Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 166 Antworten
und wurde 5.489 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
Maggi Offline




Beiträge: 39.091

15.03.2018 18:35
#46 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Danke, Norbert, für Deine Ergänzungen und Bilder, das darfst Du jetzt immer so machen.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Friedo Offline




Beiträge: 2.818

15.03.2018 18:45
#47 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #40
Soweit ich weiß, ist das mit den Zwiebeln in den Socken schon sehr hilfreich. Man muss nur lange genug auf den Socken herumkauen.


Stelle ich mir gerade vor

Schöner Bericht und ich freue mich auf Weiteres!

LG
Friedo

3-Rad Offline



Beiträge: 31.549

15.03.2018 18:53
#48 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Der Maggi muß schon ziemlich krank gewesen sein. Ich konnte gar nicht glauben, das er das alles so widerstandslos über sich ergehen ließ.

Andererseits konnte er am nächsten Tag wieder mit fahren.

Maggi Offline




Beiträge: 39.091

15.03.2018 19:41
#49 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Zitat
Ich konnte gar nicht glauben, das er das alles so widerstandslos über sich ergehen ließ.


Ich bin halt höflich und mache mir nicht gleich am ersten Tag Feinde.

Zitat
Andererseits konnte er am nächsten Tag wieder mit fahren.


Nein, konnte er nicht, das nennt man wohl Verklärung der Vergangenheit.

-------------------------
Hier der Beweis:

5.Tag, Mo, 26.02.

0 km :-(



Nach einer recht unruhigen Nacht im Zwiebeldunst, bei der meine größte Sorge war, daß mir beim pinkeln gehen, die Zwiebelscheiben von der Brust in die Hose rutschen würden, wurde ich wach, es war schon reges Treiben im Haus.
Ich fühlte mich tatsächlich etwas besser, ob es an den Zwiebeln lag oder an dem, der da in meiner Kemenate hing...



...man weiß es nicht.

Ich entschied mich aber trotzdem, die heutige Tour besser auszulassen. Da muß Euch dann Norbert erzählen, wie die war.
Ich schaute noch dem in Zukunft allmorgendlich stattfindenden Startritual zu, die Motorräder reagierten manchmal etwas unwillig bei Temperaturen jenseits der 15 Grad, minus wohlgemerkt.


Na, kommt die denn heute morgen?


Blick aus dem Fenster


Alle Maschinen laufen, bis auf eine...meine.:-(

Ich verbrachte den Tag alleine in der Kirche, nutzte die Zeit aber noch die Spikes ins Hinterrad zu drehen, ein Selfie zu machen, Bilder von der Kirche zu machen und ein bißchen auf dem Klavier zu klimpern, dann legte ich mich wieder ins Bett.


Schon ganz schön vereist und das nach gerade mal 180km


Der Iwan war auch da...

Ein paar Bilder vom Innenraum der Kirche

Der Aufenthaltsraum mit Kamin und Esszimmer


Der Altarraum


Die Lounge.


Und der Blick aus dem verschneiten Fenster


Das Herzstück, die Küche

Gegen 15 Uhr trudelte dann Norbert ein, der sich nach einem Dreher irgendwas gezerrt hatte und keine Lust mehr auf Gespann fahren hatte, also widmete er sich dem Trinken von Medizin.


Es ist angerichtet

Es dauerte aber auch nicht lange, bis der Rest der Truppe wieder eintrudelte.
Aber auch an diesem Abend war ich nicht sehr gesellschaftsfähig, ich aß zu Abend, Kjöttbullar mit Lauch und Reis, dann legte ich mich wieder ins Bett und hoffte, daß ich diese Nacht von den Druidenzwiebeln verschont bleiben würde.


Die Moppeds sind schon schlafen gegangen

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Joggi Offline




Beiträge: 2.230

15.03.2018 19:42
#50 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Ohne Zwiebeln sind die Socken abends wirklich nicht mehr genießbar.

Gruß
Joggi

Wambo Offline




Beiträge: 1.841

15.03.2018 20:01
#51 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Das Iwanbild ist sehr geil Maggi, aber irgendwas ist da schief, der Hintergrund kanns nicht sein!

3-Rad Offline



Beiträge: 31.549

15.03.2018 20:05
#52 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Wir haben dann am ersten Tag mal die nähere Gegend, Einkaufsmöglichkeiten und die Tanke erkundet.
Anschließend sind wir noch ca. 25 Km eine kleine Straße in einem Seitental hochgefahren. Irgendwann gin es dann aber nicht mehr weiter.
Bei der Abfahrt wurde ich etwas leichtsinnig und hab mich in einer flachen S Kurve bergab einmal um 360° gedreht. Das ganze so auf 80 bis 100m. Das war ganz schön heftig und ich hab mir dabei den Nacken etwas verspannt. Mit den Spikes wird man schnell leichtsinnig.
Ich hab mich dann von meiner Gruppe getrennt und bin langsam zurückzur Kirche gefahren. Alleine kann man die Landschaft genießen und ein paar Fotos machen.









Maggi Offline




Beiträge: 39.091

15.03.2018 20:22
#53 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Zitat von Wambo
aber irgendwas ist da schief, der Hintergrund kanns nicht sein!


Der Horizont aber auch nicht, da ist ja keiner.
Vielleicht bist Du einfach nur schief gewickelt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Wambo Offline




Beiträge: 1.841

15.03.2018 20:31
#54 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten


woolf Offline




Beiträge: 7.242

15.03.2018 21:07
#55 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Also als Apotheker nicht die richtigen Drogen an Board? Tststs.

Tolle Bilder, toller Bericht. Da könnte man glatt, aber Gespann? Och nö.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

PepPatty Offline




Beiträge: 6.234

15.03.2018 21:13
#56 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Echt ein toller Bericht!!
Sage mal Norbert, hattest Du im Hinterrad auch Spikes??
Ich hätte nie gedacht, das man sich dann überhaupt noch aus der Spur bewegen kann....

Zwiebelsäckchen kenne ich nur auf die Ohren, wenn die Weh tun.
Oder mit Kandiszucker und dann den Saft.
Hilft aber.

Grüße PepPatty

Hobby Offline




Beiträge: 34.982

15.03.2018 21:14
#57 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Zitat
Ich hätte nie gedacht, das man sich dann überhaupt noch aus der Spur bewegen kann....




da liegt Schnee !
und kein Eis...

.
.
Gruß Hobby

3-Rad Offline



Beiträge: 31.549

15.03.2018 21:47
#58 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Meine Spikes schauen nicht mal 2mm aus dem Reifen. Die müssen so kurz sein, damit man auch auf Asphalt noch sicher unterwegs ist. Da drückt sich der Spike dann in das Gummi, so das der Reifen mit der Straße direkten Kontakt hat.
Das Streckenstück war aber vereist. Auf Schnee greift dann das Reifenprofil.
Den Fliehkräfte kann man mit beidem aber nicht unbegrenzt trotzen.

Aber ausprobieren möchte man das schon. Das ist ja der Reiz an der Winterfahrerei.

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.830

15.03.2018 21:50
#59 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Nebenbei: So ganz grade angebaut ist die Lenkerverkleidung an Maggi's Gespann aber auch nicht.

Gruß,
Mattes

3-Rad Offline



Beiträge: 31.549

15.03.2018 21:56
#60 RE: Eisarsch 2018 - Einmal Hardangerbibber und zurück.;-) antworten

Herzlichen Glückwunsch!

Du bist jetzt der fünfzigste, dem das auffällt.

Das hat rein technische Gründe.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen