Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 5.290 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
martin58 Offline




Beiträge: 2.782

27.12.2014 18:18
#46 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

jetzt, wo ich weiß, wie die lager eigentlich eingebaut sind, macht dein text auch sinn ;-)
heute nachmittag durfte ich der nachweihnachtlichen familienidylle entfliehen und habe die zeit für die verkabelung des frontscheinwerfers genutzt.
wie muss denn die standlichtbirne angeschlossen sein? parallel zum abblendlicht oder wie??

am montag wird der customtank bei meinem nachbarn von innen entrostet. er hat sich eine vorrichtung gebaut, in der der tank eingespannt wird und rotiert, gefüllt mit schrauben und sonstigem klöterkram zur mechanischen entrostung.

Falcone Online




Beiträge: 94.555

27.12.2014 18:24
#47 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Zitat
wie muss denn die standlichtbirne angeschlossen sein? parallel zum abblendlicht oder wie?



Nein, so darf es nicht sein (obwohl das kaum jemand kontrollieren wird).
Das Standlicht muss zusammen mit dem Rücklicht und unabhängig vom Fahrlicht/Fernlicht brennen.
Es muss also so geschaltet sein, dass es sowohl mit Fernlicht als auch mit Abblendlicht brennt, damit das Motorrad nicht auf einmal dunkel fährt, wenn ein Faden der Hauptbirne ausfällt.

Die Schaltung könnte so aussehen, dass du mittels Schalter oder Zündschloss das Stand-/Rücklicht einschaltest. Vom Standlicht dann ein Kabel an den Abblendschalter am Lenker, von dem dann je ein Kabel an Fern- und Abblendlicht.
So brennt das Standlicht samt Rücklicht immer und du kannst zwischen Fern- und Ablendlicht hin und her schalten

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.876

27.12.2014 18:36
#48 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Zitat von martin58 im Beitrag #46
... gefüllt mit schrauben und sonstigem klöterkram zur mechanischen entrostung.

Chinaböller? Passend zum Jahreswechsel?

Gruß,
Mattes

martin58 Offline




Beiträge: 2.782

07.01.2015 10:22
#49 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

die freien tage um den jahreswechsel konnte ich zumindest teilweise nutzen, um an der sporty weiterzuarbeiten.
gestern morgen - 6.1. ist in bayern feiertag - habe ich mit meiner holden einen strategischen vormittagsspaziergang absolviert, um den nachmittag in der werkstatt zu verbringen ;-)

die verkabelung von standlicht und tachobeleuchtung ist nun in übereinstimmung mit den deutschen bestimmungen, danke an falcone für den hinweis!
nach einigem hin und her habe ich mich dafür entschieden, mit 16-zollhinterrad und ducktailfender weiterzumachen. gestern habe ich die fenderstruts gekürzt und den fender entsprechend eingepasst. mit dem heck ist natürlich klar, dass die sitzbank auch volle brause 70er jahre werden muss. ich bin noch unschlüssig, ob ich schwarzes rauhleder mit blauen steppnähten nehme oder ob der bezug in blau metalflake gemacht wird.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 2015_01_r2.JPG 
Maggi Offline




Beiträge: 34.971

07.01.2015 10:47
#50 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

So langsam wird's ja, schönes Projekt.

Zitat
oder ob der bezug in blau metalflake gemacht wird.


Ich glaube das wäre dann zuviel des Guten.

--
Blog

martin58 Offline




Beiträge: 2.782

07.01.2015 17:22
#51 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

na mal schaun, die sitzbankentscheidung wird nicht vor übernächster woche gefällt. ich habe so viel zu tun mit kundenprojekten, da bleibt für die sporty nur wenig zeit übrig.

zwischen den jahren hatte ich schraubermäßige zwangspause, weil kollektives um den weihnachtsbaumabhängen und sonstige familienaktivitäten anstanden. so oft es denn ging, ohne über die maßen negativ aufzufallen, habe ich also vor dem rechner gehangen und mich tiefer in die spezifika der ironhead-sportster eingelesen um herauszufinden, was ich mir da eigentlich angelacht habe.

die motorkonstruktion ist zwar grundsätzlich recht robust, aber die company hat so einige specials eingebaut, die einem das leben mit dem kratt durchaus erheblich erschweren können.
konstruktiv basiert der motor auf dem modell k mit 750 ccm und knapp über 30 ps. 1957 wurden dem motor dann oben liegende ventile und 900 ccm verpasst. 1972 wurde der liter voll gemacht. die leistung betrug nun knapp unter 60 ps.

die für harley davidson enorm innovative gehäusekonstruktion (motor und getriebe in einem gehäuse vereint) weist eine wesentliche schwachstelle auf: rechts hinten unter dem kickercover entstehen öfters risse zwischen getriebehaupt- und nebenwellenlagerung. auf grund der häufigkeit dieses schadens gibts sogar einen aftermarket anbieter, der ein einschweissteil für das getriebegehäuse anbietet!
die company hat diesen bereich wohl im laufe der jahre immer mal wieder verstärkt. die motorgehäuse ab 1973 sollen die dickste wandstärke in diesem bereich haben.

im ersten jahr der einführung der 1000 ccm motovariante sollen die zylinder teilweise problematisch gewesen sein. man hat einfach die 900 ccm zylinder aufgebohrt. erst mit dem modelljahr 1973 sollen dickwandigere zylinder verwendung gefunden haben.

nach all dem, was ich gelesen habe, scheine ich mit dem modelljahr 1973 also eher glück gehabt zu haben bezüglich des motors. genaueres wird dann die praxis zeigen ..

martin58 Offline




Beiträge: 2.782

16.01.2015 10:17
#52 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

der letzte samstag stand im zeichen einer unplanmäßigen reparatur. beim probelaufen des motors fiel auf, dass der auslass des vorderen zylinders undicht ist. man konnte die flammen der verbrennung sehen. ärgerlich, da musste was passieren.
also krümmer ab und da war das loch zu sehen. ob es an der nachlässigen fertigung im werk oder tuningversuchen eines vorbesitzers lag, wer weiß. der stutzen, auf den der krümmer gesteckt und dann mittels schelle geklemmt wird, war in einem bereich so dünn, dass sich ein riss gebildet hat und ein loch freien blick auf die flammen des verbrannten gemischs hergab.
eine kopfdemontage kam für mich nicht in frage, also musste eine schlaue alternative gefunden werden.
von meiner norton kannte ich das prinzip des steckkrümmers. bei der norton wird der krümmer nur lose in den auslasstrakt gesteckt. sowas sollte doch auch bei der sporty funzen. also habe ich probehalber einen krümmer von der guzzi v7 gemessen und konnte mich freuen. der aussendurchmesser des guzzikrümmers war nur unwesentlich größer als der innendurchmesser des hd-auslasskanals.

ich habe vom guzzi-krümmer ein ca 7 cm langes stück abgesägt und soweit runtergeschliffen, dass es mit leichtem druck in den hd auslass passt.
die fixierung des rohrstücks erfolgt über eine schraube im hd-krümmer. so kann die guzzi-bandage nicht aus dem kopf rauswandern. näher zum auslassventil kommt sie auch nicht wg der krümmung im auslasskanal.

leider habe ich von den arbeiten keine bilder gemacht. hier eines in montiertem zustand. die schraube im krümmer ist der anschlag für die guzzi-bandage.
eine reparatur in landmaschinen-manier. passt irgendwie zum eisenkopfmotor.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 auslass_1.JPG 
Friedo Offline




Beiträge: 2.549

16.01.2015 10:31
#53 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Hallo Martin,

gute Lösung, jedoch könnte der Kopf doch weiter reissen. Hätte man den Riss, ohne Kopfdemontage, nicht besser mittels Schweissgerät zumachen können?

LG
Friedo

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.876

16.01.2015 11:06
#54 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Vorsicht Friedo,

Guss schweißen ist nicht so ganz ohne.

Gruß,
Mattes

martin58 Offline




Beiträge: 2.782

16.01.2015 11:47
#55 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

ich habe ja leider keine fotos vom riss gemacht. der riss verläuft sozusagen konzentrisch zum auslass. in eine richtung kann er nciht mehr weiterreissen, weil da ist ja das loch. wenn er in die andere reichtung weiterreisst, fällt ein fast hauchdünnes teil des auslasses ab, das aber jetzt schon keine funktion mehr hat. ist nicht ganz einfach zu verbalisieren...
ich hatte eher sorge, dass sich durch die hitze die bandage, also das guzzi-rohr, stärker ausdehnt als der gusskopf. deshalb habe ich das rohr passend geschliffen, aber ohne pressung.

ich bin zuversichtlich, dass das hält. wenn nicht, wird man sehen, was zu tun ist ...
bei solchen alten gurken muss man sich locker machen, was die technik anbelangt. wenns hält, ist gut. wenns nicht hält, muss repariert (und/oder bezahlt) werden.

martin58 Offline




Beiträge: 2.782

16.01.2015 11:54
#56 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

gestern und heute habe ich mich meinem eigentlichen gewerk zugewendet und die sitzbank vorangetrieben.

basis ist eine sitzbank, die mein bruder in den frühen 90ern für seine damalige evo-sporty gebaut hatte. er war damals raumausstatter-lehrling in lübeck (und ist heute raumausstatter auf fehmarn).
als nicht-metaller hat er eine pvc-platte genommen und diese mittels eines dünnen va-bleches verstärkt, beides miteinander vernietet. die sitzbank hatte er einige jahre auf seiner sporty im einsatz. ich bin die bank dann noch einige zeit auf meiner 1958er hd gefahren. es handelt sich also quasi um ein familienerbstück ;-).

aber so, wie sie war, wollte ich sie nicht auf der ironhead-sporty verbauen. sie soll ja schliesslich werbung für mich machen.

also habe ich schaum und bezug runtergenommen und die grundplatte etwas bearbeitet.
aus einem stück flacheisen habe ich einen halter für hinten gebaut. der wird mit dem fender verschraubt.
die vordere haltung ist aus einem teil eines thule-dachträgers gebaut. man muss sich nur zu helfen wissen und eine gut gefüllte kruschtelkiste haben ;-)
heute habe ich den schaum aufgebaut. die silhouette gefällt mir ganz gut. als nächstes steht die auswahl des bezugmaterials und das design an.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 siba_grupla_1.JPG  sibagrupla_2.JPG  siba_halter_2.JPG  sibahalter_1.JPG  rueckansicht_siba_1.JPG  seitenansicht_siba_1.JPG 
manx minx Offline




Beiträge: 9.531

16.01.2015 17:17
#57 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Zitat
also habe ich probehalber einen krümmer von der guzzi v7 gemessen ...

ich habe vom guzzi-krümmer ein ca 7 cm langes stück abgesägt ...




warum wird mir hier grad unheimlich flau?

decet Online




Beiträge: 6.418

16.01.2015 18:54
#58 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Zitat von manx minx im Beitrag #57
...warum wird mir hier grad unheimlich flau?
Weil Du keine mehrere Generationen tiefe und mehrere Verwandtschaftsgrade
breite Kruschtkiste hast, in der sich die Guzzi-Krümmer um die besten Plätze prügeln

Dieter (ich hab auch nur eine kleine, aber einen vereinsamten BMW-Krümmer da drin...)

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

manx minx Offline




Beiträge: 9.531

16.01.2015 18:57
#59 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

na, es liegt eher da dran, dass ich dem martin vor einiger zeit eine v7 abgekauft hab, die noch bei ihm in der werkstatt rumsteht.

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.876

16.01.2015 19:05
#60 RE: kansas blue - schrauben an ironhead sportster antworten

Tja, ein wenig Schwund gibt's immer.

Gruß,
Mattes

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Hattenmer... »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen