Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.600 Antworten
und wurde 70.015 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | ... 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | ... 174
Hans-Peter Offline




Beiträge: 23.840

04.12.2019 19:59
#2251 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Gruß
Hans-Peter

Lieber faul als immer müde...

Soulie Offline




Beiträge: 27.814

04.12.2019 21:34
#2252 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

MOJA fahren ...
Vielleicht 100 mal hab ich so ein Gerät hier rumkurven sehen.
Noch nie mit einem Mitfahrer, immer nur der einsame Fahrer.
Aber irgendwann seh ich sicher mal jemanden, der mitfährt.

Falcone Offline




Beiträge: 106.020

05.12.2019 09:55
#2253 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Grüße
Falcone

EL LOBO ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2019 21:25
#2254 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Nun ja, ein Steak kann voll biologisch abgebaut werden
und eine Jeans gibt brauchbare Putzlappen,
aber,... so ein moderner Akku braucht ev. auch zwischendurch mal Wasser ...

https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/d...d227795507.html

Das war noch nicht mal ein E-Auto und bei den ca. 150.000 € Schaden,
spricht keiner von dem Zirkus, den die Kläranlage anschließend
mit dem kontaminiertem Löschwasser hat ...

Da ich lange Zeit dabei war, tun mir die Kameraden echt leid,
die heute vor diesem "Segen der E-Mobilität" stehen ...

Gruß LOBO

-------------------------------------------------------------------
Nichts ist schlimmer, als Leute die sich für normal halten
und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

w-paolo Offline




Beiträge: 24.302

07.12.2019 00:14
#2255 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
...Insgesamt 9000 Liter Wasser brauchte die Feuerwehr, um den Brand zu löschen.


Dafür dürfte ein jeder Normalbüger rund 1.000 mal auf die Taste der Toiletten-Spülung drücken
um dieselbe Wassermenge zu verbrauchen.

Und zwar auf die grosse Taste, nicht auf die Spar-Taste.
Denn diese dürfte er demnach rund 1.500 mal betätigen.

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

07.12.2019 05:29
#2256 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Genau Paul. Hier darf sich jeder mal wissenschaftlich betätigen.

Auch wenn’s nur der Dreisatz ist.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 106.020

07.12.2019 08:12
#2257 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Dreisatz kann ich nicht. Ich war immer schon froh, wenn ich einen Sprung in die Sandkiste hinbekommen habe.

Grüße
Falcone

Hans-Peter Offline




Beiträge: 23.840

07.12.2019 16:22
#2258 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Gruß
Hans-Peter

Lieber faul als immer müde...

Rolf Offline




Beiträge: 826

12.12.2019 14:54
#2259 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Die "Schwedenstudie" zu den E-Autos wurde überarbeitet und der CO2 Wert für die Batterie wurde korrekterweise halbiert.
Damit spart das E-Auto sogar in der Ifo Studie (die ansonsten mit extremen Randbedingungen arbeitet und sich auf diese Studie beruft) CO2 gegenüber dem Diesel ein.
Die Ifo Studie mit Herrn Sinn als Mitarbeiter, war hier auch schon Thema.

Wer etwas über die "Schwedenstudie" wissen will, einfach serpeln.

Es gilt aber trotzdem, dass E-Autos mit angepasster Batteriegröße am sinnvollsten sind und die Höchstgeschwindigkeit wäre egal, wenn es endlich ein Tempolimit gäbe.

Falcone Offline




Beiträge: 106.020

12.12.2019 15:09
#2260 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Hier und hier kann man ganz gut etwas darüber lesen.

Interessant sind zwei weitere Meldungen:
Einmal, dass ein Tesla die 1.000.000 Kilometer-Grenze geknackt hat (und nun die 1.000.000 Meilen angehen will)
und zum anderen, dass zwei Frauen innerhalb einer Woche im Winter bei bis zu -21° im Tesla von Stuttgart zum Nordkap und zurück gefahren sind.
Man beachte: Zwei Frauen!

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 9.167

12.12.2019 16:15
#2261 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Das kann nur Lügenpresse sein. Bei zwei Frauen gehen die ganzen Whs doch schon in die Heizung.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Hobby Offline




Beiträge: 38.364

12.12.2019 16:27
#2262 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Zitat
zum Nordkap



gibt es jetzt da auch diese Outlet Shopping-Center ??
oder warum ?

.
.
Gruß Hobby

W-eed Offline




Beiträge: 688

12.12.2019 16:35
#2263 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Hier ein kleiner Bericht über den 1000000 Kilometer Tesla.
Schlecht einzuschätzen da die ersten Motorn und Akkus scheinbar ab Werk nichts taugten.
Dass nur die hinteren Stoßdämpfer einmal getauscht wurden find ich bei einem 2 Tonnen Auto bemerkenswert.
Ansonsten ein seltsammer Nutzer, Vielfahrer, selten Vollgas und meistens am Wechselstrom geladen...

Falcone Offline




Beiträge: 106.020

12.12.2019 17:21
#2264 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Richtig beobachtet: Die ersten Tesla-Motoren lebten nicht lange, da musste einiges auf Garantie getauscht werden. Bei den Akkus war es nicht so, die hielten schon damals recht lange. Heute allerdings noch länger.
So ab 2016 sind die Teslas dann wohl wirklich unproblematisch geworden, wen man den einschlägigen Beurteilungen Glauben schenkt.
Ich finde schon sehr beachtlich, wie ein Newcomer aus dem Nichts ein Auto mit einer völlig neuen Technologie entwickelt und das sogar standhaft bekommt, sehr standhaft sogar.
Und immer noch nicht pleite ist, obwohl er das doch längst sein müste, wie man weiß

Zitat
Ansonsten ein seltsammer Nutzer, Vielfahrer, selten Vollgas und meistens am Wechselstrom geladen...



Ja, etwas eigen ist der Typ schon. Aber seltsam nicht. Selten Vollgas ist doch ganz normal, wenn ein Auto über 200 fährt. Es scheint im Spaß zu machen, mit Energie sparsam umzugehen. Das findet man auch bei Verbrenner-Fahrern. Und das mit der Wechselstromladung ist nicht ungewöhnlich, wenn man zu Hause laden kann. Er hat ja wohl auch entsprechende eine Solaranlage, wenn ich mich recht erinnere.

Grüße
Falcone

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.311

12.12.2019 21:27
#2265 RE: Elektromobilität: Revolution der Automobilindustrie Antworten

Hallo,
also ich denke mal, wenn man unter anderem bei der Wahl und dem Umgang mit dem Auto ein Umwelt- und Klimaschonendes Verhalten anstrebt, spielt es halt auch eine Rolle, wieviel man fährt - egal mit welcher Technik. Was nützt die fortschrittlichste Technik, wenn man dann 150000km pro Jahr fährt. Was soll das? Hat der keine Hobbys? Angehörige? Lieber 15000km mit Benzinmotor als 150000km mit Tesla, sag' ich mal.
Grüße

Katzenklo

Seiten 1 | ... 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | ... 174
«« Autofred
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz