Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 115 Antworten
und wurde 4.607 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
d-back20 Offline




Beiträge: 1.452

30.11.2017 16:00
#76 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #54

Zitat
Ja wann denn nu ???

Da Ihr hier rumnervt gibt's gar nix mehr, so, das habt Ihr jetzt davon.



Komm Maggi, Du hast doch nach unserer geäußerten Ungeduld nur gegrantelt um Dein Image zu pflegen
Das war doch kein Quengeln von uns sondern lediglich eine Art Kompliment von uns.....dass zu erklären ist aber eigentlich unnötig, ich denke Du weißt das sehr wohl.

Danke noch mal für Deine Mühen, ich schaue mir gerne Deinen Reisebericht an.

- 1.Korinther 13 -

Maggi Offline




Beiträge: 37.415

30.11.2017 16:35
#77 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Ich habe hier eigentlich nur wegen einer Person gegrantelt und die kann außer Röschen und Herzchen sonst nicht viel.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.119

30.11.2017 17:28
#78 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Ich finde du könntest ruhig auch mal hier und da ein Röschen oder ein verspieltes Herzchen setzen.
Du wirst bestimmt viel ausgeglichener dadurch.....

Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

thomasH Offline




Beiträge: 5.392

30.11.2017 17:50
#79 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Viele Grüße

Maggi Offline




Beiträge: 37.415

30.11.2017 18:56
#80 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat
Ich finde du könntest ruhig auch mal hier und da ein Röschen oder ein verspieltes Herzchen setzen.
Du wirst bestimmt viel ausgeglichener dadurch.....




Also irgendwie scheint das nicht zu wirken, Du Arschgeige.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Online



Beiträge: 30.723

30.11.2017 18:59
#81 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Lasst Blumen sprechen.

Du musst halt die richtigen Blumen nehmen.

https://www.google.de/search?q=pilsblume...f=1512064685164

Zyklop Online




Beiträge: 1.675

30.11.2017 20:33
#82 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat
Als Äkschnfotograf ist unser Zyklop nicht ganz so zu gebrauchen.


Ja dem ist auch so, ich habe mit seiner Pocketkamera den 36er Diafilm leider mit unwichtigen u. unscharfen Bilder verschossen “mea culpa

So war es in Wirklichkeit.
Maggi neu.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Meistens waren die Jungs (das Dreigestirn) sehr oft bei den ca. 30 000 Kurven mit den Fußrasten auf den Poden. Die bin ich ja immer Lineal durchgefahren (war ja immer hinten u. hat niemand gesehen)

Zitat
....allerdings wurde unser Zimmer die ganze Nacht von einem Flutlichtstrahler beleuchtet. Klimaanlage gab's keine, Fenster aufmachen konnte man eigentlich auch nicht, denn durch das Licht kamen Myriaden von Wirbellosen ins Zimmer geflogen und gekrochen, viele davon auf Blut aus.
Mit geschlossenem Fenster war es so warm, daß man nicht schlafen konnte, man hatte also die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich entschied mich für Cholera, sprich Fenster zu und mit einem feuchten Handtuch zudecken, dann ging's.......


Du Pussy bist aber auch manchmal so ein Weichei.

Soweit so gut
Zyklop

3-Rad Online



Beiträge: 30.723

30.11.2017 21:37
#83 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten



Ich war gar nicht mit den Fußrasten am Boden. Ich hatte ja nur K 60 aufgezogen. Damit kann man ja angeblich gar keine Kurven fahren.

Maggi Offline




Beiträge: 37.415

30.11.2017 21:47
#84 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat
Du Pussy bist aber auch manchmal so ein Weichei.


Schließlich bin ich anerkannte Bikerpusse, da darf ich das, Blödi.

Davon abgesehen, sollte jemand, der nach einem Bier voll ist und nie seinen Teller leer ißt, sich mal nicht so aus dem Fenster lehnen.

Zitat
Damit kann man ja angeblich gar keine Kurven fahren.


Kannst Du ja auch nicht.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Online



Beiträge: 30.723

30.11.2017 21:51
#85 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Woher willst du das wissen, du bist doch immer vor mir gefahren? Der einzige, der dazu was qualifiziertes sagen könnte ist der Rallef.

Aber der hat vor lauter Adrenalin bestimmt nix gesehen.

Maggi Offline




Beiträge: 37.415

30.11.2017 21:52
#86 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat
Woher willst du das wissen, du bist doch immer vor mir gefahren.


Ich habe Dich genau im Rückspiegel beobachtet, das ist auch der Grund warum Du in engen Kehren so nah auf mich auffahren konntest.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Maggi Offline




Beiträge: 37.415

30.11.2017 23:11
#87 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

So, genug der blöden Worte, Ernst hat jetzt wieder das Wort.

12. Tag, 25.07.2017, 320 km

Corvera de Asturias - Barakaldo



Wir hatten noch eine Mission zu erfüllen, Michael mußte ans Meer, er wollte unbedingt schwimmen gehen und dabei einen Stein versenken. (Wer jetzt Fragen hat, bitte an Zyklop wenden.)
Allerdings wurde er erstmal ausgebremst, ein Blinker funktionierte nicht, ich ließ die beiden dann mal machen, zuviele Köche und so.



Es stellte sich ein durchgebruzzeltes Blinkerbirnchen heraus, an der Tanke gab's die natürlich nicht, der Tankwart sagte uns aber, wo es welche gäbe.
Wir fuhren in die nächste Stadt und Michael fragte in einer Autowerkstatt, die verkauften ihm zwei Birnchen, die passten aber nicht, inzwischen hatte ich den Laden gefunden, den der Tankwart meinte, einen Autoteileladen, dort gab es dann das passende Birnchen, zum Spotpreis von über 10 Euro das Stück.
Egal, der Blinker ging jedenfalls wieder, die Fahrt zum Meer konnte weitergehen und wir fanden eine Stelle an der Michael seinen Astralleib in die Fluten stürzen konnte.

Rein...


...und wieder raus.


Wir befeuchteten uns derweil von innen.



Und noch ein paar Strandimpressionen und -depressionen




Der alte Sack und das Meer


Die Mission wurde erfüllt, also konnte es weiter gehen, unterwegs trafen wir auf eine Kuhherde, die von komischen Vögeln begleitet wurde.


Unser Hotel war diesmal ruhiger und hatte eine funktionierende Klimaanlage, nach der blöden Nacht vorher, sehr angenehm bei der Einnahme des Feierabendbieres


Keine Ahnung wo die hingucken

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Zyklop Online




Beiträge: 1.675

30.11.2017 23:27
#88 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat
Keine Ahnung wo die hingucken


Ich glaub da klopfte gerade der Zimmerservice

Soweit so gut
Zyklop

Muck Offline




Beiträge: 6.577

01.12.2017 00:06
#89 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #87
Rein...
Zitat von Maggi im Beitrag #87
...und wieder raus.

Und sein Packl liegt immer noch am Strand. Als ob niemand aus diesem Forum dort gewesen wäre, um es ihm zu fladern.

Mich wundert ned, dass der Monti immer sagt, wölches Land, wölches Forum.

Falcone Offline




Beiträge: 97.304

01.12.2017 08:57
#90 RE: Tres Hombres und Rallef - Spanugal und zurück antworten

Ihr habt im Klo geschlafen? Na, immerhin mit Klimananlage

Zitat
Und sein Packl liegt immer noch am Strand.



Das war bestimmt die seit zwei Wochen getragene Unterwäsche. Deswegen ist der Stand auch so leer.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen