gefahren werden eine ganz andere. Die 125er fahren eine Kurve "mit Schwung" weil sie sich, im Gegensatz zu MotoGP, keine starken Anbrems-/Beschleunigungsmanöver erlauben können, da ihre Motoren zu schwach sind. Die MotoGP können eine Kurve mit überhöhter Geschwindigkeit anfahren, extrem einbremsen um dann die große Motorleistung spielen lassen. Da kommen schwache Motorräder nicht mehr mit. Dafür müssen MotoGPs und Verwandte mit mehr Gefühl gefahren werden (Stichwort: Kamm´scher Kreis)

Also um es mal kurz zu fassen glaube ich, daß ein genauer Vergleich nur am konkreten Beispiel möglich ist, die pauschale Beurteilung schwierig ist und von vielen einschränkenden Faktoren geprägt sein kann.

Tendenziell neige ich jedoch zu der Ansicht das es eher schwierig sein wird einer R1 oder R6 mit einer W um die Ohren zu fahren (gleichgute Fahrer vorausgesetzt).
Jedenfalls ist das der Eindruck den ich gewonnen habe wenn ich meine XJR1300 mit der W650 von Birgitt vergleiche. Und der so seine Erfahrungen mit den R1 gemacht hat, weil die Dinger noch 30PS mehr und 50kg weniger haben als meine XJR1300, dem aber, je nach Strecke, das niedertourige Drehmoment von zur Zeit 110Nm behilflich ist ;-)
Und der auch sehr gerne W fährt (wenn Birgitt mich mal lässt :-(( )

Soviel wollte ich nun eigentlich garnicht dazu schreiben, aber es hat sich so ergeben.
Norbert
(werspäterbremstistlängerschnell)

mappen Offline




Beiträge: 14.831

14.12.2003 18:48
#102 tendenziell neige ich.... Antworten

tach

...nett geschrieben und genau so wie ich es meine...

gap

markus heute wieder mit seiner eisenhaufen-w unterwegs gewesen (und war echt frisch heute!)

tobe nicht, lächle, und du wirst immer der stärkere sein!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

14.12.2003 19:44
#103 RE:naja.... Antworten

In Antwort auf:
nicht so sicher ob Du das so absolut beschreiben kannst

Da habe ich, obwohl ich kein Experte bin, auch so meine Zweifel.
Die ganze Diskussion ist natürlich auch ein psychologische.
David setzt sich gern mit gewitzter Cleverness gegen Goliath durch.
Ein guter W-Fahrer kann auf kurvigen Landstraßen mit kurzen Geraden
mit Sicherheit einem nicht so guten bzw. geübten 100PS-Biker davon-
fahren oder sich zumindest nicht einholen lassen - und von letzterem
gibt es recht viele. Wer aber sein Handwerk auf den dickeren wirklich
versteht und dies auch mal zeigt (macht man ja nicht immer), dessen
Auspuff dürften wir schnell von hinten sehen.
Aber wo gibt´s schon dauerhaft freie Rennstrecken?
Und für wen ist das eigentlich wichtig?

Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

14.12.2003 19:49
#104 RE:naja.... Antworten

In Antwort auf:
Und für wen ist das eigentlich wichtig?

That's the jumping point, wie wir Lateiner sagen!



Mei Houmbäidsch

norbert550 Offline



Beiträge: 100

14.12.2003 21:30
#105 RE:naja.... Antworten

is halt für jeden und für keinen wichtig, und hatt jede Menge mit Vergasernadeln zu tun ;-)).
Abgesehen von der unterschiedlichen Technik und den unterschiedlichen Vorlieben sind wir doch alle Motorradfahrer.
Was mir auffällt (@Jörg: bitte nicht missverstehen, da ich mich vorher auf Dein Posting bezogen habe, was rein technisch gemeint war), und hier möchte ich die Frage vom Underfrange als Aufhänger benutzen, ist eine zunehmende Aufspaltung der Motorradfahrer in Raser, Tourer, Vernünftige (was ist denn das?), Chopperfahrer, Gesetzestreue usw...
Schlimm finde ich, daß diese Differenzierung von den Motorradfahrern untereinander betrieben wird. Diese Abgrenzung gegeneinander ist aber gerade Wasser auf die Mühlen der Gegner (manchmal auch Feinde, weil Gegner ja im Sinne des Wettkampfes fair sind) von uns Motorradfahrern.
Ist denn schon der ein Raser der (verbotener Weise aber umsichtig) jemand überholt der mit seiner Dose eine Strasse mit 70 zuparkt auf der man locker 120 fahren könnte?
Andererseits würde ich mir auch keinen Jogurtbecher kaufen, aber auch keine dieser amerikanischen Fehlkonstruktionen. Wäre aber auch enttäuscht wenn jeder mit einer XJR rumfahren würde.
Vielfalt macht die Welt bunt und schön, aber auch kontrovers.
Wie säät der Rheinländer: Jeder Jeck is anders, un jeck simm mer doch all wat, oder?

Linke Hand zum Gruß


Norbert
(werspäterbremstistlängerschnell)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz