Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.440 Antworten
und wurde 38.318 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 97
Turtle Offline




Beiträge: 14.857

04.02.2015 11:20
#46 RE: Griechenland Antworten

http://www.welt.de/wirtschaft/article137...zahlt-wird.html
Ich auch gern, obwohl ich Kredite hasse.

Wir retten die Welt und wie dankt sie uns....

Der Sozialismus scheitert, wenn dem Staat das Geld ausgeht…das Geld der anderen.

Turtle Offline




Beiträge: 14.857

04.02.2015 12:19
#47 RE: Griechenland Antworten

und noch was...
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien...henland-4161801

Hmm, wenn ich nun einfach nach GR fliege, ob dir mir auch mal eben alle Zahlen offenlegen?
Ich dachte wir leben in Europa, oder ist das hier auch nur ein weiterer Stern auf der Flagge der USA?

Der Sozialismus scheitert, wenn dem Staat das Geld ausgeht…das Geld der anderen.

Brundi Offline



Beiträge: 32.884

04.02.2015 12:42
#48 RE: Griechenland Antworten

Hier mal der Link zur gestrigen Dokumentation auf Arte:

http://www.arte.tv/guide/de/048762-000/s...olle?autoplay=1

Grüße
Brundi

Schotte Offline




Beiträge: 21.104

04.02.2015 13:16
#49 RE: Griechenland Antworten

Zitat
Die fahren jetzt mit dem Motorrad zur Arbeit...




Sehr löblich! - Aber hofentlich tragen die dabei auch Schutzbekleidung ...

Und fahren die denn selber oder mit Chauffeur?

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Muck Offline




Beiträge: 7.843

04.02.2015 14:36
#50 RE: Griechenland Antworten

Da steht, hinter Zypern gibts Erdgas.

Ich finde aber nirgens eine Grundlage für Verschwörungstheorien über amriganischen Konzessionsinhaber und europäische Kreditgeber.

Turtle Offline




Beiträge: 14.857

04.02.2015 14:57
#51 RE: Griechenland Antworten

DOCH ich habs geschrieben, warum sollte ich weniger glaubwürdig sein als andere Quellen?

Nee, im ernst das steht auch geschrieben, hab die Quelle gerade nicht auf der Pfanne, wenn du zu faul bist zu suchen, ich suchs für dich nicht nochmal. Glaube es oder suche selber.

1968 übertrug die Militärjubta die Förderrechte für 60000 qkm die Förderrechte an mehrere amerikanische Firmen.
Die Verträge hatten ne Laufzeit von 26 Jahren mit ner Verlängerungsoption von 10 Jahren. Die Probebohrungen haben auch stattgefunden, förderung ab 1981.Das Saudiöl war aber zu der Zeit billiger und so ließ man es. 2004 war der Preis dann interessanter aber die Lizenzen abgelaufen.

Der Sozialismus scheitert, wenn dem Staat das Geld ausgeht…das Geld der anderen.

Muck Offline




Beiträge: 7.843

04.02.2015 15:07
#52 RE: Griechenland Antworten

Das is natürlich bitter für die oarmen Amriganer, dass eanare Lizenzen vor elf Jahren abgelaufen san.

Ich find da aba immer noch kan Zusammenhang mit aktuellen Krediten.

Turtle Offline




Beiträge: 14.857

04.02.2015 16:13
#53 RE: Griechenland Antworten

Nun, in solche Förderverträden sind 33% bis 50% des Gewinnes üblicherweise für den Staat.

Zitat
Unterdessen war es der damaligen Regierung Karamanlis gelungen, den ursprünglichen Konzessionsvertrag mit den Ölfirmen zugunsten des Staates aufzubessern. In dem alten Vertrag von 1969 hatte die zu jener Zeit herrschende Militär-Junta dem Auslands-Konsortium einen Anteil von 50 Prozent an dem Griechen-Öl überlassen. Karamanlis drückte diesen Konsortial-Anteil auf 35 Prozent herab.

Die Unternehmen nahmen auch ein Bohr-Verbot der Regierung für den östlich der Insel Thasos gelegenen Teil ihres Konzessions-Gebietes hin. Zu diesem Explorations-Stopp in Griechenlands Ost-Gewässern hatte sich Karamanlis 1977 gegenüber seinem türkischen Kollegen Ecevit verpflichtet. Zwischen den beiden Nachbarstaaten ist umstritten, wem der Festlands-Sockel in diesem Gebiet gehört.


Quelle Spiegel 1981
Ansonsten, suchen. Vieles steht eben etwas zerrisen in verschidenen alten Beiträgen.

Der Sozialismus scheitert, wenn dem Staat das Geld ausgeht…das Geld der anderen.

Muck Offline




Beiträge: 7.843

04.02.2015 16:21
#54 RE: Griechenland Antworten

Da komma der Sache schon näher. Die Griechen streiten mit den Türken um den Anteil an der Beute.

Also keine Rede von Amis und Krediten.

Warum sollen also die an den Problemen Griechenland schuld sein, wenn die gar nix damit zu tun haben?

Das war schon meine ursprüngliche Frage.

pelegrino Offline




Beiträge: 50.430

05.02.2015 11:07
#55 RE: Griechenland Antworten

Die Amis sind irgendwie eigentlich immer Schuld an allem Schlechten in der Welt, glaube ich ...


Turtle Offline




Beiträge: 14.857

05.02.2015 14:54
#56 RE: Griechenland Antworten

http://www.welt.de/wirtschaft/article137...iechenland.html
Das wäre ja nicht der Erste.
Verdient Geld, das man ständig retten muß eigentlich den Namen Geld?

Ein Problem lösen heißt, sich vom Problem lösen.

magicfire Offline




Beiträge: 5.742

05.02.2015 16:07
#57 RE: Griechenland Antworten

Wie und womit rettet man eigentlich Geld? Mit noch mehr Geld funktioniert ja offensichtlich nicht....

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.182

05.02.2015 16:15
#58 RE: Griechenland Antworten

Lustig Turtle, Du schreibst immer oder ztiierst WIR retten die Welt und Griechenland!

Ganz ehrlich, auser einer Maus und einem Jungvogel und einem kleinen Katzerl hab ich bisher noch niemanden "gerettet" , weder Griechen noch irgendeine Welt

you`re never too old for rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Turtle Offline




Beiträge: 14.857

05.02.2015 16:16
#59 RE: Griechenland Antworten

Zitat
Wie und womit rettet man eigentlich Geld?


Mit Vertrauen.

Zitat
WIR retten die Welt und Griechenland!



WIR sind das Volk.
z.B dadurch:
http://www.eu-info.de/arbeiten-europa/jo...opa/realloehne/

Deutschland wird von Frankreich und anderen Euro-Staaten immer wieder kritisiert, sich mit seiner Lohnzurückhaltung Wettbewerbsvorteile auf Kosten anderer Euro-Länder zu verschaffen.
Keiner bedauert aber den deutschen Arbeitnehmer, weil er offenbar für andere mitkrücken muß.

Ein Problem lösen heißt, sich vom Problem lösen.

Hans-Peter Offline




Beiträge: 25.354

05.02.2015 16:19
#60 RE: Griechenland Antworten

Griechenland ist doch Kindergeburtstag...

Gruß
Hans-Peter

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 97
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz