Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 311 Antworten
und wurde 16.089 mal aufgerufen
 Estrella
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 21
Falcone Offline




Beiträge: 94.551

19.11.2011 16:28
#46 RE: Die Nummer drei antworten

Irgendwann muss ich doch bei dir noch mal einen Kurs belegen. Mit meinen Sitzbankbasteleien komme ich nicht so recht zu Potte.

Grüße
Falcone

Soulie Online




Beiträge: 24.823

19.11.2011 16:37
#47 RE: Die Nummer drei antworten

Ach, das ist keine Hexerei!
Könnte man beim Ulf / Schrauberkurs anschließen,
wenn Interesse besteht.
Am besten arbeitet es sich allerdings im Freien,
bei warmem Wetter. Bei Sonnenschein in Bella Italia
sind meine Laminate nach einer Stunde fest.

Falcone Offline




Beiträge: 94.551

19.11.2011 16:49
#48 RE: Die Nummer drei antworten

Ok, gebongt, dann machen wir den Kurs am Gardasee.

Grüße
Falcone

Soulie Online




Beiträge: 24.823

19.11.2011 17:56
#49 RE: Die Nummer drei antworten

Ist doch gar nicht so weit ...
Von der Leitzach weniger als 350 Kilometer!
Aber hier bin ich besser ausgestattet.
Hab in all den Jahren schon einiges gehortet.
Eben z.B. hab ich die Heckblechform verstärkt
mit 1.200-Gramm Köpergewebe.
Braucht man (ich) sehr selten, aber schön zu haben.
Die Rollen nehmen allerdings viel Platz weg.
Hier liegen inzwischen bestimmt 10 Rollen.
80-Gramm, 150 Gramm, 220 Gramm, 300 Gramm, 1.200 Gramm (alles Leinwandgewebe)
200 Gramm, 600 Gramm, 1.200 Gramm (Köpergewebe)
Dann Carbongelege und weitere Glasfasergelege ...
Da läppert sich ganz schön was zusammen.
Aber schön, wenn man genau das richtige Material im Regal liegen hat!
Und wirklich teuer ist - neben dem Harz - nur die Kohlefaser.
So, genug geschwätzt ...

Grüße
Soulie

Soulie Online




Beiträge: 24.823

20.11.2011 11:05
#50 RE: Die Nummer drei antworten

Jetzt hab ich die Form vom originalen Blech - mühsam wie immer - getrennt.
Gummihammer - Gummihammer - Gummihammer! Und nicht zu ängstlich.
Epoxi ist nun mal ein Klebharz. Haushaltsfolie als Trennmittel ist ideal,
aber dann gibts kleine Falten, also keine absolut glatte Oberfläche.
Die Form ist gewaschen (der Trennlack ist wasserlöslich und muss weg)
und beschnitten. Schere, Küchenmesser oder - wenn das Laminat dicker ist -
Säge bzw. Blechschere. Ätzende Arbeit ...
Jetzt müssen die Löcher gebohrt werden (ist besser, damit man sie deutlich
in der fertigen Form erkennen kann).
Und die Delle im Bereich des oginooolen Rücklichthalters muss zugespachtelt werden.
So was hält auf ...

Grüße

Soulie

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Heckblechform.jpg 
Falcone Offline




Beiträge: 94.551

20.11.2011 16:24
#51 RE: Die Nummer drei antworten

Zitat
Haushaltsfolie als Trennmittel ist ideal,


das habe ich bei meiner letzten Form auch so gemacht. Hat prima geklappt mit dem Lösen. Aber auf die Oberfläche kam es halt auch nicht so an.
Zum Beschneiden sollen diese neu auf dem Markt befindliche oszillierende Sägen sehr gut sein, hab ich erzählt bekommen.
z.B. von Bosch http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=Bosch...6.c0.m270.l1311

Grüße
Falcone

3-Rad Offline




Beiträge: 29.598

20.11.2011 16:29
#52 RE: Die Nummer drei antworten

Ich hab die von Fein.

Das vielseitigste Werkzeug, das ich jemals hatte.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Falcone Offline




Beiträge: 94.551

20.11.2011 17:09
#53 RE: Die Nummer drei antworten

Irgendwo hatte ich kürzlich in einer Zeitung ein Test von den Dingern gelsen. Fein schnitt zwar wohl am besten ab, war aber sauteuer, wenn ich mich recht erinnere.
Leider weiß ich nicht mehr, welches Marke die mit dem besten "Preis-Leistungs-Verhältnis" hatte. Ich wollte mir nämlich gerne so eine zu Weihnachten schenken.
Vielleicht habe ich dann wieder Motivation, an den Sitzbänken weiter zu machen ...

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 32.905

20.11.2011 17:16
#54 RE: Die Nummer drei antworten

Zitat
Fein schnitt zwar wohl am besten ab



Ich hab die von Fein.

aber leider noch nicht das Modell mit der Schnellwechselvorrichtung...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

smack Offline




Beiträge: 3.511

20.11.2011 17:24
#55 RE: Die Nummer drei antworten

so teuer sind die fein inzwischen gar nicht mehr.

aber dafür was für´s leben.
und der unterschied in sachen leistung, ergonomie wahrscheinlich erheblich.
sag ich mal so, ohne je ein anderes fabrikat in der hand gehabt zu haben.

Falcone Offline




Beiträge: 94.551

20.11.2011 17:26
#56 RE: Die Nummer drei antworten

Habs grad gefunden: Markt, Heft 11/2011.
Testsieger: Fein Multimaster - 280 Euro
Preis-Leistungs-Sieger: Bosch PMF 180 E - 100 Euro

Grüße
Falcone

Soulie Online




Beiträge: 24.823

20.11.2011 18:10
#57 RE: Die Nummer drei antworten

Aber diese (verlinkten) Teile schneiden mein Laminat nicht.
Oder sehe ich das falsch?

Ihr habt mich ganz wuschig gemacht,
denn ich suche noch ein Weihnachtsgeschenk für mich!
Der Sache muss ich auf den Grund gehen,
denn das Beschneiden ist meist wirklich mühsam.
Je nach der Dicke des Laminats.
Drei gute Blechscheren müssten es eigentlich bringen.

Nach dem Spachteln des Buckels sowie Trennwachs- und Trennlackauftrag
hab ich jetzt eine Lage 200er in die Form gepappt.
In drei Stunden drücke ich die kritischen Stellen (vor allem die Befestigungsgnubbel)
noch schön in die Form (mit Folie natürlich).
Dann darf ich davon ausgehen, dass die Oberfläche der Form entspricht.
Verstärkt wirds dann morgen, nach einem Anschliff.
Das ist zwar nicht die schnellste Methode,
aber dafür muss ich nicht allzu lang am Stück in der Giftküche stehen.
Souline ist vorhin mit sooo'm Hals (bzw. Nase) rausgerannt,
als es im Haus nach dem Trennwachs-Lösungsmittel 'duftete'.
Das ist aber auch wirklich übel.
Jetzt ist die Luft wieder rein ...

Grüße
Soulie


edit: Ich will nicht sägen wegen des Staubs.
Höchstens von Hand mit einer Eisensäge.
Da hält sich der Staub in Grenzen.
Ansonsten ist der Schleifstaub vermutlich noch schädlicher als die Dämpfe beim Laminieren.
Und trotzdem setzt man (ich) nicht jedesmal eine Staubmaske auf.

smack Offline




Beiträge: 3.511

20.11.2011 18:24
#58 RE: Die Nummer drei antworten

genau das wollte ich auch schreiben.
wegen des staubs. da kannste gleich die
flex nehmen, das geht besser wie multimaster.

Falcone Offline




Beiträge: 94.551

20.11.2011 18:30
#59 RE: Die Nummer drei antworten

Schneller ja, aber besser?
Die Flex ist ungenau und schnell ist was versaut, außerdem macht sie einen Heidendreck. Dat taucht nix.
Deswegen habe ich über so eine Multiteil nachgedacht.
Da ich aber so ein Ding noch nie ausprobiert habe, weiß ich nicht ob es wirklich geeignet ist.

Grüße
Falcone

smack Offline




Beiträge: 3.511

20.11.2011 18:46
#60 RE: Die Nummer drei antworten

schneller ist doch besser

und die flex ist so genau wie der, der sie in der hand hat.

ernsthaft glaube ich nicht, dass der multimaster so geeignet ist
längere schnitte in gfk zu machen. ich denke die schneiden werden
recht schnell stumpf. und wie gesagt der staub ist auch nicht ohne.
der multimaster hat seine stärken, bei kleineren arbeiten an schlecht
erreichbaren stellen.

p.s. wir zerlegen die saurier aus alten sammlungen - die wurden gerne mal
mit gfk-matten armiert - mit der flex. aber wir lieben ja auch heidendreck.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 21
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen