Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 4.989 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Maggi Offline




Beiträge: 40.828

03.02.2012 15:32
#106 RE: Ich hasse es... antworten

Das kommt durch die ständige Inzucht.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

03.02.2012 15:41
#107 RE: Ich hasse es... antworten

Zitat
da ist nix mit bücken ...



ha, das tut er so dahersagen! die haben hier mit den taeglichen begruessungsverbeugungen schon so viel kieser, die brauchen den duden gar nicht weiter!

Hans-Peter Online




Beiträge: 22.660

03.02.2012 17:00
#108 RE: Ich hasse es... antworten

Zitat von montcorbier
Vielleicht wär ich aus Langeweile .... im Job total verblödet? Nicht auszudenken!



Da hast Du aber noch mal Schwein gehabt!

Brüller der Woche!

Gruß
Hans-Peter der Erste

DieDackelin Offline




Beiträge: 779

03.02.2012 18:58
#109 RE: Ich hasse es... antworten

Uaaaa...war den ganzen Tag nicht am Rechner...daher erst jetzt:

Aaaaalso - fangen wir mal vorne an...


Zitat
Das muß neu sein - früher mußte man meistens darum kämpfen, ausreichend Krankengymnstik verordnet zu bekommen, und viele Mediziner haben die Krankengymnasten (oder wie die verschiedenen Berufe sich nennen, ich bin da nicht so fit mit. Osteopath hört sich so krank an, wie Psychopath oder so ... ) nicht für voll genommen, oder als Hilfspersonal von oben herab betrachtet .



Das ist immer noch so! Offiziell sind wir auch nur "medizinisches Hilfspersonal" - wir dürfen also nur auf ärztliche Anordnung behandeln! Und es gibt Ärzte, die nur zähneknirschend ein KG-Rezept ausstellen, weil wir ja sooo blöd sind und auch nur in 42 Fächern examiniert...
Die Ärzte schicken ihre Leute mit Rückenschmerzen ganz gerne erst mal zur KG, weil das billiger ist, als ein MRT und damit ihr Budget nicht so belastet - sinnvoller wäre es natürlich, wir könnten mit einer gestellten Diagnose behandeln - "Ein Schelm, der Böses dabei denkt!"

Zitat
Caro, bist du eigentlich Osteopathin?



NEIEN!! Leider nicht! Die Ausbildung konnte ich mir nie leisten - dauert 5 Jahre und kostet ca so viel wie ein teurer Kleinwagen. ...und bei 10,50 Euro Brutto/Std kann ich das nicht bezahlen. Meine Kollegin hat die Ausbildung grad abgeschlossen und zeigt uns immer mal das ein oder andere...

Zitat
Ich muß mal ganz dumm fragen, was macht so ein Osteopath eigentlich genau



Ich versuchs mal so weit zu erklären, wie ichs bis jetzt verstanden hab - die ganze Geschichte ist wirklich extrem komplex!

Die Osteopathie versucht immer das ganze "System Mensch" zu sehen inklusive innere Organe, Gefäße, Nervensystem, Lymphsystem, Bindegewebe usw. und den Einfluss der einzelnen Systeme aufeinander. Ganz plattes Beispiel: Wenn einer Frau die Gebärmutter raus genommen wird, fehlt sie nicht nur als Organ, sondern es fehlt auch die Stützfunktion, die sie einnimmt. Das kann dann z.B. zu Rückenschmerzen führen. Solche Bespiele gibt es zu jedem System im Körper. Wenn die Durchblutung im Rücken durch Einengungen gestört ist macht das heftige Probleme, wird aber häufig auf die Nervenwurzel geschoben. Wenn man den Bereich dann entspannt und damit die Durchblutung verbessert, bessern sich die Schmerzen - ist aber nicht unbedingt die schulmedizinische Sicht...usw. usw.

Osteopathie ist selbstredend Manipulation - sind die meisten KG-Techniken aber auch! Man manipuliert von außen an einer Struktur und nimmt damit Einfluss auf diese Struktur = Manipulation

OK - soweit erst mal das, was ich über Osteopathie weiß.

Übrigens stimmt es, dass Ärzte nur eine verkürzte Ausbildung zum Osteopathen machen müssen (Ärzte 2 Jahre, Physios 5 Jahre), weil davon ausgegangen wird, dass wir nicht so viel medizinisches Fachwissen haben, wie die Ärzte. Mein Hausarzt sagte mir mal: "Wenn Sie fertig sind mit Ihrer Ausbildung, wissen Sie drei mal so viel über Anatomie und Neurologie wie ich!" Wir haben sicher nicht das intensive Wissen der jeweiligen Fachärzte, aber dafür haben wir ein Basiswissen aus jedem Bereich, der unseren Beruf betrifft.

Ok, jetzt aber wirklich genug geschwallt

eisige Nordlichtgrüße

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.980

03.02.2012 19:04
#110 RE: Ich hasse es... antworten

@Caro: nein nicht genug geschwallt, mim Gegenteil DANKE für diese ausführliche Aufdröselung. Jetzt kann sich auch so ne total Laie wie ich mal ein Bild davon machen.

viele Grüße
Ducky

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

DieDackelin Offline




Beiträge: 779

03.02.2012 19:07
#111 RE: Ich hasse es... antworten

merzi

...aber du solltest echt zusehen, dass du schnellst möglich ins MRT kommst - das mit dem Pillen-Schlucken dauert schon eindeutig zu lange bei Dir!!

Und lies mal den Spiegel-Artikel, der ist wirklich gut!

Grüsze

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

Falcone Online




Beiträge: 103.271

03.02.2012 20:01
#112 RE: Ich hasse es... antworten

Zitat
NEIEN!! Leider nicht! Die Ausbildung konnte ich mir nie leisten - dauert 5 Jahre und kostet ca so viel wie ein teurer Kleinwagen. ...und bei 10,50 Euro Brutto/Std kann ich das nicht bezahlen. Meine Kollegin hat die Ausbildung grad abgeschlossen und zeigt uns immer mal das ein oder andere...



Danke.
Schade, ich hatte gehofft, du könntest mir Erfahrungen aus deiner Ausbildung vermitteln. Töchterchen will das nämlich machen und irgendwie steht im Raum, dass der "teure Kleinwagen" von mir kommen soll. Und ich weiß nicht, ob ich das will, ob sich das lohnt.

Grüße
Falcone

claudia Offline




Beiträge: 16.034

03.02.2012 22:48
#113 RE: Ich hasse es... antworten

Zitat von Falcone

Zitat
NEIEN!! Leider nicht! Die Ausbildung konnte ich mir nie leisten - dauert 5 Jahre und kostet ca so viel wie ein teurer Kleinwagen. ...und bei 10,50 Euro Brutto/Std kann ich das nicht bezahlen. Meine Kollegin hat die Ausbildung grad abgeschlossen und zeigt uns immer mal das ein oder andere...



Danke.
Schade, ich hatte gehofft, du könntest mir Erfahrungen aus deiner Ausbildung vermitteln. Töchterchen will das nämlich machen und irgendwie steht im Raum, dass der "teure Kleinwagen" von mir kommen soll. Und ich weiß nicht, ob ich das will, ob sich das lohnt.




Naja, Du wirst ja auch nicht jünger. Und irgendwann ist es vielleicht eine lohnende Investition

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---
Neuerdings Zwölfe mit Zurr, Plöpp, doing, doing, doing

Buy a W and get FRIENDS for free

DieDackelin Offline




Beiträge: 779

03.02.2012 23:04
#114 RE: Ich hasse es... antworten

Zitat
Danke.
Schade, ich hatte gehofft, du könntest mir Erfahrungen aus deiner Ausbildung vermitteln. Töchterchen will das nämlich machen und irgendwie steht im Raum, dass der "teure Kleinwagen" von mir kommen soll. Und ich weiß nicht, ob ich das will, ob sich das lohnt.



Hi Falcone,

ich würde das sofort machen, wenn ich bezahlen könnte. Immer mehr Menschen gehen zum Osteopathen, weil sie einfach die Erfahrung machen, dass diese Behandlung ihnen hilft im Gegensatz zu vielen anderen Sachen, die nur Symptom-Doktorei sind.
Ihr müsst allerdings wissen, dass diese Behandlung nicht von den Kassen bezahlt wird - zumindest nicht von allen! (Die Techniker zahlt es glaub ich inzwischen, wenn der Arzt es empfiehlt) Außerdem muss sie nach Abschluss der Osteopathie-Ausbildung noch eine Heilpraktiker Ausbildung machen (...dauert ca. ein Jahr) um überhaupt Geld für ihre Arbeit nehmen zu dürfen. Das beruht auf dem Heilpraktiker-Gesetz zur Abrechnung von Leistung, die nicht von den Kassen anerkannt sind. (Google mal nach Heilpraktiker-Gesetz, da müsstest du einiges dazu finden)
Wo ihr noch drauf achten müsst: Die Begriff Osteopathie ist nicht geschützt, dass heißt, es wird wirklich viel Schindluder damit getrieben. Wenn dein Töchterchen die Ausbildung machen will, soll sie sich gut erkundigen, wer das richtig macht und wer nur Stückwerk anbietet. Eine sehr gute Schule ist in Hannover - da hat meine Kollegin das gemacht, aber ich denke es gibt auch noch andere gute Adressen. (find ich gerne für euch raus, wenns aktuell wird!)

Also wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach - ich sitz an der Quelle

Frostige Nordlichtgrüße

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

pelegrino Offline




Beiträge: 48.915

03.02.2012 23:25
#115 RE: Ich hasse es... antworten

Die Frau meines Südtribünenkumpels ist auch Ostheopatin. Die hat ihre eigene Praxis, und arbeitet wohl fast ausschließlich auf Privatrechnung - läuft aber trotzdem .

Der Trend geht wohl auch da in die Richtung, daß man für gute Leistungen zumindest zubezahlen, bzw. privat vorsorgen muß .

Wenn die kleine Falconinia das machen möchte, dann sollte der Alte mal eins von seinen teureren Sammler-Objekten springen lassen ... könnte sich, wie Claudia schon anmerkte, mal lohnen ...

"Zukunft ist die Scheiße, die kommt." (Erwin Pelzig)

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

04.02.2012 00:31
#116 RE: Ich hasse es... antworten

mensch martin, frueher oder spaeter gehoert ihr der ganze schmu doch eh! also mach einen vertrag mit ihr:

erstens erkundigt sie sich genau, auf was sie sich da einlaesst, und erklaert dir und henny dann detailliert, warum sie das machen will.

wenn sie damit ueberzeugt, dann kricht sie zusage, unter der bedingung, dass sie die ausbildung auch durchzieht.

und dann zieht sie durch, und pappa macht eine reise weniger.

sponsoring kann ein exzellenter motivator sein. ich hab mich frueher durch meine ausbildung selber durchgebissen, worauf ich natuerlich maechtich stolz bin und es den jungschen gern um die ohren hau, waehrend ich mit dem krueckstock fuchtel ("ihr jungspunde wisst ja garnich, wie gut ihr es habt. ja wiiiir damals..."). mir ist aber auch klar, dass ich ohne den druck zur selbstfinanzierung a) bedeutend schneller fertig gewesen waere, und b) wesentlich besser abgeschlossen haette.

wenn deine tochter weiss, dass ihre eltern sie gerne unterstuetzen, die sache aber mal nicht so locker aus der portokasse finanzieren, dann bleibt sie bei der stange, um nicht nur sich selbst, sondern auch euch nicht zu enttaeuschen. und wenn dein bart mal grau geworden (), dann kannst du dich an der gewissheit erfreuen, dass du deinem nachwuchs genau das moeglich gemacht hast, was sie machen wollte und womit sie gluecklich geworden ist. und wochenends darf sie dann zum abarbeiten antanzen, um vadder seine luempfen zu draeniern (oder so).

manxman

Joachim Bader Offline



Beiträge: 1.550

04.02.2012 09:39
#117 RE: Ich hasse es... antworten

Ich kann Martin´s Denken nachvollziehen.
Unsere "kleine" Tochter (26) war 2 Jahre in Freiburg auf einer Privatschule.Teuer!
Dazu Miete (430,-)und zu Essen braute sie ja auch Kohle.Nach erfolgreichem Abschluß hat sie eine Stelle in London gefunden.
Davon hatte sie auch immer geträumt,vom Arbeiten im Ausland.Doch was macht sie,sie lernt einen Typen kennen und verliebt sich.
Arbeitet nun in einer Bäckerei,weil in FR momentan (seit 18 Monaten) nichts ihrer Qualifikation entsprechendes angeboten wird.
Viel Geld für nichts?Weiß nicht,vielleicht findet sie ja noch was entsprechendes.Und wenn nicht,macht auch nichts.Ist ihr Leben.
Und ich muß mir nie vorwerfen lassen,an der Ausbildung "gespart" zu haben.
Würde es also wieder so machen,unabhängig vom letztlichen Ergebnis.

Gruß
Achim

Falcone Online




Beiträge: 103.271

04.02.2012 10:05
#118 RE: Ich hasse es... antworten

Genau wie Andres es sieht, sehe ich es auch. Kann sie mich überzeugen, dass die Ausbildung wirklich für sie sinnvoll ist und sie das auch durchzieht, kann sie mit mir rechnen. Wobei ich genau die Bedenken habe, die Achim äußert, zumal ich da kürzlich was "Familienplanung" aufgeschnappt habe.
Schaunmermal.

Grüße
Falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.980

04.02.2012 11:03
#119 RE: Ich hasse es... antworten

und gaaanz unneigennützig eine Ostepathin im Haushalt zu haben, wenn der Falcone kradieren will und der Rücken grad zwickt, hahahahahaha

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

DieDackelin Offline




Beiträge: 779

04.02.2012 11:33
#120 RE: Ich hasse es... antworten

...Frag deine Falconita genau ob sie willens ist, sich das ganze Wissen in den Kopf zu prügeln. DAS IST WIRKLICH VIEL!!!

Allein die Anatomie fängt bei den Osteopathen schon vorgeburtlich bei der Entwicklung der einzelnen Organe an und geht über die Veränderung der einzelnen Strukturen durch OP`s bis hin zur altersbedingten Veränderung auf der zellulären Ebene...usw. usw.

Die Osteos wollen es wirklich ganz genau wissen!! Die gucken sich an, wie sich ein Organ im Mutterleib entwickelt hat, wie sich die Zellen da ausgerichtet haben, um später ihre Behandlung darauf aufzubauen.

Meine Kollegin hat jetzt schon 2 Obduktionen in der UNI Hannover mitgemacht, um die einzelnen Muskeln, Faszien, Nerven wirklich zu fühlen, um sich dann bei den Patienten besser reindenken zu können!!

Das heißt einfach 5 Jahre lang NUR diese Ausbildung...WAHNSINN!! Ein Grund bei mir mich dagegen zu entscheiden war auch, dass ich noch ein Privatleben hab...


Eisig sonnige Nordlichtgrüße

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Funtensee »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen