Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 237 Antworten
und wurde 9.307 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
Wisedrum Offline




Beiträge: 3.779

02.12.2016 10:40
#31 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Klick' ich den Link an, erscheint ein Warnhinweis, dass die Seite nicht mehr existiert. Da hat jemand zu gründlich entsorgt.
Was mag PP da wohl gesehen haben?

Wisedrum

Brundi Online



Beiträge: 28.879

02.12.2016 10:58
#32 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Den Link, den Mattes eingestellt hat? Der funktioniert einwandfrei und verweist auf einen Forumsbeitrag.

Grüße
Brundi

Wisedrum Offline




Beiträge: 3.779

02.12.2016 11:07
#33 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Dann check' ich ihn noch einmal vom Rechner aus. Vom androiden Smartphone aus bleibt's
bei Fehlermeldungen und Warnhinweisen.
Letztere sind ja für Blitzer auch nicht so verkehrt.

Wisedrum

ifo Online




Beiträge: 327

02.12.2016 12:48
#34 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Zitat von PepPatty im Beitrag #30
is doch eh fast keiner mehr hierdevil]

Protest !

Das schöne am Holzweg ist, dass man immer ein neues Brett für den Kopf zur Verfügung hat.

ifo Online




Beiträge: 327

02.12.2016 12:50
#35 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Liegt es im Bereich des möglichen, dass der Beitrag im geschützten Bereich ist ? Sehe ihn nämlich auch nicht.

Das schöne am Holzweg ist, dass man immer ein neues Brett für den Kopf zur Verfügung hat.

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.685

02.12.2016 12:51
#36 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Stimmt, der Link führt in den nicht-öffentlichen Bereich.

.

Wisedrum Offline




Beiträge: 3.779

02.12.2016 13:00
#37 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Ah, so läuft der Hase!

Dann belass' ich's bei der Unöffentlichkeit
und fühle mich gewissermaßen mal nicht gelinkt.

Wisedrum

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.685

02.12.2016 13:01
#38 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Für Ifo kann ich nicht sprechen, Wisedrum ist allerdings bekannt und sollte freigeschaltet sein.
Hab Falcone mal angeschrieben.

.

Wisedrum Offline




Beiträge: 3.779

02.12.2016 13:02
#39 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Danke!

Freie Bürger in einem freien Land, das
Forum heißt.

Wisedrum

Brundi Online



Beiträge: 28.879

02.12.2016 13:38
#40 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Ifo ist auch vielen bekannt.

Grüße
Brundi

ifo Online




Beiträge: 327

02.12.2016 13:40
#41 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Das schöne am Holzweg ist, dass man immer ein neues Brett für den Kopf zur Verfügung hat.

Brundi Online



Beiträge: 28.879

02.12.2016 14:15
#42 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Gerne. Dich kennen doch wirklich viele Forumianer von diversen Forumstreffen

Grüße
Brundi

Mattes-do Online




Beiträge: 4.868

02.12.2016 14:31
#43 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Sorry, an das mit dem geschlossenen Bereich hab ich gar nicht gedacht.

Gruß,
Mattes

Wisedrum Offline




Beiträge: 3.779

03.12.2016 00:52
#44 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

Think before you think!

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 94.548

03.12.2016 08:15
#45 RE: Falcones Reisen: Iberisches Babylon - Pyrenäen und Portugal 2016 antworten

3. Tag - Mittwoch, der 24.8.2016 - Südliche Champagne und Nationalpark Morvan

Übersicht:


Am nächsten Morgen packe ich den Klamottensack auf der Sitzbank um: Leichte Sommerstiefel, Sommerhandschuhe und Jeans raus, dafür die wasserdichten Stiefel und Handschuhe sowie die Textilhosen rein.


Beim Umpacken

Nach einem kleinen Kaffee und einem Tee auf dem Zimmer verlassen wir bei strahlend blauem Himmel Ligny-de-Chatel und fahren nach Chablis. Dort hatte ich bei einem Chapron-Freund auf einem Weingut früher eine schöne Zeit verbracht. Die Domaine d´Elise gibt es zwar noch, aber an einem anderen Ort. Vermutlich hat der Name den Besitzer gewechselt. Aber auch das frühere Weingut oben auf einem Hügel bei Milly finde ich nicht mehr. Schade. Was wohl aus Freund Frederic geworden ist?


Brücke über die Le Serein


Im Morgenlicht im Weinanbaugebiet um Chablis


Chablis, erreicht über kleine Straßen

Bald queren wir die Autobahn zwischen Besancon und Paris, die Landschaft wird wieder flach und die Straßen gerade


Bei Joux-la-ville

Am Ortsrand von Avallon kehren wir bei Joe in der Bar ein. Für fünf Euro gibt es zwei Brioche und zwei gute Milchcafé im Sonnenschein.


Nette, französische Bar mit …


… sonnigem Plätzchen und …


… guter Gesellschaft.

Nun müssen wir noch durch das hoch auf einem Plateau liegende Avallon, wo wir dank einer Straßensperre aufgrund eines Marktes einmal im Kreis fahren und ganz froh sind, als wir aus den engen verwinkelten Gassen endlich wieder raus finden.


Der Uhrturm von Avallon


Gasse in der Stadt


Die Kirche Saint-Lazare


Von nun ab wird die Landschaft wieder hügelig und kurvenreich, wir haben den Parc National du Morvan erreicht. Die Straßen sind oftmals von großen Farnen gesäumt.


Verkehrsarme Straßen durch sommerliche, hügelige Landschaften


In Chateau-Chinon kaufen wir bei einem LIDL ein, der erste, wenn auch kleine Supermarkt seit Avallon.


Beute gemacht.

In südwestlicher Richtung verlassen wir den Parc National wieder, die Landschaft wird flacher. Wir erreichen das Departement Allier


Das Zentralmassiv liegt vor uns

Wir kommen noch durch Moulins und machen dann zwischen Moulins und Vichy im Wald unter schattigen Bäumen eine Pause.


Kleine Straße und Platz für …


… ein nettes „pique-nique“

Da es mittlerweile mit 37° doch unangenehm warm geworden ist, umfahren wir erfolgreich die ursprünglich auf der Route liegenden Städte Vichy und Thiers erfolgreich, kommen aber hinter Thiers etwas von der Route ab, wodurch wir einige kurvige, bewaldete Nebenstraßen im Departement Puy-de-Dome versäumen und auf einer längeren gerade Strecke in praller Sonne unterwegs sind.
Inzwischen im Parc Natrurel Regional Livradois-Forez treffen wir bei Vollore Ville die Route wieder und schauen uns auch schon nach einer Übernachtung um. Es dauert dann doch noch bis Vertolaye, wo wir auf ein wunderbar im Abendlicht leuchtendes Hotel finden.


Hotel de la Dore in Vertolaye

Das Zimmer ist schlicht, ebenso ist der Gastraum sehr nüchtern – aber das Drei-Gänge-Menü ist ohne Tadel.


Vitamine (überbackener Schafskäse mit Honig, Salat und Schinken)


Tierisches ( Steak bzw. Rippe vom Schwein)


Leckereien (Falconette rechnet gerade die Kalorien zusammen)

Danach werde ich zu einem Rundgang durch den Ort verdonnert, vergesse aber leider die Kamera mitzunehmen.


Vor dem Hotel gibt es im Abendlicht noch einen Absacker.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen