Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 281 Antworten
und wurde 7.181 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 19
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

23.08.2011 18:10
"Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

...wenn man so von seiner Hausärztin begrüsst wird, dann sollte man sich wohl schleunigst einen anderen Hausarzt suchen oder niemals krank werden.

Wenn man dann noch aus der Arztpraxis geht, ohne daß das eigentliche gesundheitliche Problem auch nur ansatzweise angesprochen, dafür sämtliche -mehr oder weniger- unsinnigen kostenpflichtigen Vorsorgeuntersuchungen aufgedrängt wurden, dann...

Jetzt weiß ich aber von ihr, daß ich ein "junger und gesunder Mann" bin, zumindest nach dem grossen Blutbild!? Häää, leidet die unter Wahrnehmungsstörungen? Ich könnt ihr Vater sein!

Was war die alte Ärztin doch ein Musterbeispiel, nun übernahm eine junge Ärztin die Praxis. Ich könnt kotzen. (Nee bloß nicht krank werden...)



Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Maggi Offline




Beiträge: 40.798

23.08.2011 18:16
#2 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Tja, dank diverser Gesundheitsdeformen, ist das heute leider so, wenn man als praktischer (Haus-)Arzt, noch Geld verdienen will muß man jede Menge kostenpflichtige Zusatzleistungen anbieten, dies gilt in besonderem Maße für gerade frisch installierte Ärzte, die alte Garde hat ihr Schäfchen meist schon im Trockenen. Mit dem was die Krankenkassen bezahlen kann heute kein Hausarzt mehr eine Praxis finanzieren und selbst davon leben.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

23.08.2011 18:17
#3 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

...lassen wir es mal so stehen, dass Landärzte weniger verdienen als Stadtärzte und Allgemeinmediziner deutlich weniger als die Gerätefraktion.
Dann nehmen wir uns also mal das ärmste Schwein, das es (nach ansicht der Kassenärztlichen Vereinigung, die an dem Entstehen der derzeitigen Situation nicht 100%ig unbeteiligt ist) gibt:
Einen Wald- und Wiesen Arzt im dörflichen Niedersachsen. Dem geht es echt nicht gut. Der Arbeitet teilweise mehr als 40 Stunden die Woche und wird trotzdem nicht wirklich reich. Dem geht es praktisch so wie mir. Armer Kerl.

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

Maggi Offline




Beiträge: 40.798

23.08.2011 18:20
#4 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Einen Wald- und Wiesen Arzt im dörflichen Niedersachsen.


Inzwischen ist das nicht mehr nur bei den Landärzten so, wir sind hier zwar auch nicht die große Stadt, aber auch hier fangen die Allgemeinen so langsam schwer an zu rudern. Und wenn ich mir den Arzt hier im Hause ansehe, dann arbeitet der aber deutlich mehr als 40 Stunden.

Zitat
Dem geht es praktisch so wie mir.


Tja, hättste mal in der Schule besser aufgepasst...

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

23.08.2011 18:29
#5 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Nein ernsthaft: Den Ärzten geht es lange nicht mehr so gut wie früher. Es soll sogar Zahärzte geben, die ihre Cessna nicht mehr finanziert kriegen. Mich nervt dieses Zusatzgedönszeug aber gewaltig. Komme mir vor wie beim Metzger ("Darf's a bissale mehr sei?").
Die Hausärzte tun mir mittlerweile fast schon leid (hätten's mal was g'scheits g'lernt) und was mich auf die Palme bringt, ist die schieflage innerhalb der "Branche". Die Allgemeinmediziner überlegen, ob sie die Praxis noch am Laufen halten können und die Röntgenärzte wissen nicht, wo sie den X6 parken sollen, weil Porsche, Benz und Harley so viel Platz in der Garage der Villa fressen...

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.643

23.08.2011 18:30
#6 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Habe ich schon erzählt, dass ich einen Kollegen habe, der, genau wie Monti, immer in die Scheisse greift, egal was er anpackt?

Und das ganze Leben ist furchtbar, alle sind gegen ihn, verklagt er jemanden, verliert er, kauft er etwas, wir er beschissen, verkauft er etwas, kriegt er sein Geld nicht...

Was ist das eigentlich für ein Menschenschlag, gibt es da eine psychologische Erklärung dafür?

Mein Arzt macht genau das, was ich will und das auf Kasse...

Gruß
Hans-Peter

Ich bin kein direkter Rüpel aber die Brennnessel unter den Liebesblumen.
Karl Valentin

Maggi Offline




Beiträge: 40.798

23.08.2011 18:30
#7 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Ja, genau so sieht's aus.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Hobby Online




Beiträge: 36.620

23.08.2011 18:36
#8 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
Mein Arzt macht genau das, was ich will und das auf Kasse...



fahr doch mal zur Kur !
Bad Orb oder so...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.242

23.08.2011 18:44
#9 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat
wissen nicht, wo sie den X6 parken sollen, weil Porsche, Benz und Harley so viel Platz in der Garage der Villa fressen...



Geht mir genau so. Musste die Moppeds auch auf zwei Garagen, zwei Keller und das Gartenhaus verteilen. Weil meine Frau mit ihrem Audi und mein Käfer Cabrio die anderen Garagen zuparken.

Bin übrigens kein Arzt, aber bald ohne Arbeit. Oder so, mal schaun.

Andy

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.643

23.08.2011 18:45
#10 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Hobby

Zitat
Mein Arzt macht genau das, was ich will und das auf Kasse...



fahr doch mal zur Kur !
Bad Orb oder so...




Ich will aber nicht nach Bad Orb!

Gruß
Hans-Peter

Ich bin kein direkter Rüpel aber die Brennnessel unter den Liebesblumen.
Karl Valentin

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

23.08.2011 18:50
#11 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Nach meiner Bandscheiben-OP Anfang diesen Monats mit ganzen drei Tagen Klinikaufenthalt will mir besagte Hausärztin die angeratene physiotherapeutische Maßnahme annähernd verweigern und nur auf Druck bekomme ich drei Physiotermine mit den Worten "schauens mal, ob es überhaupt hilft, ansonsten machens zu Hause die Übungen"!

Sechs Physiotermine darf sie mir pro Quartal aufschreiben.


Ich werde schon im Bekanntenkreis gefragt, wann ich in die Reha komme. Reha??? Davon war nie die Rede!
Ob ich die Hausärztin mal schocken soll und Reha anspreche?




Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Axel J Offline




Beiträge: 12.165

23.08.2011 18:52
#12 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Dünnling
Nein ernsthaft: Den Ärzten geht es lange nicht mehr so gut wie früher....Die Hausärzte tun mir mittlerweile fast schon leid ......


Zumindest hat die Ärzteschaft eine gute Lobby und ein hervorragendes Marketing, fast jeder glaubt den Scheixx, den sie uns weismachen wollen ...

Axel

-

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

23.08.2011 18:55
#13 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Deswegen ja fast schon...
Habe persönlich noch keinen armen Arzt gesehen. Und selbst Landärzte aus Pressig können sich noch Scheunen voller Moppeds leisten...

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

Axel J Offline




Beiträge: 12.165

23.08.2011 18:59
#14 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Zitat von Dünnling
... Und selbst Landärzte aus Pressig können sich noch Scheunen voller Moppeds leisten...


So richtig Jungarzt ist der Pressiger aber auch nicht mehr, ma sogn

Axel

-

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.643

23.08.2011 19:03
#15 RE: "Sie kennen die Situation der Arztpraxen" antworten

Mein Arzt hat mir mal erzählt, was er in etwa verdient, das ist gut, aber nicht hervorragend, wenn man bedenkt, dass er dafür auch viel arbeitet... und Menschen reparieren kann.

Gruß
Hans-Peter

Ich bin kein direkter Rüpel aber die Brennnessel unter den Liebesblumen.
Karl Valentin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 19
Holzfenster »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen