Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 235 Antworten
und wurde 4.718 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
Serpel Offline




Beiträge: 41.373

05.04.2013 21:10
#31 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von schlachtwerk im Beitrag #30
also ich fummel die schläuche immer per hand rein, ist eigentlich kein problem


Chuck Norris wechselt Reifen mit den Fingernägeln.

Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

05.04.2013 21:20
#32 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #23
Ich stelle mir da einen Griff wie einen Schraubenzieher vor, an der Spitze ein gewinde mit dem Durchmesser des Innengewindes des Ventilrohres, um sie dort einschrauben zu können und in der Mitte ein flexibles Stück, um an Nabe oder Scheibe vorbeizukommen.

Etwa so:


Wenn es so was fertig gibt, kann ich mir das Selbstbauen ersparen.
Moin Falcone,

jetzt erwischst Du mich aber komplett

Ich hab noch gar nicht bemerkt, daß in dem Ventilrohr ein Gewinde ist ???

Wofür ist denn das ? Damit Falcone dort was einschrauben kann ?


Verwirrte Grüße

Wännä

(beim nächsten Socken guck ich nach )

schlachtwerk Offline



Beiträge: 794

05.04.2013 22:01
#33 RE: Reifenmontagegerät antworten

@serpel
ja und, wo ist das problem die dinger von hand reinzupopeln?

ist halt keine theoretische abhandlung vorher nötig, einfach nur machen

beim stollenreifen etwas mehr kraftaufwand, aber bis jetzt hat jeder von denen verloren...

Serpel Offline




Beiträge: 41.373

05.04.2013 22:06
#34 RE: Reifenmontagegerät antworten

Hä? Wollte doch nur’n (blöden) Scherz machen ...

Gruß
Serpel

schlachtwerk Offline



Beiträge: 794

05.04.2013 22:17
#35 RE: Reifenmontagegerät antworten

klang so als wäre es unmöglich die dinger mit der hand reinzufummeln...
egal, wenn maschine dann richtig...

Serpel Offline




Beiträge: 41.373

05.04.2013 22:24
#36 RE: Reifenmontagegerät antworten

Stimmt eigentlich. Manchmal schießt mir ein doofer Spruch ins Hirn, den ich dann unbedingt loswerden möchte.

Tschuldigung!

Gruß
Serpel

Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.895

05.04.2013 22:25
#37 RE: Reifenmontagegerät antworten

Manchmal??

Äh-hm.

Gruß
Surfin´Bird

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.653

05.04.2013 22:29
#38 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat
Ich hab noch gar nicht bemerkt, daß in dem Ventilrohr ein Gewinde ist ???
Wofür ist denn das ?



In diesem Ventilrohrgewinde sitzt der eigentliche Ventileinsatz. Ohne diesen würde der Schlauch oder der Reifen einfach nur kurz Pfft machen und Du hättest im unteren Bereich des Reifens ein Problem

Gruss,
Mattes

Serpel Offline




Beiträge: 41.373

05.04.2013 22:31
#39 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Surfin´Bird im Beitrag #37
Manchmal??

Äh-hm.

Als staatlich geprüfter und anerkannter Aspergel darf ich das ...

Gruß
Serpel

Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.895

05.04.2013 22:35
#40 RE: Reifenmontagegerät antworten

Ach,

Du hast nen Jagdschein?
Das erklärt natürlich einiges.

Gruß
Surfin´Bird

Fondue Offline




Beiträge: 4.135

05.04.2013 22:40
#41 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat
Gibt es da vielleicht eine Link oder so ähnlich?

Mit "halbautomatisch" kann ich persönlich nicht viel anfangen



Ein Halbautomat kann meines Wissens folgendes:

1. Pneu abdrücken mit Druckluft
2. Pneu festhalten
3. Pneu drehen
2. Den Hebelarm wieder an die gleiche Position an der Felge bringen.

Druckluft hängen wir einfach vom Kompressor an, die Maschine hat einen Behälter, damit kann man den Pneu aufpumpen an der Maschine.
Wir haben 1100 Franken bezahlt.

Hier ist der Link, wir haben eine SICE.

http://www.sice.it/default.php?t=ecomm&el1=1

Da kannst du auch die Unterschiede sehen halbautomatisch und automatisch.

Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.895

05.04.2013 22:41
#42 RE: Reifenmontagegerät antworten

@ falcone:

Ich benutze zum Ventileinfädeln ein ca.50-60mm langes,aus einer M5 er Schraube hergestelltes Specialtool.
Das Gewinde ist abgesägt worden und auf 10-15 mm Länge ist das entsprechende Feingewinde der Ventileinsatze aufgebracht worden.
zusätzlich wurde der Anfang des Gewindes grosszügig verrundet/ konifiziert.....
Klappt ganz hervorragend.

Gruß
Surfin´Bird

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.653

05.04.2013 22:52
#43 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Fondue im Beitrag #41
Hier ist der Link, wir haben eine SICE.

http://www.sice.it/default.php?t=ecomm&el1=1

Da kannst du auch die Unterschiede sehen halbautomatisch und automatisch.


Danke!

Gruss,
Mattes

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.653

05.04.2013 22:53
#44 RE: Reifenmontagegerät antworten

Sorry, doppelt

Gruss,
Mattes

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

05.04.2013 23:00
#45 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Mattes-do im Beitrag #38

Zitat
Ich hab noch gar nicht bemerkt, daß in dem Ventilrohr ein Gewinde ist ???
Wofür ist denn das ?


In diesem Ventilrohrgewinde sitzt der eigentliche Ventileinsatz. Ohne diesen würde der Schlauch oder der Reifen einfach nur kurz Pfft machen und Du hättest im unteren Bereich des Reifens ein Problem

Hääää ?

Das Ventil wird doch mit der Überwurfmutter festgeschraubt. Leute, bin ich schon so besoffen, daß ich nix mehr schnalle?

Gewinde ist klar, aber doch nicht Innengewinde ??????

Also ich bau gleich noch das Ventil aus und gucke. (Nee, mach ich morgen, da kann ich den Kompressor laufen lassen) .Gebe zu, daß ich noch nie da reingekuckt habe. Ich dachte nur, daß das Ventil für einen dichten Sitz evtl. eine glatte Innenseite erwarten könnte.


Immer noch verwirrt.

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
Entladung »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen