Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 142 Antworten
und wurde 6.444 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Maggi Offline




Beiträge: 39.313

22.07.2016 12:35
#61 RE: z1000 antworten

Zitat
daran merke ich immer wieder, dass ich älter werde ..


Ich will Dich Deiner Illusionen nicht berauben, aber Du bist alt.

O-Ton eins meiner Mädels, 23: "Der war schon ziemlich alt, so mindestens 40"

--
Blog
Brille? Schielmann

ingokiel Offline




Beiträge: 8.846

22.07.2016 13:59
#62 RE: z1000 antworten

Stimmt ja auch, könnte schon Opa sein.

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

26.07.2016 18:10
#63 RE: z1000 antworten

nachdem ich mich wiederholt mit einem überlaufenden vergaser rumärgern musste - und das trotz der vergaserüberholung durch einen profi - habe ich heute mal die verbaserbatterie ausgebaut und mir das mutmaßlich verantwortliche schwimmernadelventil samt seines sitzes genauer angeschaut. ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich das teil draußen hatte. sogleich habe ich noch zwei weitere ventilsitze ausgebaut, die ebenfalls nicht so aussahen, als ob sie im januar diesen jahres von besagtem profi während der 300 euro kostenden komplettrevision getauscht worden wären.
louis nürnberg hatte leider nur noch 3 vergaserüberholsätze am lager, so dass ich es bei den dreien belassen habe und selbige durch die louis-teile ersetzt habe.
bei der aktion habe ich auch gleich noch die 4 gasschieber nach augenmaß auf gleiche höhe gebracht. auch dies hatte der experte aus mir unerfindlichen gründen nicht getan während seiner expertenvergaserüberholung für die schon erwähnten 300 euro.
der funktionstest heute nachmittag fiel dann nicht wirklich überraschend aus. die vergaser sind nicht übergelaufen, der motor lief insgesamt runder als vorher und ich war von meiner großen z sehr angetan.

heute nachmittag habe ich dann noch den schon längst überfälligen vorderen kotflügel gebaut und montiert. der halter ist ein harley-teil aus einer sporty oder dyna mit der schmalen 39mm narrow glide gabel. der alukotflügel ein schnödes katalogteil von kickstartershop.

dem vergaserprofi habe ich eine nachricht zukommen lassen, dass ich mit seiner expertentätigkeit nur eingeschränkt zufrieden war und mich über einen obulus freuen würde, der als eingeständnis einer gewissen nachlässigkeit seinerseits zu interpretieren wären. sollte seinerseits kein verständnis für mein anliegen vorliegen, werde ich nach ablauf einer angemessenen frist die werte leserschaft über die kontaktdaten dieses experten in kenntnis setzen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 schwimmerkammernadelventilsitz.JPG  l3.JPG 
ingokiel Offline




Beiträge: 8.846

26.07.2016 22:49
#64 RE: z1000 antworten

Schick, kann man mit los.

Falcone Offline




Beiträge: 100.047

27.07.2016 09:48
#65 RE: z1000 antworten

Willst du nun eigentlich die 300 Euro zurückfordern? Grund genug hättest du.

Grüße
Falcone

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

27.07.2016 10:01
#66 RE: z1000 antworten

er hat mir zugesagt, meine zusätzlichen kosten für die 3 louis-überholsätze zu übernehmen. damit ist diese sache für mich erledigt. er hat ja die vergaser auch ganz chic aussen poliert und die befestigungsteile neu vernickelt. das ganze chichi ist mir zwar wurscht, der fokus liegt auf einer funktionierenden technik, die er nicht geliefert hat. aber ich mache da jetzt keine große nummer: wenn ich von ihm die 50 euro für die louis-sätze bekomme, ist der drops gelutscht.

zwei lehren habe ich gezogen: 1. wenn externe dienstleister beauftragt werden, muss ich in zukunft wieder sehr genau hinschauen, was derjenige kann und mit welcher berufsehre er sein gewerk ausübt.
2. ich mache es selbst, wenn irgendwie möglich. ohne überheblich klingen zu wollen: bei vielen gewerken bin ich mindestens so gut wie die meisten professionellen anbieter (das hat mich die erfahrung gelehrt).

in dem zusammenhang ist die geschichte eines ofenwerk-nachbarn interessant: er hatte sich eine xjr1200 in dem eher seltenen gelb-schwarzen renndesign mit geringer km-laufleistung aber längerer standzeit besorgt. da er noch ca 8 bis 10 andere motorräder hat, hat er die xjr zum yamaha-vertragshändler gegeben mit dem auftrag, das kratt zum laufen zu bringen: alle flüssigkeiten wechseln, bremsen und vergaser checken und eben tun, was nötig ist.
die flüssigkeiten sind gewechselt, die bremsen gemacht und die rechnung von 1500 euro ist bezahlt. aber das kratt läuft so richtig scheisse, sprit läuft aus dem lufi-kasten, eben die üblichen symptome einer vergaserbatterie, die den ganz großen service braucht.
auf die frage meines nachbarn, ob der vertragshändler denn die vergaser mal im ultraschall hatte, gabs große augen und ein "nein" als antwort ..
jetzt überholt mein nachbar die vergaser selbst.

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.872

27.07.2016 10:28
#67 RE: z1000 antworten

Na dann würde ich den vierten Rep-Satz auch noch einsetzen. Bei Louis geht das mit der Bestellerei doch recht fix.

Gruß,
Mattes

ingokiel Offline




Beiträge: 8.846

27.07.2016 10:46
#68 RE: z1000 antworten

Haben(mein Nachbar visavit) hier mal einen Vergaser einer Honka beim Yamaha Fachhändler aus Kiel(ruhig mal gockeln!) zum Reinigen abgegeben.
Man glaubt es nicht was zurück kam. Aussen sauber innen so "dreckig" wie bei der Abgabe.
War auch nicht zu günstig!!! 130.-!
Also ein Nogo in KI. Merken!

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

27.07.2016 11:06
#69 RE: z1000 antworten

da kannst ma sehn ...

ich mach da ja zwei ursachen für verantwortlich: 1. die kompetenz in sachen vergaser und alte kisten nimmt doch ab. heute ist ja alles wassergekühlt und eingespritzt.
und 2. die strukturellen kosten der handwerkerstunde sind so hoch, dass es für den anbieter wenig lohnenswert ist bzw. die anreize für "clevere" lösungen ziemlich groß sind.
mein "experte" hatte mir auch geschrieben, er habe für die vergaserüberholung "einen rentner" am start. er selbst macht die polier- und galvanisierarbeiten.

jetzt läuft sie ja ganz prima, also der 4. satz kann noch warten. und es ist vergaser no. 1, also ganz links aussen. an den kommt man auch gut in eingebautem zustand ran.
aber ma so ganz grundsätzlich: 4 vergaser ist schon ganz schön tüddelei ;-)

Maggi Offline




Beiträge: 39.313

27.07.2016 12:02
#70 RE: z1000 antworten

Man kann auch das Gegenteil erleben, meine W lief nach dem vorletzten Winter so richtig scheisse, in der Kawasaki Werkstatt wurde der Vergaser gereinigt und seit dem läuft sie wieder wunderbar. Gekostet hat das um die 500 Euro, allerdings war da auch noch ein Satz Reifen, Inspektion und TÜV dabei.

--
Blog
Brille? Schielmann

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

30.07.2016 16:35
#71 RE: z1000 antworten

das ist doch ganz prima, wenn du eine werkstatt hast, auf deren arbeit du dich verlassen kannst.

hier ein aktuelles bild von "mad max goes oregon". der sitzbezug in braunem kunstleder ist ein platzhalter, übrigens mit insgesamt ca 35 minuten der schnellste sitzbankbezug, den ich in meiner laufbahn gemacht habe. er verdeutlicht schon mal, in welche richtung die reise hingehen soll bzgl der optik.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 r10.JPG 
Falcone Offline




Beiträge: 100.047

31.07.2016 18:16
#72 RE: z1000 antworten

Als nächstes musst du jetzt noch die Lampenhalter umdrehen, damit der Scheinwerfer niedriger kommt und den Instrumentenklotz entsorgen. Dann stimmen die Proportionen wieder und du hast ein wunderbar schlankes Mopped geschaffen.

Grüße
Falcone

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

02.08.2016 19:02
#73 RE: z1000 antworten

jo, das wird wohl nötig sein, damit die linie stimmt.

die letzten tage hatte ich genutzt, den hocker mal zu checken, ob der überhaupt taucht ... ich hatte in meiner alten heimat im schönen fürstentum waldeck einen termin wahrzunehmen, und da bin ich mit der z hingefahren.
insgesamt bin ich mit der alten kawa sehr zufrieden. das drehzahlniveau ist nur geringfügig über dem der w. leistungsmäßig ist sie gut bei der musik, tacho 180 ist fix erreicht.
der ölverbrauch mit ca 1 liter auf 1000 km ist auch noch akzeptabel. mittelfristig sollten wohl mal die ventilschaftdichtungen gewechselt werden. und die fast "neuen" reifen, laut dot zahl baujahr 1992, sind im regen mit vorsicht zu genießen
alles in allem ein wunderbar ungehobeltes alteisen mit ordentlich haaren auf der brust ...

martin58 Offline




Beiträge: 3.039

02.08.2016 19:26
#74 RE: z1000 antworten

... und die sitzbank ist bockelhart. da habe ichs etwas zu gut gemeint mit der schlanken optik. so ca 1 cm schaum muss da noch drauf und etwas mehr breite muss auch sein.

smack Offline




Beiträge: 3.528

02.08.2016 21:41
#75 RE: z1000 antworten

jo, finde auch das muss tiefer, damit die linie stimmt.
also entweder die zaunlatten kürzer, oder die pfosten erhöhen, evtl. mit verchromten kugeln
ausserdem ist die strebeleiste der gartentür verkehrtrum.

achso motorrad, entschuldige, bin halt berufsblind.
gut, lampe und instrumente tiefer - aber dann ist bestimmt der lenker zu hoch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
«« gpz 750 ut?
Kolben  »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen