Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 281 Antworten
und wurde 7.221 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 19
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

23.08.2011 19:05
#16 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Heeee, ob sie nun dicke Wagen fahren, Cessnas fliegen, Golf spielen oder dgl. geht mir am Allerwertesten vorbei.

Wenn ich zum Arzt gehe, dann möchte ich in erster Linie zielgerichtete medizinische Hilfe.
Wenn diese durch irgendwelche Umstände nicht mehr ermöglicht wird, dann kann ich mir doch gleich die Krankenkassenbeiträge sparen und auf eine solche "Versorgung" dankend verzichten!

Wer gute "Arbeit" leistet soll auch entsprechend verdienen, nur seh ich dies in keiner Weise.

Gute Arbeit unter bescheidensten Umständen erlebte ich im Krankenhaus.


Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Axel J Offline




Beiträge: 12.168

23.08.2011 19:07
#17 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Maggi
... dies gilt in besonderem Maße für gerade frisch installierte Ärzte, ...Mit dem was die Krankenkassen bezahlen kann heute kein Hausarzt mehr eine Praxis finanzieren und selbst davon leben...


Wird man eigentlich gezwungen, Arzt zu werden und eine Praxis zu gründen?? Oder andersrum: muß ich als Jungunternehmer genau so leben können, wie einer mit bspw. 30 Berufsjahren?? Vermutlich wirft jedes Unternehmen in der Startphase weniger ab als lange am Markt eingeführte, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Axel

-

Axel J Offline




Beiträge: 12.168

23.08.2011 19:08
#18 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Hans-Peter
Mein Arzt hat mir mal erzählt, was er in etwa verdient, ...


Du glaubst auch an den Weihnachtsmann oder Apfel oder so

Axel

-

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.689

23.08.2011 19:13
#19 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Du hast was gegen Ärzte und Äpfel, oder Axel?

Gruß
Hans-Peter

Ich bin kein direkter Rüpel aber die Brennnessel unter den Liebesblumen.
Karl Valentin

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.246

23.08.2011 19:14
#20 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Ausnahmen bestätigen die Regel


Also als Koksdealer auf dem Kölner Ring kannste sofort voll einsteigen mit den normalen Preisen.
Nur die Konkurenz ist etwas zuvorkommender als bei den Ärzten und Unternehmern.

Andy

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 schlaegerei.jpg 
Axel J Offline




Beiträge: 12.168

23.08.2011 19:20
#21 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Hans-Peter
Du hast was gegen Ärzte und Äpfel, oder Axel?


Da differenziere ich sehr genau, HP

Axel

-

OllZ Offline



Beiträge: 792

23.08.2011 19:46
#22 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Hallo,

als ich nach meinem Umzug zu einem Hausarzt musste, hatte dieser Urlaub. Ab zur Vertretung, wo man mir an der Rezeption erklärte, dass sie keine neuen Patienten mehr annehmen und ich es doch bei einem anderen versuchen sollte. Ich also Internet-Handy raus anderen Arzt gesucht und mit dem Fahrrad durch die ganze Stadt.

So einen dicken Hals hatte ich lange nicht mehr. Aber was soll man dennn in einer solchen Situation tun, Man fühlt sich Elend und hat keinen Bock zu diskutieren.


Gruss OllZ

--------------------------
2004'er Modell mit KAT

Hobby Online




Beiträge: 36.750

23.08.2011 20:17
#23 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
und mit dem Fahrrad durch die ganze Stadt.



so so....... dachte du wärst da krank gewesen ??

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Maggi Online




Beiträge: 40.958

23.08.2011 21:08
#24 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Wird man eigentlich gezwungen, Arzt zu werden und eine Praxis zu gründen??


Nö, aber wenn jemand vor 5-8 Jahren eine Praxis gegründet hat sah das alles noch ein bißchen anders aus und was soll der heute machen? Schließen?


Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Hobby Online




Beiträge: 36.750

23.08.2011 21:12
#25 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
und was soll der heute machen? Schließen?



arbeiten gehn !

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.08.2011 07:16
#26 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Ich will in die Diskussion mal aus einem anderen Aspekt einsteigen:
Den Ärzten kann und darf es ja von mir aus gut gehen (Cessna, Harley und all die Standards) Dafür hamse ja auch lange studuert und unter Umständen auch mächtig Verantwortung für das Leben anderer - Kardiologen z.B.

Was mir aber sowas von auf den Sack geht, ist, dass Ärzte meistens den Symptomen nachjagen ohne die Ursache zu kennen, geschweige zu beseitigen.

Hautprobleme? Cortison drauf, gut iss. Ursache war bei mir falsche Ernährung, da kommt ein Hautarzt nicht drauf!
Zahnschmerzen? Die Zahnlady hat auf den Zahn geklopft, Vitalität geprüft und ein Röntgenbildchen gemacht: "Nee, daaa iss nix." Sinngemäß: Das kann nicht weh tun... Wir machen mal ein Säbchen drauf, wenn das nicht besser wird, nehmen Sie ein Antibiotikum. Tats. Ursache: Durch eine Nasennebenhöhlenentzündung wurde der Zahnnerv mit angegriffen.
Die Zahnlady schaut nämlich nur auf die Zähne, das andere kann nur der HNO. Ja sind die Ärzte denn so doof, dass die übergreifende Krankheitsbilder nicht kennen und in Betracht ziehen können?

Es gäbe noch so ein paar Beispiele.
Ich schätze es sehr, wenn sich ein Arzt wirklich Mühe macht und das ganzheitliche Wissen anwendet. Wie schon gesagt, dann darf er auch ruhig gut verdienen.

Gruß
Bernd

magicfire Offline



Beiträge: 4.719

24.08.2011 07:50
#27 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Ich schätze es sehr, wenn sich ein Arzt wirklich Mühe macht und das ganzheitliche Wissen anwendet. Wie schon gesagt, dann darf er auch ruhig gut verdienen.



Das dauert aber dann zu lange. Ich sehe das ständig bei Tierärzten weil ich die Nachbehandlungen oft genug übernehmen muß und eine ganz andere Ursache dahinter steckt.

Eine ganzheitliche Untersuchung dauert mindestens eine halbe Stunde bis Stunde. Da wird viel gefragt, viel untersucht und das dauert halt. Das geht aber nicht wenn der Patient am besten nach 10 Minuten wieder das Zimmer verlassen haben sollte..... Patienten werden doch am Fließband abgefertigt. Haut juckt? Cortison. Kopf schmerzt? Migräne, Tablette X. Es bleibt halt keine Zeit für den ganzen Menschen.

www.motorradscheune-welling.de

Sorge Dich mehr um Deinen Charakter als um Deinen Ruf, denn Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, während Dein Ruf nur das ist ,was andere von Dir denken....

Maggi Online




Beiträge: 40.958

24.08.2011 07:56
#28 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Es bleibt halt keine Zeit für den ganzen Menschen.


Wofür der Arzt aber nix kann.
Leider sind viele Mediziner heute nicht mehr gut in Diagnostik ausgebildet, bzw. verlassen sich zu sehr auf ihren Gerätepark.

Tschöö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.08.2011 07:57
#29 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Patienten werden doch am Fließband abgefertigt.


Richtig!
Ich bin beim Zahnarzt auch gern in 10 Min. wieder raus! Aber irgendwie ein Hinweis oder eine Idee àla: Gehen Sie doch mal zum HNO, oftmals könnte eine Nebenhöhlenentzündung eine Ursache sein, sowas kann ich aber nicht diagnostizieren. Blabla.

Egal, ich hab meinen Doc gefunden und gehe nur noch in Ausnahmefällen zu den Allgemeinen und Sonstigen...

Gruß
Bernd

magicfire Offline



Beiträge: 4.719

24.08.2011 08:00
#30 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Leider sind viele Mediziner heute nicht mehr gut in Diagnostik ausgebildet, bzw. verlassen sich zu sehr auf ihren Gerätepark.



Tja, manchmal ist Erfahrung und Fingerspitzengefühl noch am besten.

Komisch, ich dachte immer die Diagnose ist das A und O bei einer Behandlung? Das habe ich zumindest so gelernt. Ohne richtige Diagnose läuft nix weil die Ursache dann nicht behandelt werden kann...

Ok, mich habe die Ärzte 16 Jahre mit Rückenschmerzen rumrennen lassen und reichlich mit Spritzen und Tabletten versorgt. Und dann hat mir ein Chiropraktiker den rausgeschossenen Brustwirbel eingerenkt, noch dreimal nachgerenkt und seitdem bin ich schmerzfrei......

www.motorradscheune-welling.de

Sorge Dich mehr um Deinen Charakter als um Deinen Ruf, denn Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, während Dein Ruf nur das ist ,was andere von Dir denken....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 19
Holzfenster »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen