Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 5.419 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
martin58 Offline




Beiträge: 3.416

26.10.2014 06:36
#76 RE: Beta Antworten

je sicherer und routinierter der oder die fahrerin, desto besser kommt sie oder er mit dem kratt klar. gewicht und schwerpunkt und motorleistung etc etc sind alles aspekte, die da reinspielen. wie wir ja alle wissen, ist das krattfahren eine komplexe geschichte, da gibts wetter und strassenverhältnisse in den unterschiedlichsten ausprägungen und auch noch andere verkehrsteilnehmer, die ggf. nicht das machen, was sie machen sollten oder müssten.

sprich: mir gings bei meinem statement darum, dass in überraschenden situationen das verhältnis von kratt-gewicht und -schwerpunkt zu größe und körperlicher verfasstheit der fahrerin oder des fahrers eine rolle spielen.
geht z. b. auf schotter das vorder- oder hinterrad plötzlich weg, kann ein kräftig behaarter männerschenkel das zum boden drängende kratt besser abstützen als ein zartes frauenbein.
wobei mir schon bewusst ist, dass es auch kräftig behaarte frauenschenkel und zarte männerbeine gibt ..

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.227

26.10.2014 07:16
#77 RE: Beta Antworten

Ab einem bestimmten Winkel kriegt das auch ein kräftig behaartes Männerbein nicht mehr hin.

W-Hanns ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2014 08:58
#78 RE: grundeinstellungen Antworten

Ich möchte noch einen anderen Gesichtspunkt in die Diskussion um die Sitzhöhe einbringen. Bis vor vier Jahren fuhr ich eine DL 1000. Weil ich aber nicht gerade ein Riese bin und ich mehrmals beim Anhalten sehr unsicher war, habe ich die W gekauft. Gleichzeitig wurde bei mir eine seltene Krankheit diagnostiziert, die sich auf mein Fahrgestell und meine Tritt-/Standsicherheit auswirkt. Ich habe die W gekauft, damit ich weiterhin fahren kann. Das Gewicht der W taugt mir, ich habe vor der V-Strom einen wirklichen „Elefanten“ gefahren, eine Kawa GT 750 mit knapp 5 Zentnern Gewicht. Ich bin also von der W „verwöhnt“.
Grüße
Hanns

Falcone Offline




Beiträge: 105.716

26.10.2014 09:08
#79 RE: grundeinstellungen Antworten

Ein interessanter Vergleich. Die 1000er V-Strom war ja nur 10 Kilo schwerer als die W800 und dennoch ist es ja genau so wie du beschreibst. Der hohe Schwerpunkt, die relativ ausladende Verkleidung und vor allem die hohe Sitzposition - das zusammen noch mit reisegepäck - hat sie ziemlich kippelig beim Rangieren und Langsamfahren gemacht. Die W ist da deutlich souveräner zu beherrschen.
Falconette hatte die zur W650 fast identisch schwere 650er V-Strom und war auch richtig begeistert vom problemlosen Handling der W. Was letztendlich zum Verkauf unserer Strom-Frauen geführt hat.

Grüße
Falcone

König-Welle Offline




Beiträge: 1.808

26.10.2014 18:41
#80 RE: grundeinstellungen Antworten

Wir denken gerade darüber nach, die zerstörte CRF durch eine Alp zu ersetzen,
da Enduro halt nicht gleich Enduro ist und der tiefere Schwerpunkt der Alp, bei ansonsten fast identischen Daten, erhebliche Vorteile bietet.
Na ja zumindest bei Amateuren (wie uns) im Unterholz ist das so.

Feldweg-Streuner *erfahr dir die Welt*
Ich möchte schlafend sterben, wie mein OPA .... nicht schreiend wie sein Beifahrer

Hobby Offline




Beiträge: 38.112

26.10.2014 18:48
#81 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat
die zerstörte CRF durch eine Alp zu ersetzen



warte mal die EICMA ab !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Falcone Offline




Beiträge: 105.716

26.10.2014 18:54
#82 RE: grundeinstellungen Antworten

Für reisen hat die Alp zwei Nachteile: Ziemlich kleiner Tank und zumindest mir ist kein Gepäcksystem bekannt. Lezteres kann man sicher in Eigenregie lösen, das mit dem Tank ist schon schwieriger. Ansonsten sicher ein prima Motorrad für Reisen durch unwegsame Gelände, wie ihr das ja ganz gerne mal macht.

Grüße
Falcone

EL LOBO ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2014 19:53
#83 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #82
...das mit dem Tank ist schon schwieriger.


Einspruch...links = 5 Ltr.Kanister, rechts = Packtasche (oder anders herum) ...

Gruß LOBO

---------------------------------------------------
I´m not old, i´m a RECYCLED Teenager

Axel J Offline




Beiträge: 12.238

26.10.2014 19:57
#84 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat von König-Welle im Beitrag #80
... und der tiefere Schwerpunkt der Alp, bei ansonsten fast identischen Daten, erhebliche Vorteile bietet...


oh, oh, lass das nicht den Serpel lesen


Axel

Hobby Offline




Beiträge: 38.112

26.10.2014 20:06
#85 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat
da Enduro halt nicht gleich Enduro ist und der tiefere Schwerpunkt der Alp, bei ansonsten fast identischen Daten, erhebliche Vorteile bietet.



du sprichst jetzt von der 4.0er alp ?
ist da wirklich so ein großer Unterschied zu der Honda ?
biste die alp gefahren oder stand das irgendwo ?

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

26.10.2014 22:04
#86 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #84
Zitat von König-Welle im Beitrag #80
... und der tiefere Schwerpunkt der Alp, bei ansonsten fast identischen Daten, erhebliche Vorteile bietet...


oh, oh, lass das nicht den Serpel lesen

Was, was, was … was einem hier gleich immer unterstellt wird!

Ich sag ja nicht, dass ein hoher Schwerpunkt handlingfördernd ist. Ich sag aber auch nicht, dass ein tiefer Schwerpunkt das Handling fördert. Ich weiß es schlicht nicht, dazu ist die physikalische Argumentationskette zu komplex. Ich bin aber ziemlich sicher, dass keiner hier die nötige Erfahrung mitbringt, das zu beurteilen und schon gar nicht das physikalische Hintergrundwissen.

Gruß
Serpel

Caboose Offline




Beiträge: 8.072

26.10.2014 22:10
#87 RE: grundeinstellungen Antworten

Nee, aber 'n hoher Schwerpunkt
ist Chaise beim Rangieren!
Darum mag ich keine kopflastigen
Klötze. So rein gefühlsmäßig.

Gruß, Caboose
.

.
Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

26.10.2014 22:13
#88 RE: grundeinstellungen Antworten

Auch beim Rangieren spielen Radstand, Lenkkopfwinkel, Nachlauf und Gewichtsverteilung (vorne/hinten) eine zentrale Rolle. Bei der R 1200 C war ich damals überrascht, wie schwierig das Ding zu rangieren war, obwohl ich den Schwerpunkt eher tief unten vermutet hätte.

Gruß
Serpel

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.365

26.10.2014 22:20
#89 RE: grundeinstellungen Antworten

Wie, sowas hast Du mal angefasst oder bist es womöglich sogar gefahren?

Ich bin nie näher als zwei Meter an das Ding herangekommen. Näher ging wegen des aufkommenden Brechreizes nicht.

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 105.716

27.10.2014 08:35
#90 RE: grundeinstellungen Antworten

Zitat
Ich sag ja nicht, dass ein hoher Schwerpunkt handlingfördernd ist. Ich sag aber auch nicht, dass ein tiefer Schwerpunkt das Handling fördert. Ich weiß es schlicht nicht, dazu ist die physikalische Argumentationskette zu komplex. Ich bin aber ziemlich sicher, dass keiner hier die nötige Erfahrung mitbringt, das zu beurteilen und schon gar nicht das physikalische Hintergrundwissen.



Und ich dachte ja, dass wenigstens du das einfach physikalisch begründen könntest, wobei dir das ja wirklich nicht schwer fallen dürfte. Nimm ein und dasselbe Motorrad, z.B. deine BMW, und packe dann den Motor einmal höher und einmal tiefer (damit hast du die anderen Faktoren ausgeschaltet und vergleichst auch nicht Äpfel mit Birnen wie Inha1), und schon hast du die Basis für eine Begründung. Und wenn du es nicht schaffst, kannst du ja im neuen MOTORRAD nachlesen - im Artikel über die S1000RR
Aber auch aus den Stoffregen, dem Zeyen oder dem Parks kannst du es herausfiltern, sicher auch aus dem Bönsch.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz