Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 118 Antworten
und wurde 1.917 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Falcone Offline




Beiträge: 104.146

24.01.2006 16:25
#61 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Ja eben - genau das meine ich. Deswegen schaut doch keiner ins W-Forum. Da sind andere Foren und Marken viel ergiebiger. Die Harleys, die Ducatis, und all die Wetzeisen, die unbedingt eine Karbon-etc.-Anlage brauchen. Oder die Buell, von denen fast keine mehr original unterwegs ist.
Ich sehe da kaum eine Gefahr für uns, wenn wir uns darüber unterhalten.
Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

Mik Offline



Beiträge: 12

24.01.2006 16:34
#62 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Interessantes Thema. Könnte jetzt unken, der kluge Mann baut vor. Glücklicherweise konnte ich die Siebrohre mit entsprechendem Werkzeug quasi chirugisch entfernen. Damit hatte ich die Option, sie ggf. wieder einzusetzen. Das habe ich jetzt auch wieder getan. Wenn auch nur auf der rechten Seite, da ich die Linke neu verbaut habe. Die Erfahrung, mit einem klassisch englischen Twinsound begleitet durch die Lande zu fahren, möchte ich nicht missen. Gestört über die Zeit hat mich doch der (zumindest für mich) merkbare Leistungsverlust oben raus. Die Entscheidung wieder mit Sieben zu fahren, hat den letzten Anstoß durch diese AU-Geschichte bekommen. Man sollte nicht voraussetzen, daß die TÜV-Mannen nicht auf der Höhe der Zeit sind. Dazu das Wissen das im Falle eines "Falles" die Versicherungen bzw. deren Spürhunde-Gutachter ganz genau hinschauen. Lange Rede kurzer Sinn: Legal sorgt für noch mehr Entspannung auf der W.
Grüße, Mik
PS: Falls einer eine linke Auspuffseite mit beiliegendem Siebrohr braucht? (Ist allerdings durch zuviel "Schräglage" angekratzt)

PeWe Offline




Beiträge: 19.643

24.01.2006 19:58
#63 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Äh Martin,

wie lange bist Du mit Alutank und Höckerbank ohne TÜV Eintrag herumgefahren ????

Liegt da die Sachlage (Erlöschung der Betriebserlaubnis) nicht genau so.............oder ist das nur eine Mängelkarte wert............

Wie sieht das mit geänderten Tank, Sitz, Rastenanlage, M-Lenker, Stahlflex usw. ohne Eintragung aus???

An alle fremden Mitleser: Dies ist eine verschlüsselte Botschaft, die nichts mit dem eigentlichen Text zu tun hat. EMIGMA lässt grüßen

Grüße PeWe, der z.Zt. noch eine vollkommen illegale W sein Eigen nennt.
"Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher"

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

24.01.2006 20:43
#64 RE: Auspuffmodifikation Antworten
Hallo Peter,

Ca. ein halbes Jahr, denke ich. Ich bin ein notorischer Gesetzesmissachter! Das heißt ja aber nicht, das ich nicht weiß, wie man es besser nicht machen soll ...
Enigma an: Bei Tank und Sitzbank erlischt die Betriebserlaubnis aber tatsächlich nicht. Bei der Sitzbank ist eine Eintragung sogar nur notwendig, wenn sich die Sitzplatzzahl ändert oder ein größerer technischer Eingriff vorliegt. Eine Stahflex hat eine ABE und braucht daher nicht eingetragen zu werden. Die ABE muss du aber mitführen. Der Lenker hat in der regel nur ein Gutachten, der anbau wird geprüft, damit man auch einen richtigen Anschlagbegrenzer einbaut und sich nicht die Pfoten quetschen kann.
Da eine Fußrastenanlage ein erhebliche technische Veränderung darstellt, muss sie dann eingetragen werden, wenn sie keine ABE sondern nur ein Gutachten hat (wie bei Tank).
Kommst Du in deinem Fall in eine Kontrolle mit einem wissenden und erkennenden Polizisten, ist wahrscheinlich ein Mängelbericht mit Anordnung zur TÜV-Vorführung zu erwarten.
: Enigma aus

Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

YoYo Offline




Beiträge: 334

24.01.2006 20:51
#65 RE: Auspuffmodifikation Antworten

So, da bin ich wieder. Musste zwischendurch mal was arbeiten ...
Vielen Dank für die ausführlichen Reaktionen. Um den TÜV mach´ ich mir mal keine Sorgen. Das kann mir der Händler während des Winterlagers erledigen. Da wird das schon. Und ansonsten bleibt mir wohl auch nur, mich wieder hinzulegen. Mal eben ´nen Tausender für´n neuen Auspuff ist im Budget nicht drin. Eher noch geb´ich das Teil irgendwo in Zahlung. Möchte ich aber nicht wirklich.
Gruß,
YoYo

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

24.01.2006 20:54
#66 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Fahr, hab Spaß und lass dich nicht verrückt machen!

Beste Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

25.01.2006 08:52
#67 RE: Auspuffmodifikation Antworten

In Antwort auf:
Der Lenker hat in der regel nur ein Gutachten

Was wenn man vom hohen auf den originalen flachen Lenker umgerüstet hat? Der hat kein Schein dabei. Die Umrüstung lässt sich doch an der Fahrgestellnummer erkennen.

Werner
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

25.01.2006 09:25
#68 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Das hab ich gleich damals gemacht (1999) und back mir ´n Keks daruf. Da hat noch nie ein Hahn geschweige denn ein Prüfer danach gekräht. Wie soll er es auch merken? Früher war ja noch die Fahrzeughöhe im Schein vorgesehen -ist aber nicht mehr.
Mal ehrlich: Wenn man einen optisch ähnlichen Lenker technisch sauber und einwandfrei anbaut, merkt das doch nie einer, wenn man nicht grade den "FEHLING"-Aufkleber deutlich sichtbar dran lässt.
Legal ist das natürlich nicht. Von rechts wegen muss ein Lenker eingetragen werden, wenn er keine ABE hat. Blöd wird es halt immer, wenn nach einem folgenschweren Unfall das Fahrzeug sicher gestellt wird ...
Bei den neueren W gilt die ABE des Motorrades für beide Lenker, da darfst du wechseln.
Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

25.01.2006 13:23
#69 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Ich bin jahrelang mit Kisten rumgefahren bei denen nicht mal mehr zu erkennen war was das mal war. War mir auch egal. Aber mit den Jahren und den Erfahrungen die man so macht ändert sich das dann aber ein wenig. Heute seh ich aber zu, daß Änderungen an meinem Mopped eingetragen werden. Den M-Lenker hatte ich ja nur zu Testzwecken drauf

Es kann übrigens auch sein, daß der TÜV Reihnland etwas einträgt, der TÜV Bayern es aber für nicht eintragungsfähig erklärt. Auch alles passiert.


The piano has been drinking
not me, not me, not me, not me, not me

OllZ Offline



Beiträge: 800

25.01.2006 13:28
#70 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Hallo

ist es nicht so, das ein Lenker trotz ABE vorgestellt werden muss damit der korrekte Anbau kontrolliert wird?
Beim Fehling ist doch eine ABE mit bei.

bis denn OllZ

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

25.01.2006 13:28
#71 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Das erlebt man sogar häufiger. Je öfter, je komplizierter die Eintragungen werden. Daher das Wort "TÜV-Tourismus"

Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

25.01.2006 13:31
#72 RE: Auspuffmodifikation Antworten

@ OllZ

das kommt auf die ABE drauf an. Wenn nur drin steht, dass sie mitzuführen ist, dann ist damit alles erledigt. In älteren Exemplaren steht aber auch drin, dass der Einbau noch abgenommen werden muss. Dann musst du auch trotz ABE zum TÜV. Heute ist meines Wissens eine ABE ein Merkmal dafür, dass du nicht mehr zum TÜV musst. Das andere ist ein Mustergutachten. Damit musst du etwas eintragen lassen - es gibt sozusagen dem Prüfer nur die Richtlinie vor.

Grüße
falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

loewenmann Offline




Beiträge: 561

25.01.2006 15:05
#73 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Hi Falcone,
bezüglich der geringen Rest-Bedenken wegen des Fehling-Aufklebers: meine neue Duc hat einen Magura-Lenker (konifizierter Alu-Lenker), das serienmässig, und da prangt in der Mitte desselben auch die fette Magura-Gravur drauf. Die 800er hat, wenn ich mich recht erinnere, einen Stahllenker. Wer soll das alles wissen draussen auf den Strassen? Von daher würde ich mir wegen des Aufklebers keine Gedanken machen. Oder ihn mit einem starken Fön verabschieden.

Mit gelenkten Grüssen,
Dirk
................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

25.01.2006 15:18
#74 RE: Auspuffmodifikation Antworten

........ ........ ......... ........ ........ .......
Dirk, sind das 48 e's oder 6 (Ver)Irrungen?

Werner
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen

Falcone Offline




Beiträge: 104.146

25.01.2006 16:23
#75 RE: Auspuffmodifikation Antworten

Hallo Dirk,
da mach ich mir auch keine Gedanken. Habe aber schon den Spruch eines unbedarften Inschnöörs im Ohr, wenn er den originalen Magura an was anderem als einer BMW sieht und dann meint "Der is abba nich oreschenal, da brauche ma Papiern füa!"

Es geht ja auch umgekehrt. Du schraubst irgedein dubioses Eisen hin, bappst "Magura" drauf und der Inschnöör meint: "Ah, Magura" das ist mal was Genaues. Die haben wenigstens Qualität verbaut!"

Vorm TÜV und auf der hohen See bist du in Gottes Hand!

Grüße
Falcone, der sich seine Prüfer ganz gewissenhaft aussucht.

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz