Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 235 Antworten
und wurde 5.216 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
Wännä Offline




Beiträge: 17.453

05.04.2013 19:03
#16 RE: Reifenmontagegerät antworten

Moin,

also ich hab ja nur so Löffel. Vor dem Reifen Aufziehen ist etwas Zen-Meditation ganz hilfreich - finde ich.


Gruß

Wännä

Serpel Offline




Beiträge: 42.143

05.04.2013 19:06
#17 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Fondue im Beitrag #14
... Vintagedesignsaudingern ...



Gruß
Serpel

Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 19:16
#18 RE: Reifenmontagegerät antworten

Wenn´s nur um´s Montieren geht, könnte ich glatt BT-Fan werden. Aber der Heidenau flutscht genauso leicht. Avon und vor allem der Michelin sind schon ein wenig widerspenstiger, der TT verleitet zu lautem Fluchen und der neue Conti fordert einen sehr gefestigten Monteurscharakter.

Dabei fällt mir gerade ein: Ich habe nur so eine rudimentäre Ventilmontierhilfe aus einem dünnen Stahlstab gefertigt. Kennt jemand da ein Profiteil, das man direkt ins Ventilgewinde schrauben kann, um das Ventilrohr durch die Felgenbohrung zu ziehen? Ich habe noch nichts gefunden.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.876

05.04.2013 19:26
#19 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat von Fondue im Beitrag #14
... wir haben uns eine halbautomatische italienische Montiermaschine gekauft ...

Gibt es da vielleicht eine Link oder so ähnlich?

Mit "halbautomatisch" kann ich persönlich nicht viel anfangen

Gruss,
Mattes

Hobby Online




Beiträge: 35.324

05.04.2013 19:27
#20 RE: Reifenmontagegerät antworten

Zitat
um das Ventilrohr durch die Felgenbohrung zu ziehen?



ich hab ja noch nie einen Straßenreifen montiert
aber ist es wirklich so heftig in den Reifen rein zu greifen um das Ventil in die Bohrung zu stecken ??
im Vergleich zum Crossreifen sind doch die Straßenreifen butterweich !
natürlich auch nicht so voluminös....

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 19:37
#21 RE: Reifenmontagegerät antworten

"heftig" ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Der Reifen, vor allem vorne, ist so schmal und steif, dass du es nicht schaffst, den schon montierten Wulst so weit nach unten zu drücken, dass du das Ventil in das Loch stecken kannst und dabei noch mit den Fingern zwischen den oberen Wulst und die Felge kommst. Beim TT vorne geht das gerade noch, aber schon mit Gefluche und der Reifen sollte warm sein. Beim Conti habe ich hinten schon tricksen müssen, vorne ging es ohne eine solche Hilfe überhaupt nicht - keine Chance.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.876

05.04.2013 19:40
#22 RE: Reifenmontagegerät antworten

Mach doch mal ne Skizze von so einem Teil!

Gruss,
Mattes

Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 19:56
#23 RE: Reifenmontagegerät antworten

Ich stelle mir da einen Griff wie einen Schraubenzieher vor, an der Spitze ein gewinde mit dem Durchmesser des Innengewindes des Ventilrohres, um sie dort einschrauben zu können und in der Mitte ein flexibles Stück, um an Nabe oder Scheibe vorbeizukommen.

Etwa so:


Wenn es so was fertig gibt, kann ich mir das Selbstbauen ersparen.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.876

05.04.2013 20:01
#24 RE: Reifenmontagegerät antworten

Könnte so was funktionieren?

http://www.ebay.de/itm/Ventilzieher-Moto...=item3cd06975fe

Gruss,
Mattes


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 20:11
#25 RE: Reifenmontagegerät antworten

Das kann gut sein, dass das mit so einem Draht auch funktioniert.
Wir werden sehen. Ich hab es gerade gekauft und werde berichten.
Danke für den Tip!

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.876

05.04.2013 20:14
#26 RE: Reifenmontagegerät antworten

Ah ja, der Mann der schnellen Entschlüsse!

Gruss,
Mattes

Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 20:22
#27 RE: Reifenmontagegerät antworten



Ob das an dir liegt?

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.876

05.04.2013 20:29
#28 RE: Reifenmontagegerät antworten

Ja ja,

nicht verzagen, Mathias fragen!

Duck und wech

Gruss,
Mattes

Falcone Online




Beiträge: 100.234

05.04.2013 20:30
#29 RE: Reifenmontagegerät antworten

Bislang war es ja eine Erfolgsgeschichte!

Grüße
Falcone

schlachtwerk Offline



Beiträge: 819

05.04.2013 20:42
#30 RE: Reifenmontagegerät antworten

also ich fummel die schläuche immer per hand rein, ist eigentlich kein problem

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
Entladung »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen