Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 146 Antworten
und wurde 6.838 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
W-iedehopf Offline




Beiträge: 5.031

30.01.2011 18:20
#46 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat
Das waren noch Zeiten, als wir auf der Straße (mitten in der Stadt) Fußball spielten (seufz) ...




Na siehste! Jetzt kommen wir der Sache schon näher.
Ich denke mir das man auch das Gespannfahren erst mal ohne andere Verkehrsteilnehmer
üben sollte um ein Gefühl dafür zu bekommen.
Als Kind geht man auch ganz anders an sowas ran, die kennen keine Angst.
Wenn ich mir vorstelle ich wär mit der Dose unterwegs und in der Kurve käm mir ein Gespann
entgegengeflogen dann wirds mir kotzübel.
Ich finde das hat auch nix mit Naturtalent zu tun.
OK, einer lernt schneller, der andere langsamer. Was solls!
Wichtig ist der Spass an der Sache und bitte bitte immer heil nach Hause kommen!!!!!

Gruß Irmi

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

Serpel Offline




Beiträge: 40.798

30.01.2011 18:39
#47 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat von W-iedehopf
Wichtig ist der Spass an der Sache und bitte bitte immer heil nach Hause kommen!!!!!

Das Problem ist nur: der Spaß wächst exponentiell mit dem Erreichen des Grenzbereichs. Ich weiß nicht wieso und warum, aber ich bin nicht der einzige, dem ’s so geht. Werde aber in mich gehen, mir eine W zulegen und nur noch ganz gepflegt durch die Lande schleichen. Versprochen.

Gruß
Serpel, slow-speed-maximum-inclination-low-risk-searcher

Maggi Offline




Beiträge: 35.962

30.01.2011 18:43
#48 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat
mit dem Erreichen des Grenzbereichs.


Den erreichst Du beim Gespann ganz schnell.(O.K auf ziros 420kg Monster wahrscheinlich nie.)

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

W-iedehopf Offline




Beiträge: 5.031

30.01.2011 18:45
#49 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Serpel, das mit dem bitte heil nach Hause kommen hat nix, aber auch gar
nix mit Blümchenpflücken zu tun sondern dem erkennen seiner eigenen
Grenzen und realistischen einschätzen seines Könnens.
Alles andere ist sowieso Glück, Karma, Wahrscheinlichkeit oder nenn es
wie du willst.

Gruß Irmi

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

Maggi Offline




Beiträge: 35.962

30.01.2011 18:47
#50 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Irmi, gib's auf, der Serpel ist einfach toll und wir sind nur würdig uns vor ihm im Dreck zu wälzen und seiner Großartigkeit zu huldigen...

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Serpel Offline




Beiträge: 40.798

30.01.2011 18:58
#51 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Jetzt übertreibst Du aber ein bisschen, Maggi. Mo sogn.

Motorrad fahren ist und bleibt einfach eine saugefährliche Angelegenheit, und ich glaube nicht mal, dass langsames, beschauliches Fahren weniger gefährlich ist als beherztes Angasen. Wegen der Konzentration und so, aber das hatten wir ja kürzlich in diesem Psycho-Fred bereits. Nur das mit dem Grenzbereich geht natürlich zu weit. Da ist der Abflug irgendwann nicht zu vermeiden.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

30.01.2011 19:46
#52 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Serpel, ich beziehe mich noch mal auf deine Aussage vor dem Geplänkel

Richtig ist, dass man sich auf das Gespannfahren (wie auf eigentlich so ziemlich alles) mental ganz gut vorbereiten kann. Aber das Dumme ist, das man die notwendige Motorik zum Motorradfahren längst als Handlungsschema im Unterbewusstsein abgespeichert hat, und zwar umso fester, je länger man Motorrad fährt. Und genau von da kommt die Handlung dann ganz unbewusst wieder an die Oberfläche, wenn man sie gar nicht haben möchte. Bist du auf den ersten Metern noch langsam unterwegs und deine Handlungen werden bewusst über den Kopf gesteuert, also eher ziemlich eckig und kantig, geht das noch. Aber wehe, du wirst schneller und etwas läuft nicht mehr ganz so, wie gedacht, dann überdeckt das Handlungsschema aus dem Unterbewusstsein sofort dein eigentliches Vorhaben. Sprich - du ziehst links am Lenker, wenn du eigentlich nach rechts ausweichen willst. Und schon bist du im Gegenverkehr.
Oder, was eigentlich einem Gespannfahrer als erstes passiert, rechts zieht das Gewicht des Seitenwagens, du willst aber vom rechten Rand weg und lenkst nicht nach links sondern wie gewohnt nach rechts, als ob eine unsichtbare Macht die Herrschaft über dein Tun übernommen hätte. Immer wieder sehr schön zu beobachten.

Insofern ist die Aussage von morini völlig richtig: Wenn du direkt vom Dreirad aufs Gespann umsteigst, hast du gar kein Problem. Da hat sich nämlich noch kein "falsches" Handlungsschema abgesetzt.

Ähnlich ist es mit der Zündapp von Ziro. Das ist um Grunde kein Gespann, das ist ein halbes Auto. Und da hat man es ganz schnell drauf, wie mit einem Auto damit zu fahren. Dieser Eisenhaufen (sorry, Ziro) ist so träge in seiner Masse, dass er kaum mal aus dem Ruder läuft. Ganz anders so ein leichtes, hibbeliges MZ-Gespann. Der Spruch, wer ein MZ-Gespann fahren kann, kann jedes Gespann fahren, ist so falsch nicht.

Was für Ziros Gespann gilt, gilt übrigens ähnlich für viele moderne Gespanne: Sie sind breit, flach, schwer und riesig. Allerdings haben sie teilweise die sechsfache Leistung der Zündapp, was sie wiederum doch noch gefährlich macht, weil sich kritische Bereiche in andere Geschwindigkeitsregionen verlagern. Würden sie auch mit 25 PS herumkrebsen, wären sie einfach zu beherrschen.

Auch wenn du dich mental noch so gut auf das Gespannfahren vorbereitest - es wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Moment kommen, wo das alte Handlungsschema durchbricht.

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 15.838

30.01.2011 19:52
#53 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zur Eingewöhnung könnte man doch auch ein Lenkrad auf den Lenker schrauben ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Hobby Offline




Beiträge: 33.437

30.01.2011 20:03
#54 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat
Zur Eingewöhnung könnte man doch auch ein Lenkrad auf den Lenker schrauben ...




.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

ziro Offline



Beiträge: 6.702

30.01.2011 20:23
#55 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Na toll Falcone.
Jetzt hast Du mir wieder jegliche Illusion genommen. Ich dachte ich wäre ein Naturtalent. Ich konnte nämlich sofort Fahrrad fahren. Ohne Stützräder oder andere Hilfe. Habe das Rad einem damaligen Sandkastenkumpel weggenommen. Mich drauf gesetzt und bin gefahren. Hatte ich mir vorher einfach nur lange bei ihm abgeguckt. Anhalten und umdrehen, dass wollte nicht auf Anhieb klappen...aber da war ja zum Glück die Hecke, nach den ersten 50 Metern auf 2 Rädern.

Die Zündapp kann man übrigens absolut freihändig laufen lassen. Egal in welcher Geschwindigkeit. Die zieht nicht zur Seite. Liegt halt am Seitenwagenantrieb. Na ja, und den Lenkungsdämpfer kann man auch noch ziemlich fest anziehen.
Gruß vom ziro

W-iedehopf Offline




Beiträge: 5.031

30.01.2011 20:28
#56 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Ziro, das nennt sich Adrenalin.
Bevors was vom Kumpel auf die Schnautze gibt.
Da geht einiges...

Gruß Irmi

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

Serpel Offline




Beiträge: 40.798

30.01.2011 20:40
#57 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

@Falcone: Ich finde das wirklich sehr gut und überzeugend beschrieben, so dass ich die Sache nun etwas kritischer sehe. Obwohl ich nicht glaube, dass ich der typische Gespannfahrer wäre, tät ’s mich jetzt natürlich brennend interessieren, wie sich so ein Ding fährt.

Gruß
Serpel

3-Rad Offline



Beiträge: 29.906

30.01.2011 21:13
#58 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Nicht quatschen, machen!

So richtig gefährlich wird Gespannfahren erst, wenn man glaubt, das man es draufhat.

@Ziro

Ein richtig eingestelltes Gespann läuft auch ohne Beiwagenantrieb freihändig gerade aus.

Serpel Offline




Beiträge: 40.798

30.01.2011 21:20
#59 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat
Nicht quatschen, machen!

Zu Befehl, Chef!

Wann kommste mal rauf mit Deinem Gespann? Dann darfst Du auch mal BMW fahren.

Oder wahlweise Triumph, jetzt neu mit original SLS-Eliminator-Kit!

Gruß
Serpel

ziro Offline



Beiträge: 6.702

30.01.2011 22:14
#60 RE: Gespannfahren ... aber wie? antworten

Zitat von 3-Rad

Ein richtig eingestelltes Gespann läuft auch ohne Beiwagenantrieb freihändig gerade aus.



Das ist ja interessant, Norbert. Ich dachte bislang, dass das zur Beiwagenseite laufen, bei einem Gespann mit nicht angetrieben Seitenwagenrad, normal ist. Ich kenne das von der BMW R12. Absolut nach Werksvorgabe eingestellt. Die zieht immer leicht nach rechts.

Erst recht, wenn es in den Sand geht. Dort ist es aber logisch, da dann der Sand vor dem Beiwagenrad natürlich bremst.

Gruß

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen