Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 8.924 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Maggi Offline




Beiträge: 48.081

22.01.2022 13:35
#61 RE: ING Diba Antworten

Laber net rum, das ist ein alter Hut und weiß man als Hausbesitzer schon mindestens zwei Jahre.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

22.01.2022 13:53
#62 RE: ING Diba Antworten

Die "Umsetzung" wird spassig werden! Soll dieses Jahr geschehen.

https://www.bundesfinanzministerium.de/C...rundsteuer.html



Klingt dort so "harmlos"...


MfG
Monti

Axel J Online




Beiträge: 13.023

22.01.2022 15:09
#63 RE: ING Diba Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #61
Laber net rum, das ist ein alter Hut und weiß man als Hausbesitzer schon mindestens zwei Jahre.


Richtig, als Eigentümer sollte man schon etwas informiert sein. Wie das allerdings bei Kellerasseln aussieht

Axel

Hobby Online




Beiträge: 41.902

22.01.2022 15:22
#64 RE: ING Diba Antworten

Zitat
Eigentümer



und warum sind "die Angaben" vom Eigentümer zu machen ?
das ist doch eigentlich bekannt oder ??

aber ich schweife ab ! sorry...
es geht ja um die Einloggerei bei Onlinebankring

.
.
Gruß Hobby

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

22.01.2022 15:50
#65 RE: ING Diba Antworten

Das mit der "Information" ist ja durch meine Person nun an dieser Stelle geschehen, auch für euch Vorzeigedemokraten.
Nicht nur ich behaupte, daß diese "Regelung" vielen Eigenheimbesitzern nicht bekannt ist.
Viel Freude beim "Run" von 36.000.000 "wirtschaftlichen Einheiten des Grundbesitzes" über das Programm "Elster" des Finanzamts.

Ich glaub' der Hobby hat es verstanden mit seinem "Seitenhieb":

Zitat
...es geht ja um die Einloggerei bei Onlinebankring


...und die Probleme damit!


Wenn man nun als Häuslebesitzer der Aufforderung zur Auskunft nicht nachkommen sollte, nicht bis zum 31.0ktober 2022 die ohnehin bekannten Daten über Internet abgeben sollte... Was blüht einem dann?


Fiasko vorprogrammiert! Deutschland eben...


MfG
Monti

Caferacer59 Offline




Beiträge: 8.210

22.01.2022 19:44
#66 RE: ING Diba Antworten

Und was hat dein Gesabbel jetzt mit der ING Diba zu tun?

Gruß Andy
Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

wisi Offline



Beiträge: 1.837

22.01.2022 20:06
#67 RE: ING Diba Antworten

die haben bestimmt auch Immobilien.

manx minx Offline




Beiträge: 11.178

22.01.2022 20:35
#68 RE: ING Diba Antworten

hi monti!

paar seiten lang war hier ein austausch imgange zu dem thema, wie man mit dem onlinebanking umgeht, und dann kam dein beitrag zur immobilienbesteuerung. da stellt sich uns mitlesern natuerlich die frage, warum du den themenwechsel hier reinbringst. willst du uns konkrete anregungen geben, wie man mit der neuen steuersituation umgeht? willst du selbst rat haben zu dieser frage? oder willst du eigentlich nur mal wieder betonen, wie unglaublich beschissen doch dieser staat hier ist? wenn es dir im grunde nur um das letztere geht, dann tu deinen mitforisten doch den gefallen und nimm das thema wieder mit in die geschlossene. denn immerhin ist die extra fuer sowas eingerichtet worden.

NobbiBochum Offline



Beiträge: 2.383

22.01.2022 20:54
#69 RE: ING Diba Antworten

---------------------------
---------------------------

Gruß vom Nobbi aus Bochum

w-paolo Offline




Beiträge: 25.139

23.01.2022 00:48
#70 RE: ING Diba Antworten

Zitat von manx minx im Beitrag #68
....dann tu deinen mitforisten doch den gefallen
und nimm das thema wieder mit in die geschlossene
.

denn immmerhin ist die extra fuer sowas eingerichtet worden.


Genau so ist das zu sehen.
Danke MANX für Deinen Einwurf .

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Maggi Offline




Beiträge: 48.081

23.01.2022 01:18
#71 RE: ING Diba Antworten

Ich danke manx und anderen nicht(!) für den Einwurf, weil es nur wieder Wasser auf Montis Gebetsmühlen sind.

Ignoranz bändigt den Popanz!

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.701

23.01.2022 10:29
#72 RE: ING Diba Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #71
Ignoranz bändigt den Popanz!


[klugscheißmodus]



[/klugscheißmodus]

Ich weiß, was Du meinst...

Gruß
Hans-Peter
"Zwei Dinge sind unendlich...das Universum und die Dummheit der Menschen..." Albert Einstein, wie wir alle wissen...

Maggi Offline




Beiträge: 48.081

23.01.2022 11:06
#73 RE: ING Diba Antworten

"Ignorieren" hätt sich halt nicht so schön gereimt, nennt man dichterische Freiheit.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

23.01.2022 11:12
#74 RE: ING Diba Antworten

War doch schon nach Seite 3, d.h. nach den "ungeschriebenen Gesetzen" des Forums darf vom eigentlichen Thema abgeschwiffen werden. Ich weiß aber eures eigentlichen Problems!


Will ich mal wieder etwas zum Thema des Strangs beitragen:

Ihr habt den Ärger mit den Banken doch redlich verdient, vielen geschieht es völlig recht, daß sie bei "ihren Banken ausgebootet und ausgebeutet" werden. Im Grunde freue ich mich insgeheim über diese Entwicklung, denn es war vorauszusehen, daß Banken die "Laufkundschaft", die sie dereinst umbuhlten, nicht mehr benötigt. Was erwartet man von gewinnorientierten Unternehmen denn anderes, als Gewinne auf Teufel komm raus zu generieren? Etwa soziale Strukturen, die auf eure "peanuts" und eurer Wohl Rücksicht nehmen? Hee, hier regiert das kapitalistische System, da ist kein Platz fürs Kleinvieh. Wer ließ es denn zu, daß Banken den jetzigen Einfluß geniessen und zum Staat im Staate wurden? Diese Banken bspw. von der gekauften Politmischpoke als "Systemrelevant" eingestuft wurden, sie mit wahnwitzigen Beträgen eurer Steuergelder "gerettet", nachdem die Spielertruppe sich verzockt hatte. Und es wurde nichts, aber rein gar nichts nach dem Schuß vor den Bug der Finanzwirtschaft 2008 geändert, der Wahnwitz geht geradewegs genauso weiter. Bis zum nächsten Crash, den ihr wieder stemmen müsst. Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert.
Werdet ihr "gerettet", wenn ihr, die wirklich Systemrelevanten, in Schieflage geratet oder seid ihr als "Gesellschaft" nur Zahlende für das Großkapital, welche sich "den Markt und euch" schon lange global aufgeteilt haben? Ihr steht halt lieber vor verschlossenen Filialtüren, zahlt brav für einen "imaginären Service" eurer Gelder verschiebens , welche eure Habe verwaltet und bestimmt, lasst euch auf Minuszinsen auf euer "eigen Hab und Gut" ein. Ihr habt genau das und noch weitere folgende Einschnitte völlig und zu Recht verdient! Beschwert euch nicht, ihr habt es so gewollt.
Die dümmliche Arroganz so einiger angeblich gebildeter Zeitgenossen ist wahrlich erschreckend... Ist ja auch einfacher auf den Monti zu kloppen, der olle Miesepeter, der einem solche Angst macht und aus dem angeblich ach so "demokratischen" Wolkenkuckucksheim aufschreckt, welches leider nur eine Oligarchie ist. Leider behalte ich recht. Leider!

Sie wollen doch nur euer BESTES! Das haben sie schon... Ihr seid euch darüber nur noch nicht wirklich Gewahr.
Das Erwachen wird ein schreckliches werden.

Was soll es, der Prophet gilt im eigen Lande nichts.




MfG
Monti

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.701

23.01.2022 12:08
#75 RE: ING Diba Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #73
"Ignorieren" hätt sich halt nicht so schön gereimt, nennt man dichterische Freiheit.


Ig-no-rie-ren
geht dem Popanz an die Nieren!

Gruß
Hans-Peter
"Zwei Dinge sind unendlich...das Universum und die Dummheit der Menschen..." Albert Einstein, wie wir alle wissen...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz