Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 928 Antworten
und wurde 46.588 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 62
Falcone Offline




Beiträge: 99.256

12.12.2012 20:12
#31 RE: Reifen antworten

Zitat
ja aber wenn die MO doch schon eine Bescheinigung ausstellt !



Subjektiver Eindruck eines Tourenfahrers, der zwar wirklich gut BMW fährt, aber halt kein Profi ist.
Merke: In der MO gibt es keine Tests, nur Schilderungen von Eindrücken.

Zitat

kann man sich die eigentlich wo runterladen ??



Nein, du sollst ja das Heft kaufen.
Zumindest jetzt noch nicht. In ein paar Wochen oder Monaten vielleicht.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.574

12.12.2012 20:21
#32 RE: Reifen antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #29
hauptgrund wird sein, dass die karkasse stabiler ist und es dadurch weniger walken gibt (ohne es genau zu wissen)

Spielt freilich nur bei hohen Dauergeschwindigkeiten eine Rolle. Also kein Thema für die W.

Gruß
Serpel

Hobby Offline




Beiträge: 34.658

12.12.2012 20:23
#33 RE: Reifen antworten

Zitat
Nein, du sollst ja das Heft kaufen.




irgendwie hab ich schon länger keine Mopedheftchen mehr gekauft !
aber wenn ein neues Produkt raus kommt muss das eigentlich immer "besser" sein oder ?

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

12.12.2012 21:12
#34 RE: Reifen antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #32
Zitat von der W Jörg im Beitrag #29
hauptgrund wird sein, dass die karkasse stabiler ist und es dadurch weniger walken gibt (ohne es genau zu wissen)

Spielt freilich nur bei hohen Dauergeschwindigkeiten eine Rolle. Also kein Thema für die W.

Gruß
Serpel


nö !!!!

Stollen reifen z.b. werden nie als Gürtelreifen gebaut, da durch das Walken ein selbstreinigungsprozess entsteht. Und geschwindigkeiten jenseitz der 230 spielen im Gelände meist eine untergeordnete Rolle
gerade Motorradreifen verformen sich auch bei Kurvenfahrt.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

Falcone Offline




Beiträge: 99.256

13.12.2012 08:17
#35 RE: Reifen antworten

Der Andy beschreibt auch ganz launig in dem Reifenbericht, dass er sich wegen der auf einmal so hart abrollenden Reifen erst mal um sein Fahrwerk kümmern musste.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.574

13.12.2012 17:23
#36 RE: Reifen antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #34
Stollen reifen z.b. werden nie als Gürtelreifen gebaut, da durch das Walken ein selbstreinigungsprozess entsteht. Und geschwindigkeiten jenseitz der 230 spielen im Gelände meist eine untergeordnete Rolle
gerade Motorradreifen verformen sich auch bei Kurvenfahrt.

Das hast du schön aus dem Internet abgeschrieben, Jörg. Belegt aber in unserem Zusammenhang hier im Grunde gar nix. Weil:

Wenn Diagonal-Straßenreifen prinzipiell mehr walken würden als Radialreifen, dann wäre das auch beim BT45 spürbar. Ist es aber nicht. Der fährt wie auf Schienen - das ist gerade eine seiner Stärken. Dass er relativ rasch verschleißt, liegt nicht an der Diagonal-Bauweise, sondern an anderen Faktoren. Bei schmalen Reifen bietet die Radial-Bauweise außerdem keine wirklichen Vorteile.

Und der Conti RoadAttack2 verschleißt nicht nur als 190/50er außerordentlich schnell, sondern als 130/80er noch schneller, da schmaler, und seine im Neuzustand zugegeben hervorragenden Fahreigenschaften büßt er über seine Lebensdauer auch noch deutlich rascher und deutlicher spürbar ein als die Konkurrenz.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 99.256

13.12.2012 17:37
#37 RE: Reifen antworten

Woher weist du das? MOTORRAD? Bezogen auf den 130er jetzt - oder hast du einen Test von verschiedenen 130ern vorliegen?

Ich fuhr ja im Sommer Road Attack und Sport Attack (180er) parallel und kann das im übrigen so nicht bestätigen. Der Sport ist zwar zum Ende hin etwas unauffälliger als der Road, aber auch der Road ist lange nicht so schlimm wie ein dreiviertel abgefahrener BT45. Eigentlich funktionierte der sogar bis zum Schluss erstaunlich gut. Bei anderen Reifen gab es schon viel heftigere "Sprünge" von alt zu neu.

Und was für ein Testmotorrad gilt, kann zwar eventuell auch für deine Q zutreffen, muss aber nicht für alle Motorräder zutreffen - und schon gar nicht für so ein vom Testmotorrad grundverschiedenes wie die W.
Versuch macht kluch - nicht Theoretisiererei.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.574

13.12.2012 17:49
#38 RE: Reifen antworten

Dass bei schmalen Dimensionen die Radial-Bauweise nix bringt, hab ich mal in MOTORRAD gelesen. Dass ein Radialreifen nicht prinzipiell stabiler fährt, hab ich schon vielfach selbst erfahren. Und dass ein RoadAttack2 wie Butter in der Sonne schmilzt hab ich gelesen und selbst erfahren. Nach ca. 5000 km war der fertig und nach ca. 6000 km Glatze. Hier wird die zugegeben extreme Haftfähigkeit über die Gummimischung erkauft.

Natürlich kann ein jeder (neben dem Wiedergeben von Testberichten) nur über seine eigenen Erfahrungen berichten, aber darum geht es hier ja gerade. Viele dieser Erfahrungen zusammen ergeben ein rundes Bild. Und solange Conti dem RA2 nicht eine deutlich bessere Laufleistung mit auf den Weg gibt, mach ich um den Reifen einen großen Bogen.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 99.256

13.12.2012 18:03
#39 RE: Reifen antworten

Zitat
Dass ein Radialreifen nicht prinzipiell stabiler fährt, hab ich schon vielfach selbst erfahren.



Das wäre doch aber dann eigentlich erst wirklich aussagekräftig, wenn es auf demselben Motorrad mit identischen oder fast identischen Reifengrößen geschieht. Eine W liegt z.B. mit 110er/140er Radailbereifung deutlich stabiler als mit den 100er/130er Diagonalreifen - so meine Erfahrung.
Die nicht gerade besondere Haltbarkeit des RoadAttack kann ich bestätigen.
In meinem Falle lieber so als das Geeiere mit dem Michelin (was aber auch wieder nur für die Guzzi gilt).

Wenn Reifen nicht so lange halten, hat das aber auch noch einen anderen Vorteil: Man kann öfters mal andere probieren

Grüße
Falcone

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.867

13.12.2012 18:10
#40 RE: Reifen antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #39
Eine W liegt z.B. mit 110er/140er Radailbereifung deutlich stabiler als mit den 100er/130er Diagonalreifen - so meine Erfahrung.

Wenn du eine W legst hat der Reifen Einfluss auf die Stabilität????

Was du so alles ausprobierst ....

.
let's vape!

Falcone Offline




Beiträge: 99.256

13.12.2012 18:12
#41 RE: Reifen antworten

Alles nur im Dienste des Forums.
Eigentlich wollte ich ja schon längst mit dem Motorradfahren aufhören und Briefmarken züchten.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.574

13.12.2012 19:02
#42 RE: Reifen antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #39

Zitat
Dass ein Radialreifen nicht prinzipiell stabiler fährt, hab ich schon vielfach selbst erfahren.

Das wäre doch aber dann eigentlich erst wirklich aussagekräftig, wenn es auf demselben Motorrad mit identischen oder fast identischen Reifengrößen geschieht.


Bei Fahrverhalten und Stabilität rede ich natürlich vom Scrambler. Mit dem hab ich inzwischen alle Kombinationen durch: vorn 100/90 und 110/80 R, hinten 130/80, 130/80 R, 140/70 und 140/80 R, und ich kann sagen, dass die Dimension einen weitaus größeren Einfluss auf das Fahrverhalten hat als die Bauweise. Ob Radial oder Diagonal spürt man bei gleicher Dimension und gleichem Reifenmodell so gut wie nicht. Auch im Verschleiß war da kein messbarer oder reproduzierbarer Unterschied.

Nebenbei: Zum Scrambler passt 100/90 vorn und 140/80 hinten am besten. Nicht gut fuhr sich 110/80 vorn und ganz miserabel 140/70 hinten.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 99.256

13.12.2012 19:06
#43 RE: Reifen antworten

Das macht mich jetzt noch neugieriger.

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 15.842

13.12.2012 20:40
#44 RE: Reifen antworten

Zitat von Serpel
... inzwischen alle Kombinationen durch: vorn 100/90 und 110/80 R, hinten 130/80, 130/80 R, 140/70 und 140/80 R


Moin Serpel, ich bezweifle ehrlich gesagt, daß sich verwertbare bzw. aussagekräftige Schlusse ziehen lassen wenn sich die Reifenwechsel über mehrere Jahre, Marken und Profiltypen hinziehen ... zumal sich ja in dieser Zeit zusätzlich noch dein Fahrstil geändert hat ...

piko, der sich nach jahren evtl. noch an den bei nässe rutschenden acco erinnern kann ... aber das war's auch schon

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Serpel Offline




Beiträge: 41.574

13.12.2012 20:48
#45 RE: Reifen antworten

Hallo piko,

das war (fast) alles innerhalb von zwei Jahren. Bin mal eine Saison etwa zur Hälfte und die nächste fast ausschließlich mit der Triumph gefahren. Und der Wechsel hinten von Diagonal auf Radial (beide in 130) war für mich tatsächlich nicht mal ansatzweise zu spüren.

Hingegen braucht ’s für das miserable Fahrverhalten mit 110er vorn und speziell mit 140/70 hinten nicht mal einen direkten Vergleich. Das passt so überhaupt gar nicht ...

Gruß
Serpel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 62
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen