Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 2.767 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Serpel Offline




Beiträge: 43.951

27.08.2011 13:49
#16 RE: Brummende Gäste antworten

Zitat von Wännä
Mein Bruder ist sogar mitten ins Feld gelaufen und als die Jäger brüllten, hat er nur gerufen "Schieß doch!".

Cool!

Gruß
Serpel

BSA Offline




Beiträge: 2.708

27.08.2011 15:43
#17 RE: Brummende Gäste antworten

Zitat von Serpel

Zitat von Wännä
Mein Bruder ist sogar mitten ins Feld gelaufen und als die Jäger brüllten, hat er nur gerufen "Schieß doch!".

Cool!

Gruß
Serpel




Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt.

Roger

BSA Offline




Beiträge: 2.708

27.08.2011 15:49
#18 RE: Brummende Gäste antworten

Zitat von Falcone

Womit wir wieder beim Thema wären: Waffen und Waffenbesitzer



Richtig, die gehören alle an die Wand gestellt!

Roger

P.S.
Der gemeine Sportschütze ist wahrscheinlich friedliebender als so mancher "Fußballfan" im Stadion.

ricola ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2011 16:32
#19 RE: Brummende Gäste antworten

@ Falcone

Sind das wirklich Hornissen?? Stimmt schon, Hornissen sind friedlicher, stechen selten und wenn, ist der Stich nicht so gefährlich. Sie wirken einfach gross und gefährlich. Dieses Jahr sind die Wespen lästig. Auch ich musste ein paar mal mit dem Wespenspray die Nester unterhaus bekämpfen.

Dieses jahr fällt mir auf, dass Wespen und Hornissen viel mehr an unser kleines Teichli trinken gehen.

---
See you on the road again. Daniel

Falcone Offline




Beiträge: 103.278

27.08.2011 16:36
#20 RE: Brummende Gäste antworten

Na ja, ich werde ja wohl noch Hornissen von Wespen unterscheiden können ...
Außerdem siehst du doch auf einem Blick am Nest, dass das ein Hornissen- und kein Wespennest ist.

Grüße
Falcone

nobbi Offline



Beiträge: 3.598

27.08.2011 17:20
#21 RE: Brummende Gäste antworten

Die Wespen sind bei uns dieses Jahr fast ganz ausgeblieben. Sonst war die Terasse voll, wegen der Fliederbüsche und dem Blutweiderich.

Gruß vom Nobbi.

ALLES WIRD GUT!

BO NZ 4
BO ZN 4

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

27.08.2011 17:25
#22 RE: Brummende Gäste antworten

Zitat
Die Wespen sind bei uns dieses Jahr fast ganz ausgeblieben.



War der

TheoW

zu Besuch?

Günter

TheoW Offline



Beiträge: 5.364

27.08.2011 22:46
#23 RE: Brummende Gäste antworten

Eh Eule,

ich komm nur auf Bestellung und nur zu guten Freunden. Wir haben im Garten so kleine Blechhäuschen mit Gartenwerkzeug und Rasenmäher drin. Da muss sogar ich als Halbzwerg schon gebückt reingehen. Wenn dann so ein Nest in Kopfhöhe drin ist und ich an mein Zeug ran muss, dann wird mir schon anders zumute mit den Viechern.
Im Zweifel lieber die als ich.
Vor zwei Jahren hatte ich so ein Nest im Erdboden meines Gartens. Zuerst garnicht bemerkt, dann wurde die Enkelin in den Fuß gestochen und die Enkelin wollte dann nicht mehr zu Opa.
Da war Feierabend mit dem gestreiften Zeug.

Andererseits hab ich auf meinem Speicher ein echt riesiges Nest. Das ist ca. 3 m. lang und die Tiere haben ein Ausflugloch zwischen den Dachziegeln. Die stören mich überhaupt nicht.

.

Serpel Offline




Beiträge: 43.951

27.08.2011 22:59
#24 RE: Brummende Gäste antworten

Ich werd ja sonst das ganze Jahr nie gestochen, aber diese Saison gleich zwei Mal: Einmal auf der Anreise zum W-Treff (am linken Auge), das zweite Mal auf der Fahrt zur Nordschleife (am rechten Auge). Das kommt davon, wenn man mit offenem oder gar abgeschraubtem Visier unterwegs ist.

Ach, und dann gab ’s ja noch ein drittes Mal: am Comer See im Frühsommer (oder war ’s letzten Spätsommer? ) flog so ein stachelbewehrtes Mistvieh durch den im Halsbereich geöffneten Jackenreißverschluss direkt unter die Unterwäsche und hat dort verrückt gespielt.

Und bis man mit dem Motorrad dann jeweils endlich angehalten hat, Handschuhe aus- und Helm runtergezogen hat, das dauert immer ’ne Weile. In solchen Momenten viel zu lange ...

Gruß
Serpel

thomasH Offline




Beiträge: 5.865

27.08.2011 23:09
#25 RE: Brummende Gäste antworten

Wir haben vier inzwischen recht ordentliche Linden vorm Haus, die zur Blütezeit massenweise
Hummeln anziehen. Vor einigen Jahren stand ich ganz fasziniert unter den Linden und schaute
und hörte den Hummeln zu. Zwischendurch kam immer wieder mal eine Hornisse vorbei und schwirrte
- anscheinend unverrichteter Dinge - wieder ab. Nach einigen Minuten spielte sich folgendes
direkt vor mir ab: Die Hornisse griff sich im Flug eine Hummel, trennte ihr den Kopf ab und
schwirrte mit dem Rest ab. Hornissen füttern ihre Brut nämlich mit erbeuteten Insekten.
Innerhalb kurzer Zeit wiederholte sich das Schauspiel zigfach. Da war wohl ein ganzes
Hornissenvolk auf Beutezug. Sehr beeindruckende Tiere...

Gruß
Thomas

@ Serpel: In den Corbières ist mir mal eine winzige Wildbiene in den Helm geflogen und hat mir
direkt in die Augenbraue gestochen. Ergebnis: Den Rest des Urlaubs verzichtete ich weitgehend
auf dreidimensionales Sehen. Das "Vieh" war noch keinen Zentimeter groß!!!

BMW G 650 XCountry
Moto Guzzi Breva 750

pelegrino Offline




Beiträge: 48.915

30.08.2011 10:02
#26 RE: Brummende Gäste antworten

Die Bekämpfung von Wespen und Hornissen verbietet sich allein schon wg. der wunderschönen Farbgebung ...

pelegrino, der auch solche Viehchers aufm Hof hat, auch schonmal gestochen worde (aber ganz selten), und der mit denen gut klar kommt .
Allerdings kann man auch nach Jahren der guten Verträglichkeit nach Wespenstichen immer noch plötzlich einen anaphylaktischen Schock entwickeln - hoffentlich bleibt mir das erspart: sonst kann sich so ein entspanntes Verhältnis doch noch dramatisch umkehren ...

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Joachim Bader Offline



Beiträge: 1.550

30.08.2011 10:08
#27 RE: Brummende Gäste antworten
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

30.08.2011 10:14
#28 RE: Brummende Gäste antworten

Hornissen sind doch harmlos.

Wurde einmal durch ein winzig kleines Insekt gestochen (gebissen?), hatte dann einige Tage mit den Auswirkungen dieses Stichs zu tun (jetzt keine dümmlichen Bemerkungen!).
Histamin hat dieses kleine Tierchen mir "verabreicht". Tolle Reaktion dann von meinem Körper...


Gruhuuuß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Maggi Offline




Beiträge: 40.832

30.08.2011 10:17
#29 RE: Brummende Gäste antworten

Zitat
Histamin hat dieses kleine Tierchen mir "verabreicht".


Das sicher nicht. Dein Körper hat Dir Histamin verabreicht.

Man kann sich auch ein kleines Notfallset zusammemstellen, bestehend aus Cortison, Antihistaminikum, Adrenalinspritze und Asthmaspray. Das kann das Leben retten, wenn man nicht aif die Schnelle einen Arzt zur Verfügung hat, denn mit so einem anaphylatischen Schock kann das ganz schnell gehen.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

30.08.2011 10:26
#30 RE: Brummende Gäste antworten

@Monti:

Vermutlich dieses Dreckzeugs:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kriebelm%C3%BCcken

Gruß
Günter,
auch schon gebissen worden, juckt gewaltig!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen