Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 4.295 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 11:08
Monti Lessini Antworten

Buongiorno allerseits!

Am Dienstag hab ich endlich mal eine Tour gemacht, die ich schon lange geplant hatte. Die Lessinischen Berge, östlich des Monte Baldo, sehen auf meiner Lieblingskarte sehr interessant aus. Zwar fiel entsprechend das Surfen aus, aber nicht wegen der Tour sondern weil ich keinen Wecker gestellt hatte, und der Vento wartet nicht auf mich.
Es fing gar nicht gut an (und hörte auch nicht so gut auf). Fast vor der Haustür stoppte ein Schwertransporter meinen Vorwärtsdrang. Aber in Voltino hatte ich Glück und konnte vorbeiknattern.
Um möglichst viel Zeit in der für mich neuen Gegend zu verbringen nahm ich den direkten Weg über Riva-Torbole-Nago-Mori-Chizzola-Ala. Die Straße führte durch Weinanbaugebiete, und die Bauern waren gerade beim Ernten.

In Sdruzzina gings dann sehr fein und gut ausgebaut bergauf.
Hier ein Blick zurück aufs Etschtal:

Die Stimmung unterwegs war so fein, dass ich sogar ein bisschen bergauf gekrabbelt bin, um die Atmosphäre und die Kurven einzufangen.



Eine unglaublich schöne Stimmung, die die Sonne in den bewaldeten Hang zauberte.



Oben angekommen siehts dann so aus:





Und dann kommt auch schon der Passo Fittanze (noch mal ein Kompliment an Serpel fürs Raten! ).



Mit seinem Kriegerdenkmal





Noch mal Fittanze





Weiter geht's über eine Hochebene, na ja, nicht so ganz eben ...



Mein Ledernavi - bzw. wir beide - haben ziemlich versagt da oben. Und der Hans-Peter (SR-Junkie) hatte mir am Tag vorher klar gemacht, dass auch ich wohl auf meine alten Tage noch ein richtiges Navi haben muss. Obwohl ich das damit verbundene Gedöns hasse und viel lieber auf analoge Karten gucke. Auf alle Fälle hab ichs nicht geschafft, die Route zu finden, die ich mir vorgenommen hatte. Was aber nicht schlimm ist, dann ich glaube, man kann da oben gar nix falsch machen.


Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 11:48
#2 RE: Monti Lessini Antworten







Der Spiegel brachte mich auf die Idee, ein Selbstporträt zu schießen, was aber nicht ganz so einfah ist, weil das Biest am Rand ordentlich verzerrt.







Weiter gings in Richtung Erbezzo, wo ich endlich die Erklärung für die Steindächer fand.

Aber vorher noch mal ein Blick zurück auf Santa Maria



... und auf mein treues Transportmittel ...



Hinter Erbezzo gings an einem Steinbruch entlang. Und der hats offensichtlich in sich, denn der Naturstein lässt sich erstaunlich dünn spalten, so dass Platten von vielleicht 6 cm produziert werden können, mit denen man in der ganzen Gegend dort die Dächer der Häuser deckt. Und das seit Jahrhunderten, wie man an den alten Gemäuern sehen kann. Interessant!


Oberhalb von Erbezzo

Hobby Online




Beiträge: 37.502

20.09.2013 11:51
#3 RE: Monti Lessini Antworten

Bild 4 ist mein Favorit !!
wobei die Straße noch bisschen kaputter sein könnte...
dann macht es richtig Spaß !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Nisiboy Offline




Beiträge: 5.083

20.09.2013 11:55
#4 RE: Monti Lessini Antworten

Bild 3 schürt aber auch ganz ordentlich die Leidenschaft...

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

Brundi Offline



Beiträge: 31.674

20.09.2013 11:55
#5 RE: Monti Lessini Antworten

Sehr schöne Bilder einer wirklich wunderschönen Landschaft. Da scheint es tatsächlich erstmal egal, ob man ein Navi hat oder nicht.
Die beiden Selbstportraits finde ich total klasse!

Grüße
Monika

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 12:00
#6 RE: Monti Lessini Antworten

Jungs und Mädel - ich bin doch noch nicht fertig!
Aber du hast völlig Recht, Monika. Das hab ich mir auch gedacht. Völlig egal, wo's lang geht - schön ist es überall da oben.
Trotzdem werdet ihr sehen, dass es mit einem Navi noch schöner gewesen wäre. Also erst mal abwarten ...

Falcone Offline




Beiträge: 104.706

20.09.2013 12:08
#7 RE: Monti Lessini Antworten

Mann, Soulie, du bist wirklich zu beneiden!

Grüße
Falcone

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 12:09
#8 RE: Monti Lessini Antworten

Noch mal fast das selbe:



Jetzt muss ich mir die Karte greifen, sonst schreibe ich noch was falsches, das mir der Serpel dann um die Ohren haut.

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 12:22
#9 RE: Monti Lessini Antworten

Zu beneiden, Martin?
Ja, was den Standort hier angeht, das schon.
Aber was meine Birne angeht weniger.
Ich finde meine geliebte Karte nicht.
Und die Lupe auch nicht, ohne die man die Karte kaum lesen kann.
Aber egal, jetzt wird's eh chaotisch, egal ob mit oder ohne Karte.
Ich schrieb ja schon, dass ichs nicht geschafft hatte, den geplanten Kurs abzufahren.
Es ging also erst mal nach Bosco, und das scheinen zwei Orte zu sein.
Was mich irritiert hatte. Zumindest zwei Ortsnamen. Bosco und Chiesanuova.
Also gings - eher unbeabsichtigt - zurück.
Wieder in Erbezzo nahm ich nach einem Abstecher den Hügel rauf die Strecke in Richtung Verona.
Aber die war mir zu flott, zu gut ausgebaut,
so dass ich wieder umgedreht bin. Ich mags halt wuselig.
In meiner Firma nannte man mich auch Kreativer Chaot.
Leider zog sich der Himmel ziemlich zu da oben, und ich bekams etwas mit der Angst.
Mit den Lederklamotten stellte ich mir die Rückfahrt im Regen nicht so prickelnd vor.
Aber als ich dann plötzlich wieder am Fittanze gelandet bin und nie einen Abzweig nach Süden fand -



(seltsam, da sieht das Wetter noch gut aus )

ich wollte nicht dieselbe Strecke zurückfahren - da war ich etwas genervt.
Eine echte Zickzacktour! Bzw. Vorwärts-Rückwärts-Tour.
Und jetzt musste ich mehr Gas geben, denn es war nur noch eine Frage der Zeit, bis es feucht wurde.
Als ich wieder an der schönen Strecke (die dem Hobby gefällt) gelandet war,
bin ich umgedreht und musste wieder bis Santa Anna (?) zurückdüsen.
Von dort gings dann endlich auf die ursprünglich geplante Strecke runter nach Peri.
Auf der Louis-Motorradkarte nicht mal drauf!
Ich muss die richtige Karte suchen!

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 12:41
#10 RE: Monti Lessini Antworten

Jetzt hab ich sie gefunden!
Über Fosse gings also, wie geplant bergab über (ich glaube) 12 Tornantes runter RichtungEtschtal, und es wurde wieder wärmer.

Blick aufs Etschtal (Industrie und Vino Vino Vino)


Für den Rückweg hatte ich mir Caprino vorgenommen, um eine für mich neue Strecke runter nach Castello zu testen. Aber dazu später.
Erst mal gings flott Richtung Caprino, immer östlich bzw. westlich der Autostrada lang. In Zuane geht's dann ganz unscheinbar links ab nach Caprino.

Caprino



Und noch mal mit etwas weniger Leitplanke



Die Strecke von Caprino in Richtung Lumini ist ja eine meiner Lieblingsstrecken.
Das sind feinste Kurven, wie sie mir schmecken.
Und dann gings weiter nach Prada - normalerweise war ich immer vorher abgebogen, um die Strecke über Castelletto zu nehmen.
Und so siehts dann vor der Bergabstrecke aus:






Mit dem Radler hab ich noch ein Schwätzchen gehalten und durfte ihn vor dem martialischen Schild fotografieren.
Der war ziemlich platt gewesen, was ich verstehen kann.

Die folgende Strecke war ich als junger Hüpfer schon mal mit dem Auto gefahren. Aber das ist ein Weilchen her, und damals war nicht alles asphaltiert.







Eine Zwangspause, weil eine Gruppe von 15 Kradlern die Strecke blockierten
bzw. noch langsamer als ich unterwegs waren.

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 13:04
#11 RE: Monti Lessini Antworten

Und jetzt kommt gleich eine Erfahrung, die ich mit der W nicht machen möchte.
Da hatte ich richtig Glück, dass ich die Nummer kleiner gewählt hatte.





Die Kradlergruppe blockierte plötzlich oberhalb von Castello die ganze Straße, weil man wohl ein Päuschen brauchte.
Und da ich wusste, dass Sommavilla mein nächstes Ziel war, nahm ich einen Wanderweg (das Schild: Sommavilla 15 Minuten hab ich nicht abgelichtet).

Soulie offroad:





Noch hab ich Zeit und Muße für einen Blick auf den geliebten Lago. In Bildmitte Campione, meine Surfbasis.



Da wird mein - sehr verhaltener - Vorwärtsdrang jäh gebremst.

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 13:07
#12 RE: Monti Lessini Antworten

Aber erst mal ein paar Worte zur miesen Bildqualität: Ich hab die Fotos bei photobucket geladen.
Das hatte bisher immer gut geklappt. Wahrscheinlich hätte ich sie nicht vorher auf 1300 reduzieren sollen,
denn anscheinend reduziert photobucket automatisch noch weiter. Ärgerlich!
Ich hab zwar die unverkleinerten Bilder noch auf dem Chip, aber alles noch mal machen? Nö!
Noch mal rauffahren - ja!



Tja, das war's dann ...
Vorbeikommen ist nicht.
Den Hang runter?
Ich hab geguckt, aber man kommt nicht mehr auf die Strecke zurück.
Da ist dann eine Mauer mit gut einem Meter Höhe.
Zurück? Wie? Der Pfad ist exakt so breit wie mein Moppedsche lang.
Und ich hab 'Rücken'.
Rückwärts bergauf schieben? Dazu brauchts mehr Kraft als ich habe.
Weit und breit keine Menschenseele.
Ich hab versucht, die XBR sozusagen auf der Stelle zu drehen.
Leicht ist das nicht.
Drehen auf dem Hauptständer wäre eine Möglichkeit gewesen,
aber der erreichte den Boden nicht.
So weit kam ich aus eigener Kraft:



Das Kennzeichen scheint auf dem Bild bereits etwas gelitten zu haben. Aber des Laminators Motorradteile
haben ja eine gewisse Elastizität ...
Ich muss direkt mal gucken, ob es verbogen ist. Aber so ein Blechle bekommt von mir (nach den Stempeln) erst mal eine Lage Glasgewebe
und angedicktes Harz, um die Prägung zu egalisieren.

Danach ging - für mich - nix mehr.
Die Forstarbeiter mit ihrem Mini-LKW hab ich in der Ferne mit Kettensägen gehört.
Aber bevor ich sie gesucht hab (die hätten mir vermutlich was erzählt!) meinte das Schicksal es gut mit mir
in Form zweier Wanderer, die ich auf dem schmalen Sträßchen vorher irgendwann passiert hatte.
Und er war so nett, mit anzupacken.
Irgendwann sah's dann so aus,
und die beiden zogen weiter
(die mussten auch den Hang runterkrabbeln).



Mannomann, was war ich erleichtert, als ich den Schotter zurückrumpeln durfte.
Und die 15 Kradler waren auch inzwischen fort.

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 13:24
#13 RE: Monti Lessini Antworten

Der Rest ist schnell erzählt.
Flott gings dann auf der Gardesana voran. Am Ostufer ist die Straße breit genug für Überholmanöver, da wird man nicht von schleichenden Holländern und / oder Senioren-SUVs aufgehalten. In Riva war dann Endstation. Da wollte die XBR nicht mehr.
230 Kilometer auf der Uhr bei dem 18-Liter-Tank?
Benzinhahn auf Reserve gestellt, aber das brachte nix.
Wasser im Tank?
Keine Ahnung. Zur Tanke gerollt und Sprit nachgefasst.
Und bub-bub-bub schnurrte das gute Stück wieder.
Wo die fehlenden ~ 8 Liter Sprit geblieben sind?

Trotz der beiden unangenehmen Erfahrungen zum Schluss war's eine schöne Tour, und demnächst werde ich die W nehmen und versuchen,
tatsächlich den geplanten Kurs mal abzufahren. Denn da oben geht noch was!

Saluti

Soulie

Muck Offline




Beiträge: 7.350

20.09.2013 13:55
#14 RE: Monti Lessini Antworten

Zitat von Soulie im Beitrag #12
Ich hab zwar die unverkleinerten Bilder noch auf dem Chip, aber alles noch mal machen? Nö!

Scheene Gschicht und scheene Bülda.

Weng Fotos verkleinern: Irfanview. Datei-Batchverarbeitung. Breite oder Höhe einstellen, fertig. Macht das hurtig und ganz alleine.

Soulie Offline




Beiträge: 27.480

20.09.2013 13:56
#15 RE: Monti Lessini Antworten

Und hier die Karte.
Aber eins steht fest: Ich muss mir eine größere besorgen.
Hier stößt diese (1:225.000) an ihre Grenzen.
Mal gucken, obs eine von Kompass gibt.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 karte.jpg 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz